PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Für MTB-ler: Gibts eigentlich noch Cartridge-Beläge für das M-System bei Deore XT???



varenga
24.12.2004, 21:15
Tja, um es vorweg zu sagen:

Ich habe so das ungute Gefühl, daß der Bremsbelag meiner XT-Canti-Bremse (8-fach Bj. ´94-97, einschiebbare Bremsbeläge M 70R von XT bzw. auch XTR) ein wenig an der Felge fressen....

Jetzt möchte ich aber nicht auf die normalen Komplett-Block Canti-Bremsbeläge umsteigen, weil das wirklich ein Mordsgefummel ist. Technisch gesehen ist das ja beim alten M-System so wie bei den Rennrad bzw. auch aktuellen Canti-Bremsen:

Schraube auf, alter Bremsbelag raus, neuer rein, Schraube wieder rein, fertig.

Gibts da Alternativen zu den inzwischen fast schon zehn Jahre alten original XT- bzw. XTR-Bremsbelägen, die weniger fressen und ins M-System passen?

Oder gibts gar noch andere Cartridge Systeme für Canti-Bremsen, wo man ganz bequem die Beläge wechseln kann?

Anbei ein Photo von Paul Lange, damit jeder weiß, um welche Serie es sich handelt.

Gruß,

Varenga

Thorsten
25.12.2004, 12:22
gibt es bei Kool Stop, auch in weichen Mischungen: http://www.koolstop.com/brakes/index.html

Die Dinger gibt es in D z.b. bei Rose Versand.

Gruß
Thorsten

trifi70
25.12.2004, 13:37
An KoolStop dachte ich auch zuerst, bloß : welchen von denen soll er denn nehmen ? Die einzigen die passen würden, haben nicht das Cartridge-System, so daß er basteln muß. Genau das wollte er aber nicht...

Thunderbolt
25.12.2004, 17:05
a) Original gibt es noch zu kaufen z.B. bei Rose

b) ich habe die XT-Cantis auf zwei Rädern, für mich ist es das Beste, was es gibt. Nur das Einstellen dauert, aber das macht man einmal und kanns dann vergessen.

c) Wenn Du nicht in einer extrem bergigen Gegend wohnst, dann braucht man doch kaum Beläge? Vielleicht bremst Du zuviel?


CU
Ralf

varenga
25.12.2004, 17:28
Genau da liegt der Hase im Pfeffer: Ich habe genug original XT-Bremsbeläge von Shimano fürs M-System bestimmt 8 Sätze, die bis 2015 halten würden...

Aber letztlich fressen die eben ein wenig an der Felge, vielleicht kennen das ja manche: Eine kurze Einbremsphase, dann ein deutliches Schleifen und zuletzt das ungute Gefühl, das da wirklich schwer etwas gerieben hat.
Auf der Felge sind dann fein verteilt kleine Alu-Höckerchen von Sandkorn-Größe und im Bremsgummi sind ebenfalls winzige Alu-Stücken reingedrückt.

Die Fummelei bei den Canti-Bremsen ist groß, selbst wenn man schon Cartridge-Bremsschuhe hat :-(

Deswegen möchte ich nicht (noch mehr) XT-Bremsbeläge, sondern eben einschiebbare Alternativen.
Denn so einen kompletten Canti-Bremsbelag in Höhe, Parallelität zur Felge und richtigem Neigungswinkel einzustellen, ist nicht ohne. Und diese Arbeit gleich viermal ist ätzend.
Beim Rennrad und bei modernen V-Brakes würde ja auch keiner auf die Idee kommen, wieder von den Cartridge-Belägen wegzukommen...

Deswegen: Gibts einschiebbare Alternativen zum XT-Bremsbelag ?

Gruß,

Varenga

trifi70
25.12.2004, 18:19
Ich kann Dich verstehen :ü , die Shimano-Beläge sind reine Felgenkiller :ybel: Seit ich Koolstop fahre, ist das Späne ziehen und Quietschen komplett weg...

Du müßtest auf ein anderes System umstellen. Also neue Cartridges einmalig anschaffen, einbauen und justieren. Dann kannste beim nächsten Wechsel die Koolstop (z.B.) einfach einschieben. Hab aber keine Ahnung, ob die Thin-Cartridges bei Cantis funzen... Mußte wohl probieren, falls es noch keiner durch hat. Könnte sogar von Gabel/Hinterbau abhängen, obs paßt...

Sind Deine Bremshebel einzeln oder eine Einheit mit den STI ? Dann wäre ein Tausch der Bremsen auch möglich. Hab ne Avid SD7 für 20 Euro gekauft, das kosten normal schon die Beläge. Dazu paar Deore LX-Hebel für 15 Euro und Ruhe is. Hat auch den Vorteil, daß die Bremse allgemein damit etwas "griffiger" wird ;)

pinguin
25.12.2004, 21:07
Danke für den Thread. Das selbe Elend habe ich auch.

p.

Streichholzman
25.12.2004, 21:29
Genau da liegt der Hase im Pfeffer: Ich habe genug original XT-Bremsbeläge von Shimano fürs M-System bestimmt 8 Sätze, die bis 2015 halten würden...

Aber letztlich fressen die eben ein wenig an der Felge, vielleicht kennen das ja manche: Eine kurze Einbremsphase, dann ein deutliches Schleifen und zuletzt das ungute Gefühl, das da wirklich schwer etwas gerieben hat.
Auf der Felge sind dann fein verteilt kleine Alu-Höckerchen von Sandkorn-Größe und im Bremsgummi sind ebenfalls winzige Alu-Stücken reingedrückt.

Die Fummelei bei den Canti-Bremsen ist groß, selbst wenn man schon Cartridge-Bremsschuhe hat :-(

Deswegen möchte ich nicht (noch mehr) XT-Bremsbeläge, sondern eben einschiebbare Alternativen.
Denn so einen kompletten Canti-Bremsbelag in Höhe, Parallelität zur Felge und richtigem Neigungswinkel einzustellen, ist nicht ohne. Und diese Arbeit gleich viermal ist ätzend.
Beim Rennrad und bei modernen V-Brakes würde ja auch keiner auf die Idee kommen, wieder von den Cartridge-Belägen wegzukommen...

Deswegen: Gibts einschiebbare Alternativen zum XT-Bremsbelag ?

Gruß,

Varenga



ich habe zunächst die Felgen mit Stahlwolle blank poliert. dann das blanke Alu mit ein paar Tropfen Motoröl eingerieben. Das überschüsse Öl weggewischt. Dann die Bremsbeläge gereinigt und die Flege eingebremst (5x bremsen) und sieh da nix mehr mit Schleifgeräuschen. Siehe auch www.radplan-delta.de unter Tips oder so.
Es funktioniert, ich weiss bloss nicht warum.

varenga
26.12.2004, 22:28
Inzwischen hab ich drei komplette Felgensätze von DT 4.1 mit drei kompletten XT- Canti-Belägen eingebremst!!!


Da kann man dann nicht mehr von Pech reden, wenn man drei neue Felgensätze mit den XT-Bremsbelägen ruiniert...

Und IMMER gabs das Problem der Alu-Ablagerung und Spänen in den Bremsbelägen. Völlig wurscht also, ob die Felge neu eingebremst ist oder schon eingebremst war oder wie oft ich mit Stahlwolle und Schmirgelpapier rangegangen bin: Nichts bessert mein Problem.
Hab jetzt aber auf der Herstellerseite von KoolStop gesehen, daß ein ein nettes System gibt, nämlich "Quik Klaw", wo auch die Fummelei entfällt. Mit anderen Worten: Einmal die Hülse korrekt montieren, auf der der Bremsgummi sitzt und dann nach Gebrauch tauschen, ohne wieder Höhe, seitlichen Winkel und Parallelität zur Felge einstellen zu müssen.

Aber wenn man in Google "Quik Klaw" eingibt und ein Ergebnis möchte, kann man gleich nach "09urwea0wu90!" suchen: 0Treffer.

Von daher ist das etwas murksig. Ich weiß nicht, ob es noch Generika Tektro Bremsbeläge gibt, da hatte ich mal vor Jahren einen Satz, der ebenfalls für die BR-M 737 bzw. das M-System gepaßt hat.

Wenn also jemand weiß, wo ich das "Quik Klaw" von KoolStop herbekomme, wäre das super. Oder ob die Generikum von Tektro taugt.

Ich bin zwar schweinereich und könnte mir natürlich jederzeit einen neuen Felgen-bzw. Laufradsatz leisten, aber das ist ja nicht Sinn der Sache.
Sondern eher, nach Alternativen zur Fummelei bzw. zu den XT-Canti-Bremsbelägen zu suchen. Wenn man mit 10 oder 20 Euro den Schaden beheben kann, statt für ruinierte Felgen ein Vielfaches auszugeben, sollte man doch eher dort ansetzen.


Alsolo: Gibts Neuigkeiten zu den Tektro-Einschub-Belägen bzw. zu den "Quik Klaws"-Belägen von KoolStop?

Wenn alle Stricke reißen sollten und ich die Fummel-Lösung nehmen muß: Welche Farbe (bzw. Härte oder Gummimischung) empfehlen sich denn so von CoolStop bei MTB-Felgen? Ist ein Ganzjahres-Stadtfahrrad, wo die Felgen bei Sonne trocken bleiben und bei Regen nass, wie man sich vorstellen kann. Also keine "Super-Spezial-Schlechtwetter-Mischung" :-)

Gruß,

Varenga

varenga
26.12.2004, 22:36
Ich hab STIs, also Schalt-Brems-Kombi in einem Einheit, von daher kann ich nicht so einfach die Bremshebel wechseln oder auf V-Brakes umsteigen..
Möchte ich eigentlich auch gar nicht. Mein MTB ist sehr klassisch (XTR-900 Serie bzw. Dura Ace 9-fach), also möchte ich auch keine unsauberen Lösungen wie Umlenkrolle für V-Brakes und außerdem möchte ich mich nicht ständig beugen. Sondern Custom-Lösungen, anstatt immer sofort umsteigen auf dies, umsteigen auf das... Hey, Cantis sind super, da muß ich nicht sofort kleinlaut den Schwanz einziehen, wenn zufällig eine einzige verdammte Bremsgummi-Serie Ärger macht.

Meine Fahrräder sind für mich wie Kinder und wenn es Probleme gibt, tauscht man die Kinder ja auch nicht so einfach gegen andere, hehe... Sondern sucht nach Lösungen.

Gruß,

Varenga (der das Kind nicht gerne mit dem Badewasser ausschüttet...)

trifi70
27.12.2004, 00:08
Meine Fahrräder sind für mich wie Kinder und wenn es Probleme gibt, tauscht man die Kinder ja auch nicht so einfach gegen andere, hehe... Sondern sucht nach Lösungen.
Ja, nee ;) Gesunde Einstellung. Eigentlich sollten wir nicht alles fressen, was uns die Industrie vorwirft, da haste schon recht.

Eventuell mal bei Rose schauen ? Die haben passende Cartridge mit Belag da (Extreme). Allerdings seh ich die Beläge nicht einzeln im Katalog. Anfrage per Mail sollte das aber klären können.

Die Quick Klaw (Achtung Schreibweise !) gibs wirklich, allerdings eher im englischsprachigen Markt (Koolstop is halt USA...) z.B. hier (http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=27949&item=7122786744&rd=1)

varenga
28.12.2004, 03:10
Danke für den Tipp :-) Werde mich noch diese Woche drum kümmern.

Gruß,

Varenga

trifi70
28.12.2004, 09:20
Hier noch der Vollständigkeit halber der Link (http://www.rose-versand.de/rose_main.cfm?KAT_ID=0&PRD_ID=16748&spr_id=1&MID=0&CID=175)

varenga
31.12.2004, 16:02
Aha, beim Rose-Link hab ich folgendes rausbekommen:

Die XT und XTR-Bremsklötze komplett für Canti haben auch einen Teil bei der Befestigung OHNE GEWINDE.

Deswegen die Frage: Hat der lange Befestigungsstummel bei der Canti-Bremse und bei der Canti-Bremse den gleichen Durchmesser? Dann könnte ich nämlich auch durchaus so ein Cartridge-System ranschrauben, falls dieses lange Bolzen von dieser Schraubklemmung gehalten wird.

Kann da jemand mal nachmessen, falls jemand XTR oder XT V-Brakes fährt ? An meinen Cantis kann ich selbst auch nachmessen und sehe dann ja, ob der Durchmesser paßt.

Ich hab nämlich immer gedacht, daß alle V-Brake Bremsklötze ein durchgehendes Gewinde haben zu Befestigung.

Gruß,

Varenga

Gerolf
31.12.2004, 16:22
Ich hab hier noch einen Satz (4 Stück) Cartridge-Beläge inkl. Bremsschuhe rumliegen, neu. Nennen sich Shimano M 65/T. Wenn die wer braucht, PM an mich.

Gerolf