PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Delle im Rahmen, wie schlimm?



teecee5
24.08.2017, 14:57
Hallo :)

ich wollte einmal nachfragen, wie schlimm diese Delle im Rahmen ist, also ob man damit weiterfahren kann oder lieber einen neuen Rahmen kaufen sollte. Oder kann man das eventuell auch "reparieren" ?


622201 622202 622203

Centurion
24.08.2017, 15:09
10 Leute 10 Meinungen

ich würde mal seitlich feste auf ein Pedal Druck ausüben, wenn sich nichts tut einfach fahren und nicht drann denken.... in den Bikepark wirst ja mit dem Rad nicht gehen

Flashy
24.08.2017, 15:10
Gute Frage.

Ich würd es noch ne Weile fahren, aber langfristig wohl doch lieber wechseln.

Georg.M
24.08.2017, 15:25
Ich würde so nicht fahren wollen. Die Delle ist schon recht groß. Momentan werden die alte Rahmen zu guten Preisen abverkauft, vielleicht findet man bei Bike-Discount oder PlanetX was passendes.

Timbox
24.08.2017, 15:32
Ich würde an deiner Stelle (wenns optisch nicht stört) weiter fahren.

Wenns dich optisch stört, geh damit zum Beulendoktor für Autos.
Was die weg gebogen bekommen, ist echt unglaublich. Da bist du etwas mit 60 € dabei.

Ich habe das schon mehrmals bei Autos machen lassen. Man sah hinterher nichts mehr und manche Dellen waren ähnlich groß.

derbundy
24.08.2017, 15:38
Ich würde an deiner Stelle (wenns optisch nicht stört) weiter fahren.

Wenns dich optisch stört, geh damit zum Beulendoktor für Autos.
Was die weg gebogen bekommen, ist echt unglaublich. Da bist du etwas mit 60 € dabei.

Ich habe das schon mehrmals bei Autos machen lassen. Man sah hinterher nichts mehr und manche Dellen waren ähnlich groß.

Ich weiss ja nicht nicht ob ne zweite Kaltverformung dem Aluminium zuträglich ist....

Rolf1
24.08.2017, 15:44
Hallo :)

ich wollte einmal nachfragen, wie schlimm diese Delle im Rahmen ist, also ob man damit weiterfahren kann oder lieber einen neuen Rahmen kaufen sollte. Oder kann man das eventuell auch "reparieren" ?


622201 622202 622203

Hallo,

eine Delle aus einem Rahmen aus Metall ist zwar sehr unschön, aber normalerweise kein zwingender Grund, den Rahmen zu entsorgen. Mir ist das auch mal passiert. Da habe ich die Delle einfach verspachtelt und den Bereich mit weißer Klebefolie überklebt.
Ein Beulendoktor wird da aber eher nicht helfen können. Der zieht nämlich bei Autos die Beulen mit einem Sauger (Vakuum) heraus oder drückt sie von der anderen Seite heraus. Letzteres geht nicht, weil das Rohr nicht von innen zugänglich ist und Saugen von außen wird vermutlich auch nicht möglich sein, weil man einen großflächigen Sauger braucht, um genügend Saugkraft erzeugen zu können. Es fällt mir schwer, mir so was an einem Rahmenrohr vorzustellen.

Bei Dellen an Carbonrohren sieht es allerdings anders aus. Wenn man da schon von außen eine Delle sieht, dann stehen innen bereits massenweise Fasern ab und ein kompletter Bruch ist möglich! Da ist entweder eine Reparatur beim Fachmann oder sogar ein neuer Rahmen angesagt.

Ciao Rolf

lowrider01
24.08.2017, 15:48
Wie ist die denn rein gekommen?

Unabhängig davon würde ich den Rahmen einfach weiterfahren und halt häufiger mal einen genaueren Blick auf diesen Bereich werfen. Solange sich da kein Riß bildet, passiert auch nichts.

Timbox
24.08.2017, 15:48
Ein Beulendoktor wird da aber eher nicht helfen können. Der zieht nämlich bei Autos die Beulen mit einem Sauger (Vakuum) heraus oder drückt sie von der anderen Seite heraus. Letzteres geht nicht, weil das Rohr nicht von innen zugänglich ist...

Gegenüber der Beule ist eine Befestigungsmöglichkeit für den FlaHa.
Man kann einfach mal fragen. Die Jungs sind teilweise SEHR fit!

Bei meinen Autos hat er entweder von innen gedrückt (da reichen sehr kleine Öffnungen) oder mit Heißkleber außen etwas drauf geklebt und daran gezogen.

teecee5
24.08.2017, 16:16
ich würde mal seitlich feste auf ein Pedal Druck ausüben, wenn sich nichts tut einfach fahren und nicht drann denken.... in den Bikepark wirst ja mit dem Rad nicht gehen

okay danke, werd ich mal ausprobieren. :)


Gute Frage.
Ich würd es noch ne Weile fahren, aber langfristig wohl doch lieber wechseln.

Ich würde so nicht fahren wollen. Die Delle ist schon recht groß. Momentan werden die alte Rahmen zu guten Preisen abverkauft, vielleicht findet man bei Bike-Discount oder PlanetX was passendes.

An sich kann ich doch "jeden" Rahmen kaufen und umbauen, oder?

Georg.M
24.08.2017, 16:44
An sich kann ich doch "jeden" Rahmen kaufen und umbauen, oder?

Nicht ganz. Abgesehen davon, dass die Geometrie Dir zusagen sollte, sind es paar technischen Gegebenheiten zu beachten.

Man sollte u.a. auf folgendes achten, um vorhandene Teile nutzen zu können und um die Kosten gering zu halten: Innenlager-Standard (bei Dir aktuell BSA), Sattelrohr-Durchmesser (damit vorhandene Sattelstürtze und Schhellenumwerfer passen), ob der Rahmen für Steckachse oder Schnellspanner gemacht ist, der Rahmen sollte für Disc-Bremse ausgelegt werden und hier muss man auch darauf achten, ob wegen Befestigungsstandart die vorhandene Bremsen ohne weiteres montiert werden können.

teecee5
24.08.2017, 16:48
Nicht ganz. Abgesehen davon, dass die Geometrie Dir zusagen sollte, sind es paar technischen Gegebenheiten zu beachten.

Man sollte u.a. auf folgendes achten, um vorhandene Teile nutzen zu können und um die Kosten gering zu halten: Innenlager-Standard (bei Dir aktuell BSA), Sattelrohr-Durchmesser (damit vorhandene Sattelstürtze und Schhellenumwerfer passen), ob der Rahmen für Steckachse oder Schnellspanner gemacht ist, der Rahmen sollte für Disc-Bremse ausgelegt werden und hier muss man auch darauf achten, ob wegen Befestigungsstandart die vorhandene Bremsen ohne weiteres montiert werden können.

Ja die technischen Gegebenheiten waren interessant. :) Danke!

Georg.M
24.08.2017, 17:17
Was mir noch einfällt, zu neuen Rahmen musste man dann noch ein paar kleine Teile eventuell dazu kaufen: auf jeden Fall neue Züge, höchstwahrscheinlich neuer Innenlager, Zugeinstellschrauben, Zugführungsteil für Tretlager.

Coloniago
24.08.2017, 17:28
Ich weiss ja nicht nicht ob ne zweite Kaltverformung dem Aluminium zuträglich ist....

Sicher nicht. Die Beule ist ja schon beträchtlich in den Rohrquerschnitt rein und bildet eine neue Kante nach innen aus. Beulendoktoren würd ich entsprechend auch nicht da ran lassen, dann schon eher weiter fahren und beobachten.
Rahmen tauschen ist aber die beste Option der bisher genannten!

PAYE
24.08.2017, 17:36
Sehr vertrauenserweckend sieht diese heftige große Beule nicht mehr aus.

In meinen Augen würde sie vermutlich bei leichter gleichmäßiger Belastung noch lange durchhalten, bei abrupter Spitzenbelastung wäre ich mir da jedoch nicht mehr so sicher...


In Jugendtagen haben wir solche kaputten Rohre mit der quick, cheap & dirty Methodik mit ein paar Stahlstäben geschient, welche mit stabilen Metall-Schlauchbindern angeklatscht wurden. Gebrochen ist da nie mehr was (außer unseren Knochen bei selbst verschuldeten Stürzen :D).
War eben prä-MTB und prä Hipster Ära.

Coloniago
24.08.2017, 17:42
In Jugendtagen haben wir solche kaputten Rohre mit der quick, cheap & dirty Methodik mit ein paar Stahlstäben geschient, welche mit stabilen Metall-Schlauchbindern angeklatscht wurden. Gebrochen ist da nie mehr was (außer unseren Knochen bei selbst verschuldeten Stürzen :D).
War eben prä-MTB und prä Hipster Ära.

Kurzfristig auch schonmal mit Ästen und Klebeband - hat bis nach Hause gehalten, aber auch am Oberrohr :eek:

Netzmeister
24.08.2017, 17:58
Entsorgen und neu oder weiterfahren?

Das kommt m. M. n. auch auf den Einsatzbereich an.
Und auf das Budget. Wenn du es dir leisten kannst, dann kaufe einen neuen Rahmen, denn Angst ist ein echter Lustkiller (also Lust am Radfahren - was sonst :D?)

Ich persönlich sehe bei Metallrahmen (also Stahl, Aluminium, Titan) kein großes Risiko. Allerdings würde ich es regelmäßig - am Besten vor jeder Ausfahrt - im Auge behalten.

Alles nur meine Meinung. Ohne Gewähr.

teecee5
24.08.2017, 18:16
Entsorgen und neu oder weiterfahren?

Das kommt m. M. n. auch auf den Einsatzbereich an.
Und auf das Budget. Wenn du es dir leisten kannst, dann kaufe einen neuen Rahmen, denn Angst ist ein echter Lustkiller (also Lust am Radfahren - was sonst :D?)

Ich persönlich sehe bei Metallrahmen (also Stahl, Aluminium, Titan) kein großes Risiko. Allerdings würde ich es regelmäßig - am Besten vor jeder Ausfahrt - im Auge behalten.

Alles nur meine Meinung. Ohne Gewähr.

Also so "eskalativ" wie die Profis werde ich nie fahren, an sich eig nur in der stadt und halt mal durch den Wald (und selbst da keine heftigen etapen).
Also ganz "casual" wie mit einem cityrad, bloß mit mehr spaß (da rennrad/cyclocross).
An sich aber würde ich damit echt nichts dolles fahren, da ich das nur zum hin und herfahren in der stadt nutze oder nette entspannte trips mit kollegen.

Also sollte passen, wa?

teecee5
24.08.2017, 18:17
Was mir noch einfällt, zu neuen Rahmen musste man dann noch ein paar kleine Teile eventuell dazu kaufen: auf jeden Fall neue Züge, höchstwahrscheinlich neuer Innenlager, Zugeinstellschrauben, Zugführungsteil für Tretlager.

Was wäre das für ein Kostenaufwand? Neu sowie gebraucht im Schnitt?

Netzmeister
24.08.2017, 18:33
Also so "eskalativ" wie die Profis werde ich nie fahren, an sich eig nur in der stadt und halt mal durch den Wald (und selbst da keine heftigen etapen).
Also ganz "casual" wie mit einem cityrad, bloß mit mehr spaß (da rennrad/cyclocross).
An sich aber würde ich damit echt nichts dolles fahren, da ich das nur zum hin und herfahren in der stadt nutze oder nette entspannte trips mit kollegen.

Also sollte passen, wa?

Ja.
Ich denke bei Brutalo-Downhill-Passagen würde ich eher skeptisch sein, was die Belastung angeht ;).

Aber um damit durch den Stadtdschungel düsen und um Waldautobahnen zu nutzen, dafür sollte es noch halten.
Ich meine mal in der "sportrad" (also vor wenigen Tagen :)) gelesen zu haben, dass das Unterrohr den höchsten Belastungen ausgesetzt ist. Kann aber auch sein, dass ich das in den Jahrzehnten durcheinander bringe :krabben:

Wie gesagt: bin kein Techniker und daher ohne Gewähr.

Georg.M
24.08.2017, 18:41
Je nachdem was Du kaufst, von günstig bis teuer :)

Das teuerste ist hier Rahmenset. Würde ich mindestens ab 250-350 EUR für neu rechnen, gebraucht kosten Rahmen nicht viel weniger, einfach Börse angucken oder eBay Börse und Kleinanzeigen. Vom Vorteil wäre aber den gleichen Rahmen zu finden. Oder wenn Stahl auch ok wäre, momentan ca. 200,-EUR für PlanetX Kaffenback 2 (maximale Reifenbreite aber nur 32mm). Plus Kleinkram: Züge 40-50 EUR, Steuerlager 20-60 EUR, Zugeinstellschrauben und Zugführungsteil ca. 8,- EUR für Beide. Eventuell Bremsadapter werden noch dazu benötigt ca. 20,- EUR.

Georg.M
24.08.2017, 18:45
Ja.
Ich denke bei Brutalo-Downhill-Passagen würde ich eher skeptisch sein, was die Belastung angeht ;).

Aber um damit durch den Stadtdschungel düsen und um Waldautobahnen zu nutzen, dafür sollte es noch halten.
Ich meine mal in der "sportrad" (also vor wenigen Tagen :)) gelesen zu haben, dass das Unterrohr den höchsten Belastungen ausgesetzt ist. Kann aber auch sein, dass ich das in den Jahrzehnten durcheinander bringe :krabben:

Wie gesagt: bin kein Techniker und daher ohne Gewähr.

Viele Rahmenbrüche passieren ja am Unterrohr, nur aber entweder in der Nähe von Steuerohr oder gleich in der Nähe von Trettlager. Kann man diverse Bilder bei Google-Bild-Suche ansehen.

Coloniago
24.08.2017, 19:00
Hier ein Set für 300 GBP, etwa 350 Euro

http://www.planetx.co.uk/i/q/ZX271XLAB/planet-x-xla-alloy-cyclocross-frame-and-carbon-fork-bundle
in Alu mit Carbongabel

sonst das erwähnte Kaffenback
http://www.planetx.co.uk/i/q/FRPXKBD2/planet-x-kaffenback-2-frameset in Stahl

Es gibt aber vielleicht noch preiswertere Varianten, vielleicht auch mal irgendwo was ohne Gabel, da hast du ja noch eine. Kannst auch bei Stevens anfragen, was sie dir anbieten.

serottasepp
24.08.2017, 20:16
Hey hey,

Hieß es nicht immer das Unterrohr wird "nur" auf Zug belastet? Es gab ja auch Räder mit Drahtseil statt Unterrohr.

Also ich würde es weiterfahren.

;)

Zeta
24.08.2017, 20:18
Hey hey,

Hieß es nicht immer das Unterrohr wird "nur" auf Zug belastet? Es gab ja auch Räder mit Drahtseil statt Unterrohr.

Also ich würde es weiterfahren.

;)



+1


Zeta

kaeptnepo
24.08.2017, 20:22
wo wirken beim Rahmen eigentlich die stärksten Kräfte ? Ot, würde mich aber mal interessieren

Goldfinger10
24.08.2017, 21:18
wo wirken beim Rahmen eigentlich die stärksten Kräfte ? Ot, würde mich aber mal interessieren

Im Gabelschaft. Und deshalb im Rahmen im Steuerrohr bzw. dessen Anschlüssen.

teecee5
25.08.2017, 00:43
Also um es zusammenzufassen:
Weil die stärksten Kräfte eh an anderen Stellen wirken bzw. der Rahmen tendenziell woanders bricht/reißt, ist meine Stelle nicht bedenkenswert, solange ich nur durch die Stadt bzw Wald- und Feldwege fahre, wo es zu keinen sonderlichen Belastungen kommt wie bei "richtigem Crossfahren"?

serottasepp
25.08.2017, 04:22
Also um es zusammenzufassen:
Weil die stärksten Kräfte eh an anderen Stellen wirken bzw. der Rahmen tendenziell woanders bricht/reißt, ist meine Stelle nicht bedenkenswert, solange ich nur durch die Stadt bzw Wald- und Feldwege fahre, wo es zu keinen sonderlichen Belastungen kommt wie bei "richtigem Crossfahren"?

Nach meiner Erfahrung reissen Alurahmen auch am ehesten an de Schweíßnähten oder an Bohrungen, Fräsungen...

...Die Stelle und die Umgebung darum stärker beobachten und weiterfahren...

..So würde ich das machen...was du machst musst du entscheiden und verantworten.

Grüße