PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erstausstattung eines Rennradeinsteigers :-)



Adio76
06.08.2017, 21:39
Hallo Leute,

ja, ich bin gerade vom Fieber gepackt und bräuchte jetzt mal ein paar Tipps welches Equipment man sich denn so zulegen kann/soll und von welchen Dingen man besser die Finger lassen sollte. Wie gesagt bin ich absoluter Einsteiger und möchte daher nicht gleich high-end Equip. erwerben aber sicherlich gibt es auch das ein oder andere Schnäppchen (SSV) bzw. günstige Einsteigersachen. Klar ist einiges sehr individuell aber mir reichen auch ein paar Tipps welchem Hersteller man vertrauen kann usw.

Ich suche folgendes:

- Schuhe
- Pedale
- Helm

- Trikot + Hose
- Montageständer
- Werkzeugzusammenstellung (wenn es sowas überhaupt gibt, so viel benötigt man ja sowieso nicht denke ich)

Vielen Dank schon Mal vorab und besten Gruß aus Norddeutschland,
David

seankelly
06.08.2017, 21:51
Hallo Leute,

ja, ich bin gerade vom Fieber gepackt und bräuchte jetzt mal ein paar Tipps welches Equipment man sich denn so zulegen kann/soll und von welchen Dingen man besser die Finger lassen sollte. Wie gesagt bin ich absoluter Einsteiger und möchte daher nicht gleich high-end Equip. erwerben aber sicherlich gibt es auch das ein oder andere Schnäppchen (SSV) bzw. günstige Einsteigersachen. Klar ist einiges sehr individuell aber mir reichen auch ein paar Tipps welchem Hersteller man vertrauen kann usw.

Ich suche folgendes:

- Schuhe
- Pedale
- Helm

- Trikot + Hose
- Montageständer
- Werkzeugzusammenstellung (wenn es sowas überhaupt gibt, so viel benötigt man ja sowieso nicht denke ich)

Vielen Dank schon Mal vorab und besten Gruß aus Norddeutschland,
David


Schuhe: sehr individuell, Tipps werden dir kaum weiterhelfen
Pedale: Shimano 105er; nach Vorjahresmodell gucken! Bestes Preis-Leistungsverhältnis imho.
Helm: s. Schuhe
Trikot und Hose: s. Schuhe (ich würde aber was aus der Nalini Basic-Kollektion empfehlen; gut verarbeitet und preislich "nachvollziehbar".
Montageständer: TACX T3075
Werkzeugzusammenstellung: entweder Komplettset kaufen (z.B. Park Tool), oder nach Bedarf. Unverzichtbar: Inbus-Satz sowie Drehmomentschlüssel.

soares
06.08.2017, 22:21
- Schuhe

Bei Wiggle gibt es den Bont Riot reduziert. Ist ein passabler Einsteigerschuh und der günstigste, den man "backen" kann. Bei mir hält er seit ca. 12.000 km, man sollte allerdings keine weiten Wege damit laufen. Der vordere Sohlenschutz ist ziemlich dürftig.

An der Hose würde ich nicht sparen. Gibt aber momentan viele Angebote. Castelli taugt mir persönlich gut. Ich habe aber nur welche, die normal über 100,- EUR liegen.

Helm am besten im Geschäft kaufen. Der sollte gut sitzen.

seto
07.08.2017, 00:09
Werkzeug nur nach Bedarf kaufen. Ist wirklich sinnvoller und nicht wirklich teurer.

Adio76
08.08.2017, 14:55
Hänge gerade zwischen Schuhen von Specialized und Shimano. Wer hat Erfahrung mit den Schuhherstellern und kann wen empfehlen. Klickpedale gibt es ja denke ich von beiden, oder?

Wie sind die Helme von ABUS? Möchte nicht unbedingt gleich über 100 EUR für Helm hinlegen.

Grüße

BerlinRR
08.08.2017, 15:13
Hänge gerade zwischen Schuhen von Specialized und Shimano. Wer hat Erfahrung mit den Schuhherstellern und kann wen empfehlen. Klickpedale gibt es ja denke ich von beiden, oder?

Wie sind die Helme von ABUS? Möchte nicht unbedingt gleich über 100 EUR für Helm hinlegen.

Grüße

Shimano bietet gute Schuhe für wenig Geld.

Klickpedale passen an beide, da würde ich auch direkt Shimano SPD-SL nehmen, von Speci gibt glaube auch keine Pedale.


Helm nimmst du einfach was dir optisch gefällt, gut passt (das sollte auch bei den Schuhe im Vordergrund stehen) und im Preisbereich liegt.

coroner
08.08.2017, 16:05
Klamotten
Hose, Trikot, Schuhe und Helm würde ich vor Ort kaufen, ist bei der Erstausstattung sinnvoller.
Die Größen fallen je nach Hersteller doch sehr unterschiedlich aus, z.B. ist Castelli sehr knapp/eng geschnitten, wohingegen Pearl Izumi sehr großzügig ausfällt (Trikot bei mir: Pearl Izumi XL, Gore XXL, Castelli 3XL).
Schau mal ob Du einen der Großen Händler in der nähe hast (Zweirad-Stadler (https://shop.zweirad-stadler.de/), BOC (https://www.boc24.de/) etc.)

Helm
Bei Helmen kommt es auf die Kopfform an, für mich sind z.B. Kask und Bell Helme Ideal, Giro Helme hingegen passen mir nicht so gut (drücken an der Schläfe). Vor Ort testen.

Werkzeug
Einen Satz Inbus-Schlüssel wirst Du wohl haben, sehr viel mehr wirst Du am Anfang nicht brauchen.
Ein Drehmomentschlüssel ist sinnvoll da Du am Anfang oft Sattel, Stützte, Vorbau und Lenker verstellen wirst um Deine Position zu finden. Muß aber kein teurer sein, so einer reicht absolut (3-15 Nm) (https://www.bike-components.de/de/Proxxon/Drehmomentschluessel-MicroClick-p31005/), wenn man keine Carbon-Teile hat und nur Handfest anziehen kann, geht es aber auch so.
Den Rest wie von seto angemerkt, erst bei Bedarf kaufen.

Pedale
Je nach Geldbeutel entweder die von seankelly vorgeschlagenen Shimano 105 Pedale oder die günstige Lösung Shimano R-540 (https://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-pedale-spd-sl-pd-r540-silber-26817), tun auch ihren Dienst.


Wichtig eine Hose mit einem zu Dir passenden Sitzpolster und ein Sattel mit dem Du schmerzfrei fahren kannst.
Mit den Sitzpolstern von Castelli kommen viele die ich kenne sehr gut zurecht, z.B. "Castelli Evoluzione" ist gut und günstig, falls Du es nicht vor Ort testen kannst, dann gibt es sie hier gerade im Angebot (https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=200029;menu=1000,18,12;pag e=56).

Fahr erst einmal eine Weile, dann kannst Du besser beurteilen für was und wieviel Geld Du ausgeben magst.

Viel Spaß!



Edit: günstiger gefunden! (http://www.wigglesport.de/castelli-evoluzione-2-tragershorts/)

C.Umbot
08.08.2017, 16:55
einfach mal in die boerse gucken.

Netzmeister
08.08.2017, 17:04
einfach mal in die boerse gucken.

... und die SuFu nicht vergessen. Es gibt ja schon vieeeele solche (beantwortete) Fragen.

Was man braucht:

Spaß am Fahrradfahren (gibt es gratis)
Fahrrad (für den Anfang reicht ein gebrauchtes aus, Vorjahreskomponenten)
Schuhe (anprobieren und was im Budget liegt, gebraucht geht auch, aber neu finde ich Hygenischer)
Trikot Kurzarm (dito,)
Trikot Langarm (dito)
Regen-/Windjacke (dito)
kurze Hose (dito)
lange Hose (dito)
Mütze/Kopftuch (gibt es für 5-8 Euro oder gratis im Verein ;))
Helm ! (anprobieren)
Hanschuhe (auch anprobieren)


Kleidung empfehlen ist schwierig - jeder Mensch ist anderes. Ein Schuh der mir passt, muss nicht unbedingt jemandem passen, der die gleiche Schuhgröße hat. Hier geht nichts über anprobieren.
Alles weitere ergibt sich im Laufe der Zeit. Besonders was Werkzeug und Ersatzteile betrifft.

Adio76
25.08.2017, 10:32
Vielen Dank für die vielen Infos und Tipps !

Habe mich jetzt schon reichlich eingedeckt und hätte nicht gedacht, dass man nach dem Rad (450 EUR) noch so einiges hinzu kommt!

Gekauft habe ich folgendes:

- Pedale und Schuhe: SHIMANO (Angebote!)
- Trikot/Hose (kurz), Handschuhe, Socken, Trinkflaschen: Team Sunweb (Sieht geil aus und passt zum Rad! ;-)
- Sattel: Selle Flite
- Helm, Sonnenbrille: UVEX (Angebote bei BOC vor Ort!)

Habe mir noch neue Schalthebel (Shimano 105 / 5700) gekauft, weil mir die Wäscheleinen der 5600 Serie nicht so gefielen.

Werkzeug habe ich einiges da aber einen Drehmomentschlüssel werd ich mir wohl noch holen.
Montageständer fehlt auch noch.

Morgen wird das Rad endlich abgeholt und dann wird erst mal gefahren :-)

Viele Grüße,
David

p.s. Lohnt sich eigentlich der Kauf einer Komplettgruppe? Habe da an die Shimano 105 (5700 Serie) gedacht oder eher gleich die neue 5800. Mein gebrauchtes hat teilweise die 5600 Schaltgruppe, FSA Kurbel und Tektro Bremsen.

Welche Laufrädersätze könnt Ihr empfehlen? Kumpel hatte Mavic + Ultegra Nabe vorgeschlagen

Voreifelradler
25.08.2017, 10:47
p.s. Lohnt sich eigentlich der Kauf einer Komplettgruppe? Habe da an die Shimano 105 (5700 Serie) gedacht oder eher gleich die neue 5800. Mein gebrauchtes hat teilweise die 5600 Schaltgruppe, FSA Kurbel und Tektro Bremsen.

Welche Laufrädersätze könnt Ihr empfehlen? Kumpel hatte Mavic + Ultegra Nabe vorgeschlagen

Du hättest sollen besser ein neues Komplettrad kaufen sollen, anstatt jetzt das vorhandene auzupimpen. So wird es viel zu teuer und lohnt sich nicht bei einem Rad das älter als 5/6 Jahre ist.

Irgendwie erinnert mich das schon wieder an den Flori :D:Applaus:

Voreifelradler
25.08.2017, 10:48
Abonniert :D

Adio76
29.08.2017, 12:46
Das waren ja nur Gedankengänge. Ob ich es tatsächlich mache steht ja noch aus und sich erkundigen dürfen hier im Forum ist denke ich legitim.

Wenn ich mir ein Rad für 1500 EUR hätte kaufen wollen hätte ich das machen können - wollte ich aber nicht also habe ich mir ein, wie ich finde, gutes, solides Rad für 450 EUR gekauft in das ich jetzt gerade mal weniger als 200 EUR investiert habe, es dann aber so habe wie es mir gefällt und ich es sicher noch Jahre fahren werde. Die Shimano 105er ist ja bekanntlich unverwüstlich.

Einsteigerrennräder im hiesigen Umfeld mit weit "schlechtere" Ausstattung (z.B. Shimano Claris) kosteten so im Schnitt 700 EUR! Also für mich keine Option. Das gekaufte Rad ist so gut wie neu und wurde nur sehr wenig gefahren. Begutachtet hat es ein Freund, der sich sehr gut auskennt uns selbst schon Jahre Rennrad und MTB fährt.

Als Einsteiger in den Radsport keine falsche Entscheidung wie ich finde.

Döbel
29.08.2017, 13:18
Meiner Meinung nach kannst du das Geld am sinnvollsten beim Montageständer sparen. Wenn du mal am Rad schraubst, brauchst du sowas nicht.

Edit: Gegen eine Aufwertung z.B. durch ne neue Gruppe spricht finde ich auch nichts. Ich habe das auch an einem gebrauchten Rad gemacht, weil ich die neue Gruppe einfach totschick fand und finde. Aber fahr erstmal.

Adio76
30.08.2017, 14:05
danke, kann einer evtl. noch ne gute Lichtkombi (vorne hinten) empfehlen?!

Flashy
30.08.2017, 14:24
Firma Busch&Müller.

Ist STVZo zugelassen...

Keita
30.08.2017, 15:38
Vorn Cateye GVolt 80 oder 50 und hinten Rapid XG oder Rapid Micro G.

fastlane
30.08.2017, 21:02
Werkzeug habe ich einiges da aber einen Drehmomentschlüssel werd ich mir wohl noch holen.
Montageständer fehlt auch noch.


Ja braucht man das Gerümpel denn überhaupt?! Habe mehrere Räder komplett aufgebaut. Ohne Drehmomentschlüssel und Ständer.