PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schlauchreifen versus drahtreifen



el condor
28.12.2004, 13:51
Nehmt es mir nicht übel, dieses Thema ist wohl schon zigfach debattiert worden doch brauch ich ein paar Infos aus erster Hand.
Als ehemaliger Amateur Radrennfahrer -dies liegt ca. 15 Jahre zurück, war ich es mir gewohnt mit Schlauchreifen (bei uns in der Schweiz heissen die "Colles")zu fahren.Nachteil:Das dämliche Kleben mit diesem roten Klebstoff der Fäden zieht wie Spinnweben, Trockenzeit von ca. 12-24h, oftmals keinen super Rundlauf.
Hat sich in den letzten 15 Jahren was geändert?Hat jemand den Jeantex Transalp mit Schlauchreifen gefahren?Wie sieht es bei Pannen aus, muss der Schlauchreifen geklebt werden denn sonst ist das "Teil" in der Abfahrt ja nicht kurvensicher?Beim Bremsen in der Abfahrt erhitzt sich die Felge der Leim wird weich der Schlauchreifen verschiebt sich und das Ventil könnte abreissen-ist dies dato immer noch so?
Viele Zeilen viele Fragen-sorry about that please give me Input! :blah:

TI-Sepp
28.12.2004, 13:52
Du traust dich was :ä

medias
28.12.2004, 14:01
Nehmt es mir nicht übel, dieses Thema ist wohl schon zigfach debattiert worden doch brauch ich ein paar Infos aus erster Hand.
Als ehemaliger Amateur Radrennfahrer -dies liegt ca. 15 Jahre zurück, war ich es mir gewohnt mit Schlauchreifen (bei uns in der Schweiz heissen die "Colles")zu fahren.Nachteil:Das dämliche Kleben mit diesem roten Klebstoff der Fäden zieht wie Spinnweben, Trockenzeit von ca. 12-24h, oftmals keinen super Rundlauf.
Hat sich in den letzten 15 Jahren was geändert?Hat jemand den Jeantex Transalp mit Schlauchreifen gefahren?Wie sieht es bei Pannen aus, muss der Schlauchreifen geklebt werden denn sonst ist das "Teil" in der Abfahrt ja nicht kurvensicher?Beim Bremsen in der Abfahrt erhitzt sich die Felge der Leim wird weich der Schlauchreifen verschiebt sich und das Ventil könnte abreissen-ist dies dato immer noch so?
Viele Zeilen viele Fragen-sorry about that please give me Input! :blah:
Heute nimmt der Profi von Forbo der Kontaktkleber.Hält bombenfest,keine Fäden.Pattex geht auch.Nachteil:Kommt bei einem Defekt in der Pampas nicht so gut runter.

emem
28.12.2004, 15:13
Hi,

Zwischen den Drahtreifen vor 20 Jahren und den heutigen liegen Welten.

Wenn man mit einer Standpumpe schön den Luftdruck im grünen Bereich hält, dann gibts kaum noch Defekte. Aussserdem kann man mit Ersatzschlauch und Reifenheber unterwegs schnell und billig reparieren.

Schlauchreifen sind nur mehr für Profis,Gewichtsfetischisten und Carbonfelgen erste Wahl.

Eine interessante Variante sind die Tufo-Clincher,lies mal hier:
http://www.tufo.com/index.php?lg=de&co=instrukce

REXC
28.12.2004, 16:37
und natürich dahren sich Schlauchreifen doch noch besser als drahtreifen. Das war immer so, und wird auch immer so bleiben....