PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LUPINE SL A ---- Die ultimative StVZO Fahrradlampe ? Beleuchtung



Seiten : [1] 2 3 4

Dave Gahan
09.09.2017, 19:12
https://www.lupine.de/produkte/fahrradbeleuchtung/fahrradbeleuchtung-(stvzo)

Das sollte doch die Lampe sein auf die wir ewig gewartet haben, oder?

900 Lumen, blendfrei für den Gegenverkehr, Tagfahrlicht.

Wer hat schon Erfahrungen?

Melvin
09.09.2017, 19:31
https://forum.lupine.de/viewtopic.php?t=4811

Paar Photos zur Ausleuchtung im Vergleich zu anderen Lupine Lampen

niffler
09.09.2017, 19:40
Hatte ich bei rad am Ring leihweise dran. Montage etwas fummelig, ansonsten top Ausleuchtung. Würde aber die sl7 bevorzugen.
Bleibe aber vorerst bei meiner ixon iq Premium. Der Preis ist schon heftig.

Kingtom
09.09.2017, 19:48
Ich kenne mich mit den Teilen (noch) nicht aus. Aber aus den Tabellen sehe ich, dass die Leuchtdauer bei dieser SL einiges schlechter, sprich kürzer, ist als mit der Piko. Mit dem gleichen Akku versteht sich.

Wenn, dann will ich eine Lampe, mit der ich auch mal eine ganze Nacht durchfahren kann. Bei der SL gehen mit 8W/500lm gerade mal 5h. Die Piko hält dann aber doch 6W/650lm 8h lang. :hmm:

Dave Gahan
09.09.2017, 19:54
Wenn, dann will ich eine Lampe, mit der ich auch mal eine ganze Nacht durchfahren kann. Bei der SL gehen mit 8W/500lm gerade mal 5h. Die Piko hält dann aber doch 6W/650lm 8h lang. :hmm:

Ist ein Argument.
Doch bei einer solchen Dauer ist dann doch eh ein 2ter Akku mit als Sicherheit, oder?

Kingtom
09.09.2017, 20:02
Ich finde das Bild mit dem Tagfahrlicht beindruckend. Für eine Abfahrt sicher top. Aber die ganze Nacht? Da sollte 1Watt doch reichen.

In einer Abfahrt möcht ich bei Dunkelheit aber gerne weiter voraus sehen, als dies hier mit dem Abblendlicht scheint. Ohne richtiges Austesten wird das aber wohl schwierig zu beurteilen.

Ochsenfrosch
09.09.2017, 20:10
Habe die seit ca. 6 Wochen in Gebrauch.
Bin grundsätzlich zufrieden, aber die Montage mit dünnen Plastik-Ringen und Winz-Torx ist mehr als windig.

Hat es mir mehrfach verschoben, und trotz Nachziehen der Schrauben ist mir beim Alpenbrevet in der Schöllenschlucht die eine Halteschraube rausgeflogen.

Damit hing der Sch....werfer nach unten. Ganz toll.

Für ein Gerät dieser Preisklasse eigentlich nicht akzeptabel...:rolleyes:

*cl*
09.09.2017, 21:30
Habe die seit ca. 6 Wochen in Gebrauch.
Bin grundsätzlich zufrieden, aber die Montage mit dünnen Plastik-Ringen und Winz-Torx ist mehr als windig.

Hat es mir mehrfach verschoben, und trotz Nachziehen der Schrauben ist mir beim Alpenbrevet in der Schöllenschlucht die eine Halteschraube rausgeflogen.

Damit hing der Sch....werfer nach unten. Ganz toll.

Für ein Gerät dieser Preisklasse eigentlich nicht akzeptabel...:rolleyes:

Die beiden Kunststoffhalter waren mir schon beim Auspacken zu labberig. Ich habe die SLA dann an einen Piko-Schnellspanner geschraubt. Das hält bestens.

https://www.lupine-shop.com/de/ersatzteile-und-zubehoer/halterungen/923/neo/piko/piko-r-schnellspanner-31.8-mm

E.T.
10.09.2017, 09:36
Interessante Lampe, aber der Preis :rolleyes:

Dave Gahan
10.09.2017, 09:44
Interessante Lampe, aber der Preis :rolleyes:

An dem gebotenen relativiert sich der Preis.
Meine Lupine Teile sind allesamt top, nie ausgefallen. Lange Akkulebensdauer.
Upgrades. Durchdachte Produkte.
Soll heissen: Es gibt auch was für das Geld.

*cl*
10.09.2017, 10:46
An dem gebotenen relativiert sich der Preis.
Meine Lupine Teile sind allesamt top, nie ausgefallen. Lange Akkulebensdauer.
Upgrades. Durchdachte Produkte.
Soll heissen: Es gibt auch was für das Geld.

Eben. Und untereinander kompatibel, was die Stecker und Schrauben betrifft. Hier wird ein zu Ende durchdachtes Konzept umgesetzt. OK, mal abgesehen von den beiden viel zu dünnen Kunststoffhaltern der SL-A :rolleyes: Aber dann nimmt man einfach einen Schnellspann-Halter und freut sich auf die Nacht.


Interessante Lampe, aber der Preis :rolleyes:

Wenn ich mal aufaddiere, was ich vorher alles in div. empfohlene Lampen investiert habe... Der Akku der Ixon IQ Speed z.B. war nach drei Wintern fertig. Und wenn ich dann noch überlege, wieviel Geld manch einer z.B. für Laufräder ausgibt... Aber muss jeder selbst wissen.

serottasepp
10.09.2017, 10:55
Wenn ich mal aufaddiere, was ich vorher alles in div. empfohlene Lampen investiert habe... Der Akku der Ixon IQ Speed z.B. war nach drei Wintern fertig. Und wenn ich dann noch überlege, wieviel Geld manch einer z.B. für Laufräder ausgibt... Aber muss jeder selbst wissen.

Ja, so war es auch bei mir...da rechnet sich so eine Lupine relativ schnell. :D

Jim Bob
10.09.2017, 11:10
...da rechnet sich so eine Lupine


Lupine SL A4 StVZO = 339,00€ (idealo.de)

IXON IQ Speed incl. Akku + Ersatzakku + Ersatzakku + Ersatzakku + Ersatzakku = 129,00 + 45,00 + 45,00 + 45,00 + 45,00 = 309,00 € (rose.de)

*cl*
10.09.2017, 11:26
Rechne mal drei Akkus raus, dafür aber einen Zusatzscheinwerfer IQ Speed rein, dazu dann mind. 3 Stecklichter und ein älteres Lampenset von Sigma.

Jim Bob
10.09.2017, 11:51
Rechne mal drei Akkus raus, dafür aber einen Zusatzscheinwerfer IQ Speed rein, dazu dann mind. 3 Stecklichter und ein älteres Lampenset von Sigma.
Über welchen Zeitraum ist das dein Lampenverschleiß?

Mal angenommen, ein BuM-Akku hält 3 Saisons, dann käme immer noch raus: Lampe 129 + Zusatzscheinwerfer 69 + 45 + 45 + 45 = 333 und eine theoretische Nutzungsdauer von 12 Jahren.

12 Jahre Nutzungsdauer mit einen Akku, auch wenn er von Lupine ist, kann ich mir schlecht vorstellen.

Dass Lupinelampen zu Recht einen "haben-will"-Effekt auslösen, ist natürlich unbestritten - strikt rational herleiten lässt sich der m.E. aber nicht. :)

So, ich bin dann wieder raus hier: der TE fragt nach Erfahrungen und damit kann ich nicht dienen.

norman68
10.09.2017, 12:15
.... OK, mal abgesehen von den beiden viel zu dünnen Kunststoffhaltern der SL-A
...

Wobei ich mir vorstellen kann das da der Herr Wolf eventuell schon an einen Überarbeitung nachdenkt und vielleicht auch was als Lösung präsentieren wird.


etwas OT:
Ich hab auch Jahrelang nur den Kopf geschüttelt was die von Lupine für ihre Lampen verlangten. Ich komme vom MTB fahren und dort fuhren wir sehr viel Nachts im Gelände. Dabei kann man eigentlich nie zu viel Licht haben. Ich bin da mit Leuchten von Sigma unterwegs gewesen. Dann kamen die ersten Biker mit Lampen von Lupine hier an, die sind ja auch nicht weit entfernt von hier beheimatet. Gut damals waren es noch Halogenlampen aber die waren schon einen andere Liga.
Mit MTB hab ich jetzt nicht mehr all zu viel am Hut die Lupine Lampen sind aber geblieben. Im Betrieb habe ich einen Betty, einen Willma und ein Rotlicht. Zwar nicht die aktuellsten Scheinwerfer aber dennoch beim Crossen in der Nacht immer noch eine Wucht. Bist mit einer der Lampen Nachts auf der Straße unterwegs reicht locker die kleinste Stufe um etwas zu sehen. Bei uns hier sind auch die Polizisten nicht so sehr darauf bedacht zu sehen ob die Leuchten die StVZO erfüllen denen ist viel mehr wichtiger das du Nachts überhaupt mit Licht am Rad fährst.

Timbox
10.09.2017, 14:11
Die Lampe ist sicher schön, aber wenn ich schon lese, dass die Befestigung nicht gut ist, dann schreckt mich das ab.

Ich habe selber eine Supernova. Nicht weil die so toll ist, sondern weil es gutes und hochwertiges Befestigungsmaterial gibt.


Wenn man sich etwas mit Elektronik auskennt und die Lampen öffnet, dann fragt man sich (bei Supernova), wofür man da viel Geld zahlt.

Billigste Bauteile, Wirkungsgrad scheint *******gal zu sein.


Wenn man so eine Lampe selber baut (Platinen erstellen und fertigen lassen, LEDs auflöten...), dann kostet das einen Bruchteil und ist deutlich besser.

Die Platine der SL A schätze ich auf unter 1 Euro.

https://www.lupine.de/img/_resize/block/1755x789/sl_led_wide.jpg



Es wäre noch interessant zu wissen, das das für LEDs sind.

0 Stunden Laufzeit mit 16/8 und 1 Watt ist natürlich auch eine tolle Angabe

https://www.lupine.de/produkte/fahrradbeleuchtung/fahrradbeleuchtung-(stvzo)/sl-a/technische-daten

624115

Dave Gahan
10.09.2017, 14:45
Wenn man sich etwas mit Elektronik auskennt und die Lampen öffnet, dann fragt man sich (bei Supernova), wofür man da viel Geld zahlt.

Billigste Bauteile, Wirkungsgrad scheint *******gal zu sein.


Wenn man so eine Lampe selber baut (Platinen erstellen und fertigen lassen, LEDs auflöten...), dann kostet das einen Bruchteil und ist deutlich besser.

Die Platine der SL A schätze ich auf unter 1 Euro.


624115

Firmen die Vorreiter in Produktentwicklung sind werden immer besser bezahlt werden müssen. Und so soll es auch sein.
Natürlich kann was erfundenes billiger nachgebaut werden. Eine Seuche unserer Zeit.

Timbox
10.09.2017, 16:24
Firmen die Vorreiter in Produktentwicklung sind werden immer besser bezahlt werden müssen. Und so soll es auch sein.
Natürlich kann was erfundenes billiger nachgebaut werden. Eine Seuche unserer Zeit.

Ich habe seit ca. 3 Jahren eine Selbstbaulösung am Rad.
0-100 % (10 Watt) LED, stufenlos dimmbar über Drehregler mit KSQ.
Es wäre auch kein Problem, die in 3 Schritten (1, 5, 10 W) zu dimmen.


Das ist schon mehr als die Summe von ein paar Teilen. Schau dir mal an wie schön gleichmässig die Ausleuchtung ist.

Deshalb habe ich PLATINE geschrieben.

Dave Gahan
10.09.2017, 16:43
Ich habe seit ca. 3 Jahren eine Selbstbaulösung am Rad.
0-100 % (10 Watt) LED, stufenlos dimmbar über Drehregler mit KSQ.

Cool. Wenn du das wie Lupine hinbekommst würde ich Dir so eine abkaufen. Zum vernünftigen Preis☺️😀

Timbox
10.09.2017, 16:57
Ich verkaufe die Sachen nicht.

Dave Gahan
10.09.2017, 17:05
Ich verkaufe die Sachen nicht.

Und deshalb werde ich wohl diese Lupine kaufen.
Die dritte übrigens. Ich mag die Produkte einfach.

serottasepp
10.09.2017, 22:01
Ich verkaufe die Sachen nicht.

Repräsentativ bist aber nicht. Ein Schreiner kann sich sein Bett auch selber bauen, alle anderen müssen teuer zukaufen. :D

Na ja wir tragen Klamotten die billig(st) irgendwo produziert sind und hier teuer verkauft werden, ok die allermeisten. :ü


Ich habe in meiner Sport"laufbahn" schon einiges an Lampen verschliessen.

Stirnlampen fürs Laufen im Winter...blödes Gefühl wenn die Lampe nachts mitten im Wald erst Wackelkontakte hat und dann komplett ausgeht.

Die Lampe am Rad beim abmontieren runterfällt und das Gehäuse kaputt ist.

Das ist mir bisher (*toitoitoi*) bei Lupine (und Hope) noch nicht passiert. Die Dinger machen das was sie sollen und das zuverlässig.

Das ist es mir einfach wert. Und es lohnt sich hier ein paar Euro mehr zu investieren.
(Und Ich habe auch nur die "kleinen" Pikos von Lupine).


(Die meisten hier fahren feine Räder, tragen gute Radkleidung und Rennradreifen kosten mehr wie Autoreifen.. da kommt es auf den Preisunterschied bei den Lampen auch nicht an). :ü

Grüße

gerhard_73
11.09.2017, 07:52
Also der TE fragte ja Erfahrungen.
Ich hab seit ein paar Wochen eine SL A 7
Hab aber gleich die Lenkerhalterung extra dazugekauft da ich die auch öfters runter- bzw wieder raufgeben muß (pendeln).
Pendeln: hatte vorher eine B&M ixon iq premium und war soweit zufrieden aber mehr Licht (das nicht blendet!) geht immer. Im direkten Vergleich ist die SL A7 viel besser. würde nicht mehr zurückwechseln wollen. Die Funktion das sich das Licht selbständig ändert, je nach Helligkeit, ist für mich auch top.

Training: Das einzige für das, meiner Erfahrung nach(!), zuwenig Licht vorhanden ist sind Abfahrten von Bergen wenn´s schneller als 60/65 km/h wird. Hab es selber auf einer mir wohl bekannten Strecke probiert, da ging es bis knapp über 70 km/h aber dann ist für mich Schluß. Für alles andere auf der Straße reicht das Licht.

Wenn wer Fragen hat: gerne :-)
Gerhard_73

schmadde
11.09.2017, 08:00
Wenn, dann will ich eine Lampe, mit der ich auch mal eine ganze Nacht durchfahren kann. Bei der SL gehen mit 8W/500lm gerade mal 5h. Die Piko hält dann aber doch 6W/650lm 8h lang. :hmm:
Die 500lm der SL A sind aber deutlich heller auf der Straße als die der Piko, wo die Hälfte in den Himmel geht. Ist also ein Äpfel/Birnenvergleich. Und Dir nehm ichs vielleicht noch ab, dass Du 8h im Dunkeln fährst, für die meisten Anderen dürfte das eine sehr theoretische Angelegenheit sein.

Was den Preis angeht: es gibt nicht viel Alternativen in der Leistungsklasse. Eigentlich nur die M99 von der grade erst die Mini-Versionen rauskommen - aber die wird offiziell nur für E-Bikes angeboten, da müsste man den Akku also selbst dranbasteln (kein Hexenwerk, aber auch nix für jeden). Das Geld ist für die Lampe sicher sinnvoller ausgegeben als für einen Garmin, wenn man häufiger im Dunkeln fährt.

Finde die Lupine sehr interessant, da ich mir aber erst kürzlich die M99 pro gekauft habe, ist mein Licht-Budget erstmal für ein paar Jahre ausgereizt ;) Falls jemand im Münchner Süden so eine fährt, würd ich sie aber auch gerne mal vergleichen.

schmadde
11.09.2017, 08:06
Wenn man so eine Lampe selber baut (Platinen erstellen und fertigen lassen, LEDs auflöten...), dann kostet das einen Bruchteil und ist deutlich besser.

Und die Optik rechnest und produzierst Du für umme? Das ist ja das interessante an der SL A - Blendgranaten mit Taschenlampenoptik gibts wie Sand am Meer, teilweise billiger als man die selbst herstellen könnte.


Die Platine der SL A schätze ich auf unter 1 Euro.

Never. Alleine die LEDs kosten mehr. Ist auch akademisch. Bei so geringen Stückzahlen machen Entwicklung und auch Marketing ne Menge der Kosten aus.

Wenn Du es besser kannst: leg los! Produzier selbst so ne Lampe und verkauf sie für nen Hunni. Nach Deiner Rechnung verdienst Du dann 99 Euro und ich bin sicher, die Leute werden sie Dir aus den Händen reissen.

rowin
11.09.2017, 08:12
Also der TE fragte ja Erfahrungen.
Ich hab seit ein paar Wochen eine SL A 7
Hab aber gleich die Lenkerhalterung extra dazugekauft da ich die auch öfters runter- bzw wieder raufgeben muß (pendeln).
Pendeln: hatte vorher eine B&M ixon iq premium und war soweit zufrieden aber mehr Licht (das nicht blendet!) geht immer. Im direkten Vergleich ist die SL A7 viel besser. würde nicht mehr zurückwechseln wollen. Die Funktion das sich das Licht selbständig ändert, je nach Helligkeit, ist für mich auch top.

Training: Das einzige für das, meiner Erfahrung nach(!), zuwenig Licht vorhanden ist sind Abfahrten von Bergen wenn´s schneller als 60/65 km/h wird. Hab es selber auf einer mir wohl bekannten Strecke probiert, da ging es bis knapp über 70 km/h aber dann ist für mich Schluß. Für alles andere auf der Straße reicht das Licht.

Wenn wer Fragen hat: gerne :-)
Gerhard_73

Danke für die Infos.

Wo befestigst du den Akku?
Hat du evtl. mal ein Foto von deinem Setup?

Timbox
11.09.2017, 08:31
Und die Optik rechnest und produzierst Du für umme? Das ist ja das interessante an der SL A - Blendgranaten mit Taschenlampenoptik gibts wie Sand am Meer, teilweise billiger als man die selbst herstellen könnte.

Never. Alleine die LEDs kosten mehr. Ist auch akademisch. Bei so geringen Stückzahlen machen Entwicklung und auch Marketing ne Menge der Kosten aus.

Wenn Du es besser kannst: leg los! Produzier selbst so ne Lampe und verkauf sie für nen Hunni. Nach Deiner Rechnung verdienst Du dann 99 Euro und ich bin sicher, die Leute werden sie Dir aus den Händen reissen.

Deswegen habe ich PLATINE geschrieben.

Die hab ich (inkl. Stromlaufplan und Layout) in unter einer Stunde fertig.

Platinen hab eich schon zig mal fertigen lassen. Teilweise auch nur 2 Stück.
Die Teile kosten nichts.


Wenn du mir so eine Platine für 100 Euro abkaufen möchtest, dann leg ich los.



Ich hab für meine Lampe übrigens das Gehäuse und die Optik von einer Supernova V1260 verwendet.
Gehäuse + Cree LED auf Copperstar + eigene Platine (KSQ von 5-24 V, PWM Dimmer mit Drehhregler, Temperaturüberwachung) + alle Kabel warne deutlich unter 100 €.

gerhard_73
11.09.2017, 08:34
Hoffe es paßt und du kannst was erkennen. Am Handy ist es ein schönes Bild :-) aber mein pc hat da wohl eine dunklere Einstellung.

Lese hier übrigens grad im Thread Rücklicht mit wegen der Rotlicht von Lupine. Dann könnte ich mir auch die Satteltasche und die Kabel sparen :D

Kingtom
11.09.2017, 08:47
Training: Das einzige für das, meiner Erfahrung nach(!), zuwenig Licht vorhanden ist sind Abfahrten von Bergen wenn´s schneller als 60/65 km/h wird. Hab es selber auf einer mir wohl bekannten Strecke probiert, da ging es bis knapp über 70 km/h aber dann ist für mich Schluß. Für alles andere auf der Straße reicht das Licht.

Wenn wer Fragen hat: gerne :-)
Gerhard_73

Super! Vielen Dank. Das ist das, für mich entscheidende, Argument. Wenn ich soviel Geld für eine Lampe ausgebe, muss es auch für diese Situation geeignet sein. In meiner Gegend hier kommt dies halt schon öfters vor. Und dies ist mit ein Killerkriterium für eine (nicht ganz günstige) Neuinvestition.

schmadde
11.09.2017, 08:48
Deswegen habe ich PLATINE geschrieben.


Lupine verkauft aber eine fertige Lampe und nicht eine Platine. Was soll da Dein Kommentar?



Ich hab für meine Lampe übrigens das Gehäuse und die Optik von einer Supernova V1260 verwendet.
Gehäuse + Cree LED auf Copperstar + eigene Platine (KSQ von 5-24 V, PWM Dimmer mit Drehhregler, Temperaturüberwachung) + alle Kabel warne deutlich unter 100 €.

Aha. Die Supernova V1260 kostet alleine schon 150€. Haben Sie Dir 50€ geschenkt, nur dafür, dass Du den Rest abnimmst? Das wird immer abstruser. Wenn Du ne Quelle hast, wo man eine fertige, STVZO-Konforme Lampe mit 900lm für deutlich weniger Geld als bei Lupine bekommt, dann nur her damit. Falls nicht, geht das hier völlig am Thema vorbei.

gerhard_73
11.09.2017, 08:56
Super! Vielen Dank. Das ist das, für mich entscheidende, Argument. Wenn ich soviel Geld für eine Lampe ausgebe, muss es auch für diese Situation geeignet sein. In meiner Gegend hier kommt dies halt schon öfters vor. Und dies ist mit ein Killerkriterium für eine (nicht ganz günstige) Neuinvestition.


Für den Fall hab ich noch eine Piko mit 1500 lumen zum dazuschalten (die hatte ich schon vorher). Mach ich mir aber nur an Helm wenn´s wirklich nötig ist und ich wohne auch in so einer Gegend (Salzburg am Land).
Für mich reicht es für 90 - 95% meiner Ausfahrten (pendeln + Training) und jeder soll so entscheiden wie er / sie möchte:zwaai007:

Timbox
11.09.2017, 08:56
Lupine verkauft auch keine einzelnen Platinen mit LEDs drauf.


Von Supernova und co bekommt man immer wieder nur die Gehäuse bzw. die Gehäuse inkl. Optik.

Ich habe dafür knapp 40 € bezahlt (inkl. Optik).
Die Cree LED auf Copperstar habe ich online für unter 10 € bestellt, Platine selber gestaltet und die Teile bei Conrad gekauft.

Das ist alles total einfach und kein Hexenwerk.

Übrigens hat die Supernova auch eine Zulassung.

Marco Gios
11.09.2017, 14:59
...

(Die meisten hier fahren feine Räder, tragen gute Radkleidung und Rennradreifen kosten mehr wie Autoreifen.. da kommt es auf den Preisunterschied bei den Lampen auch nicht an). :ü

Grüße

Der springende Punkt ist: Eine Lampe ist nicht sexy. Da fängt kein Sabbern an, die löst kein Willhaben-Reflex aus.
Klar, hat unbestreitbare Vorteile mit viel, lange brennendem und unkaputtbarem Licht, aber das läuft eben auf der Vernunftschiene wie Schutzbleche, Pumpe, Satteltasche, Reflektoren etc.
Beim Gedanken an ein richtig tolles Rennrad (wie die Profis es unterm Hintern haben) denkt niemand an einem Schlitten mit unförmigen Knubbeln an Lenker und am Oberrohr.

serottasepp
11.09.2017, 15:06
Der springende Punkt ist: Eine Lampe ist nicht sexy. Da fängt kein Sabbern an, die löst kein Willhaben-Reflex aus.
Klar, hat unbestreitbare Vorteile mit viel, lange brennendem und unkaputtbarem Licht, aber das läuft eben auf der Vernunftschiene wie Schutzbleche, Pumpe, Satteltasche, Reflektoren etc.
Beim Gedanken an ein richtig tolles Rennrad (wie die Profis es unterm Hintern haben) denkt niemand an einem Schlitten mit unförmigen Knubbeln an Lenker und am Oberrohr.

Erwischt.

:Applaus::ü:D

Kürzer
11.09.2017, 15:15
Ich hab für meine Lampe übrigens das Gehäuse und die Optik von einer Supernova V1260 verwendet.
Gehäuse + Cree LED auf Copperstar + eigene Platine (KSQ von 5-24 V, PWM Dimmer mit Drehhregler, Temperaturüberwachung) + alle Kabel warne deutlich unter 100 €.
Arbeitslohn? StvZO Konformität? Schön, dass du das kannst. Andere können das nicht. Ein Hersteller kann das anscheinend auch nicht, ansonsten hätte Lupine massenweise Mitbewerber mit ähnlichen Produkten zu 1/3 des Preises.

Timbox
11.09.2017, 15:30
Arbeitslohn? StvZO Konformität? Schön, dass du das kannst. Andere können das nicht. Ein Hersteller kann das anscheinend auch nicht, ansonsten hätte Lupine massenweise Mitbewerber mit ähnlichen Produkten zu 1/3 des Preises.

Den Arbeitslohn hat der Fertiger von den Platinen schon umgelegt. Und wenn nicht, ist es mir auch egal.

Konformität nach StvZO und NSR kann der Hersteller selber bestätigen.
Ist ein DIN A4 Blatt.

captain hook
11.09.2017, 15:34
Arbeitslohn? StvZO Konformität? Schön, dass du das kannst. Andere können das nicht. Ein Hersteller kann das anscheinend auch nicht, ansonsten hätte Lupine massenweise Mitbewerber mit ähnlichen Produkten zu 1/3 des Preises.

Plus Garantie, Prüfzertifikaten etc und der ganzen Zulassungsrennerei nebenbei. Angenommen man käme dann bei knapp über 100€ raus, ist man ja quasi bei den Produktions- und Zulassungskosten. Jetzt will eine Firma ja auch noch was verdienen, braucht Maschinen die abzuschreiben sind etc... überlicherweise werden also 100% aufgeschlagen. Und plötzlich bin ich vom Lupinepreis auch garnicht mehr weit weg.

Man könnte den Ball auch zurückspielen, dass sich jeder Metallbauer schlapplacht, warum man für 40€ so eine Gehäuse kauft. Nach dem selben Rechenspiel kann man sich das bestimmt für ein paar € selbst machen. Macht Timebox aber nicht, weil er es vermutlich eher mit der Elektronik hat, keine entsprechenden Maschinen und so (genauso, wie nicht jeder andere selber so eine Lampe zusammenlöten kann)

Lupine liefert halt das Paket und das in rel. geringer Stückzahl. In größeren Mengen und anders produziert ginge das sicher günstiger.

Kürzer
11.09.2017, 15:37
Den Arbeitslohn hat der Fertiger von den Platinen schon umgelegt. Und wenn nicht, ist es mir auch egal.
Dein (nicht gezahlter) Arbeitslohn für die Zeit der Entwicklung, Beschaffung der Teile und den Zusammenbau deiner Lampe.

Timbox
11.09.2017, 15:41
Man könnte den Ball auch zurückspielen, dass sich jeder Metallbauer schlapplacht, warum man für 40€ so eine Gehäuse kauft. Nach dem selben Rechenspiel kann man sich das bestimmt für ein paar € selbst machen. Macht Timebox aber nicht, weil er es vermutlich eher mit der Elektronik hat, keine entsprechenden Maschinen und so (genauso, wie nicht jeder andere selber so eine Lampe zusammenlöten kann).

Nö. Das Gehäuse hätte ich noch fräsen können. War mir aber für die paar Euros erstens zu viel Aufwand, zweitens wollte ich gerne die Supernovahalterungen verwenden und drittens fragt bei der Lampe niemand, ob die erlaubt ist.


Dein (nicht gezahlter) Arbeitslohn für die Zeit der Entwicklung, Beschaffung der Teile und den Zusammenbau deiner Lampe.

Ich gehe mal davon aus, dass Lupine nicht jede SL A neu entwickelt. Das machen die einmal.
Beschaffung der Teile ist ähnlich.
Die fahren nicht für jede LED zu Conrad.

Ja der Zusammenbau. Mordsaufwand.
Das Kabelverlegen am/im Rahmen hat länger gedauert.

Wenn ich selber etwas für mich zusammenbaue, zahle ich mir natürlich keinen Arbeitslohn.

captain hook
11.09.2017, 15:46
Nö. Das Gehäuse hätte ich noch fräsen können. War mir aber für die paar Euros erstens zu viel Aufwand, zweitens wollte ich gerne die Supernovahalterungen verwenden und drittens fragt bei der Lampe niemand, ob die erlaubt ist.



Ich gehe mal davon aus, dass Lupine nicht jede SL A neu entwickelt. Das machen die einmal.
Beschaffung der Teile ist ähnlich.
Die fahren nicht für jede LED zu Conrad.

Ja der Zusammenbau. Mordsaufwand.
Das Kabelverlegen am/im Rahmen hat länger gedauert.

Wenn ich selber etwas für mich zusammenbaue, zahle ich mir natürlich keinen Arbeitslohn.

Logisch, Du zahlst Dir für alles selbst keinen Lohn, schreibst keine Maschinen ab und musst keinen Gewinn machen und darauf keine Steuern zahlen. Gewerbeanmeldung für diesen Zweck hast Du vermutlich nicht und vermutlich auch keine Arbeitsplätze, die irgendwelchen Anforderungen entsprechen müssen und was weiß ich was alles. Das ein findiger Selbstbauer sowas fürs ich selbst günstig kann, steht ja außer Frage. Das eine Firma anders rechnen muss allerdings auch.

schmadde
11.09.2017, 16:06
Konformität nach StvZO kann der Hersteller selber bestätigen.
Ist ein DIN A4 Blatt.
Ernsthaft? Und die K-Nummer kann er sich dann selbst raussuchen, das KBA ist ist arbeitlos? Die Kriterien der STVZO für Fahrzeuglampen sind extrem streng. Ich wette, Dein Supernova Umbau erfüllt sie bei verwenden einer anderen LED auch nicht mehr.

schmadde
11.09.2017, 16:10
Das ein findiger Selbstbauer sowas fürs ich selbst günstig kann, steht ja außer Frage.
Da zweifle ich ganz stark daran, was die Entwicklung einer STVZO Konformen Optik anbelangt. Rechnen kann man sowas vielleicht noch selbst, wenn man Experte auf dem Gebiet ist uns sich selbst keinen Lohn zugesteht. Das Produzieren von Einzelstückzahlen sieht dann schon wieder anders aus. Oder warum gibts wohl keinen Selbstbauer, der sowas auf die Reihe bekommt.

Die E3-Optik würde ich für eine solche Lampe auch nicht haben wollen. Die ist halt recht schmal, was für eine 200lm Lampe o.k. ist. Habe ich mehr Licht zur Verfügung würd ichs schon gerne breiter haben.

Bin aber gerne bereit das Konkurrenzprodukt zur SL-:oke:A für 100€ zu kaufen :oke:

captain hook
11.09.2017, 16:20
Da zweifle ich ganz stark daran, was die Entwicklung einer STVZO Konformen Optik anbelangt. Rechnen kann man sowas vielleicht noch selbst, wenn man Experte auf dem Gebiet ist uns sich selbst keinen Lohn zugesteht. Das Produzieren von Einzelstückzahlen sieht dann schon wieder anders aus. Oder warum gibts wohl keinen Selbstbauer, der sowas auf die Reihe bekommt.

Die E3-Optik würde ich für eine solche Lampe auch nicht haben wollen. Die ist halt recht schmal, was für eine 200lm Lampe o.k. ist. Habe ich mehr Licht zur Verfügung würd ichs schon gerne breiter haben.

Bin aber gerne bereit das Konkurrenzprodukt zur SL-:oke:A für 100€ zu kaufen :oke:

Da er für einen Eigenbau eh keine Zulassung bekommen wird, spielt die ja keine überragende Rolle ob er aufn mm genau trifft. Regulär zu kaufen ist ja ne ganz andere Baustelle.

Das Konkurrenzprodukt wird noch ne Weile dauern vermute ich. Ich sag nur Flutlichtstrahler von BUM. Gibts den eigentlich noch? Der hatte doch auch ne Zulassung, oder?! Aber der hat glaube ich auch nochmal ein Vielfaches gekostet.

schmadde
11.09.2017, 16:25
Ich sag nur Flutlichtstrahler von BUM. Gibts den eigentlich noch? Der hatte doch auch ne Zulassung, oder?! Aber der hat glaube ich auch nochmal ein Vielfaches gekostet.
Meinst Du den Big Bang, den HID-Scheinwerfer? Der ist nach heutigen Maßstäben eine trübe Funzel. Der IQ-X E wäre schon gut und auch in dem Preisbereich. Allerdings auch mit recht schmaler Ausleuchtung. Ich hoffe auf ein besseres Modell in 2-3 Jahren.

mete
11.09.2017, 16:43
Kurze Frage: passt bei der SL A der übliche Lupine Akku - also z.B. der Big Ben Flaschenakku?

captain hook
11.09.2017, 16:51
Meinst Du den Big Bang, den HID-Scheinwerfer? Der ist nach heutigen Maßstäben eine trübe Funzel. Der IQ-X E wäre schon gut und auch in dem Preisbereich. Allerdings auch mit recht schmaler Ausleuchtung. Ich hoffe auf ein besseres Modell in 2-3 Jahren.

...und viel zu riesig und viel zu hässlich und und und...

Tja, irgendwie schon komisch, dass trotz der "günstigen" Preise im Eletronikbereich sowas beim Fahrrad so lange dauert bis das in der Großserie ankommt. War mit LED Technik und richtig Licht ja auch so. Jetzt dann hell UND STVO - ganz neue Herausforderung. Aber so bleibt dann halt die Nische für die Kleinanbieter, da dann halt zu höheren Kosten.

Kürzer
11.09.2017, 17:04
Tja, irgendwie schon komisch, dass trotz der "günstigen" Preise im Eletronikbereich sowas beim Fahrrad so lange dauert bis das in der Großserie ankommt. War mit LED Technik und richtig Licht ja auch so. Jetzt dann hell UND STVO - ganz neue Herausforderung. Aber so bleibt dann halt die Nische für die Kleinanbieter, da dann halt zu höheren Kosten.
Lupine hat sich sehr lange dagegen gestäubt, eine StZVO kompatible Lampe zu bauen. Keine Ahnung, warum sie erst jetzt damit angefangen haben.

mete
11.09.2017, 17:08
Lupine hat sich sehr lange dagegen gestäubt, eine StZVO kompatible Lampe zu bauen. Keine Ahnung, warum sie erst jetzt damit angefangen haben.

Weil es eben entgegen der landläufigen Meinung hier im Forum nicht ganz einfach ist, einen entsprechenden Reflektor zu berechnen bzw. sich die Herstellung desselben für die geringe Stückzahl nicht lohnt. Mit dem E-Bike Wahn sieht das mittlerweile vielleicht etwas anders aus....

*cl*
11.09.2017, 18:20
Kurze Frage: passt bei der SL A der übliche Lupine Akku - also z.B. der Big Ben Flaschenakku?

Ja natürlich.

rowin
11.09.2017, 22:07
Hoffe es paßt und du kannst was erkennen. Am Handy ist es ein schönes Bild :-) aber mein pc hat da wohl eine dunklere Einstellung.

Lese hier übrigens grad im Thread Rücklicht mit wegen der Rotlicht von Lupine. Dann könnte ich mir auch die Satteltasche und die Kabel sparen :D

Super! Danke.

Hätte die Hoffnung den Akku am Vorbau zu montieren, zumindest den kleineren. Auch wenn er auf dem Oberrohr sicher genau so gut aufgehoben ist.

Tristero
12.09.2017, 11:36
Weil es eben entgegen der landläufigen Meinung hier im Forum nicht ganz einfach ist, einen entsprechenden Reflektor zu berechnen bzw. sich die Herstellung desselben für die geringe Stückzahl nicht lohnt. Mit dem E-Bike Wahn sieht das mittlerweile vielleicht etwas anders aus....

Vor allem wenn man das noch nie gemacht hat, so wie beim Lupinen-Wolf wohl der Fall. :D

Am anderen des Marktspektrums gibt's regelmäßig StVO-Lampen im Discounter um nen 10er. Grundsätzlich muss das also wohl möglich sein. Hoffe daher, dass das Konzept Anklang findet und andere nachziehen. Lupine sieht sich ja selbst eher als Anbieter exklusiver Accessoires.

serottasepp
12.09.2017, 11:54
Vor allem wenn man das noch nie gemacht hat, so wie beim Lupinen-Wolf wohl der Fall. :D

Am anderen des Marktspektrums gibt's regelmäßig StVO-Lampen im Discounter um nen 10er. Grundsätzlich muss das also wohl möglich sein. Hoffe daher, dass das Konzept Anklang findet und andere nachziehen. Lupine sieht sich ja selbst eher als Anbieter exklusiver Accessoires.

Na ja im Discounter gibt es auch Schraubenzieher-Sets für 3 Euro oder Bohrmaschinen für 20 Euro.

Ich will nicht behaupten das Lampen über >250 Euro braucht um überhaupt fahren zu können, aber so Aussagen in der Art eine Lampe für 20 Euro ist mindestens genauso gut wie eine Lupine xyz stimmen einfach nicht.

grüner Sphinx
12.09.2017, 12:05
...so Aussagen in der Art eine Lampe für 20 Euro ist mindestens genauso gut wie eine Lupine xyz stimmen einfach nicht.
steht doch aber auch nirgends :confused:
Ich lese da, die StVZO-Zulassung kann nicht der Kostentreiber sein.

prince67
12.09.2017, 12:08
steht doch aber auch nirgends :confused:
Ich lese da, die StVZO-Zulassung kann nicht der Kostentreiber sein.

Die Anforderung "blendfrei" aber schon und je heller das Licht umso schwieriger wird es.

EDIT: "blendfrei" bei gleichzeitig guter Ausleuchtung.
Auch ein kegelsymmetrische Lampe kann blendfrei sein, wenn man sie direkt nach unten ausrichtet, nur dann hat man keine gute Ausleutung mehr.

serottasepp
12.09.2017, 12:34
steht doch aber auch nirgends :confused:
Ich lese da, die StVZO-Zulassung kann nicht der Kostentreiber sein.

Verstehst doch was ich meine...

:drinken2::D

*cl*
12.09.2017, 21:49
Mit der Werkseinstellung (rein sensorgesteuert) war ich heute nicht zufrieden. In der Dämmerung & gerade da bei wechselnden Lichtverhältnissen schaltet die SL sehr häufig zwischen Tagfahrlicht und Nachtfahrlicht hin und her.

Dave Gahan
12.09.2017, 21:51
Mit der Werkseinstellung (rein sensorgesteuert) war ich heute nicht zufrieden. In der Dämmerung & gerade da bei wechselnden Lichtverhältnissen schaltet die SL sehr häufig zwischen Tagfahrlicht und Nachtfahrlicht hin und her.

Hmm. Ist die Sensorempfindlichkeit nicht einstellbar??

*cl*
12.09.2017, 21:57
Ja das wäre jetzt der erste Schritt: von 3 auf 16 Sek. umstellen.

gerhard_73
13.09.2017, 09:34
du kannst auch die Empfindlichkeit des Sensors einstellen!
Steht in der Betriebsanleitung

Reinhard9999
14.09.2017, 15:21
Ich kenne mich mit den Teilen (noch) nicht aus. Aber aus den Tabellen sehe ich, dass die Leuchtdauer bei dieser SL einiges schlechter, sprich kürzer, ist als mit der Piko. Mit dem gleichen Akku versteht sich.

Wenn, dann will ich eine Lampe, mit der ich auch mal eine ganze Nacht durchfahren kann. Bei der SL gehen mit 8W/500lm gerade mal 5h. Die Piko hält dann aber doch 6W/650lm 8h lang. :hmm:

Nimm die Betty - sicher die ist schwerer und teurer, aber mit entsprechendem Akku (13,2er Rahmenakku reicht da) geht's die Nacht über locker, auch wenn du bei Schnee und Regen einmal auf volle Leistung schaltest und sicher den Pass runter fährst.
Ich hab meine seit 2009, funktioniert immer perfekt - nur den Akku hab ich vor 2 Jahren getauscht...

lG Reinhard

Dave Gahan
14.09.2017, 15:50
Geil.
Eine Lampe die in der Dunkelheit auch bei Schnee oder Regen mehrere Stunden hält und dabei noch eine Passabfahrt bei voller Leistung bringt.

Was fahrt Ihr für irre Sachen?? 😀

*cl*
15.09.2017, 21:49
Ja das wäre jetzt der erste Schritt: von 3 auf 16 Sek. umstellen.

schon viel besser so :)

Dave Gahan
12.10.2017, 18:26
Ich habe meine erste Fahrt hinter mir und bin begeistert. Genug Licht. Kein Gegenverkehr macht mehr Lichthupe. Die Automatik von Tages- auf Nachlicht funktioniert einwandfrei.
Einfach einschalten und fahren.

Eine tolle Lampe für die Strasse.
Die mitgelieferten Halter wirken filigran, halten aber sehr vernünftig im montierten Zustand.
Ich werde trotzdem den Schnellspanner dazukaufen da ich oft zwischen 2 Rädern wechsle.

Klare Kaufempfehlung.

*cl*
12.10.2017, 20:52
In zügig gefahrenen engen Kurven kommt die SL-A bauartbedingt schnell an ihre Grenzen.

x3m
13.10.2017, 10:57
Das heißt?

Jim Bob
13.10.2017, 11:32
Dass man auch mit einer 900 Lumen-Stvo-Lampe Schlangenlininen fahren müsste, um enge Kurven perfekt auszuleuchten. Oder zusätzlich ne Helmlampe benutzen. Theoretisch. Praktisch würde mich das Leuchtbild der Lupine auf Serpentinen interessieren, vielleicht findet sich ja mal ein Film auf youtube.

Dave Gahan
13.10.2017, 12:27
Durch die Abgrenzung des Lichtkegels nach oben verkürzt sich die ausgeleuchtete Sichtweite bei Schräglage inkl. Lenkereinschlag drastisch.

Dies ist wirklich ein Thema.
Wer z. B. Serpentinen abwärts fährt kommt hier schnell an die Grenze.

norman68
13.10.2017, 13:33
Dann fahr mal mit einem Auto wo nur ein Scheinwerfer geht Serpentinen. Das ist auch alles andere als perfekt.

Ich für meinen Teil hab bei solche Fahrten, dabei ist es mir egal ob Straße oder Gelände, wo viel enge Kurven gefahren werden müssen immer eine Helmlampe im Einsatz.

Flashy
13.10.2017, 14:08
Preis über 250Euro?!

Damit disqualifiziert sie sich leider.

Da bleibe ich lieber bei der signifikant preiswerten B&M Ixxon.

PAYE
13.10.2017, 14:12
Dann fahr mal mit einem Auto wo nur ein Scheinwerfer geht Serpentinen. Das ist auch alles andere als perfekt.

...

Wie ist das bei Motorrädern gelöst?
Vermutlich ist der Strahl dort einfach breiter als die 26° der Lupine, oder?

Mountainbiker
13.10.2017, 14:25
Wie ist das bei Motorrädern gelöst?
Vermutlich ist der Strahl dort einfach breiter als die 26° der Lupine, oder?

Nein, da ist Serpentinen fahren in der Nacht auch kagge aber machbar das weiß der Moppedfahrer und macht sich keinen weiteren Kopf darum.
http://www.motorradonline.de/schraubertipps/scheinwerfer-einstellen.41304.html

tobsn
13.10.2017, 14:53
Ich komm beim Straße Fahren ganz gut ohne Helmlampe zurecht, auch auf verwinkelten, landwirtschaftlichen Wegen.
Allerdings setze ich auf eine StVZO als Abblendlicht und eine breit Ausleuchtende als Fernlicht.
Auto und Motorrad haben ja auch Beides. :)
Eine StVZO Lampe eignet sich in meinen Augen nicht wirklich zum Nightriden.
Da kann die noch so viel Licht machen. Ich finde es sogar eher hinderlich, wenn meine StVZO zu hell ist, da ich dann wegen der harten Abgrenzung hell/dunkel außerhalb vom Lichtkegel gar nichts mehr sehe (Zweige, Fussgänger , ...).
Darum fahre ich meine StVZO meist immer in der niedrigsten Stufe, das reicht um bei Gegenverkehr noch genug zu sehen.
Und wenn der Gegenverkehr vorbei ist leuchte ich die Ränder mit meinem Fernlicht aus. Wobei die auch nicht super hell sein muss. Beim Straße Fahren komm ich generell mit weniger Licht aus als im Gelände.

Flashy
13.10.2017, 15:47
Ich komm beim Straße Fahren ganz gut ohne Helmlampe zurecht, auch auf verwinkelten, landwirtschaftlichen Wegen.
Allerdings setze ich auf eine StVZO als Abblendlicht und eine breit Ausleuchtende als Fernlicht.
Auto und Motorrad haben ja auch Beides. :)
Eine StVZO Lampe eignet sich in meinen Augen nicht wirklich zum Nightriden.
Da kann die noch so viel Licht machen. Ich finde es sogar eher hinderlich, wenn meine StVZO zu hell ist, da ich dann wegen der harten Abgrenzung hell/dunkel außerhalb vom Lichtkegel gar nichts mehr sehe (Zweige, Fussgänger , ...).
Darum fahre ich meine StVZO meist immer in der niedrigsten Stufe, das reicht um bei Gegenverkehr noch genug zu sehen.
Und wenn der Gegenverkehr vorbei ist leuchte ich die Ränder mit meinem Fernlicht aus. Wobei die auch nicht super hell sein muss. Beim Straße Fahren komm ich generell mit weniger Licht aus als im Gelände.

Welche breit ausleuchtende Lampe nimmst du?

*cl*
13.10.2017, 17:40
Preis über 250Euro?!

Damit disqualifiziert sie sich leider.

Da bleibe ich lieber bei der signifikant preiswerten B&M Ixxon.

Jeder wie er möchte.

Eine SL-A leuchtet jedoch wesentlich besser und breiter aus als eine B&M Ixxon (eigene Erfahrung mit ZWEI Ixxon IQ Speed premium im Parallelbetrieb).

Zum sicheren Kurvenausleuchten braucht es tatsächlich eine zweite Lampe. Das ist aber bei jeder mir bisher untergekommenen StvZO-Lampe der Fall.

Garfie1d
14.10.2017, 20:07
In zügig gefahrenen engen Kurven kommt die SL-A bauartbedingt schnell an ihre Grenzen.

Selten so einen unqualifizierten Unsinn gelesen. Wahrscheinlich besitzt Du die Lampe nicht einmal - oder weißt nicht, wie man sie richtig einstellt.

Die SL-A hat den breitesten und homogensten Lichtkegel, den ich je bei einer Fahrradlampe gesehen habe. Ich sehe zum ersten Mal rechts und links sogar den Schattenwurf meiner Bremshebel (wenn auch nur vom Streulicht)! Sowohl die Homogenität der Ausleuchtung als auch die Breite des Lichtkegels sind um Lichtjahre besser als bei einer BUMM Ixon IQ Premium oder einer BUMM Core.

Wer solche unrealistische Anforderungen an seine Beleuchtung stellt, der fährt auch mit dem Pkw am besten nur im Cabrio und mit einem Chinaböller, den er sich mit Tape auf den ansonsten wenig erleuchteten Kopf klebt! Denn selbst Autoscheinwerfer leuchten bei Serpentinen nicht 180 Grad um die Ecke.

Wirklich nicht.

prince67
14.10.2017, 20:19
Wer solche unrealistische Anforderungen an seine Beleuchtung stellt, der fährt auch mit dem Pkw am besten nur im Cabrio und mit einem Chinaböller, den er sich mit Tape auf den ansonsten wenig erleuchteten Kopf klebt! Denn selbst Autoscheinwerfer leuchten bei Serpentinen nicht 180 Grad um die Ecke.

Wirklich nicht.

Er muss eine Citroen DS fahren, die hatte ein Kurvenlicht.

Dave Gahan
14.10.2017, 20:29
Selten so einen unqualifizierten Unsinn gelesen. Wahrscheinlich besitzt Du die Lampe nicht einmal - oder weißt nicht, wie man sie richtig einstellt.

Die SL-A hat den breitesten und homogensten Lichtkegel, den ich je bei einer Fahrradlampe gesehen habe. Ich sehe zum ersten Mal rechts und links sogar den Schattenwurf meiner Bremshebel (wenn auch nur vom Streulicht)! Sowohl die Homogenität der Ausleuchtung als auch die Breite des Lichtkegels sind um Lichtjahre besser als bei einer BUMM Ixon IQ Premium oder einer BUMM Core.

Wer solche unrealistische Anforderungen an seine Beleuchtung stellt, der fährt auch mit dem Pkw am besten nur im Cabrio und mit einem Chinaböller, den er sich mit Tape auf den ansonsten wenig erleuchteten Kopf klebt! Denn selbst Autoscheinwerfer leuchten bei Serpentinen nicht 180 Grad um die Ecke.

Wirklich nicht.

Warum so agressiv?? Ich habe dieselbe Erfahrung mit der Lampe.
Die Begrenzung des Lichtkegels nach oben ist kontraproduktiv bei Schräglage. Iss so!
Dieses Thema hat wohl jede STVO Lampe.

Bist du schon schnelle enge Kurven mit der SL A gefahren??

*cl*
14.10.2017, 20:48
Selten so einen unqualifizierten Unsinn gelesen. Wahrscheinlich besitzt Du die Lampe nicht einmal - oder weißt nicht, wie man sie richtig einstellt.

[...]

Wer solche unrealistische Anforderungen an seine Beleuchtung stellt, der fährt auch mit dem Pkw am besten nur im Cabrio und mit einem Chinaböller, den er sich mit Tape auf den ansonsten wenig erleuchteten Kopf klebt! Denn selbst Autoscheinwerfer leuchten bei Serpentinen nicht 180 Grad um die Ecke.

Wirklich nicht.

Geht‘s noch??? Schlaf mal drüber.

rowin
14.10.2017, 20:50
Ich habe meine erste Fahrt hinter mir und bin begeistert. Genug Licht. Kein Gegenverkehr macht mehr Lichthupe. Die Automatik von Tages- auf Nachlicht funktioniert einwandfrei.
Einfach einschalten und fahren.

Eine tolle Lampe für die Strasse.
Die mitgelieferten Halter wirken filigran, halten aber sehr vernünftig im montierten Zustand.
Ich werde trotzdem den Schnellspanner dazukaufen da ich oft zwischen 2 Rädern wechsle.

Klare Kaufempfehlung.

Kann ich alles nur bestätigen. Auch das Problem in engen Kurven, was mich auf der Strasse aber weniger stört.
Selbst das Tagfahrlicht ist für mich in den meisten Situationen schon ausreichend. Aber die vollen 900 lm sind eine Offenbarung. War aber bislang auch nur einfache LED-Funzeln und Taschenlampe gewohnt :D.

Die mitgelieferten Halter sind tatsächlich sehr filigran und durch die winzigen Schrauben gestaltet sich die Montage etwas fummelig. Für einen häufigen Wechsel ist das nix. Werde deswegen auch auf den Schnellspanner umsteigen. Der kleinere Akku lässt sich auch problemlos am Vorbau montieren (wobei der nicht kürzer als 100-110mm sein sollte).

sinixx
14.10.2017, 22:02
Nun, die Stärke, perfekte Ausleuchtung und dabei den Gegenverkehr nicht zu blenden, ist gleichzeitig die größte Schwäche der SL A.
Wenig Streulicht nach oben bedeutet genauso den Gegenverkehr nicht zu blenden wie in Kurven nur ein sehr kurzes Sichtfeld zu haben.

Das Streulicht nach oben ist extrem wenig. Sowenig, dass man Fußgänger zu spät und Schilder zu schlecht sieht. Meine SL A wäre aus diesem Grund fast zurück gegangen.
Die Alternativen haben aber noch größere schwächen und können der SL A nicht das Wasser reichen.

Meine Lösung wird ein zusätzliches Fernlicht sein.
Was könnt ihr als Fernlicht empfehlen? (hell, wasserfest, energieeffizient, kompakt und gut zu- und abschaltbar)

Dave Gahan
14.10.2017, 22:49
Nun, die Stärke, perfekte Ausleuchtung und dabei den Gegenverkehr nicht zu blenden, ist gleichzeitig die größte Schwäche der SL A.
Wenig Streulicht nach oben bedeutet genauso den Gegenverkehr nicht zu blenden wie in Kurven nur ein sehr kurzes Sichtfeld zu haben.

Das Streulicht nach oben ist extrem wenig. Sowenig, dass man Fußgänger zu spät und Schilder zu schlecht sieht. Meine SL A wäre aus diesem Grund fast zurück gegangen.
Die Alternativen haben aber noch größere schwächen und können der SL A nicht das Wasser reichen.

Meine Lösung wird ein zusätzliches Fernlicht sein.
Was könnt ihr als Fernlicht empfehlen? (hell, wasserfest, energieeffizient, kompakt und gut zu- und abschaltbar)

+1
Als Fernlicht: Lupine Piko R auf dem Helm mit Fernbedienung zum Ein-Aus schalten am Lenker.

Oberschorsch
21.11.2017, 21:37
Guudn Aaaamd,

hab derzeit am MTB zwei BUMM Ixon IQ Speed Premium. Ist schon hell. Ist die Lupine SL noch heller? Wenn einen die Ausleuchtung nach oben stört, kann man die doch ein wenig hoch drehen, oder? Und könnte ich da eigentlich auch den 13,3Ah-Akku dranhängern?

Gute Nacht

*cl*
22.11.2017, 19:29
hab derzeit am MTB zwei BUMM Ixon IQ Speed Premium. Ist schon hell. Ist die Lupine SL noch heller?
ja


Wenn einen die Ausleuchtung nach oben stört, kann man die doch ein wenig hoch drehen, oder?
ja


Und könnte ich da eigentlich auch den 13,3Ah-Akku dranhängern?
Ich wüsste keinen Grund dagegen. Stecker passt.

Oberschorsch
22.11.2017, 19:43
Ich wüsste keinen Grund dagegen. Stecker passt.

Besten Dank!

usr
24.11.2017, 13:09
Die SL-A hat den breitesten und homogensten Lichtkegel, den ich je bei einer Fahrradlampe gesehen habe.

Der tolle breite Lichtkegel bringt nur nichts mehr sobald die Fuhre und damit der cutoff in Schräglage gerät. Für Velomobilisten sicher optimal, aber als Zweiradfahrer ist man in jeder Kurve auf das Streulicht angewiesen und da ist es nun mal so dass man im Streulicht um so mehr erkennt je geringer der Unterschied zwischen Streulicht und Kernlicht ist.

Die SL-A glänzt mit maximalem Kontrast zwischen Streulicht und Kernlicht: das ist geradeaus (oder am Dreirad) ideal, aber in Kurven kontraproduktiv. Dimmen hilft auch nichts, weil man das Streulicht im gleichen Verhältnis mitdimmt. Die ideale “nur StVZO“-Lampe würde den Kern getrennt vom Bereich über dem Cutoff dimmen können bzw hätte ein Fülllicht, das auf niedrigen Stufen automatisch den Blendbereich auf das erlaubte Maximum hebt. Oderder würde den cutoff elektronisch horizontal halten, der Actioncam-Markt zeigt im welche Richtung es gehen könnte. Einfach nur mehr Watt in die Landschaft brennen ist jedenfalls keine Lösung.

Zanderschnapper
09.12.2017, 14:00
Gibt es hier unter den Lupine-Freunden etwas neues?
Bin auch schwer am überlegen mir das Lamperl zu holen:D

rowin
09.12.2017, 17:07
Gibt es hier unter den Lupine-Freunden etwas neues?
Bin auch schwer am überlegen mir das Lamperl zu holen:D

nee, nix neues :D
Bin nach wie vor begeistert von dem Teil.
Jetzt mit Schnellspanner auch unkomplizierte und schnelle Montage.

Hol sie dir.

Dave Gahan
13.02.2018, 20:28
Hat jemand ne bessere Lösung für die Montage in Verbindung mit einem Edge?

*cl*
13.02.2018, 20:38
Ich würde die Lampe mit dem Schnellspanner nicht oberhalb des Lenkers sondern vor dem Lenker platzieren.

xprowl14
13.02.2018, 20:41
Ich verwende bei meiner PIKO eine Garminhalterung von Rotor (https://www.bike24.de/p1141009.html). Mittels der GoPro Halterung und dem dazugehörigen Teil von Lupine (https://www.bike-components.de/de/Lupine/GoPro-Halterung-fuer-Neo-Piko-Wilma-Blika-p45779/) ist die Lampe perfekt befestigt. Geht sicher auch mit der SL A, kann aber nicht aus Erfahrung berichten.

Dave Gahan
13.02.2018, 21:23
Ich verwende bei meiner PIKO eine Garminhalterung von Rotor (https://www.bike24.de/p1141009.html). Mittels der GoPro Halterung und dem dazugehörigen Teil von Lupine (https://www.bike-components.de/de/Lupine/GoPro-Halterung-fuer-Neo-Piko-Wilma-Blika-p45779/) ist die Lampe perfekt befestigt. Geht sicher auch mit der SL A, kann aber nicht aus Erfahrung berichten.

Suuper.
Vielen Dank👍

*cl*
13.02.2018, 22:15
Du musst dann aber immer den Computer drehen, wenn Du den Knopf der SL-A sehen oder drücken willst.

https://forum.lupine.de/viewtopic.php?f=54&t=4808&start=30

Dave Gahan
14.02.2018, 06:34
Du musst dann aber immer den Computer drehen, wenn Du den Knopf der SL-A sehen oder drücken willst.

https://forum.lupine.de/viewtopic.php?f=54&t=4808&start=30

Danke für die Info. Auch doof die Lösung.

Ich werde mal die Lupine normal mittig montieren und den Garminhalter auf die rechte Seite. Somit ist der Edge nach rechts versetzt. Schön ist was anderes.

*cl*
14.02.2018, 08:46
Ich habe die SL-A links & mit dem Schnellspanner knapp unter Lenkeroberkante montiert, Radcomputer blieb mittig zum Vorbau:
640995

Dave Gahan
14.02.2018, 09:16
Ich habe die SL-A links & mit dem Schnellspanner knapp unter Lenkeroberkante montiert, Radcomputer blieb mittig zum Vorbau:
640995

Is ne Lösung. Ich probier das mal.
Allerdings muss ich durch die Aerohalterung des Edge die ja tiefer sitzt jedesmal den Schnellspanner der Lupine lösen und die Lampe verdrehen wenn ich den Edge aufsetzten will.
Ist aber verschmerzbar

cadoham
22.09.2018, 19:42
Wie haltbar sind denn die Steckverbindungen bei Lupine?

Lassen die tägliche Nutzung zu, ohne frühzeitig zu verschleissen?

PAYE
22.09.2018, 19:47
Wie haltbar sind denn die Steckverbindungen bei Lupine?

Lassen die tägliche Nutzung zu, ohne frühzeitig zu verschleissen?

Hält ewig.
Und falls doch mal was kaputt gehen sollte gibts das vom Service fix gratis neu.
Ich bin seit 13 Jahren damit unterwegs und hatte noch keinen einzigen Ausfall.

Kingtom
22.09.2018, 19:52
Hält ewig.
Und falls doch mal was kaputt gehen sollte gibts das vom Service fix gratis neu.
Ich bin seit 13 Jahren damit unterwegs und hatte noch keinen einzigen Ausfall.

Ich hoffe, das mit dem Service ist dann so. Ich habe meine Lupine jetzt ein Jahr. An den Steckverbindungen lassen sich aber bereits leider Korrisionszustände erkennen. :rolleyes:

PAYE
22.09.2018, 20:02
Ich hoffe, das mit dem Service ist dann so. Ich habe meine Lupine jetzt ein Jahr. An den Steckverbindungen lassen sich aber bereits leider Korrisionszustände erkennen. :rolleyes:

Du solltest diese Kontakte ab und zu mal mit dem Lupine Dutch Grease einschmieren.
Das hilft gegen Korrosion. Kommt normalerweise im Lieferumfang mit in einer kleine Spritze.

Kingtom
22.09.2018, 20:05
Du solltest diese Kontakte ab und zu mal mit dem Lupine Dutch Grease einschmieren.
Das hilft gegen Korrosion. Kommt normalerweise im Lieferumfang mit in einer kleine Spritze.

Danke. Nö, hat ich nicht dabei. Mal nachsehen, das kann man sicherlich auch sonst besorgen. :oke:

PAYE
22.09.2018, 20:07
Steht auch in zahlreichen Lupine Anleitungen so drin:



...
Steckerkontakte:
Im Regelfall benötigen die Drehkontakte im Gehäuse keine besondere Pflege. Sollten Sie Ihre
TL 700 jedoch in salzhaltiger Umgebung benutzen, freuen sich die Drehkontakte über
gelegentliches dünnes Einfetten mit Lupine Dutch Grease. Dadurch wird der Stromfluss
verbessert und die Oxidation der Kontakte zuverlässig verhindert.
Verwenden Sie keinesfalls Polfette oder Kontaktsprays!

https://www.lupine.de/files/manuals/Tesla_TL_700_Set-1.pdf

Cleat Commander
22.09.2018, 20:13
Ich hoffe, das mit dem Service ist dann so. Ich habe meine Lupine jetzt ein Jahr. An den Steckverbindungen lassen sich aber bereits leider Korrisionszustände erkennen. :rolleyes:

Ein Kingtomjahr sind sieben Menschenjahre :D

*cl*
22.09.2018, 20:31
Ich hoffe, das mit dem Service ist dann so. Ich habe meine Lupine jetzt ein Jahr. An den Steckverbindungen lassen sich aber bereits leider Korrisionszustände erkennen. :rolleyes:

Brauchst nicht mal den Kaufbeleg dazulegen:
https://forum.lupine.de/viewtopic.php?t=4884&start=60#p35059

cadoham
22.09.2018, 20:47
Selbst auf der kleinsten Leuchtstufe (1 Watt) erscheint
die Ausleuchtung noch immer wie ein grosser Teppich,
wo viele andere StVZO Lampen mehr einen kleinen Spot,
oder "fleckige" Bereiche auf die Strasse malen. :oke:

http://up.picr.de/33886403zs.jpg

Da kann ich schon verstehen, das es mit so einer Lampe Spass in der Nacht macht.

usr
23.09.2018, 01:22
Selbst auf der kleinsten Leuchtstufe (1 Watt) erscheint
die Ausleuchtung noch immer wie ein grosser Teppich

Das Problem der SL-A ist (Achtung: Ferndiagnose), dass sie auf 100% nicht mehr Licht über den Horizont wirft als erlaubt ist (gut), aber wenn man sie auf x% herunterdimmt kommt über dem Horizont auch nur x% des erlaubten an (nicht so gut). Spätestens in Kurvenschräglage ist man aber auf das Licht im Blendbereich angewiesen, und das ist bei der SL-A eben extrem viel dunkler als das im Leuchtbereich, auf das sich die Augen anpassen (bei jeder Leuchtstärke). Eine Lampe mit der extremen Trennschärfe der SL-A bräuchte meiner Meinung nach eine Art Fülllicht, das bei gedimmtem Hauptleuchtfeld den ebenfalls mit gedimmten Blendbereich ein wenig (im Rahmen des erlaubten) aufhellt. Entscheidend ist die Verteilung, und die ist bei der SL-A notgedrungen extrem.

*cl*
23.09.2018, 08:19
Das ist völlig richtig, auch wenn ich hier im Thread im vorigen Jahr genau für diese Kritik von einem User dafür ziemlich angepöbelt wurde :rolleyes:

Zanderschnapper
23.09.2018, 08:43
Ich habe die SL-A links & mit dem Schnellspanner knapp unter Lenkeroberkante montiert, Radcomputer blieb mittig zum Vorbau:
640995

Ist das nur das Licht der SL-A?
Du hast rechts noch eine Lampe montiert :confused:

marcofibr
23.09.2018, 08:56
Hat jemand den Vergleich zur Piko 900?

PAYE
23.09.2018, 09:03
Hat jemand den Vergleich zur Piko 900?

Piko 900? Du meinst vermutlich die Neo.
Leuchtbilder findest du auf der Lupine Homepage.

*cl*
23.09.2018, 09:13
Ist das nur das Licht der SL-A?
Du hast rechts noch eine Lampe montiert :confused:

Rechts im Bild leuchtet eine Piko in niedrigster (nicht blendender) Stufe mit, um ein wenig Streulicht nach oben und vorne zu werfen, für Schilder & Leitpfosten etc. Deren Anteil am Lichtteppich der SL-A ist redundant.

*cl*
23.09.2018, 09:18
Im Herbst soll eine SL-AF auf den Markt kommen. Das F steht für Fernlicht.

PAYE
23.09.2018, 09:20
Im Herbst soll eine SL-AF auf den Markt kommen. Das F steht für Fernlicht.

https://www.mtb-news.de/news/2018/07/09/lupine-2019/

marcofibr
23.09.2018, 09:32
Piko 900? Du meinst vermutlich die Neo.
Leuchtbilder findest du auf der Lupine Homepage.

Nein. Meine die Piko mit 900 Lumen. Ist ein älteres Modell und mich würde gerne der Vergleich interessieren!
Beide gleiche Ausleuchtung?

PAYE
23.09.2018, 09:34
Nein. Meine die Piko mit 900 Lumen. Ist ein älteres Modell ...

Ach so.
Die Piko wurde doch von 900 auf 1200, 1500 und 1800 Lumen aufgebohrt. Insofern ist das schon ein reichlich altes Modell!

*cl*
23.09.2018, 09:41
Wenn eine Piko in heller Stufe „blendarm“ ausgerichtet wird, ist vor dem Rad nur ein heller Fleck. Im Vergleich zum breiten Lichtteppich der SL-A ist das dann nur ein Fußabtreter :D

marcofibr
23.09.2018, 09:45
Funktioniert die SL auch beim MTB und Trails?

PAYE
23.09.2018, 09:52
Funktioniert die SL auch beim MTB und Trails?

Wie meinst du das?
Sie hat keinen Sensor welcher die Lampe ausschaltet abseits von geteerten Straßen.

norman68
23.09.2018, 09:53
Wenn du ernsthaft Nachts Trails rocken willst braucht es dazu immer zwei Lampen. Eine am Lenker und einen am Helm. Eine nur am Lenker egal wie viel die ausleuchtet reicht nicht wenn es enge Kehren gilt zu durchfahren.

Ziggi Piff Paff
23.09.2018, 09:53
https://www.mtb-news.de/news/2018/07/09/lupine-2019/

sehr spannend.

mit dem Fernlicht das wäre was.

Hab nur eine Neo, aber wenn ich die blendfrei ausrichte sehe ich nicht sehr weit.

*cl*
23.09.2018, 10:01
Funktioniert die SL auch beim MTB und Trails?

Nur sehr eingeschränkt, denn durch die klare Lichtkante und das fehlende Streulicht nach oben siehst Du z.B. herabhängende Äste sehr sehr spät.

St.John
23.09.2018, 10:29
Nur sehr eingeschränkt, denn durch die klare Lichtkante und das fehlende Streulicht nach oben siehst Du z.B. herabhängende Äste sehr sehr spät.

Das kann ich auch so bestätigen. Die Bodenausleuchtung der SL-A ist schön breit und hell, aber nach oben tut sich konstruktiv bedingt nicht viel. Daher fahre ich im Gelände noch mit einer zusätzlichen Helmlampe (Piko 1800), die ich per Fernbedienung zuschalten und reduzieren kann.

Zanderschnapper
23.09.2018, 12:15
Im Herbst soll eine SL-AF auf den Markt kommen. Das F steht für Fernlicht.

Auf der Homepage steht da aber noch nix.
Eine Lampe mit der Zusatzbezeichnung F gibt es im Shop auch noch nicht :confused:

DaPhreak
23.09.2018, 12:24
Im Herbst soll eine SL-AF auf den Markt kommen. Das F steht für Fernlicht.

Ach, shit, jetzt hab ich am Donnerstag ne SL-A bestellt, die gestern schon ankam...

Hm, zurück schicken, abwarten, und die AF nehmen? Was meint Ihr?

PAYE
23.09.2018, 12:37
Auf der Homepage steht da aber noch nix.
Eine Lampe mit der Zusatzbezeichnung F gibt es im Shop auch noch nicht :confused:


F wie "Future". :D

Würde mich nicht wundern wenn das noch bis Weihnachten dauert bis die Teile verfügbar sind.

Tristero
23.09.2018, 12:55
Ach, shit, jetzt hab ich am Donnerstag ne SL-A bestellt, die gestern schon ankam...

Hm, zurück schicke, abwarten, und die AF nehmen?

Würde ich vom Einsatzzweck abhängig machen. Für sportliches Radfahren, also MTB oder RR nachts, ist ohnehin eine Kombination aus Abblendlicht am Lenker und Fluter am Helm geeigneter. Bessere Ausleuchtung und Redundanz. Zum Pendeln oder ggf. für Langstrecke wäre vermutlich die Fernlichtvariante vorzuziehen, weil das nicht so viel Gewiggel ist und auch den Helm nicht zusätzlich beschwert. Billiger wird die AF jedenfalls mit ziemlicher Sicherheit nicht.

DaPhreak
23.09.2018, 13:09
Für Crosser im Wald hab ich ne Betty + Helmlampe.

Die SL soll nur für die Straße sein. Glaub, das Fernlicht brauche ich eh nicht. Die normale strahlt bestimmt schon weit genug.

*cl*
23.09.2018, 16:27
Auf der Homepage steht da aber noch nix.
Eine Lampe mit der Zusatzbezeichnung F gibt es im Shop auch noch nicht :confused:

https://forum.lupine.de/viewtopic.php?f=54&t=5048

PAYE
23.09.2018, 16:58
Im Video wird davon gesprochen, dass die Lampe "ab Oktober 2018" erhältlich sein werde.
(sofern alle technischen Details bis dann fertig in den Griff bekommen wurden)

PAYE
23.09.2018, 17:28
Lupein? Man spricht das denglifiziert aus? Ja wie blöd ist das denn?

Genauso blöd wie am Anfang des Videos ("Französisch") und am Ende des Vids "Lupine" in dt. Aussprache.


...Lupine spricht man hier lu-pein aus. Der Firmenname geht auf den Vornamen “Wolf” des Gründers Wolf Dieter Koch zurück, lupine heisst auf englisch wölfisch, wolfsähnlich.

https://www.mtb-news.de/news/2010/08/18/3280-es-werde-licht-zu-besuch-bei-lupine-lupine-betty-zu-gewinnen/

DaPhreak
23.09.2018, 18:19
Oh Mann... :rolleyes:

la devinette
23.09.2018, 18:20
Ich bleib dabei, wenn ich gewusst hätte, dass man das lupein nennen soll, hätte ich es nie haben wollen.

Dann brauche ich doch glatt eine.

Blechroller67
24.09.2018, 17:35
Kann mir mal jemand bei der Einstellerei der SL-A helfen?

Wenn ich in den Eco-Modus wechseln will, soll ich lt. Anleitung den Taster so lange drücken, bis die Lampe einmal blinkt und dann los lassen. So weit, so gut, aber da ich nicht wirklich erkennen kann, ob ich jetzt im Eco-Modus bin oder im Normalmodus (beides halt sauhell), bin ich etwas unsicher.
Und wenn ich das mit dem Taster halten und 1x Blinken wiederhole, bin ich dann wieder im Normalmodus oder bleibe ich dann weiter im Eco-Modus. Zurück in den Normalmodus ginge dann nur über das Zurücksetzen auf Werkseinstellung; 7x Blinken?
Irgendwie seltsam oder ich bin zu blöd.

*cl*
24.09.2018, 17:54
ECO an/aus geht immer über 1x blinken. Zur Not / wenn Du Dir nicht sicher bist, setzt Du die Lampe zurück (7x blinken, ECO ist dann aus), und machst ECO mit 1x blinken wieder an.

Blechroller67
24.09.2018, 18:02
ECO an/aus geht immer über 1x blinken.
Das wollte ich wissen. Danke!

grazie_pantani
25.09.2018, 23:07
Hi!

Hab' vor mir eine Lupine zu kaufen und schwanke zwischen der SL A neu oder Betty 14 oder Wilma 9 jeweils gebraucht. Wozu würdet ihr als RRler greifen? Kriterien: Ausleuchtung, Blendung des Gegenverkehrs, Handling. Danke!
Ich plane momentan nicht zwei Lampen einzusetzen, da ich Nachtfahrten erstmal testen will.

LG, grazie_pantani

cadoham
25.09.2018, 23:30
Wenn du die Lampe hauptsächlich im Strassenverkehr einsetzen möchtest und es dir wichtig ist,
den Gegenverkehr möglichst wenig zu blenden, dürfte sich die Frage doch fast von selbst beantworten .. :)

skogsjan
25.09.2018, 23:36
Hallo,
wenn du entspannt ohne Blendung des Gegenverkehrs fahren willst: Ganz klar die SLA. Vieleicht macht es Sinn auf die neue SLA-F mit Fernlicht zu warten. Die Reichweite der SLA ist schon knapp. Dafür bringt sie 900 Lumen homogen + STVO zugelassen auf die Strasse. Betty oder Wilma sind - meiner Meinung nach - nur auf absolut kleinster Leuchtstufe "Gegenverkehrverträglich". Hier musst du also dauernd hin- und herschalten. Das geht eigenlich nur mit Ferndedienung. Ich bin von einer Betty R auf die SLA umgestiegen; bereue ich keinen Tag.

Grüsse

grazie_pantani
26.09.2018, 08:03
Betty oder Wilma sind - meiner Meinung nach - nur auf absolut kleinster Leuchtstufe "Gegenverkehrverträglich". Hier musst du also dauernd hin- und herschalten. Das geht eigenlich nur mit Ferndedienung. Ich bin von einer Betty R auf die SLA umgestiegen; bereue ich keinen Tag.Hi,
danke, dein Statement hilft mir gewaltig. Da ich im Ausland lebe ist die StVO für mich irrelevant, aber Rücksicht auf den Gegenverkehr mag ich dennoch gerne nehmen.
Ggf. warte ich noch auf das Fernlichtmodell, mal sehen.
LG, grazie_pantani

bobons
26.09.2018, 08:27
...aber Rücksicht auf den Gegenverkehr mag ich dennoch gerne nehmen.

Finde ich sehr anständig von Dir! Selbst 300 Lumen aus einer rotationssymmetrischen Lampe im Gegenverkehr lassen mich persönlich kurz nachtblind werden, falls ich aus versehen direkt reinschaue. So etwas sollte man auf der Straße nur als Positionslicht mit max. 30-50 Lumen herumfahren.

Ich denke ich werde mit die SL A-F holen - ich warte aber, bis es wieder irgendwo einen Gutschein gibt, und ich einige andere Lampen verkauft habe.

*cl*
29.09.2018, 21:42
Hier gibt es erste Fotos zum Leuchtbild der SL-AF (weiter nach unten scrollen):
https://forum.lupine.de/viewtopic.php?f=8&t=5110

Ziggi Piff Paff
29.09.2018, 22:02
Hier gibt es erste Fotos zum Leuchtbild der SL-AF (weiter nach unten scrollen):
https://forum.lupine.de/viewtopic.php?f=8&t=5110

danke.

bin mal gespannt was die Lampe kosten wird.

Zanderschnapper
30.09.2018, 06:45
danke.

bin mal gespannt was die Lampe kosten wird.......

.....und wann sie lieferbar ist ;)

PAYE
30.09.2018, 06:51
.....und wann sie lieferbar ist ;)

Erfahrungsgemäß können die Lampenfirmen immer erst liefern wenn der Winter beinahe zu Ende ist. :ü
Warum die nicht verstehen dass die Nutzer zu Beginn der Dunkelsaison die neuen Lampen wollen & brauchen hat sich mir noch nie erschlossen.


Laut Aussage von letzter Woche: Dezember.
...

Genau das meine ich.
Die Lampen müssten ab Oktober verfügbar sein, wenn es dunkel wird. Nicht erst Weihnachten!
Jedes Jahr das gleiche Trauerspiel. Nicht nur bei Lupine, sondern bei allen Herstellern. :(

DaPhreak
30.09.2018, 06:57
.....und wann sie lieferbar ist ;)

Laut Aussage von letzter Woche: Dezember.

Preis soll laut eines Videos von der EB um die 300€ sein (Lampenkopf).

Super Lampe. Ich werde mir die definitiv zulegen.

Klausi_97
30.09.2018, 07:47
Gibt es eigentlich eine schöne Lösung in der eine Tachohalterung mit der SL kombiniert ist?
Das Bild mit der links von der SL angebrachten Garmin-Halterung geht ja gar nicht. Das muss es soch auch in schön geben, oder?

*cl*
30.09.2018, 08:17
Gibt es eigentlich eine schöne Lösung in der eine Tachohalterung mit der SL kombiniert ist?


Nicht für die SL-A, denn dann könntest Du sie nicht mehr bedienen (Taster auf der Lampenoberseite).

Die SL-AF hat dagegen eine Fernbedienung & zusätzl. den Taster auf der Unterseite. Hier wird es sicher einen Gopro-Halter geben. Nachteil dann: die Lampe ist tiefer montiert.

Zanderschnapper
30.09.2018, 08:23
Laut Aussage von letzter Woche: Dezember.

Preis soll laut eines Videos von der EB um die 300€ sein (Lampenkopf).

Super Lampe. Ich werde mir die definitiv zulegen.

Ich möchte auch eine, aber Dezember ist schon ne Ansage :ü

Klausi_97
30.09.2018, 08:50
Nicht für die SL-A, denn dann könntest Du sie nicht mehr bedienen (Taster auf der Lampenoberseite).

Die SL-AF hat dagegen eine Fernbedienung & zusätzl. den Taster auf der Unterseite. Hier wird es sicher einen Gopro-Halter geben. Nachteil dann: die Lampe ist tiefer montiert.

Danke.
Dann warten wir mal ab.

Ziggi Piff Paff
30.09.2018, 09:37
Ich möchte auch eine, aber Dezember ist schon ne Ansage :ü

und die 300 Euro auch

aber ich werde mir auch eine kaufen. (und völlig falsch einstellen) :D

cadoham
30.09.2018, 09:40
Dann wird es hoffentlich einige gebrauchte Lupine SL-A geben ... :Applaus:

*cl*
30.09.2018, 19:14
Danke.
Dann warten wir mal ab.

Gopro-Halter gibt es tatsächlich auch für die SL-A:
https://www.lupine-shop.com/de/ersatzteile-und-zubehoer/gopro-fuer-lupine/1590/sl-a-gopro-adapter

Habe ich gerade beim Stöbern entdeckt. Hier noch mehr dazu:
https://forum.lupine.de/viewtopic.php?f=8&t=4878

und die Entstehung des Ganzen:
https://forum.lupine.de/viewtopic.php?f=54&t=4808

DaPhreak
01.10.2018, 09:06
und die 300 Euro auch

aber ich werde mir auch eine kaufen. (und völlig falsch einstellen) :D

Wenn die 300 stimmen sollten (hat ein Lupine Mitarbeiter bei der EB gesagt), ist die ja gerade mal 35€ teurer als die normale SL.

Hat mich jetzt nicht vom Tisch.

Ziggi Piff Paff
01.10.2018, 09:12
Wenn die 300 stimmen sollten (hat ein Lupine Mitarbeiter bei der EB gesagt), ist die ja gerade mal 35€ teurer als die normale SL.

Hat mich jetzt nicht vom Tisch.

mich schon, in der Form das ich niemals gedacht hätte für eine "Fahrradlampe" ca 300.- Euro auszugeben.

Aber ich freue mich drauf. Besonders auf das Fernlicht. :D

DaPhreak
01.10.2018, 09:16
Noch mal kurz zu den Preisen:

Was man an Lupine, neben der genial hochwertigen Qualität und Wertigkeit, hat, durfte ich gerade erst wieder erfahren:

Beim Rotlicht meiner Freundin (seit Dezember 2015 fast tägliche Benutzung!) war nun der USB-Port defekt.
Außerdem hatte ich einen Kabelbruch an einem mindestens 6 Jahre (?) alten, aber selten benutzten Akku.

Angefragt, ob ich Ersatzteile bekommen kann. Ne, ich solle die Sachen einfach einschicken.

Die Sachen kamen ein paar Tage später repariert zurück. Beim Rotlicht wurde die gesamte Elektronik getauscht. Beim Akku ein neues Kabel angelötet, ent- und geladen, Kapazitätsanzeige aktiviert.

Kosten: 0€.

Und das war nicht das erste Mal, dass ich bei Lupine kostenlos Ersatzteile und Reparaturen bekommen habe.

Solche Firmen kann man gar nicht oft genug hervor heben! :gut:

Ziggi Piff Paff
01.10.2018, 10:12
@daPhreak:

ja ähnliche sehr positive Erfahrungen hab ich mit Lupine auch schon gemacht. Das ist für mich auch ein Grund die 300.- Euro relativ gerne auszugeben.

Dennoch ist es einfach viel Geld. Mehr wollte ich damit nicht sagen. Wenn es mir die Lampe nicht wert wäre würde (www) ich die Lampe nicht kaufen.

DaPhreak
01.10.2018, 10:21
War auch nicht an Dich gerichtet. ;)
Hab die Gelegenheit einfach benutzt, um noch mal ne Lanze für Lupine zu brechen. :)

Diese dämliche Preisdiskussion haben wir ja immer wieder. Meist in den China-Billigkopie-Threads.

Ziggi Piff Paff
01.10.2018, 10:31
War auch nicht an Dich gerichtet. ;)
...


sorry aber ich muss das persönlich nehmen! Aus Prinzip!

LanceArm
01.10.2018, 10:32
Wenn es mir die Lampe nicht wert währe würde (www) ich die Lampe nicht kaufen.

Das ist doch mit allen Produkten so.

Ziggi Piff Paff
01.10.2018, 10:53
Das ist doch mit allen Produkten so.

ja aber bei der Lupine Lampe habe ich zum Gefühl eine echte Lupine zu besitzen auch noch den tollen Service.

cadoham
01.10.2018, 11:21
Wie lange machen denn die Akkus von Lupine mit, bis ein merkliches Nachlassen
der Kapazität beginnt?

Lässt sich die vordere Kunststoffscheibe mit einer Art "Schutzufolie" gegen Kratzer
durch Transport (Rucksack) bei täglicher Nutzung schützen,
oder wird die Lampe zu heiß?

usr
01.10.2018, 12:34
und die Entstehung des Ganzen:
https://forum.lupine.de/viewtopic.php?f=54&t=4808

Zeigt zumindest eindrucksvoll, wie fremd Lupine die Rennradkultur ist. Man scheint ja offensichtlich wirklich bemüht zu sein uns zu verstehen, aber dass die Montageposition zentral vor dem Vorbau am Rennrad im Regelfall bereits belegt ist sollte eigentlich niemanden überraschen der in den letzten zehn Jahren mehr als drei Rennradfahrer gesehen hat.

Natürlich machen alle anderen Hersteller ähnliche Fehler (es gibt stand heute nach wie vor *keine* StVZO-Akkulampe die für hängende Montage ausgelegt ist, ich vermute, dass der running gag IQ-X Speed bis zur Lieferbarkeit sogar noch von der bisher ebenfalls nur angekündigten Cateye GVolt70 überholt wird), aber die SL-A sehe ich aufgrund ihrer Preisklasse doch deutlich mehr vom Rennradmarkt abhängig.

cadoham
01.10.2018, 12:54
Keine Ahnung, ob die Lampenköpfe leicht verkratzen, instinktiv geht man wohl anständig mit dem Zeug um tut es nicht mit dem Schlüsselbund zusammen in eine Tasche.

Mir stellt sich lediglich die Frage, ob so eine Lampe für den täglichen Arbeitsweg denkbar wäre,
wo der (heiße) Lampenkopf dann immer wieder demontiert und im Rucksack verstaut werden muss,
oder eine B+M Ixon Space dann doch die praktikablere Lösung wäre.

Am Trainingsrad, wo die Lampe ab Herbst auch fest montiert bleiben kann, ist das alles unkomplizierter.

:hmm:

LanceArm
01.10.2018, 12:58
Das liegt an der Strassenzulassung, dass das Ding genau in der Mitte sein soll. ich scher mich nicht drum und mach die Lampe linksversetzt und kopfüber unter den Lenker. Kopfüber geht natürlich nur mit den klassischen Rundstrahlern.

Sicher?

Ich habe eine zugelassene Lampe mit Gummizugbefestigung. Die kann man nicht mittig montieren, sondern links oder rechts vom Vorbau.

*cl*
01.10.2018, 13:08
Mir stellt sich lediglich die Frage, ob so eine Lampe für den täglichen Arbeitsweg denkbar wäre,
wo der (heiße) Lampenkopf dann immer wieder demontiert und im Rucksack verstaut werden muss,
oder eine B+M Ixon Space dann doch die praktikablere Lösung wäre.


Nicht nur die SL-A, auch den Akku müsstest Du immer demontieren (wegen Diebstahl nehme ich an). Das wäre mir zu umständlich. Zumal die SL-A im reinen innerstädtischen Betrieb hoffnungslos unterfordert wäre. Da schiesst Du quasi mit Kanonen nach Spatzen.

schmadde
01.10.2018, 13:12
Das liegt an der Strassenzulassung, dass das Ding genau in der Mitte sein soll.
In welchem Land soll das bitte Teil einer Strassenzulassung sein? In Deutschland ist es das jedenfalls nicht.

DaPhreak
01.10.2018, 13:13
Mir stellt sich lediglich die Frage, ob so eine Lampe für den täglichen Arbeitsweg denkbar wäre,
wo der (heiße) Lampenkopf dann immer wieder demontiert und im Rucksack verstaut werden muss,
oder eine B+M Ixon Space dann doch die praktikablere Lösung wäre.

Am Trainingsrad, wo die Lampe ab Herbst auch fest montiert bleiben kann, ist das alles unkomplizierter.

:hmm:

Wenn Du die SL mit den originalen Haltern befestigst, ist sie ja über Torx-Schrauben relativ fest mit dem Rad verbunden.

Klar, gegen den Dieb, der mit Torx-Schlüsseln in der Tasche durch die Gegend rennt, oder das ganze Rad klaut, ist man damit nicht gewappnet.

Der Gelegenheitsdieb wird sie aber eher nicht entfernen können.

*cl*
01.10.2018, 13:27
Wenn ich mich richtig erinnere, haben viele bei der Sl A die Ursprungslösung gleich abgemacht, weil sie etwas gakelig war und keinen besonders haltbaren Eindruck gemacht hat.

Die beiden orig. Plasteteile zur mittigen Montage sind Teil der Zulassung, der Schnellspanner nicht regelkonform wenn man es genau nimmt:
https://forum.lupine.de/viewtopic.php?f=54&t=4794#p33213 &. ff. Posts

cadoham
01.10.2018, 13:37
Nicht nur die SL-A, auch den Akku müsstest Du immer demontieren (wegen Diebstahl nehme ich an). Das wäre mir zu umständlich. Zumal die SL-A im reinen innerstädtischen Betrieb hoffnungslos unterfordert wäre. Da schiesst Du quasi mit Kanonen nach Spatzen.

Die Lupine wäre primär für das Trainingsrad, um von Herbst bis Frühjahr ausreichend Licht dabei zu haben,
aber wenn man so eine Lampe dann mal besitzt, greift man natürlich ungern auf eine schlechtere Lampe
für den Arbeitsweg zurück. ;)

Aus diesem Grund erschien mir bislang auch die Ixon Space als interessanter Kompromiss,
für beide Anforderungen.

Das Lichtbild der Lupine SL-A erzeugt da natürlich einen grösseren Kaufreiz.



Wenn Du die SL mit den originalen Haltern befestigst, ist sie ja über Torx-Schrauben relativ fest mit dem Rad verbunden.
Der Gelegenheitsdieb wird sie aber eher nicht entfernen können.

Stimmt schon.

Das Rad würde ohnehin auf dem Firmengelände in einem verschlossenen und mit Kamera überwachten
Bereich stehen und wenn man mal "kurz" zum Bäcker muss, ist das Risiko sicherlich gering,
dann einen Langfinger mit Torx anzutreffen.

Aber das ständige "Umschrauben" vom Alltagsrad zum Trainingsrad dürften die Plastikhalter
sicherlich auch nicht lange mitmachen. :krabben:

cadoham
01.10.2018, 13:39
Wenn du kein E-Moped hast ist es wurscht.

Du meinst die mittige Montage ist nur bei E-Bikes, bzw. S-Pedelec Pflicht?

LanceArm
01.10.2018, 13:45
Schraub das Ding einfach ab. Das müsste unten so Schräubchen haben, stattdessen die Schelle. Wenn ich mich richtig erinnere, haben viele bei der Sl A die Ursprungslösung gleich abgemacht, weil sie etwas gakelig war und keinen besonders haltbaren Eindruck gemacht hat.

Ich meine nicht die SL A.
Bei der Lampe, die ich meine, kann man nichts abschrauben.

*cl*
01.10.2018, 13:47
Wenn du kein E-Moped hast ist es wurscht.

Ziemilich mittig, wenn man denn unbedingt will

Ich habe die Plasteteile auch nicht benutzt, sondern einen modifizierten Piko-Schnellspanner. Wollte nur ein bisschen auf Prinzipien rumreiten :D

xprowl14
01.10.2018, 17:31
Von der neuen Lupine SL A mit Fernlicht und deren Ausleuchtung bin ich echt begeistert. Schon mit meiner Piko bin ich jeden Tag unterwegs und auch schon voll zufrieden. Die Ausleuchtung ist bei der SL A aber deutlich breiter.
Ein zwei Fragen hätte ich noch, vielleicht können mir diese die erfahrenen Nutzer beantworten:
1. Ist es möglich die Lampe mit der GoPro Halterung zuversehen und dann genauso wie meine Piko unter der Garmin Halterung zu montieren? (siehe: https://www.lupine-shop.com/de/ersatzteile-und-zubehoer/gopro-fuer-lupine/1382/gopro-adapter-fuer-neo/piko/blika/wilma)
2. Kann man die Lampe mit der Bluetooth-Fernsteuerung regeln? Diesen luxus möchte ich nicht missen.
Würde mich über Antworten freuen.

Joule Brenner
01.10.2018, 19:28
Von der neuen Lupine SL A mit Fernlicht und deren Ausleuchtung bin ich echt begeistert. Schon mit meiner Piko bin ich jeden Tag unterwegs und auch schon voll zufrieden. Die Ausleuchtung ist bei der SL A aber deutlich breiter.
Ein zwei Fragen hätte ich noch, vielleicht können mir diese die erfahrenen Nutzer beantworten:
1. Ist es möglich die Lampe mit der GoPro Halterung zuversehen und dann genauso wie meine Piko unter der Garmin Halterung zu montieren? (siehe: https://www.lupine-shop.com/de/ersatzteile-und-zubehoer/gopro-fuer-lupine/1382/gopro-adapter-fuer-neo/piko/blika/wilma)
2. Kann man die Lampe mit der Bluetooth-Fernsteuerung regeln? Diesen luxus möchte ich nicht missen.
Würde mich über Antworten freuen.

zu 1)


Gopro-Halter gibt es tatsächlich auch für die SL-A:
https://www.lupine-shop.com/de/ersatzteile-und-zubehoer/gopro-fuer-lupine/1590/sl-a-gopro-adapter

Habe ich gerade beim Stöbern entdeckt. Hier noch mehr dazu:
https://forum.lupine.de/viewtopic.php?f=8&t=4878

und die Entstehung des Ganzen:
https://forum.lupine.de/viewtopic.php?f=54&t=4808

zu 2) Ja, soll einen zusätzlichen Schalter neben dem Fernlicht-Schalter haben.


Edit: Die neue ist extrem interessant, scheint die meisten Schwachpunkte der SL A zu beheben.

David_IBK
18.10.2018, 20:59
Hallo!
nach mehrtägiger Suche, Googlen,... schreibe ich mal hier weil ich mich immer noch nicht entscheiden kann was ich kaufen soll....

Zur Lupine SL A gibts ja anscheinend durchwachsene Meinungen....Was mich auf den offiziellen Fotos stört ist einfach die geringe Sichtweite (scharfe Kante), es schreiben ja auch einige dass man deswegen damit nicht wirklich schnell fahren kann.
Deswegen würde ich eher zu der Piko tendieren, StVZO ist für mich nicht relevant (wohne in Österreich). Soweit ich die Daten richtig gelesen hab schafft auch die Piko deutlich mehr Laufzeit... Einziger Vorteil den ich bei der SL A sehe ist dass (zumindest nach den Fotos) die ersten ca 10m heller und gleichmäßiger beleuchtet aussehen.

Ich weiß, einige die hier schreiben haben auch beide,...aber bei den Preisen werde ich sicher nicht 2 kaufen, wenn ich schon so viel ausgeben soll die Lampe schon alles können was man braucht.

So hoffe nun dass jemand etwas schreibt damit ich endlich heute was bestellen kann. Gerne lasse ich mich auch noch zu einer anderen Lampe überreden (naja eigentlich wollte ich zuerst um die 100 euro ausgeben, mittlerweile kann ich mir schon die 3 - 400 vorstellen...man darf wohl nur nicht zu lange überlegen ;) )

Danke!
lg David

Zanderschnapper
18.10.2018, 21:06
Die neue ist extrem interessant, scheint die meisten Schwachpunkte der SL A zu beheben.

Gibt es jetzt schon ein Lieferdatum?

Kingtom
18.10.2018, 21:33
Hallo!
nach mehrtägiger Suche, Googlen,... schreibe ich mal hier weil ich mich immer noch nicht entscheiden kann was ich kaufen soll....

Zur Lupine SL A gibts ja anscheinend durchwachsene Meinungen....Was mich auf den offiziellen Fotos stört ist einfach die geringe Sichtweite (scharfe Kante), es schreiben ja auch einige dass man deswegen damit nicht wirklich schnell fahren kann.
Deswegen würde ich eher zu der Piko tendieren, StVZO ist für mich nicht relevant (wohne in Österreich). Soweit ich die Daten richtig gelesen hab schafft auch die Piko deutlich mehr Laufzeit... Einziger Vorteil den ich bei der SL A sehe ist dass (zumindest nach den Fotos) die ersten ca 10m heller und gleichmäßiger beleuchtet aussehen.

Ich weiß, einige die hier schreiben haben auch beide,...aber bei den Preisen werde ich sicher nicht 2 kaufen, wenn ich schon so viel ausgeben soll die Lampe schon alles können was man braucht.

So hoffe nun dass jemand etwas schreibt damit ich endlich heute was bestellen kann. Gerne lasse ich mich auch noch zu einer anderen Lampe überreden (naja eigentlich wollte ich zuerst um die 100 euro ausgeben, mittlerweile kann ich mir schon die 3 - 400 vorstellen...man darf wohl nur nicht zu lange überlegen ;) )

Danke!
lg David

David, ich weiss wo du unterwegs bin. Daher rate ich dir zur Piko. Nimm die, und du wirst garantiert glücklich sein. Du hast ja in etwa die selben Anforderungen wie ich. Ich mit der Piko seeeehr zufrieden... dass da eine andere noch sooooo viel besser ist, kann eigentlich nicht sein. Und wenn eine andere noch ein paar Promille besser sein sollte, muss es dich nicht stören. Für unserer beiden Anforderungen braucht es diese Promille nicht mehr. ;)

David_IBK
18.10.2018, 21:56
David, ich weiss wo du unterwegs bin. Daher rate ich dir zur Piko. Nimm die, und du wirst garantiert glücklich sein. Du hast ja in etwa die selben Anforderungen wie ich. Ich mit der Piko seeeehr zufrieden... dass da eine andere noch sooooo viel besser ist, kann eigentlich nicht sein. Und wenn eine andere noch ein paar Promille besser sein sollte, muss es dich nicht stören. Für unserer beiden Anforderungen braucht es diese Promille nicht mehr. ;)

Hi Kingtom!
... mittlerweile bin ich ja in Wien, aber hier gibt's ja auch einige Serpentine im Wienerwald ;)
Hab gerade noch gesehen dass es bald die SL AF geben soll.... Aber erst im Dezember? Gibt es irgendwo einen Vergleich zur piko? Obwohl ich so lange nur warten wollen würde wenn sich das wirklich lohnt....

*cl*
18.10.2018, 22:01
Ich mit der Piko seeeehr zufrieden... dass da eine andere noch sooooo viel besser ist, kann eigentlich nicht sein. Und wenn eine andere noch ein paar Promille besser sein sollte, muss es dich nicht stören. Für unserer beiden Anforderungen braucht es diese Promille nicht mehr. ;)
Gibt es da vom Gegenverkehr Beschwerden, wenn Du mit der Piko auf der Straße unterwegs bist? Wenn ich sie zu hoch einstelle kommt prompt die Lichthupe. Blendarm eingestellt empfinde ich die Piko als wenig geeignet.

*cl*
18.10.2018, 22:05
Hab gerade noch gesehen dass es bald die SL AF geben soll.... Aber erst im Dezember? Gibt es irgendwo einen Vergleich zur piko? Obwohl ich so lange nur warten wollen würde wenn sich das wirklich lohnt....
Vergleich leider ohne Piko, dafür mit Volvo Xenon und weiter unten SL-AF
https://forum.lupine.de/viewtopic.php?f=8&t=5110

Joule Brenner
18.10.2018, 22:51
Lieferdatum der SL AF kenne ich nicht.
Lupine nur noch mit Fernbedienung!
SL fuer viel Strasse.
Ansonsten die Blika.
Piko am Helm oder fuer sehr lange Laufzeiten.

*cl*
19.10.2018, 05:55
Die Piko hat im Vergleich zur SL-A keine deutlich längere Leuchtdauer.

PAYE
19.10.2018, 06:22
Gibt es da vom Gegenverkehr Beschwerden, wenn Du mit der Piko auf der Straße unterwegs bist? Wenn ich sie zu hoch einstelle kommt prompt die Lichthupe. Blendarm eingestellt empfinde ich die Piko als wenig geeignet.

Ich nutze meine Piko in der Regel auf der Landstraße mit eher wenig Gegenverkehr.
4-stufig programmiert mit Fernbedienung ist es problemlos, kurz abzublenden wenn ein Auto entgegen kommt. Oder kurz die Hand vor den Scheinwerfer halten.

Chris65
19.10.2018, 08:04
Habe auch die Piko und bin oft im Wienerwald unterwegs. Möchte keine schwächere Lampe haben. Hab es 3 stufig programmiert und bin happy damit.

St.John
19.10.2018, 08:25
Piko und SL A miteinander zu vergleichen ist doch Quatsch. Die SL A ist doch eher für die STVZO-gerechte Nutzung gedacht und hat ein entsprechend angepasstes Leuchtbild. Sie kann daher nicht die volle Ausleuchtung im Gelände übernehmen. Die Piko hingegen hat auf der Straße nichts zu suchen, da sie den Gegenverkehr stark blenden würde. Sie passt sehr gut ins Gelände und als Ergänzung, zur SL A am Rad, auf den Helm. Damit kann man dann regelkonform und mit hervorragender Ausleuchtung im Straßenverkehr unterwegs sein und hat die volle Leuchtkraft auf Trails und Waldautobahnen.

DaPhreak
19.10.2018, 09:09
Hallo!
nach mehrtägiger Suche, Googlen,... schreibe ich mal hier weil ich mich immer noch nicht entscheiden kann was ich kaufen soll....

Zur Lupine SL A gibts ja anscheinend durchwachsene Meinungen....Was mich auf den offiziellen Fotos stört ist einfach die geringe Sichtweite (scharfe Kante), es schreiben ja auch einige dass man deswegen damit nicht wirklich schnell fahren kann. ...


...
Hab gerade noch gesehen dass es bald die SL AF geben soll.... Aber erst im Dezember? Gibt es irgendwo einen Vergleich zur piko? Obwohl ich so lange nur warten wollen würde wenn sich das wirklich lohnt....

Du beantwortest es Dir selbst.

Bilder von der Ausleuchtung gibt es im Lupine-Forum. Sieht imho super aus.

Damit kann man blendfrei im Straßenverkehr fahren, und bei Bedarf das Fernlicht dazu schalten.

Das geht mit Piko und Konsorten eben nicht. Klar, geringere Leuchtstufe geht, aber blenden tun die Dinger hat immer noch.

Mich überzeugt die SL AF, und ich warte bis Dezember.
Bis dahin geht die Kombi aus kleinem Zusatzlicht und Betty fürs freie Feld.

xprowl14
19.10.2018, 09:14
Seit nun zwei Jahren bin ich Besitzer einer Lupine Piko. Diese nutze ich jeden Morgen im Straßenverkehr. Programmiert habe ich diese vierstufig. 80% der Zeit fahre ich auf Stufe zwei, welche für mich auf den großen Straßen mit Seitenstreifen völlig ausreicht. Wenn ich dann doch einmal in einen Wald abbiege oder einen schmalen Landwirtschaftsweg befahre nutze ich Stufe drei. Zugegeben auf Stufe drei und vier ist der Blendeffekt für andere sehr groß. Mittels der Fernbedienung am Lenker lässt sich aber sehr schnell umschalten.
Also bis Stufe zwei scheint die Piko nicht zu blenden, jedenfalls beschwert sich niemand mittels Lichthupe oder mündlich. Ganz im Gegenteil, früher sind viele Leute einfach weiter mit Fernlicht auf mich zugefahren trotz Blackburn Frontlicht. Nun werde ich als vollständiger Verkehrsteilnehmer angesehen und es wird auch ordentlich abgeblendet. Dabei bin ich wie gesagt jeden Morgen von ungefähr vier in der Früh bis um kurz nach sechs unterwegs. Fühle mich mit der Lampe auch sehr sicher, auch bei widrigen Bedingungen. Gefühlt habe ich auch seit der Anschaffung der Lampe weniger Kontakt mit Wild.
Die Lupine SL A finde ich sehr gut im Hinblick auf das Leuchtbild. Die Piko hat schon einen sehr begrenzten Fokus, die SL leuchtet auf den Bildern zusehen den Seitenbereich besser aus. Wenn ich mal ein bisschen Geld über habe werde ich diese auch mal probieren.

PAYE
19.10.2018, 09:42
Man sollte auch nicht vergessen dass es erst seit kurzer Zeit überhaupt ein Lupine Produkt für die StVO gibt.
Wer seine Lupine Lampe(n) vor mehr als ca. 2 Jahren erworben hat besitzt eben eine potenzielle "Blendgranate".
Insofern ist der Vergleich SL-A(F) vs. Piko nur bedingt fair.
Lediglich beim Neukauf stellt sich heutzutage die Alternative.

Kingtom
19.10.2018, 09:47
Ich kann eure 'Blendprobleme' nicht ganz nachvollziehen. Wie xprowl14 nutze ich die Piko 4-stufig programmiert fast ausschliesslich im Strassenverkehr. Ich wage zu behaupten, dass ich damit schon mehr km gefahren bin, als die meisten hier. Ich mag mich nicht dran erinnern, je von einem entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer in irgendwelcher auf meine Blendgranate aufmerksam gemacht worden zu sein. Auf der zweiten Stufe und leicht gegen unten gerichtet leuchtet sie für mich perfekt und niemand beschwert sich. Mehr brauch ich eigentlich nicht...

PAYE
19.10.2018, 09:49
Ich kann eure 'Blendprobleme' nicht ganz nachvollziehen. Wie xprowl14 nutze ich die Piko 4-stufig programmiert fast ausschliesslich im Strassenverkehr. Ich wage zu behaupten, dass ich damit schon mehr km gefahren bin, als die meisten hier. Ich mag mich nicht dran erinnern, je von einem entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer in irgendwelcher auf meine Blendgranate aufmerksam gemacht worden zu sein. Auf der zweiten Stufe und leicht gegen unten gerichtet leuchtet sie für mich perfekt und niemand beschwert sich. Mehr brauch ich eigentlich nicht...

Auch ich nutze bei vierstufiger Programmierung die zweikleinste Stufe für Gegenverkehr. Hat bislang eigentlich noch nie einer aufgeblendet.

xprowl14
19.10.2018, 09:52
Ich kann eure 'Blendprobleme' nicht ganz nachvollziehen. Wie xprowl14 nutze ich die Piko 4-stufig programmiert fast ausschliesslich im Strassenverkehr. Ich wage zu behaupten, dass ich damit schon mehr km gefahren bin, als die meisten hier. Ich mag mich nicht dran erinnern, je von einem entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer in irgendwelcher auf meine Blendgranate aufmerksam gemacht worden zu sein. Auf der zweiten Stufe und leicht gegen unten gerichtet leuchtet sie für mich perfekt und niemand beschwert sich. Mehr brauch ich eigentlich nicht...

Genauso ist es :Applaus:. Im Jahr fahre ich ungefähr 15.000-2000 Kilometer in voller Dunkelheit. Dabei handelt es sich primär um große Landstraßen, die zwischen 05:30 und 06:00 Uhr auch sehr befahren sind im Hinblick auf den Schichtbeginn vieler Industriebetriebe. Im Monat sind vielleicht zwei bis drei Lichthupen von Autofahrern mir angedacht. Dabei liegt es aber nicht an meiner Lampe sondern eher an meiner Fahrweise :ü.

Ziggi Piff Paff
19.10.2018, 09:54
Auch ich nutze bei vierstufiger Programmierung die zweikleinste Stufe für Gegenverkehr. Hat bislang eigentlich noch nie einer aufgeblendet.

ich werde mir aber auch die SL-AF kaufen. Ist eine rein emotiononale Entscheidung. Und ich finde das mit dem Fernlicht klasse.

Kurvenausleuchtung, wenn nötig, kommt dann von der Stirnlampe.


Nachtrag: Mir ist die STVO Zulassung wichtig.

*cl*
19.10.2018, 10:04
Ich kann eure 'Blendprobleme' nicht ganz nachvollziehen. Wie xprowl14 nutze ich die Piko 4-stufig programmiert fast ausschliesslich im Strassenverkehr. Ich wage zu behaupten, dass ich damit schon mehr km gefahren bin, als die meisten hier. Ich mag mich nicht dran erinnern, je von einem entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer in irgendwelcher auf meine Blendgranate aufmerksam gemacht worden zu sein. Auf der zweiten Stufe und leicht gegen unten gerichtet leuchtet sie für mich perfekt und niemand beschwert sich. Mehr brauch ich eigentlich nicht...

OK jetzt kommt Licht ins Dunkel :D Mir wäre die zweite Stufe (das müssten 2.5W sein) zu wenig Licht zum Fahren. Die Blendwirkung ist da logischerweise noch gering.

cadoham
19.10.2018, 10:11
Nicht jeder "reagiert" darauf, mit Aufblenden etc. wenn er geblendet wird.

Daher halte ich es für fragwürdig, daran fest machen zu wollen,
ob die nicht zugelassene Lampe doch "ok" im Strassenverkehr sei.

Cleat Commander
19.10.2018, 10:23
Nicht jeder "reagiert" darauf, mit Aufblenden etc. wenn er geblendet wird.

Daher halte ich es für fragwürdig, daran fest machen zu wollen,
ob die nicht zugelassene Lampe doch "ok" im Strassenverkehr sei.

Ja nicht jeder, aber wenn Kingtom oder xprowl mit ihren Kilometerleistungen keine Lichthupen bekommen kann man daraus schon schliessen, dass sie niemanden blenden. Muss man eigentlich alles des in Frage stellens wegen in Frage stellen?

schnellerpfeil
19.10.2018, 10:23
Ich kann eure 'Blendprobleme' nicht ganz nachvollziehen. Wie xprowl14 nutze ich die Piko 4-stufig programmiert fast ausschliesslich im Strassenverkehr. Ich wage zu behaupten, dass ich damit schon mehr km gefahren bin, als die meisten hier. Ich mag mich nicht dran erinnern, je von einem entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer in irgendwelcher auf meine Blendgranate aufmerksam gemacht worden zu sein. Auf der zweiten Stufe und leicht gegen unten gerichtet leuchtet sie für mich perfekt und niemand beschwert sich. Mehr brauch ich eigentlich nicht...

Na dann mache Dir doch mal die Mühe, und stelle dich mal 10-20m vor dein Rad bei eingeschaltetem Licht. :)
Bei meiner R2 blenden schon die 60Lumen mehr als eine normale LED Dynamo Lampe. Auf der Straße kommt da so gut wie nix an. Bei 300Lumen wird das für andere schon ekelhaft, wenn man nicht nur einen Lichtfleck 1m vor dem Vorderrad haben will. Jedes Jahr gibt es aufs Neue diese fruchtlosen Diskussionen :) Die Menschen sind eben verschieden. Der eine zuckt gelangweilt und gleichgültig mit den Schultern, der andere findet es ziemlich asozial. Jeder wie er kann!


Ja nicht jeder, aber wenn Kingtom oder xprowl mit ihren Kilometerleistungen keine Lichthupen bekommen kann man daraus schon schliessen, dass sie niemanden blenden. Muss man eigentlich alles des in Frage stellens wegen in Frage stellen?
Das ist doch Unfug! Die (gefühlte) Mehrheit hier im Forum behauptet jedes Jahr aufs neue das Gegenteil. Radialsymmetrisch abstrahlende Lampen blenden, wenn man nicht nur sein Vorderrad beleuchtet. Das kann man schönreden wie man will. Ich bin schon tausende Kilometer im dunkel gefahren und kann dem nur widersprechen.

cadoham
19.10.2018, 10:36
Muss man eigentlich alles des in Frage stellen ... ?

Wenn man Kinder im Auto hat und wegen solchen "Blendgranaten" fast im Graben gelandet ist,
denkt man etwas anders darüber nach, als wenn man nur an sich selbst und der best möglichen "Ausleuchtung" denkt.

Nachvollziehbarer?


Die Teile sind im öffentlichen Strassenverkehr verboten und das zurecht.
Das Argument, auch andere Autos blenden wegen falscher Einstellung,
legitimiert nicht den Gebrauch von solchen Lampen.

OnTopic
Wie erreicht Lupine die zusätzliche Fernlicht Funktion genau?

Cleat Commander
19.10.2018, 10:43
Na klar, ein Kinderargument...

Edit: die Sicherheit deiner Kinder ist genau so wichtig oder unwichtig wie die des entgegenkommenden Radfahrers.

Nachvollziehbar?

DaPhreak
19.10.2018, 10:43
Was das jetzt wieder mit diesem Totschlag-Argument "Kindern" zu tun haben muss, weiß ich jetzt zwar nicht, aber ich gebe Dir Recht.

Und es geht eben nicht nur um entgegenkommende Autos. Viel schlimmer sind entgegenkommende Radfahrer auf (einseitigen) Radwegen, da diese ja mehr oder weniger frontal auf einen zu kommen.

Auf einer breiteren Straße geht der Lichtkegel des Entgegenkommenden ja ab einer gewissen Distanz meist an einem vorbei. Daher sehe ich das Problem da nicht so deutlich, wenn auch trotzdem vorhanden.

Cleat Commander
19.10.2018, 10:45
Und es geht eben nicht nur um entgegenkommende Autos. Viel schlimmer sind entgegenkommende Radfahrer auf (einseitigen) Radwegen, da diese ja mehr oder weniger frontal auf einen zu kommen.


Jup, entgegenkommende Radfahrer mit falsch eingestellten Blendgranaten sind die absolute Pest!

cadoham
19.10.2018, 10:51
Was das jetzt wieder mit diesem Totschlag-Argument "Kindern" zu tun haben muss, weiß ich jetzt zwar nicht, aber ich gebe Dir Recht.

Selbst erlebt, weshalb ich auch sehr verärgert auf manche Äusserungen diesbzgl. reagiere.

schmadde
19.10.2018, 10:53
Nicht jeder "reagiert" darauf, mit Aufblenden etc. wenn er geblendet wird.

Daher halte ich es für fragwürdig, daran fest machen zu wollen,
ob die nicht zugelassene Lampe doch "ok" im Strassenverkehr sei.

+1

Die Blendwirkung kommt ja nicht von der Helligkeit, sondern von der Lichtverteilung. Selbst je uralte 10lx LED Funzel blendet, wenn sie ne Taschenlampenoptik hat. Jede Lampe, die irgendein Licht nach vorne wirft mit dem man selbst noch was sehen kann blendet den Gegenverkehr extrem, wenn sie keine Fahrzeugoptik hat, die nach oben hin das Licht abschneidet.

Das kann jeder ausprobieren, wenn er sich einfach mal selbst gegen die Fahrtrichtung stellt oder jemand anders mit dem eigenen Rad entgegenfahren lässt.

DaPhreak
19.10.2018, 10:53
Ist mir leider so passiert ...

Eigentlich müsste doch jetzt kommen: Hast Du Kinder? :rolleyes:

Ist doch unerheblich. Auch wenn Du alleine gegen nen Baum fährst, ist das nicht so geil.

schmadde
19.10.2018, 10:57
Aber genau das tut doch jeder vernünfte Mensch. Man stellt den Scheinwerfer so ein dass der Focus genau vor dem Vorderrad liegt.
Dann kannst Du die Lampe genauso gut auch ausschalten, denn mit einem Lichtkegel direkt vor dem Vorderrad fängst Du überhaupt nichts an. Bei 36km/h fährst Du 10 Meter pro Sekunde, überblickst bei 1m Leuchtweite also genau 1/10s Weg. So schnell kannst Du nichtmal reagieren geschweigen denn bremsen, wenn da was wäre.

schnellerpfeil
19.10.2018, 11:03
Dann kannst Du die Lampe genauso gut auch ausschalten, denn mit einem Lichtkegel direkt vor dem Vorderrad fängst Du überhaupt nichts an. Bei 36km/h fährst Du 10 Meter pro Sekunde, überblickst bei 1m Leuchtweite also genau 1/10s Weg. So schnell kannst Du nichtmal reagieren geschweigen denn bremsen, wenn da was wäre.

+1

Zumal sich der von mir genannte 1m Lichtfleck auf die 300Lumen Stufe meiner Hope R2 bezog. Selbst das ist Kerzenlicht gegen meine Bumm Fly 40.

xprowl14
19.10.2018, 11:17
Jup, entgegenkommende Radfahrer mit falsch eingestellten Blendgranaten sind die absolute Pest!
Sind die Worte "absolute Pest" nicht ein bisschen heftig gewählt :confused:. Am besten einfach drauf halten, wieder einer weniger oder wie?:mad: Straßenverkehr ist kein Krieg, sondern eine Gemeinschaft, jeder sollte Rücksicht auf den anderen nehmen. Dazu gehört einmal, dass Radfahrer den Verkehr nicht mit ihren Lampen blenden. Aber genauso sollten Autofahrer Rücksicht auf Radfahrer nehmen und sie nicht wie eine Art zweite Klasse behandeln. Manche Roller fahren nur gut 30 Kilomter pro Stunde, werden aber akzeptiert und nicht von der Straße geschoben. Sobald ein Radfahrer mit dieser Geschwindigkeit oder sogar mehr am Fahrbandrand fährt, würden manche Verkehrsteilnehmer am liebsten diese in den Graben befördern. Finde ich wirklich Schade sowas:(.
Meine Erfahrungen, seitdem ich mit der Lupine Piko im Verkehr fahre ist, dass ich auch als Verkehrsteilnehmer wie jeder Rollerfahrer auch akzeptiert werde. Vorher wurde ich zweimal aufs Korn genommen und einmal, wenn ich kein Helm getragen hätte, sogar in den Himmel befördert worden. Es ist ganz klar, dass ohne ausreichender Beleuchtung ein Radfahrer im dunkeln fast nicht zu erkennen ist. Neben einem geeigneten Rücklicht ist auch eine anständiger Leuchtkegel an der Front für die Sichtbarkeit förderlich.
Wenn ich hier aber lese, dass manchen die zweite Stufe(bei vierstufiger Einstellung) nicht ausreicht, dann ist natürlich klar das man damit andere Verkehrsteilnehmer blendet. Aber man kann auch auf den höheren Stufen fahren, wenn man immer brav abblendet, was mit der Fernsteuerung der Piko wirklich leicht von der Hand geht.

Cleat Commander
19.10.2018, 11:25
Sind die Worte "absolute Pest" nicht ein bisschen heftig gewählt :confused:. Am besten einfach drauf halten, wieder einer weniger oder wie?:mad: Straßenverkehr ist kein Krieg, sondern eine Gemeinschaft, jeder sollte Rücksicht auf den anderen nehmen. Dazu gehört einmal, dass Radfahrer den Verkehr nicht mit ihren Lampen blenden. Aber genauso sollten Autofahrer Rücksicht auf Radfahrer nehmen und sie nicht wie eine Art zweite Klasse behandeln.

Es ging um Radfahrer mit Blendgranaten auf einem einseitigen Radweg. Also Radfahrer vs. Radfahrer. Mit einfach draufhalten ist da nicht viel, wenn man selbst keinen Strahler sondern nur eine Funzel am Rad hat. Man ist einfach sekundenlang stockblind, nachdem einem so ein Trollo entgegen kam.

*cl*
19.10.2018, 11:39
Wer Nachtfahrten mag, will nicht eine knallhelle Straße mit tiefster Schwärze drumherum, sonder ein bisschen was von der Nacht mitbekommen. Das heißt dann relativ wenig Power und diffuseres Abstrahlverhalten, nach allen Seiten.

Ich mag Fahrten im Dunkeln, möchte aber trotzdem eine helle Fahrbahn.

SL-A 15W:
661752

Kingtom
19.10.2018, 11:50
Ich mag Fahrten im Dunkeln, möchte aber trotzdem eine helle Fahrbahn.

SL-A 15W:
661752

Macht definitiv einen guten Eindruck :oke:

xprowl14
19.10.2018, 12:14
Es ging um Radfahrer mit Blendgranaten auf einem einseitigen Radweg. Also Radfahrer vs. Radfahrer. Mit einfach draufhalten ist da nicht viel, wenn man selbst keinen Strahler sondern nur eine Funzel am Rad hat. Man ist einfach sekundenlang stockblind, nachdem einem so ein Trollo entgegen kam.

Entschuldigung, dass habe ich falsch verstanden :ü. In der Hinsicht hast du natürlich Recht.

schmadde
19.10.2018, 12:22
Gut 36er Schnitt hab ich halt nicht.

Ich dachte wir sind in einem Rennradforum, da wird man doch mal über 30 fahren? Aber 18km/h schaffste bestimmt, da ist es noch 1/5s auch das ist wertlos.


Kauf die ruhig das neue Ding von Lupine. Wo ich fahre, mit meiner armseligen Pace bin ich ganz gut bedient mit einer konventionellen Zeltbeleuchtung,

Ich bin schon versorgt, danke. Man kann übrigens auch ohne Flakscheinwerfer durch die Nacht fahren, das kann man selbst entscheiden wieviel Licht und Geld man einsetzen will.

Nur den Gegenverkehr sollte man dabei nicht blenden, grade für Radfahrer sind diese Blendgranaten eine Katastrophe.

*cl*
19.10.2018, 12:55
Macht definitiv einen guten Eindruck :oke:

Aber für Dich als Kurvenkönig ist ebenda in Schräglage zuwenig Ausleuchtung.

Marhabal
19.10.2018, 13:15
Moin!

Habe sowohl eine Neo als auch die Sl-A (1. Generation). Beide haben ja zwar den gleichen Lumenwert, aber da Lumenwerte bekanntlich die gesamte Abstrahlung wiedergeben, bei der SL-A die Abstrahlung aber konzentriert dahin geht, wo sie hin soll, ist es ein Leichtes sich vorzustellen, dass die auf der Straße selbst einfach viel mehr her macht. Da sieht man schlicht deutlich besser. Die Piko ist auf der Straße etwa gleich hell - sieht man auch schön auf den Bilder bei Lupine. Beides kann ich aus eigener Anschauung auch bestättigen.

Das "Abfalllicht" (oben also vor allem) bei der Neo/Piko braucht man nur Offroad/auf Wirtschaftswegen. Auch als sehr schneller RR-Fahrer hat man mit der SL-A keine Probleme, auch nicht in Kurven, die man mit der Neo/Piko nicht hätte. Es sei denn die Neo/Piko sitzt am Helm, dann geht sie natürlich in Blickrichtung mit, was mal von Vorteil für einen selbst sein kann.

Hinsichtlich des Blendfaktors: wenn mir meine Frau mit ihrer Neo entgegenkommt, denke ich an Scheidung... Wer also behauptet, dass die nicht blendet, der will sich nur nicht selber eingestehen, dass er was falsch macht. Objektiv braucht man da einfach gar nicht drüber zu diskutieren, auch nicht bei geringen Stufen.

Lieben Gruß

Zanderschnapper
19.10.2018, 13:27
Macht definitiv einen guten Eindruck :oke:

+1

DaPhreak
19.10.2018, 13:31
Moin!

Habe sowohl eine Neo als auch die Sl-A (1. Generation). Beide haben ja zwar den gleichen Lumenwert, aber da Lumenwerte bekanntlich die gesamte Abstrahlung wiedergeben, bei der SL-A die Abstrahlung aber konzentriert dahin geht, wo sie hin soll, ist es ein Leichtes sich vorzustellen, dass die auf der Straße selbst einfach viel mehr her macht. Da sieht man schlicht deutlich besser. Die Piko ist auf der Straße etwa gleich hell - sieht man auch schön auf den Bilder bei Lupine. Beides kann ich aus eigener Anschauung auch bestättigen.

Das "Abfalllicht" (oben also vor allem) bei der Neo/Piko braucht man nur Offroad/auf Wirtschaftswegen. Auch als sehr schneller RR-Fahrer hat man mit der SL-A keine Probleme, auch nicht in Kurven, die man mit der Neo/Piko nicht hätte. Es sei denn die Neo/Piko sitzt am Helm, dann geht sie natürlich in Blickrichtung mit, was mal von Vorteil für einen selbst sein kann.

Hinsichtlich des Blendfaktors: wenn mir meine Frau mit ihrer Neo entgegenkommt, denke ich an Scheidung... Wer also behauptet, dass die nicht blendet, der will sich nur nicht selber eingestehen, dass er was falsch macht. Objektiv braucht man da einfach gar nicht drüber zu diskutieren, auch nicht bei geringen Stufen.

Lieben Gruß

Danke!

Ziggi Piff Paff
19.10.2018, 13:43
Moin!...

Hinsichtlich des Blendfaktors: wenn mir meine Frau mit ihrer Neo entgegenkommt, denke ich an Scheidung... Wer also behauptet, dass die nicht blendet, der will sich nur nicht selber eingestehen, dass er was falsch macht. Objektiv braucht man da einfach gar nicht drüber zu diskutieren, auch nicht bei geringen Stufen.

Lieben Gruß

na ja sie strahlt dich halt an. :D

ob sich jetzt jemand was nicht eingestehen will oder nicht. Am Besten wäre vermutlich ein Selbsttest. Rad hinstellen oder jemand kommt einem mit dem eigenen Rad entgegengefahren.

Aber Danke auch von mir für deinen Bericht.

Cleat Commander
19.10.2018, 19:34
Also ich erkenn da keinen Unterschied :D

*cl*
19.10.2018, 20:22
Eben - alles gleich :D

Mit einer blendfrei geneigten Piko wäre mir der Lichtfleck vorm Rad zu nah und zu klein. Aber wer damit klar kommt...kein Problem. Für mich taugt die Piko (habe eine 2016er) auf der Strasse „nur“ als Streulicht (1.2W) und als zuschaltbares Fern- bzw. Kurvenlicht (15W). Bei 15W sieht man dann auch alle Schilder bis kurz vor den Horizont, der Spot ist dabei immer so um die 10-20m vor dem Rad auf dem Boden.

PolarSun
19.10.2018, 21:50
Für den Wald habe ich auch so eine Lampe mit rotationssymmetrischer Ausleuchtung (Chinaböller). Im Selbstversuch blendete diese jedoch auch bei geringer Leuchtkraft (auf 5 Prozent eingestellt) und deutlich nach unten gerichtet noch zu stark. Da müßte man die Lampe quasi direkt auf das Vorderrad ausrichten, um keine anderen Verkehrsteilnehmer zu stören. Vielleicht könnte man dies etwas mit einem Schirmchen o.ä. oben auf der Lampe verbessern.

Nun habe ich die geringste Leuchtstufe auf lediglich 1 Prozent eingestellt. Das taugt jedoch nur zum Gesehen werden, da bringt jede StVZO-Funzel mehr Licht auf die Straße. Daher nehme ich auch zum Crossen immer noch die kleine Litecco Highlux mit - sozusagen zur An- und Abreise bei Waldausflügen. Zudem kann die China-Lampe natürlich als zuschaltbares Fernlicht auch auf der Straße herhalten - aber eben als jederzeit auch wieder abschaltbares Extra.

usr
20.10.2018, 02:49
Mit einer blendfrei geneigten Piko wäre mir der Lichtfleck vorm Rad zu nah und zu klein.

Mit wäre der vor allem auch zu hell, bevor ich mir so einen überbelichtet Spot vor den Reifen lege fahre ich lieber nur mit Mondlicht...

Dave reloaded
20.10.2018, 09:38
Meine wenig genützte SL-A 7 steht zum Verkauf :) Zustand wie neu. Akkupflege über den Sommer betrieben.
Zum guten Preis für den Käufer:D
In OVP mit Rechnung.

Bei Interesse bitte PN

Camajoe
20.10.2018, 09:55
Meine wenig genützte SL-A 7 steht zum Verkauf :) Zustand wie neu. Akkupflege über den Sommer betrieben.
Zum guten Preis für den Käufer:D
In OVP mit Rechnung.

Bei Interesse bitte PN

Wie alt ist denn deine SL-A 7?

Dave reloaded
20.10.2018, 10:23
Wie alt ist denn deine SL-A 7?

September 2017

Ich mach ein Post im "Biete" Thread inkl. Bildern.
Damit alles seine Ordnung hat.

Joule Brenner
22.10.2018, 12:39
Die Piko hat im Vergleich zur SL-A keine deutlich längere Leuchtdauer.

Jetzt erst gesehen.

Für einen überlangen Nightride (z.B. im Winter oder mehrere Tage ohne Nachlademöglichkeit) erreichen die kompakten Lupines mit dem grösseren 7er Akku bei gelegentlichem Maximallicht (insgesamt 1 Stunde z.B. nur für schnelle Abfahrten) in etwa folgende Laufzeiten:


SL A - 7 Stunden (im Eco-Modus mit 12/6 Watt)
Piko - über 12 Stunden (im Eco-Modus mit 9/3 Watt)
Blika - 4 Stunden (hauptsächlich 10 Watt, länger mit den ausdauernderen 3 Watt nur als Spot oder mit individueller Programmierung via App)



Edit: Das sind die jeweils verfügbaren/sinnvollen Modi für solche Rahmenbedingungen, Lichtausbeute und -verteilung sind natürlich nicht identisch.

chill^out
22.10.2018, 20:10
Bin ich eigentlich der einzige mit Helmlampe?

Lupine Betty auf dem Helm (Stufe 1), perfekte Ausleuchtung, bei Abfahrten Stufe 2, bei Gegenverkehr Blick zur Seite, seit Jahren keine Probleme, auch schon mal positive Worte (sogar von der Rennleitung)...

Meddy Erckx
22.10.2018, 20:12
Zumindest sind wir jetzt schon mal 2.
Habe seit Jahren eine Helmlampe.

Kingtom
22.10.2018, 20:50
... seit Jahren keine Probleme, auch schon mal positive Worte (sogar von der Rennleitung)...

+1

Aber darf ich ja nicht erwähnen wahrscheinlich nicht erwähnen. Weil ich ja mit einer Blendgranate im Strassenverkehr unterwegs bin. Die Rennleitung findet das gut, der Tourforum eher weniger. :hidesbehi

*cl*
22.10.2018, 21:32
Jetzt erst gesehen.

Für einen überlangen Nightride (z.B. im Winter oder mehrere Tage ohne Nachlademöglichkeit) erreichen die kompakten Lupines mit dem grösseren 7er Akku bei gelegentlichem Maximallicht (insgesamt 1 Stunde z.B. nur für schnelle Abfahrten) in etwa folgende Laufzeiten:


SL A - 7 Stunden (im Eco-Modus mit 12/6 Watt)
Piko - über 12 Stunden (im Eco-Modus mit 9/3 Watt)
Blika - 4 Stunden (hauptsächlich 10 Watt, länger mit den ausdauernderen 3 Watt nur als Spot oder mit individueller Programmierung via App)



Edit: Das sind die jeweils verfügbaren/sinnvollen Modi für solche Rahmenbedingungen, Lichtausbeute und -verteilung sind natürlich nicht identisch.

Zur Blika kann ich nichts sagen. Die SL-A (auf Eco 6W) und die Piko (2016er auf Eco 2.5W) habe ich vorhin mal eine Weile so gefahren. Die Ausleuchtung mit der Piko war mir da zu dunkel.

cadoham
22.10.2018, 21:34
Die Rennleitung findet das gut, der Tourforum eher weniger. :hidesbehi

Seltsame Logik ... :krabben:

Nur weil sich ein Polizist positiv zu Licht am Rad äussert, während ihm sicherlich nicht bekannt war,
das die Lampe im öffentlichen Strassenverkehr nicht benutzt werden darf und du ihm vermutlich auch
nicht so frontal entgegen gekommen bist, sodass diese mal Bekanntschaft mit einer rotationssymmetrischen Linse machen durfte, ist das Zeug nun Willkommen auf deutschen Strassen? :nonono:

Hier geben doch schon genug Besitzer dieser Lampen selbst zu, das deren Blendfaktor enorm hoch ist,
während man den Lichtkegel kaum sinnvoll absenken kann, möchte man selbst noch ausreichend was sehen.



Zur Blika kann ich nichts sagen. Die SL-A (auf Eco 6W) und die Piko (2016er auf Eco 2.5W) habe ich vorhin mal eine Weile so gefahren. Die Ausleuchtung mit der Piko war mir da zu dunkel.

Welche "schwächere" Lampe bist du denn vor der Lupine SL-A gefahren und wie würdest du diese mit den 6W der Lupine vergleichen?

Ich schwanke stark zwischen derLupine SL-A und der B+M Ixon Space.
Letztere ist sicherlich kein direkter Konkurrent der Lupine, aber vermutlich die interessanteste
Alternative, wenn man nicht ganz so tief in die Tasche greifen möchte.

Kingtom
22.10.2018, 21:37
Seltsame Logik ... :krabben:

Nur weil sich ein Polizist positiv zu Licht am Rad äussert, während ihm sicherlich nicht bekannt war,
das die Lampe im öffentlichen Strassenverkehr nicht benutzt werden darf und du ihm vermutlich auch
nicht so frontal entgegen gekommen bist, sodass diese mal Bekanntschaft mit einer rotationssymmetrischen Linse machen durfte, ist das Zeug nun Willkommen auf deutschen Strassen? :nonono:

Hier geben doch schon genug Besitzer dieser Lampen selbst zu, das deren Blendfaktor enorm hoch ist,
während man den Lichtkegel kaum sinnvoll absenken kann, möchte man selbst noch ausreichend was sehen.

och menno... du musst auch alles so ernst nehmen :rolleyes:

:D:D

NB: Nein, nicht ein Polizist. Ist mir schon des öfteren passiert. Aber egal, Lupine Piko blendet und darf deshalb nicht im Strassenverkehr verwendet werden. Punkt.

*cl*
22.10.2018, 21:52
Welche "schwächere" Lampe bist du denn vor der Lupine SL-A gefahren und wie würdest du diese mit den 6W der Lupine vergleichen?

Ich schwanke stark zwischen derLupine SL-A und der B+M Ixon Space.
Letztere ist sicherlich kein direkter Konkurrent der Lupine, aber vermutlich die interessanteste
Alternative, wenn man nicht ganz so tief in die Tasche greifen möchte.

Ich hatte diese hier: https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?377583-Verkaufe-2-Doppel-Beleuchtungssets-BM-Ixon-IQ-Speed

Zu zweit waren sie glaube ich heller als eine SL-A bei 6W. Aber nichts im Vergleich zu einer SL-A bei vollen 16W. Der gleichmäßige Lichtteppich zaubert mir auch nach einem Jahr immer noch ein Lächeln ins Gesicht.

cadoham
22.10.2018, 22:10
Ich hatte diese hier: https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?377583-Verkaufe-2-Doppel-Beleuchtungssets-BM-Ixon-IQ-Speed

Zu zweit waren sie glaube ich heller als eine SL-A bei 6W. Aber nichts im Vergleich zu einer SL-A bei vollen 16W. Der gleichmäßige Lichtteppich zaubert mir auch nach einem Jahr immer noch ein Lächeln ins Gesicht.


Nutzt du die Lupine nur für das Training, oder auch im Alltag?

*cl*
22.10.2018, 22:17
Nutzt du die Lupine nur für das Training, oder auch im Alltag?

nur im Training

Für den Alltag (bei mir reiner Stadtverkehr) wäre sie unterfordert. Nachteil ist der separate Akku, wenn man das Alltagsrad öffentlich abstellen muss. Das wäre mir zu umständlich (Akku an/ab- & Lampe an/abbauen).

cadoham
22.10.2018, 22:19
Verstehe.

Wäre dafür die Ixon Space für dich die praktikablere Lösung,
oder was nutzt du am Alltagsrad?

Joule Brenner
22.10.2018, 22:48
Zur Blika kann ich nichts sagen. Die SL-A (auf Eco 6W) und die Piko (2016er auf Eco 2.5W) habe ich vorhin mal eine Weile so gefahren. Die Ausleuchtung mit der Piko war mir da zu dunkel.

Also früher, noch vor dem Halogen-Zeitalter, mit der Ur-Cateye ... :cool: :D

Ja, die Piko ist weniger hell, deshalb bevorzuge ich mittlerweile auch die noch etwas hellere und vor allem weiter leuchtende Blika an der "Offroad-Zeltstange", nicht zuletzt auch wegen ihrer besseren Fernbedienung mit zwei Knöpfen (man fährt beim Durchschalten nicht kurzzeitig praktisch im Dunkeln). Die leichtere Piko (samt kleinerem Akku) ist am Helm.

Die SL AF für den Winter-Renner steht aber schon ganz oben auf dem Weihnachtswunschzettel. :)


Edit: Bei häufigem An- und Abbau würde ich aber auch eher eine Ixon Space anstreben (bzw. einfach meine 50 Lux Cateye weiterfahren).

PolarSun
23.10.2018, 00:58
Wenn man es auch noch so oft wiederholt, die Aussage ist einfach grober Unfug.
:confused: Nee, da liegste falsch, habe es auch selbst ausprobiert. Ist kein Unfug. Ist natürlich nicht jede Lampe genau gleich - da könnte man dann wohl noch differenzieren (wenn man denn will), ist oft hilfreicher als nur so zu pauschalisieren.

Möglicherweise hat die Piko nämlich eine etwas engere Abstrahlcharakteristik (ist ja auch primär als Helmlampe konstruiert) und ist deshalb nicht so schlimm wie größere Lampen, die noch breiter abstrahlen. Das hilft dann auch bei der gezielteren Ausrichtung. Das Problem bleibt aber freilich prinzipiell bestehen, denn wo keine weitere optische Barriere ist, breitet sich Licht nun mal streng physikalisch korrekt in alle Richtungen aus. Das macht es leider auch, wenn man das gar nicht will oder wenn jemand daher kommt und behauptet das wäre Unfug. :rolleyes:


Gerade durch das weiche gleichmäßige Abstrahlverhalten siehst du auch bei hohen Geschwindigkeiten mehr als genug, ohne zu blenden.
Was ist das bitte für eine Laber-Rhabarber-Aussage? Wo ist da die Kausalität und der logische Zusammenhang?


Umgekehrt wird ein Schuh draus. Die SL-A erzeugt jenseits ihres definierten Lichtpegels finsterste Schwärze. Eine Abfahrt alleine damit ist unmöglich.
Jenseits ihres Lichtpegels "erzeugt" zunächst mal jede Lampe "finsterste Schwärze". ;) Die Kritik ist jedoch insofern berechtigt, als die Bestimmungen zum Streulichtanteil für Fahrradlampen sehr streng sind, vielleicht zu streng. Aus meiner Radfahrersicht würde ich Dir geradewegs zustimmen und das bejahen.

Der Gesetzgeber muß halt auch an andere Verkehrsteilnehmer denken - z. B. einen Fußgänger entlang eines unbeleuchteten Weges. Der findet diese Regelung wahrscheinlich ganz gut. Ob man da nicht doch einen besseren Ausgleich hätte finden können? Möglicherweise schon. Aber eine Piko ist ungeachtet dessen ganz sicher kein Ausgleich in diesem Sinne.

Abgesehen davon ist eine Abfahrt auch allein mit einer SL-A durchaus möglich. Den Beweis trete ich gern an, bin schon mit schlimmeren Funzeln abgefahren. Daß man im Zweifelsfall nicht so schnell runter rauscht wie Salvodelli bei Tageslicht? Geschenkt.

Zukünftig wird diese Kritik durch das Fernlicht der Lampe diesjähriger Generation ohnehin obsolet, aber bei Abfahrten sollte man eh sehr aufmerksam fahren und das gilt bei Dunkelheit noch mal in verstärktem Maße. Auch mit viel Licht verlangt die Dunkelheit höhere Konzentration vom Fahrer - so jedenfalls mein persönlicher Eindruck. Selbst mit viel Quantität kommt leider kein Licht an die Qualität des Sonnenlichts ran.


Das Fahrerlebnis in der Nacht mit so einer Autoleuchte ist einfach langweilig. Da setz ich mich dann lieber ins Wohnzimmer und fahre auf Zwift. Soweit bin ich aber noch nicht.
Wo kommt jetzt die Autoleuchte her? Generell ist das natürlich Geschmackssache, aber da kann ja jeder selbst entscheiden wie hell die Lampe sein soll, um einerseits ausreichend zu sehen und sich andererseits nicht die Nachtstimmung zu vermiesen. Die rotationssymmetrische Abstrahlung von immer mehr Lux und Lumen der Feld-, Wald- und Wiesenlampen ist dieser Stimmung sicher nicht zuträglich. Und Zwift im Wohnzimmer fahren macht auch mal Spaß und ist gut für die Abwechslung, aber die Luft ist draußen besser und eine Schulung der Fahrtechnik abseits befestigter Wege würde manchem Zwift-Profi wirklich gut tun.

rolleur
23.10.2018, 06:57
Um es kurz zu machen, sportliches Radfahren bei Dunkelheit ist ********** und gefährlich.

Neulich musste ich voll in die Eisen, weil mir in der Dunkelheit auf dem unbeleuchteten, leicht abschüssigen Radweg außerorts in einer Kurve zwei Fußgänger entgegen kamen. Laut Auswertung hatte ich 44km/h drauf. Die Vollbremsung hat mich mein Hinterreifen gekostet!

Das ist das Problem aller Lampen, sie können nicht in die Kurve leuchten. Am ehesten kann das vielleicht noch eine Helmlampe (ohne Zulassung versteht sich). Die SL-A kann das nicht.

*cl*
23.10.2018, 07:16
Verstehe.

Wäre dafür die Ixon Space für dich die praktikablere Lösung,
oder was nutzt du am Alltagsrad?

Auf jeden Fall ist sie praktischer, aber ein riesen Klotz am Lenker.

Im Alltag (Büro am anderen Ende der Stadt) fahre ich meist Auto :Angel::D

xprowl14
23.10.2018, 08:20
Um es kurz zu machen, sportliches Radfahren bei Dunkelheit ist ********** und gefährlich

Ersteres ist totaler Quatsch und letzteres nur teilweise richtig. Vor zwei Jahren bin ich immer erst um 06:00Uhr losgefahren und dann bis kurz nach 08:00Uhr gefahren. Ab 07:00Uhr ist das Fahren auf öffentlichen Straßen als Fahrradfahrer wirklich total gefährlich. Ich würde es fast als Krieg bezeichnen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es hell ist oder dunkel.
Nun mit meiner neuen Lupine Piko starte ich ungefähr um 03:45Uhr und bin dann spätestens um 06:00Uhr zuhause. Was soll ich sagen, mir macht es total viel Spaß. Straßen sind fast komplett frei und keiner beschwert sich oder hupt einen an. Auch bin ich der Meinung, dass die Leute die um diese Uhrzeit mit dem Auto fahren ihr Fahrzeug besser im Griff haben als manche Mütter die ihre Kinder zur Schule bringen. Teilweise sind diese nicht in der Lage bei komplett freier Fahrbahn einen zu überholen. Des Weiteren finde ich, dass man in der Dunkelheit konzentrierter bleibt und nicht mit dem Blick in der Landschaft abschweift. Man konzentriert sich komplett auf die Fahrbahn und auf sich.
Mit der Lupine Piko komme ich auf der zweiten Stufe im Dunkeln gut zurecht. Ja es stimmt, das Licht ist sehr gebündelt auf einen Fleck. Aber um diesen Lichtkegel wird immer noch ein wenig Helligkeit erzeugt, der mir komplett ausreicht. Dass die Lampe blendet, wenn man diese komplett horizontal ausrichtet glaube ich gut und gerne. Bei mir habe ich den Lichtkegel ungefähr zehn Meter vor dem Vorderrad eingestellt. Das damit erzeugte Licht reicht völlig aus um sicher bei Geschwindigkeiten zwischen 30-40km/h zufahren. Mehr schaffe ich eh nicht :ü. Wenn man dann doch einmal einen Berg mit erhöhter Geschwindigkeit abfährt, schalte ich maximal auf die dritte Stufe (insgesamt vierstufig eingestellt).
Alles in allem kann ich die Piko für nachtaktive Menschen nur empfehlen. Bei richtiger Einstellung der Lampenneigung beschwert sich auch kein Verkehrsteilnehmer.

DaPhreak
23.10.2018, 09:19
Wenn man es auch noch so oft wiederholt, die Aussage ist einfach grober Unfug. Gerade durch das weiche gleichmäßige Abstrahlverhalten siehst du auch bei hohen Geschwindigkeiten mehr als genug, ohne zu blenden. ...

Was ist eigentlich so schwer daran, sich bei eingeschaltetem Licht im Dunkeln (!) 10m vor sein Rad zu stellen, und selbst zu erfahren, von was wir hier reden? :rolleyes:

Einfach mal machen, dann schreibst Du solchen "Unfug" nicht mehr ;)


...
Die SL-A erzeugt jenseits ihres definierten Lichtpegels finsterste Schwärze. Eine Abfahrt alleine damit ist unmöglich. ...

Ja, absolut unmöglich. Man ist dem Tode geweiht. :rolleyes:

https://abload.de/img/aa02gjkrg.jpg

rolleur
23.10.2018, 09:22
@xprowl14

Fährst du keine Kurven?

Wildschein, Reh, Kastanien, Ast, neues Schlagloch, etc.

Ich bleibe dabei. Für schnelle Kurvenfahrten gibt es keine Lampe mit Zulassung.

Ziggi Piff Paff
23.10.2018, 09:28
@xprowl14

Fährst du keine Kurven?

Wildschein, Reh, Kastanien, Ast, neues Schlagloch, etc.

Ich bleibe dabei. Für schnelle Kurvenfahrten gibt es keine Lampe mit Zulassung.

Hab eine Neo und auch die nützt mir bei schnellen Abfahrten mit engen Kurven nicht so viel wie ich es gerne hätte.

Hab es im Schwarzwald getestet. Bei Serpentinen konnte ich mit der Lampe in den Kurven nicht den Verlauf der Strasse erkennen so dass ich so schnell fahren würde wie bei Tageslicht oder Dämmerung. Ich finde das aber auch logisch. Immerhin ist die Lampe fest mit dem Lenker verbunden.

Warum das jetzt eine mit StVO Zulassung können soll verstehe ich nicht. Ist auch kein Kriterium für mich.

DaPhreak
23.10.2018, 09:36
Schnelle Kurvenabfahrten müssen jetzt also thematisiert werden. :rolleyes:

Mach ich im Winter mit dem RR eher selten, aber OK...

Ich hab ja noch ne Betty, und auch die kommt da an ihre Grenzen. Da braucht man halt ne zusätzliche Helmlampe. Wurde hier ja alles schon gesagt.

Was als nächstes? Immer genug Licht haben, um unterwegs mal spontan Fußball spielen zu können? :D

LanceArm
23.10.2018, 09:37
Hab es im Schwarzwald getestet. Bei Serpentinen konnte ich mit der Lampe in den Kurven nicht den Verlauf der Strasse erkennen so dass ich so schnell fahren würde wie bei Tageslicht oder Dämmerung.

Genau das Problem habe ich auch. Jetzt ist es ja schon recht früh dunkel, nach dem Wochenende nochmal über eine Stunde eher.
Geradeausfahren ist kein Problem im Dunkeln mit einer Lampe. Aber alles, was links/rechts ist, sieht man deutlich schlechter bzw. gar nicht.

usr
23.10.2018, 09:51
Was ist eigentlich so schwer daran, sich bei eingeschaltetem Licht im Dunkeln (!) 10m vor sein Rad zu stellen, und selbst zu erfahren, von was wir hier reden?

Der Trick ist dabei, dass man das Experiment bei großzügigem Umgebungslicht durchführt. Am “besten“ im hellen Sonnenschein. So bleibt das Weltbild “ich blende niemanden“ schön erhalten. :(

Ziggi Piff Paff
23.10.2018, 09:57
Schnelle Kurvenabfahrten müssen jetzt also thematisiert werden. :rolleyes:

Mach ich im Winter mit dem RR eher selten, aber OK...

Ich hab ja noch ne Betty, und auch die kommt da an ihre Grenzen. Da braucht man halt ne zusätzliche Helmlampe. Wurde hier ja alles schon gesagt.

Was als nächstes? Immer genug Licht haben, um unterwegs mal spontan Fußball spielen zu können? :D

hey ich stelle geade fest, die Abfahrtgeschwindigkeit ist dem Licht egal. Daher nehem ich mal mein "schnelle" zurück und reduziere auf ...

ach egal.

keine Lampe leuchtet in die Kurve, aber ich glaube das wird die nächste oder übernächste Lupine SL KL4DeltaB können.

xprowl14
23.10.2018, 10:03
@xprowl14

Fährst du keine Kurven?

Wildschein, Reh, Kastanien, Ast, neues Schlagloch, etc.

Ich bleibe dabei. Für schnelle Kurvenfahrten gibt es keine Lampe mit Zulassung.

Doch ich fahre auch Kurven. Also ich kann die Kritik hier auch echt nicht vestehen. Ich kann hier nur von dem berichten was ich empfinde. Kontakt mit Wild habe ich ungefähr zweimal die Woche, bis jetzt hatte ich noch keinen Unfall. Brenzlige Situationen mit Wild hat man immer, da kann man noch so ein helles Licht haben oder auch nicht. Die Tiere rennen, so empfinde ich es, eh immer in die Richtung wo die Gefahr ist ;).
Schlaglöcher trifft man auch am Tag, dass gehört meiner Meinung nach dazu. Generell meide ich auch Straßen und Wege von denen ich weiß, dass der Asphalt schlecht ist.
Wie gesagt seitdem ich die Piko besitze fühle ich mich auf dem Rad sicherer als zuvor, obwohl ich jetzt komplett in der Dunkelheit fahre. Die Blendung kann nicht so extrem sein, sonst würde sich jeder beschweren, tut aber niemand. Vielleicht reicht einigen die Ausleuchtung, bei einer Ausrichtung kurz vor dem Vorderrad, nicht aus. Das kann ich aber nicht nachvollziehen, muss aber jedem selbst überlassen sein.
Natürlich ist die Lupine SL A wirklich eine tolle Lampe, hat es aber vor zwei Jahren noch nicht gegeben. Wenn ich eine neue Lampe bräuchte, dann würde ich auch diese probieren. Aber wie sicher alle hier Wissen ist der Service bei Lupine einfach top. Glaube nicht das meine Piko in den nächsten zehn Jahren einen so starken Defekt aufweißt, dass diese nicht mehr reparabel ist.
Für alle Kritiker werde ich am Wochenende mal versuchen mit meiner Einstellung der Lampe ein Foto zu machen. Wie gesagt, ob das Licht der Lampe ausreicht oder nicht ist eine persöhnliche Sache. Aber das die Lampe bei meiner Einstellung blendet möchte ich auf jeden Fall widerlegen.

DaPhreak
23.10.2018, 10:05
Der Trick ist dabei, dass man das Experiment bei großzügigem Umgebungslicht durchführt. Am “besten“ im hellen Sonnenschein. So bleibt das Weltbild “ich blende niemanden“ schön erhalten. :(

Deshalb schrob ich ja:


im Dunkeln (!)

Damit nix schief geht ;)

DaPhreak
23.10.2018, 10:13
... Es blendet nicht. ...

Laber, laber, laber...
Probier es heute Abend aus. Dauert keine 60 Sekunden.

rolleur
23.10.2018, 10:15
Schnelle Kurvenabfahrten müssen jetzt also thematisiert werden. :rolleyes:

Mach ich im Winter mit dem RR eher selten, aber OK...

Ich hab ja noch ne Betty, und auch die kommt da an ihre Grenzen. Da braucht man halt ne zusätzliche Helmlampe. Wurde hier ja alles schon gesagt.

Was als nächstes? Immer genug Licht haben, um unterwegs mal spontan Fußball spielen zu können? :D

Haben wir jetzt schon Winter? Fahre seit September mit Licht morgens ab 4:30.

Es geht um die zugelassene SL-A und dass man keinen blenden darf.

Auf einmal haben doch alle noch was anderes am Lenker oder aufm Kopf. :confused: