PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Road disc rahmen empfehlungen



coopera
25.09.2017, 16:53
Hi

ich bin auf der suche nach nem Road Disc Rahmen ...

dieser Sollte folgende Sachen vorweisen


Steckachsen VR/HR
nicht allzuviel Slope
reach um die 390-400
stack um die 590 -600
flatmount 160/140
mechanisch


was würde da als Rahmenset in Frage kommen, ev. würde auch ein Günstiges Kompelettrad in Frage kommen... gebraucht haut auch hin, wobei sich gebraucht mal mit steckachsen fast ausschließen :(

geplant ist das im 2017/18, diehnt also eher der Ideenfindung...;)


Roli

855
25.09.2017, 17:01
Canyon Endurace ist gerade im Sale...

coopera
26.09.2017, 08:15
Canyon Endurace ist gerade im Sale...

Ja, jein das wäre meine Exit strattegie, weil ich da jetzt schon weiß dass ich ein Gebrauchtes abstauben kann;)


das das Forum hier ja keine Discliebhaber sind ist mir schon klar, aber in summe ist das was ich will warscheinlich wirklich schwerer zu bekommen, denn ich hab jetzt schonmal BIke/Rahmen geschaut... so wirklich viel gibts da nicht... meißt hackts an der steckachse hinten:(

Dreamdeep
26.09.2017, 08:31
Steckachse hinten braucht es auch nicht, ist total überbewertet, selbst am MTB. Bei einem guten Rahmen ist der Hinterbau absolut ausreichend steif, sodass hier die Disc auch nicht in Wiegetritt streift.
Ich kann dir das Supersix empfehlen, erfüllt alles bis auf die steckachse hinten und funktioniert in der disc Version einfach traumhaft. Könnte dir mit 58,4/38,8 aber schon zu sportlich sein, zumindest im Vergleich zum Endurace. Ggf wäre auch das Synapse was für dich.

Mifri
26.09.2017, 08:38
Wo ist das Problem, bei den gängigen ca. 10 Herstellern, die mir gerade so einfallen selbst mal auf den Homepages zu gucken?

Voreifelradler
26.09.2017, 08:49
https://www.fahrrad.de/votec-vrd-comp-rennrad-black-grey-562112.html

Rahmenset für 370€

bugfix
26.09.2017, 08:53
Steckachse hinten braucht es auch nicht, ist total überbewertet, selbst am MTB. Bei einem guten Rahmen ist der Hinterbau absolut ausreichend steif, sodass hier die Disc auch nicht in Wiegetritt streift.
Ich kann dir das Supersix empfehlen, erfüllt alles bis auf die steckachse hinten und funktioniert in der disc Version einfach traumhaft. Könnte dir mit 58,4/38,8 aber schon zu sportlich sein, zumindest im Vergleich zum Endurace. Ggf wäre auch das Synapse was für dich.

Man "braucht" auch am VR keine Steckachse, aber die wird sich auf lange Sicht vorne und hinten durchsetzen. In dem Sinne finde ich das SuperSix auch ein schönes Rad, aber eben mit dieser Inkonsequenz ungleicher Achsstandards vorne und hinten. Nervig und einschränkend wird das dann beim Laufrad-Kauf, auch wenn einige Hersteller ja entsprechende Adapter anbieten.

Dreamdeep
26.09.2017, 09:43
Man "braucht" auch am VR keine Steckachse,
Am VR ist der Steifigkeitsgewinn aber merkbar und daher sinnvoll, im hinteren Rahmendreieck eher nicht.


Nervig und einschränkend wird das dann beim Laufrad-Kauf, auch wenn einige Hersteller ja entsprechende Adapter anbieten.
Nicht einige, sonder das ist mehr oder weniger Standard und wird auch so bleiben, da die Lagerhaltung- und Produktionskosten für eine Nabe mit verschiedenen Adaptern deutlich wirtschaftlicher sind. Die einzige Disc Nabe ohne Umrüstungsmöglichkeit die mir einfällt, ist die Dura Ace. Shimano war aber bezüglich Achstandards schon immer unflexibel.

Davon unabhängig ist eine Steckachse hinten natürlich kein Fehler aber auch kein Must Have, welches mich persönlich von Kauf eines ansonsten guten Bikes abhalten würde (QR am VR oder PM statt Flatmount allerdings schon).

..

Voreifelradler
26.09.2017, 09:45
Wollen wir jetzt mit einer Disc/Steckachsen-Diskussion weiter machen, oder dem TE helfen?

Er will Steckachsen und kein Pro und Contra lesen.
IMHO ist der Vorteil von Steckachsen, dass man sich beim LR-Wechsel das Ausrichten der Bremsen spart

Dreamdeep
26.09.2017, 09:58
Dann mach ich mal den Anfang.

Specialized
- Roubaix
- Venge
- Tarmac

Trek
- Emonda

Rose
- s. Website

Cube
- AGREE
- LITENING

Giant
- Defy

... und viele mehr. So gut wie jeder Hersteller hat zumindest seit 2018 einen Rahmen mit den gewünschten paramentern im Angebot.



...

MarcoZH
26.09.2017, 10:00
IMHO ist der Vorteil von Steckachsen, dass man sich beim LR-Wechsel das Ausrichten der Bremsen spart
Jein. Naben haben auch Masstoleranzen und sind nicht auf den Zehntel gleich, ein Ausrichten des Bremssattels ist fast immer nötig.
Gruss von einem Disc-Besitzer mit mehreren LRS.

Als Idee für den TE; BMC hat mit der Road- und Teammachine zwei Discrenner im Angebot. Preislich natürlich einiges über einem Canyonsales, und kaum als Gebrauchtrahmen zu finden.

Timbox
26.09.2017, 10:09
Wo ist das Problem, bei den gängigen ca. 10 Herstellern, die mir gerade so einfallen selbst mal auf den Homepages zu gucken?

Das frage ich mich auch!


Hi

ich bin auf der suche nach nem Road Disc Rahmen ...

dieser Sollte folgende Sachen vorweisen


Steckachsen VR/HR
nicht allzuviel Slope
reach um die 390-400
stack um die 590 -600
flatmount 160/140
mechanisch




Dann mach ich mal den Anfang.

Trek
- Madone

Total daneben.

coopera
26.09.2017, 10:12
Er will Steckachsen und kein Pro und Contra lesen.
IMHO ist der Vorteil von Steckachsen, dass man sich beim LR-Wechsel das Ausrichten der Bremsen spart

Ja so seht ich das auch, ich find steckachsen einfach die sinvollere Variante und wenn ich jetzt nochn Rad kaufe das Disc hat dann muss das für mich dabei sein, genauso wie Flatmount...




Als Idee für den TE; BMC hat mit der Road- und Teammachine zwei Discrenner im Angebot. Preislich natürlich einiges über einem Canyonsales, und kaum als Gebrauchtrahmen zu finden.

Ja hab ich auch schon gesehen... leider geil... vorallem die 01er modelle mit dem integrieten Discleitungen :eek: bin schon anfällig dafür, da muss aber definitiv ein Gebrauchtes oder ein Jahresschlussabverkauf her...:

da müsste ich den umweg über ein Komplettrad gehen... leider ist das mir gefallende rote ziemlich(untertreibung) teuer:ü

bezüglich Cannondale... ja... hollowgram hätte ich sogar, ich bin mir nur nicht sicher ob ich wem unterstützen will der einen "neue" Sattelrohrdurchmesser durchbringen will... gottseidank fällt es wegen der steckachsen eh aus


Wo ist das Problem, bei den gängigen ca. 10 Herstellern, die mir gerade so einfallen selbst mal auf den Homepages zu gucken?

eh keins, nur das ein Forum da oft andere Hersteller als die gängigen 10 hervorbringt denn ich hab mit in meiner Auswahl ja nicht auf hersteller festgelegt...;)

von mir aus kann das auch ein gelabelter china böller sein, und das überblick ich leider im Angebot nicht...

MarcoZH
26.09.2017, 10:26
Ja hab ich auch schon gesehen... leider geil... vorallem die 01er modelle mit dem integrieten Discleitungen :eek: bin schon anfällig dafür, da muss aber definitiv ein Gebrauchtes oder ein Jahresschlussabverkauf her...:

da müsste ich den umweg über ein Komplettrad gehen... leider ist das mir gefallende rote ziemlich(untertreibung) teuer:ü

Mit deinen Kriterien gibt es zwischen
1700.- http://www.biker-boarder.de/shopware/BMC-Roadmachine-03-105-2017-white-red-Rennrad_detail_116203_123.html
und
11500.- http://www.biker-boarder.de/shopware/BMC-Teammachine-SLR01-Disc-Team-2018-team-red-Rennrad_detail_145267_123.html
ziemlich alles.

855
26.09.2017, 10:30
Disc-Renner würde ich mir nur kaufen, wenn er mind. Reifen von 30mm zulässt.
welche der oben Genannten erfüllen das?

MarcoZH
26.09.2017, 10:37
Disc-Renner würde ich mir nur kaufen, wenn er mind. Reifen von 30mm zulässt.
welche der oben Genannten erfüllen das?

Die Endurance-Gene der Roadmachine werden bei der Reifenfreiheit offenbar: Standardmäßig kommt der Allrounder mit 25mm breiten Pneus (Roadmachine 01 und 02) bzw. 28mm (Roadmachine 03) – doch Rahmen und Gabel bieten Platz für 30mm (RM 01 und 02) bzw. 32mm (RM 03).

Quelle: http://velomotion.de/2016/06/bmc-roadmachine-neuer-disc-allrounder-aus-der-schweiz/

bugfix
26.09.2017, 10:43
Das Focus Paralane bietet z.B. bis 35mm, wäre dem TE aber vermutlich nicht die gewünschte Geometrie (eher endurance-lastig, höherer Stack) - gibt's aber aktuell bei Bunnyhop für ca. 1100€. Schnapper wie ich finde.

Timbox
26.09.2017, 10:46
Disc-Renner würde ich mir nur kaufen, wenn er mind. Reifen von 30mm zulässt.
welche der oben Genannten erfüllen das?

Trek Domane.

Als Beispiel des SL 6 Disc:

https://www.trekbikes.com/de/de_DE/bikes/rennr%C3%A4der/performance-rennr%C3%A4der/domane/domane-sl/domane-sl-6-disc/p/1462000-2018/

ReifenBontrager R2 Hard-Case Lite, 700 x 32C

What is the max tire size?
Max tire size for Domane SL Disc is 700 x 35C.

Voreifelradler
26.09.2017, 10:48
Disc-Renner würde ich mir nur kaufen, wenn er mind. Reifen von 30mm zulässt.
welche der oben Genannten erfüllen das?

Bei meinem Vorschlag passen 28mm auf 20C Felgen. Nach 300km muß ich sagen, dass es ausreicht. Genaue Breite habe ich aber noch nicht gemessen.

quaelmich
27.09.2017, 07:53
Ich habe mich für ein Canyon Ultimate SL Disc frameset entschieden (bin gerade am aufbauen...). Hat für mich fast alle Kriterien erfüllt (12mm Steckachsen, mechanisch, breite Reifen möglich etc.). Das alles inkl. Vorbau/Lenker-Kombi und Sattelstütze für 1299 EUR finde ich günstig.

Mifri
27.09.2017, 08:36
http://www.stevensbikes.de/2018/config_road.php?cou=DE&lang=de_DE&_qf_pg_framekit_display=true

coopera
27.09.2017, 11:28
http://www.stevensbikes.de/2018/config_road.php?cou=DE&lang=de_DE&_qf_pg_framekit_display=true

Oh ja, ist gut :klappen:

bissl viel überhöhung aber noch machbar...

Wirklich jucken würde mich ja ein

https://static.evanscycles.com/production/bikes/road-bikes/product-image/969-638/bmc-roadmachine-rm01-ultegra-2017-road-bike-white-blue-EV277886-9050-1.jpg

geo würde passen, integrietes cockpit reizt mich sehr.

quaelmich
27.09.2017, 12:05
Oh ja, ist gut :klappen:

bissl viel überhöhung aber noch machbar...

Wirklich jucken würde mich ja ein

https://static.evanscycles.com/production/bikes/road-bikes/product-image/969-638/bmc-roadmachine-rm01-ultegra-2017-road-bike-white-blue-EV277886-9050-1.jpg

geo würde passen, integrietes cockpit reizt mich sehr.

Kabelführung hat mich von dem Modell abgehalten. Gewicht ist glaube ich auch recht hoch. Sonst optisch sehr schön.

Timbox
27.09.2017, 12:10
Zum Schaltzug läufts außen lang, am Vorbau ist es auch außen. Das geht cleaner!