PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe beim Tretlagerhülse aus CFK Einkleben erbeten



mops
19.09.2017, 14:42
Bei meinem Simplon Serum hat sich die eingeklebte Tretlagerhülse aus CFK im Rahmen gelöst (Schaizz-Leichtbau :( ). Ich würde nun gerne versuchen, den Rahmen zu retten. Bislang habe ich geschafft die Hülse intakt aus dem Rahmen zu entfernen, der Rahmen ist an sich auch intakt geblieben, nur die Klebeflächen hatten sich gelöst.

Ich würde nun alle Klebeflächen mit Azeton oder Isopropanol reinigen und danach die Hülse wieder einkleben. Hat jemand Erfahrung mit so einer Prozedur?

Die Klebeflächen sind recht rau, soll ich sie schleifen, oder lieber nicht?
Welchen Kleber kann ich verwenden, damit die Verbindung hochfest wird? Ich dachte an 2-Komponenten Epoxid.
Und welche Prozedur muss ich anwenden, Zb. bei welcher Temperatur kleben?

Vielen Dank vorab für eure Hilfe.

PS: Garantieanspruch etc. besteht natürlich keiner mehr

RS1325
19.09.2017, 15:05
leicht ! anschleifen, entfetten und mit UHU Endfest 300 wieder einkleben. Dann bei 70-80° aushärten lassen. Sollte in ca. 45min passiert sein. Höher würde ich mit der Temperatur nicht gehen.

Timbox
19.09.2017, 15:05
Hi,

ich verwende oft 2K Epoxid.

Grundsätzlich härtet es bei Zimmertemperatur aus. Das dauert aber lange. 30 Minuten Harz ist nach einem Tag scheinbar richtig fest, nach 5 Tagen merkt man aber nochmal einen deutlichen Gewinn an Festigkeit.

Schneller gehts im Backofen, aber da wird der Rahmen kaum reinpassen.


Tu dir den Gefallen und nimm dir ausreichend Zeit zur Vorbereitung, fixier die Hülse richtig und teste die Fixierung vor dem Verkleben.

Lass alles ausreichend lange aushärten und fummel nicht zwischendurch dran rum.

RS1325
19.09.2017, 15:15
Info zur Warmaushärtung
http://www.jpkummer.com/sites/default/files/Aush%C3%A4rtung%20von%20Epoxidharzen%20und%20Glas% C3%BCbergangstemperatur%20(Tg).pdf

Timbox
19.09.2017, 15:42
Fehler beim Laden der pdf

Ted D. Lakuhrs
19.09.2017, 16:57
Hi,

Schneller gehts im Backofen, aber da wird der Rahmen kaum reinpassen.


.

Großes Zeug härtet gut in der Sauna.
Vorher natürlich die Frau zum Kaffeekränzchen schicken. Spart Ärger.

norman68
19.09.2017, 19:07
Den Bereich des Tretlagergehäuse in einen Karton verstauen. Dazu muß man schon ein wenig basteln um das in etwa hinzubekommen. In den Karton noch ein Loch mehr schneiden wo man einen Fön reinstecken kann. Auf der kleinsten Wärmestufe wird es im Karton recht schnell Warm aber nicht zu heiß. Wenn man es ganz genau machen will kann man ja noch ein Temperaturmessfühler mit einbauen.

RS1325
19.09.2017, 19:49
Glühbirne geht auch. Wichtig ist aber die Temperatur dabei zu überwachen !!

bob600
19.09.2017, 19:51
Mach mal ein paar Fotos!
Mit dem richtigen Klebstoff kannst du dir das mit dem Warmaushärten sparen! Das kann zwar eventuell die ein oder andere Eigenschaft des Klebstoffs verbessern, ist aber sicher nicht zwingend nötig.
Im Gegenteil: Eventuell schaffst du dir durch das Warmaushärten unnötige Probleme. Durch die unterschiedlichen Wärmeausdehnungskoeffizienten von Alu (Ist die Hülse CFK oder Alu?) und CFK hast du nach Warmaushärtung dann Eigenspannungen im Verbund bei Raumtemperatur.

Klebstoffempfehlung: http://www.ebay.de/itm/Teroson-Kleber-KAROS-Kartusche-198ML-Teroson-EP-5065-M-MISCHDUESE-198ml-1972484-/232364735268

Der ist auch nicht so spröde wie Uhu Endfest!

mops
19.09.2017, 20:50
Danke für die Tipps, Jungs.

Klingt jetzt für mich mal so als ob es machbar wäre, wenn ich mich nicht allzu blöd anstelle. Wäre cool wenns klappt. Irgendwie eine spannende Sache, so wie Chirurgie am offenen Brustkorb :ä . Mal sehen ob ich den Patienten flatline.

Strategie im Moment:

2K Epoxi Harz, Temperaturrampe von 40 auf 80 Grad über sagen wir mal eine Stunde mit einer Heizlampe . Dann mehrere Tage warten und bangen. :eek:

schwarzerpeter
19.09.2017, 22:59
....Warum kein BSA mehr...Probleme die es eigentlich nicht bräuchte...:mad:
...BB30, BB86, BB90....usw.

RS1325
19.09.2017, 23:47
Strategie im Moment:
2K Epoxi Harz, Temperaturrampe von 40 auf 80 Grad über sagen wir mal eine Stunde mit einer Heizlampe . Dann mehrere Tage warten und bangen. :eek:

Hört sich gut an. Unbedingt beachten - alle Bereiche sorgfältig abkleben und Hülse richtig fixieren ! Das Epoxidharz wird beim aushärten unter Temperatur mal etwas flüssiger und läuft dann in Bereich wo man es garantiert nicht hinhaben will. Und die Hülse, je nach Lage, möchte dann auch gerne etwas wandern.....

derDim
19.09.2017, 23:55
erinnert mich an

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?371573-BSA-Gewinde-defekt

derDim
20.09.2017, 08:16
jetzt schon drei
mit dem selben problem!?

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?371573-BSA-Gewinde-defekt
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?374603-Hilfe-beim-Tretlagerh%FClse-aus-CFK-Einkleben-erbeten
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?374442-quot-Nur-Lackplatzer-quot-oder-Problem-mit-Carbonrahmen

Timbox
20.09.2017, 08:27
Danke für die Tipps, Jungs.

Klingt jetzt für mich mal so als ob es machbar wäre, wenn ich mich nicht allzu blöd anstelle. Wäre cool wenns klappt. Irgendwie eine spannende Sache, so wie Chirurgie am offenen Brustkorb :ä . Mal sehen ob ich den Patienten flatline.

Strategie im Moment:

2K Epoxi Harz, Temperaturrampe von 40 auf 80 Grad über sagen wir mal eine Stunde mit einer Heizlampe . Dann mehrere Tage warten und bangen. :eek:


Hört sich gut an. Unbedingt beachten - alle Bereiche sorgfältig abkleben und Hülse richtig fixieren ! Das Epoxidharz wird beim aushärten unter Temperatur mal etwas flüssiger und läuft dann in Bereich wo man es garantiert nicht hinhaben will. Und die Hülse, je nach Lage, möchte dann auch gerne etwas wandern.....

Ich habe keine Erfahrungen mit so einer Heizlampe, kann mir aber vorstellen, dass die Stellen, die direkt bestrahlt werden, deutlich wärmer sind, als die, die im Schatten liegen.
Das würde ich nicht als vorteilhaft einschätzen.

Dann lieber eine Sauna oder vergleichbares.
Oder die Luft umwälzen.


Wegen des Hinweises von RS1325: das Harz folgt auch ohne Wärmezufuhr und auch wenn es dickflüssig erscheint der Schwerkraft. Kleb wirklich gründlich ab.

Ich empfehle Tesa oder Paketklebeband.
Du kannst auch mit Geschenkfolie arbeiten.
Nach dem Aushärten kann man diese Sachen einfach wieder lösen.

Benutze auf keinen Fall Kreppband! Das saugt sich voll und verklebt mit allem anderen.

mops
20.09.2017, 11:44
Danke Timbox!

Ich werde das Beheizen erst mal testen. Wahrscheinlich 2 Lampen, eine von oben eine von unten und mit dem Thermometer nachmessen, ob man das stabil und päzise regeln kann. Dann schaun wir weiter.