PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flache Bremschuhhalter gesucht



Püppchen
03.08.2017, 09:52
Moin.

Ich hab grad ein BMC TM01 eines Bekannten stehen und bin kurz davor, das Teil aus dem Fenster zu werfen.
Es sollen Aerofelgen rein, die ein breites Profil haben. Problem: die BMC "Bremse" (das Teil so zu nennen ist schon eine Witz in sich) ist wie eine V-Brake aufbaut, hat aber nach außen feste Anschläge, so dass die Öffnungsweite fix ist. Und den Bremsschuh selbst nur mit der tellerförmigen Scheibe montiert, liegt der Bremsbelag zu dicht an der Felge.

Daher die Frage: gibt es Bremschuhhalter, die extrem flach bauen? Abschleifen der Beläge wäre natürlich eine "Lösung" - aber es kann ja irgendwie nicht sein, dass bei einem solchen Rahmen die Bremse eine Bastellösung darstellt (naja, isse eh, denn was hier handwerklich verbrochen wurde, spottet jeder Beschreibung. BMC sollte sich schämen! Da arbeitet jede Stempelbremse aus den 1920ern zuverlässiger)

Marin
03.08.2017, 12:14
Es gibt von Werk aus abgeschliffene Beläge, natürlich teurer als die normalen...

Ciamillo macht extra flache Halter, besitze sogar welche, aber ich könnte nicht sagen wo man die bekommt.

cjuli
03.08.2017, 12:33
Bau einen Zugeinsteller ein

Püppchen
03.08.2017, 13:00
Bau einen Zugeinsteller ein

Es geht nicht um den Zug. Selbst ohne Zug passt es nicht, weil die Bremsarme durch Anschläge in ihrem Öffnungswinkel begrenzt sind.
Unten mal ein Bild. Das rot eingefärbte sind die Anschläge. Die Arme gehen nicht darüber hinaus zu öffnen.
Man KÖNNTE die Anschläge ausbauen. Problem: die Konstruktion ermöglicht nicht mal im Ansatz eine Mittenzentrierung. Sprich: die Federvorspannung links und rechts sind nicht einstellbar. Man kan versuchen, durch ziehen und schieben der Zughülle, die Arme halbwegs mittig zu bekommen und die Hülle dann zu fixieren. Aber mal im Ernst: Nein! Weil das Blech, in dem das Röhrchen steckt, 0 auf dem Bremsarm zur Linken gesichert ist. Theoretisch kann das Teil einfach so vom Bremsarm springen und dann war es das mit Bremsen.
Alles in allem eine wirklich unwürdige Konstruktion, die jeder halbwegs Intelligente Viertklässler mit Fischertechnik hätte besser lösen können.

619483

Zeta
03.08.2017, 13:03
Bau einen Zugeinsteller ein


"[...] hat aber nach außen feste Anschläge, so dass die Öffnungsweite fix ist."

Nützt ihm/ihr nichts....


Edit: Zu langsam...



Zeta

Keita
03.08.2017, 13:13
Die Flash EVO-Beläge von SwissStop bauen etwas flacher, gibt es aber nur mit BXP- und Black Prince-Mischung und, wie der Name schon sagt, für Shimano-kompatible Schuhe. Evtl. reicht das für die breitere Felge.

Marin
03.08.2017, 14:47
Am simpelsten wohl - Beläge abschleifen.

Breite Felgen - Carbon? Nimm Wiggle Lifeline blau, sind seeehr ähnlich wie Reynolds, und bei dem Preis schleift man gern.

Püppchen
03.08.2017, 15:12
Jupp, Reynolds Aero.
Grad sogar nochmal ins Handbuch von BMC geschaut: 23mm Felge: 0 Spacer, 26mm Felge: -1,5 (Pads grinded)

Sprich: wissend, dass es durchaus diese Felgen gibt und vor allem, dass das wahrscheinlich auch die sind, die in solch einem Rahmen gefahren werden, hat man den Humbug so verbaut. Da frag ich mich doch immer, warum muss der Endkunde so viel Kohle für eine Bastelbude ausgeben? Einfach nur peinlich.

Danke für den Tip mit den Wiggle Lifeline blau-Belägen. Werde ich mal versuchen.

Püppchen
08.08.2017, 11:02
Danke an den User "Mr.MuluGulu", der mir extrem schnell einen Satz der Beläge hat zukommen lassen. Bauen tatsächlich etwas flacher und mussten nur minimal angepasst werden.

Nochmal zur BMC: Es wurde noch viel grusliger. Das 90°-Röhrchen, welches an dem Halteblech (nicht mal Edelstahl - rostet munter) endet, wird an dem Halteblecht null geführt! Sprich: verschiebt es sich auf dem Blech, wird der Zug, der durch das Röhrchen und das Loch im Blech läuft eingeklemmt - einzig die Teflonhülle, die aus dem Ende des Röhrchens schaut, sogt dafür, dass es nicht per se zu immenser Reibung kommt. Unfassbar - kann mich nicht erinnern, schon mal solch einen miesen Schrott gesehen zu haben!

Reisender
08.08.2017, 14:36
Warum kauft man dann so ein Bike wenn die Bremse für'n *rsch ist?
Hab auch ein BMC allerdings SLR, eben weil es ganz normale Bremse hat und kein Semi Aero Firlefanz..:rolleyes:

Püppchen
08.08.2017, 15:02
Warum kauft man dann so ein Bike wenn die Bremse für'n *rsch ist?
Hab auch ein BMC allerdings SLR, eben weil es ganz normale Bremse hat und kein Semi Aero Firlefanz..:rolleyes:

Dem Triathleten wird leider extrem viel Firlefanz verhökert. Ich sag nur: Kompressionssocken, Calfs und neuerdings auch Oberschenkelkompressionsüberzieher. Geil, wenn Calfs und Oberschenkelkompressionslümmel kombiniert werden und das Knie wulstig rausquillt. Oder lustige Schnorchelkonstruktionen und und und ....

Und auch beim Rad "gönnt" man sich hier mehr Spielereien als beim Renner. Und leider wird die unfassbare Unsinnigkeit dieser Spielereien am Rad erst dann offensichtlich, wenn man das erste mal Hand anlegen muss. Angefangen bei horizontalen Ausfallenden, wo es keinen wirklich ernstzunehmenden Gewinn an Aerodynamik (der eh bei den Fleischhaufen auf dem Rad egal ist) gibt, man sich aber beim Laufradwechsel komplett einsaut und im besten Fall noch die Anschläge vergnießgnaddelt.
Und endend bei dem, was BMC hier als "Bremse" verkauft und weder in Sachen Servicefreundlichkeit, Sicherheit und Funktion irgendwie akzeptabel ist. Eigentlich schade, weil z.B. der variable Vorbau überzeugen kann und das Größenkonzept mit einem M-Rahmen in Short und Long ganz geil ist. (Wenn ich auch ein L Short vermissen würde)