PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DURA-ACE FC-9100P, endlich montiert



garaventa
21.10.2017, 19:45
Guten Abend,

dies ist nun die (vorläufig) finale Ausbaustufe meiner Roadmachine.

Gestern kam endlich die lange erwartete Dura Ace FC-9100P, und somit die erste Leistungs-Messkurbel aus dem Hause Shimano.

Heute dann sorgfältig montiert, kalibriert und anschliessend eine kurze Probefahrt gemacht, um die Funktion zu prüfen.

Optisch ist Shimano hier meiner Auffassung nach ein Highlight gelungen.

Wer nicht genau hinschaut, wird nicht bemerken, das in der Kurbel ein Leistungsmessung-System verbaut ist.

Aber seht selbst:



Gruss garaventa

avis
21.10.2017, 19:48
Was länge währt...:D
Stimme ich dir aber völlig zu, die Integration und Unsichtbarkeit ist wirklich top!!
Fällt kaum auf.

PAYE
21.10.2017, 20:09
Sehr hübsch.


Detailfrage: warum hast du Lackschutzfolie nur auf die obere Hälfte der Kurbel in Pedalnähe geklebt? Ist dieser Bereich bei dir gefährdeter als der Rest der Kurbel?

Alpenbiker
21.10.2017, 20:40
Hast Du die FC-9100P vor der Montage mal gewogen?

garaventa
21.10.2017, 20:43
Sehr hübsch.


Detailfrage: warum hast du Lackschutzfolie nur auf die obere Hälfte der Kurbel in Pedalnähe geklebt? Ist dieser Bereich bei dir gefährdeter als der Rest der Kurbel?


Ich bin ein Pingel ;)und ärgere mich über selbst erzeugte Kratzer.:eek:

Und diese Kratzer entstehen (zumindest bei mir) schon mal dann, wenn ich beim Einklinken des Schuhs das Pedal nicht sauber treffe und dabei die obere Seite des Kurbelarmes treffe.

Bisher habe ich das nie gemacht mit dem Abkleben.
Es ist dies der Erste Versuch, hier vielleicht den Glanz und die Unversehrtheit der Kurbel ein wenig länger geniessen zu können.

Habe aber parallel dazu inzwischen auch die komplett gummierten Cleatverkleidungen von Speedplay im Gebrauch, sodass unter dem Schuh auch keine metallischen Teile mehr hervorragen, die an der Kurbel Schäden verursachen könnten.

garaventa
21.10.2017, 20:48
Hast Du die FC-9100P vor der Montage mal gewogen?

Nein, das habe ich nicht getan.

Ein paar Gramm mehr als bei der Standardkurbel könnten es vermutlich sein, aber ist das wirklich ein Problem?

Für mich jedenfalls nicht, zumal Leistungs-Mess-Systeme anderer Hersteller ja auch ein geringes Mehrgewicht mitbringen.

Gruss garaventa

MonsieurF
21.10.2017, 21:02
80g Mehrgewicht laut diversen Anbietern.

Vielen Dank für das Teilen Deiner Eindrücke.

Ich hätte es fast nicht mehr für möglich gehalten, dass Shimano doch mal ausliefert.

By the way: sehr schönes Bike

kleinerblaumann
21.10.2017, 21:08
Wie sieht das Ladegerät für die Kurbel aus? Das funktioniert doch ohne Stecker, oder?

G.Fahr
21.10.2017, 23:34
By the way: sehr schönes Bike

!

PAYE
22.10.2017, 09:55
Ich bin ein Pingel ;)und ärgere mich über selbst erzeugte Kratzer.:eek:

Und diese Kratzer entstehen (zumindest bei mir) schon mal dann, wenn ich beim Einklinken des Schuhs das Pedal nicht sauber treffe und dabei die obere Seite des Kurbelarmes treffe.

Bisher habe ich das nie gemacht mit dem Abkleben.
Es ist dies der Erste Versuch, hier vielleicht den Glanz und die Unversehrtheit der Kurbel ein wenig länger geniessen zu können.

Habe aber parallel dazu inzwischen auch die komplett gummierten Cleatverkleidungen von Speedplay im Gebrauch, sodass unter dem Schuh auch keine metallischen Teile mehr hervorragen, die an der Kurbel Schäden verursachen könnten.

Ok, das ist nachvollziehbar.
Da ich die schöne Optik meiner Kurbeln auch möglichst lange erhalten will klebe ich in der Regel einen Streifen transparenter Lackschutzfolie über den ganzen Verlauf der Außenseite. Hier kam es v.a. mit Überschuhen immer wieder mal zum Anstreifen, was Spuren hinterlässt, v.a. an dunklen Kurbeln.

Insgesamt ein schönes und konsequent clean aufgebautes Rad! :Applaus:

scottalive26
22.10.2017, 10:32
Benutzt du ihn mit einem Garmin?
Ich habe meinen in Verbindung mit einem Garmin 520.
Mich würde interessieren ob es andere Darstellungen wie runder Tritt usw. mit dem 820,1000,1030 dargestellt werden.

garaventa
22.10.2017, 14:39
Da auch ich den Garmin Edge 520 nutze, kann ich Dir nicht weiterhelfen.

Jahangir
22.10.2017, 14:45
Danke für die Bilder. Was kostet das Teil? Was ist bei der Lieferung alles dabei bzw. muss man irgendwas noch extra kaufen (damit meine ich jetzt nicht den Garmin).

3RAUM
23.10.2017, 10:50
Sehr schick das Rad! Was drückt das denn auf die Waage?

BOW82
23.10.2017, 10:54
geiles Radl ....alle Achtung

garaventa
23.10.2017, 13:55
Danke für die Bilder. Was kostet das Teil? Was ist bei der Lieferung alles dabei bzw. muss man irgendwas noch extra kaufen (damit meine ich jetzt nicht den Garmin).

Da die Kurbel im Rahmen eines Komplettbikes kalkuliert wurde, kann ich dazu keine Auskunft geben.

Das erforderliche USB-Ladekabel und das zur Montage des linken Kurbelarmes erforderliche Spezialwerkzeug TL-FC40 sind im Lieferumfang enthalten.



Sehr schick das Rad! Was drückt das denn auf die Waage?

komplett fahrbereit, mit Garmin 520, Satteltaschenhalterung, Bluetooth-Einheit und Topeak Minipumpe und 2 FlaHa´s:

7,5kg

3RAUM
23.10.2017, 14:16
Dann soll mir noch einmal jemand sagen, daß mit Scheibenbremsen kein leichtes Rad machbar ist! Das "Tour-Normgewicht" ohne Pedale und dem anderen Gerümpel geht da auch auf die 6,8 kg.

Sehr gut gemacht. Übern Preis muß man da ja nicht sprechen: wer schön sein will muß tief in die Tasche greifen.





komplett fahrbereit, mit Garmin 520, Satteltaschenhalterung, Bluetooth-Einheit und Topeak Minipumpe und 2 FlaHa´s:

7,5kg

bikeomania
23.10.2017, 14:38
Ich finde auch dass der Leistungsmesser hier wirklich sehr schön integriert ist.
Sieht deutlich besser aus als eigentlich alles andere was es so auf dem Markt gibt.
Echt kaum zu sehen und enorm unauffällig.
Top!

captain hook
23.10.2017, 14:46
Dann soll mir noch einmal jemand sagen, daß mit Scheibenbremsen kein leichtes Rad machbar ist! .

Mit Aerolaufrädern und Drahtreifen!

Die Kurbel ist ganz hübsch...

serottasepp
23.10.2017, 15:22
geiles Radl ....alle Achtung

Die Züge sind so integriert das sieht aus wie noch gar nicht ganz fertig.

:D:Applaus:

3RAUM
23.10.2017, 15:30
Stimmt, der sollte mal endlich die Leinen montieren und hier nicht mit halbgarem Zeug angeben! :D

serottasepp
23.10.2017, 15:39
Die Züge sind so integriert das sieht aus wie noch gar nicht ganz fertig.

:D:Applaus:


Stimmt, der sollte mal endlich die Leinen montieren und hier nicht mit halbgarem Zeug angeben! :D

@Garaventa....es sollte ein Witz sein...also nicht falsch verstehen.

Otti
09.11.2017, 15:28
Mal 'ne doofe Frage, wo ist die DuraAce FC-9100P schon lieferbar?

MonsieurF
09.11.2017, 15:39
Nach meinen Marktbeobachtungen gab es kurzzeitig vereinzelte Modelle. Diese waren dann auch sofort ausverkauft.

Momentan scheint es nirgendwo etwas zu geben.

Für einen Praxisbericht des Threaderstellers wäre ich sehr dankbar.

garaventa
09.11.2017, 18:47
Nun ja,

meine Bestellung dieser Kurbel in Verbindung eine Komplettrad stammt aus April dieses Jahres.

Somit habe ich auch die erste Kurbel in 172,5mm erhalten, die mein Händler Jedi-Sports vom Importeur erhielt.

In den folgenden Tagen hat er noch einige weitere erhalten, doch diese waren auch schon seit langem für Kunden reserviert.


Gruss garaventa

garaventa
09.11.2017, 19:03
Nach meinen Marktbeobachtungen gab es kurzzeitig vereinzelte Modelle. Diese waren dann auch sofort ausverkauft.

Momentan scheint es nirgendwo etwas zu geben.

Für einen Praxisbericht des Threaderstellers wäre ich sehr dankbar.

So ist es;

derzeit gibt es nach meiner Kenntnis keine Exemplare am freien Markt zu kaufen.
Aber der Frühling ist ja noch weit weg und dann, wenn der Bedarf wirklich steigt, wird Shimano auch liefern können.

Ich hatte bisher auch nur wenig Gelegenheit das Rad zu bewegen, denn bei schlechtem Wetter steige ich lieber aufs MTB und versaue dieses anstelle meiner Roadmachine.:D

Aber die ca. 250km, die ich die Kurbel bisher testen konnte waren rundum voll zufriedenstellend.

Ich kannte bisher nur die einseitig messende Stages und nun gibt mir der Garmin bereitwillig Auskunft auch über das Verhältnis zwischen rechtem und linkem Bein und die Tritteffizienz wird auch bewertet.

Wie schon eingangs erwähnt kann man die Funktion und Optik mit folgenden Worten zusammenfassen:

Extrem unauffällig, von sachlicher Schlichtheit, einfach in der Bedienung (Koppelung & Nachladen) und
vom Funktions- und Meßumfang her identisch den ganz grossen Platzhirschen.

Soweit meine bisherige Einschätzung.

Gruss garaventa

avis
09.11.2017, 20:47
Tritteffizienz im Sinne von Unterschied zwischen rechts und links und wie meinst du das genau? :)

scottalive26
09.11.2017, 23:19
Tritteffizienz im Sinne von Unterschied zwischen rechts und links und wie meinst du das genau? :)

Nein sondern welche efektive Kraft in % du umsetzt. Je schlechter du pedalierst ( runder Tritt ) drückst du deine Kraft überall hin aber nicht in die Pedalbewegung und somit in den Vortrieb.

Ich bin auch mehr als zufrieden.
Bis jetzt haben nur diverse Einzelhändler die diese bestellt haben Kurbeln bekommen. Die Nachfrage ist doch sehr hoch.
Im Januar/ Februar sollte sie eigentlich überall erhältlich sein.

avis
09.11.2017, 23:56
Aha, sehr interessant!
Wie wird das dann konkret angezeigt?
Als prozentualer Wert?! Graphisch?!
Wie wird denn genau die Differenz zwischen aufgebrachter und effektiv umgesetzter Kraft gemessen?

scottalive26
10.11.2017, 10:59
Bei meinem Garmin 520 wird dies in % per Zahlen angezeigt.
Ich glaube beim 820 und 1030 wird dies Graphisch dargestellt. Würde ich gerne auch mal sehen.

Da in den Kurbelarmen links und rechts die Sensoren verbaut sind kann die Krafteinwirkung im Winkel zum runden Tritt berechnet werden.
Dadurch errechnet sich die Effektivität. Aber ganz genau weiss das nur der Hersteller.

avis
10.11.2017, 14:52
Bei meinem Garmin 520 wird dies in % per Zahlen angezeigt.
Ich glaube beim 820 und 1030 wird dies Graphisch dargestellt. Würde ich gerne auch mal sehen.

Da in den Kurbelarmen links und rechts die Sensoren verbaut sind kann die Krafteinwirkung im Winkel zum runden Tritt berechnet werden.
Dadurch errechnet sich die Effektivität. Aber ganz genau weiss das nur der Hersteller.

Danke für die Info :)

Dave Gahan
10.11.2017, 15:53
Geniales Rad.
Hätte ich es so würde es die nächsten 2 Monate neben meinem Bett stehen.. 😀

garaventa
10.11.2017, 17:43
......schon schade, dass der te die kurbel nicht wog, um herstellerangaben zu verifizieren. ist doch kein ding.:confused:



Ja, das ist wirklich schon beinahe unverschämt, das ich diese für Dich offenbar so wichtige Information nicht liefern kann.:eek:

Ich hätte natürlich meinen Händler vor der Montage anweisen müssen, alle Teile genauestens abzuwiegen.:)

Aber mir sind die wenigen Gramm Mehrgewicht total egal, denn erstens wiegen alle Powermeterkurbeln mehr als Standardkurbeln und zweitens habe ich keine Veranlassung den Angaben von Shimano zu misstrauen.

Roman77
22.11.2017, 08:48
Seit gestern stolzer Besitzer vom 9100p, 172.5mm. Jetzt bin ich mal der Erste, der etwas Ernüchterung in den Thread bringt:

1) Osymetric 50/34 110BCD für 9100er Kurbel sind nicht sauber kompatibel. Das grosse Kettenblatt drückt deutlich gegen den Sensor am Kurbelarm. Montage wäre trotzdem mögich, aber stellt mich aktuell nicht zufrieden (Angst den PM Sensor zu beschädigen und dass das Kettenblatt verzogen wird). Ich bin mit Osymetric in Kontakt. Kettenblatt abschleifen (im Innenbereich) scheint mir eine Möglichkeit.

2) Beim Trek Emonda SLR 2015, Grösse 52, besteht an der engsten Stelle zirka 2mm Platz zwischen Kettenstrebe und kleinem Kettenblatt. Da soll nach offiziellen Angaben von Shimano aber der Magnet hin. Sobald Punkt 1 gefixt ist, werde ich mir das anschauen müssen. Ich plane zuerst zu testen, ob der PM überhaupt was anzeigt ohne Magnet. Angenommen er zeigt nichts an, kann ich danach beruhigt mit der Position des Magneten spielen und sobald ich Signal habe, ist ja alles bestens. Im Notfall muss ich dann wohl einen anderen, ganz flachen, Magneten nehmen. Ich denke das wird schon, braucht aber Nerven.

3) ich werde den PM heute mal noch auf die Waage legen. Habe sogar eine 9100er Kurbel ohne PM in gleicher Ausführung zur Hand, somit können wir vergleichen. Nur für dich TT02.

Roman77
22.11.2017, 08:48
Nachtrag: in der Schweiz hat bike-import.ch ein paar wenige Modelle gekriegt.

scottalive26
22.11.2017, 13:49
[2) Beim Trek Emonda SLR 2015, Grösse 52, besteht an der engsten Stelle zirka 2mm Platz zwischen Kettenstrebe und kleinem Kettenblatt. Da soll nach offiziellen Angaben von Shimano aber der Magnet hin.



Da hast du wohl etwas falsch verstanden. Der Magnet soll dort angebracht werden wo der Abstand auch gegeben ist. Dafür ist ja auch die Schablone dabei. Also entweder Kettenstrebe, Sitzrohr oder Unterrohr.
Der Magnet ist rein für die Trittfrequenz.

Roman77
22.11.2017, 13:58
3) ich werde den PM heute mal noch auf die Waage legen. Habe sogar eine 9100er Kurbel ohne PM in gleicher Ausführung zur Hand, somit können wir vergleichen. Nur für dich TT02.

FC-R9100, 172.5mm, 50/34: 622g

FC-R9100p, 172.5mm, 50/34: 697g*
* inklusive plastikabdeckung für linken crank arm, „befestigunsmutter“ links, magnet, klebstreifen zu magnet, gehäuse zu magnet
😂😂

genau genug?

Roman77
22.11.2017, 14:00
[2) Beim Trek Emonda SLR 2015, Grösse 52, besteht an der engsten Stelle zirka 2mm Platz zwischen Kettenstrebe und kleinem Kettenblatt. Da soll nach offiziellen Angaben von Shimano aber der Magnet hin.



Da hast du wohl etwas falsch verstanden. Der Magnet soll dort angebracht werden wo der Abstand auch gegeben ist. Dafür ist ja auch die Schablone dabei. Also entweder Kettenstrebe, Sitzrohr oder Unterrohr.
Der Magnet ist rein für die Trittfrequenz.

okay, werd ich probieren.

captain hook
22.11.2017, 14:22
Warum ist Shimano da eigentlich noch in der Steinzeit? Alle anderen schaffen es doch inzwischen ohne Magneten?!

Aber so grundsätzlich finde ich die Kurbel ganz nett. Wie funktioniert sie denn so?

Roman77
22.11.2017, 16:04
Warum ist Shimano da eigentlich noch in der Steinzeit? Alle anderen schaffen es doch inzwischen ohne Magneten?!

Ich bin über zirka vier Jahre PMs von Quark gefahren. Die benötigten anfänglich auch Magneten. Vor geschätzt 3 Jahren war dann ein Firmware-Update verfügbar, welches die Verwendung des Magneten hinfällig gemacht hat. Die Trittfrequent hat meines erachtens trotzdem sehr gut und genau funktioniert. Dies sowohl in sehr hohen wie auch tiefen TF Bereichen. Auch Q-Rings waren kein Problem.

Ich habe von Shimano gelesen, dass ein Magnet die genauste Art sei, die TF zu bestimmen. Da eine genaue TF essenziell ist für einen verlässlichen Wattwert, hätten Sie sich für diese Variante entschieden (Statt einem Beschleunigungsmesser).

Hier wird vermutet, dass sich durch den Magnet auch eine längere Batterielaufzeit ergeben könnte:
http://weightweenies.starbike.com/forum/viewtopic.php?f=3&t=144986&start=60

Letztendlich teile ich deine Meinung und hoffe auch bei Shimano auf ein baldiges FW Upgrade, oder wenigstens die Option, den PM ohne Magnet zu betreiben.

garaventa
22.11.2017, 18:20
FC-R9100, 172.5mm, 50/34: 622g

FC-R9100p, 172.5mm, 50/34: 697g*
* inklusive plastikabdeckung für linken crank arm, „befestigunsmutter“ links, magnet, klebstreifen zu magnet, gehäuse zu magnet
����

genau genug?


Wir sind glücklich nun endlich diese präzisen Werte zu kennen.
Vielen Dank!


Dass das Osymetric KB nicht optimal passt ist jedoch nicht Shimano anzukreiden.

Die stimmen die Geometrie ihrer Bauteile in erster Linie mal mit den eigenen Komponenten ab. :D

BerlinRR
22.11.2017, 19:11
Der Magnet ist rein für die Trittfrequenz.

Sicher?
Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ein "Schätzwert" für die Leistung hergenommen wird, während man aber für die TF was genaueres will.

Roman77
22.11.2017, 23:25
1) Osymetric 50/34 110BCD für 9100er Kurbel sind nicht sauber kompatibel. Das grosse Kettenblatt drückt deutlich gegen den Sensor am Kurbelarm. Montage wäre trotzdem mögich, aber stellt mich aktuell nicht zufrieden (Angst den PM Sensor zu beschädigen und dass das Kettenblatt verzogen wird). Ich bin mit Osymetric in Kontakt. Kettenblatt abschleifen (im Innenbereich) scheint mir eine Möglichkeit.

Mit ein wenig Abschleifen funktioniert das nun bestens.



2) Beim Trek Emonda SLR 2015, Grösse 52, besteht an der engsten Stelle zirka 2mm Platz zwischen Kettenstrebe und kleinem Kettenblatt. Da soll nach offiziellen Angaben von Shimano aber der Magnet hin. Sobald Punkt 1 gefixt ist, werde ich mir das anschauen müssen. Ich plane zuerst zu testen, ob der PM überhaupt was anzeigt ohne Magnet. Angenommen er zeigt nichts an, kann ich danach beruhigt mit der Position des Magneten spielen und sobald ich Signal habe, ist ja alles bestens. Im Notfall muss ich dann wohl einen anderen, ganz flachen, Magneten nehmen. Ich denke das wird schon, braucht aber Nerven.

Andere Position gefunden (direkt links unterhalb des Chain-Catchers). Kadenz und Power wird angezeigt.:D

kleinerblaumann
22.11.2017, 23:58
Mit ein wenig Abschleifen funktioniert das nun bestens.


Kannst du vielleicht mal ein Foto davon einstellen? Mich interessiert so Zeug mit ovalen Kettenblättern immer.

Roman77
23.11.2017, 07:17
Kannst du vielleicht mal ein Foto davon einstellen? Mich interessiert so Zeug mit ovalen Kettenblättern immer.

Vorher:
632797

Nachher:
632796

kleinerblaumann
23.11.2017, 11:35
Danke!

Rad_Thom
23.11.2017, 13:12
Sicher?
Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ein "Schätzwert" für die Leistung hergenommen wird, während man aber für die TF was genaueres will.

Eine genaue Leistungsmessung geht ohne genaue Messung der Trittfrequenz nicht.

Hängt ja beides linear zusammen.

Gruß
Thomas

Roman77
23.11.2017, 17:14
Heute gings nun raus in die Kälte zu einem ersten Test.

Kurzum: Endlich! Ein funktionierender, beidseitiger Crankset-Powermeter für DA 9100, welcher auch mit Osymetric kompatibel ist. Klingt ganz schön spezifisch, ist aber halt genau das, was ich benötige.


Niederige TF Bereiche (bis auf 20 runter) waren kein Problem.
Hohe TF bis zu 160 (höher kam ich nicht) ging auch.
Fahren im Sattel, Übergang zu Sprint: Saubere Aufzeichnung, keine Gaps.
Keine Datenausreisser über die gesamte Fahrt (90min).
Über die Genauigkeit kann ich keine Angaben machen, da kein Referenzsystem zur Verfügung stand.


Verdikt: Top bis jetzt! Kann so weitergehn.

****
Die Punkte 1,3 und 4 habe ich ganz bewusst getestet. Von einem anderen Powermeter, welchen ich in den letzten Monaten getestet habe, war ich da arg enttäuscht. Unbrauchbar für mich.

BerlinRR
23.11.2017, 19:32
Eine genaue Leistungsmessung geht ohne genaue Messung der Trittfrequenz nicht.

Hängt ja beides linear zusammen.

Gruß
Thomas

Warum sagst du mir das...

Gosy
23.11.2017, 19:40
Die Leistung wird doch über den dehnmesstreifen errechnet ?

BerlinRR
23.11.2017, 19:50
Die Leistung wird doch über den dehnmesstreifen errechnet ?

Es wird also etwas gerechnet... Und was benötigt man zum Rechnen?

http://www.torcbrain.de/drehmoment-und-leistung/

Gosy
23.11.2017, 20:01
Es wird also etwas gerechnet... Und was benötigt man zum Rechnen?

http://www.torcbrain.de/drehmoment-und-leistung/


Naja ich drück auf die Kurbel und die Kraft misst der messtreifen und die Technik spuckt dann den wattwert aus . Kann mir nicht vorstellen das shimano andere Werte hat wenn ich keinen Magneten nutze. Bitte Erklärung für Techniklaien ;)

BerlinRR
23.11.2017, 20:12
Naja ich drück auf die Kurbel und die Kraft misst der messtreifen und die Technik spuckt dann den wattwert aus . Kann mir nicht vorstellen das shimano andere Werte hat wenn ich keinen Magneten nutze. Bitte Erklärung für Techniklaien ;)

Auf den Link klicken kannst du auch nicht?
Das entspricht Mathe/Physik ca. 7. oder 8. Klasse, wenn überhaupt.

Gosy
23.11.2017, 20:47
Auf den Link klicken kannst du auch nicht?
Das entspricht Mathe/Physik ca. 7. oder 8. Klasse, wenn überhaupt.

Kannst du mir erklären was passieren soll wenn ich den Magnet nicht nutze ? Keine wattwerte? Siehst du ...

BerlinRR
23.11.2017, 21:38
Kannst du mir erklären was passieren soll wenn ich den Magnet nicht nutze ? Keine wattwerte? Siehst du ...

Verstehst du das echt nicht? :ü

Gosy
23.11.2017, 22:05
Verstehst du das echt nicht? :ü

Hast du meine Frage überhaupt gelesen ? Nochmal du trittst und dann wird die Kraft über den dehnmesstreifen an den Computer übermittelt. Ich frage gerne nochmal : willst du mir sagen das ohne Magnet der shimano pm nix oder falsch anzeigt ? Danke für deine Geduld.

Grifoncino
23.11.2017, 22:08
Was willst du mit der Anzeige in Kraft anfangen?
Kraft = F
Du brauchst aber Leistung = Power = W (Watt)
Für Watt brauchst du aber mehr als nur eine Kraft.

Rad_Thom
23.11.2017, 22:11
Also mal für den Laien:

Leistung ist Kraft mal Weg durch Zeit


Karft mal Weg ist das Drehmoment. Das kann man mit den Dehnungsmesstreifen messen.

Die Leistung benötigt es schon Zeit und die kommt aus der Drehzahl.

Ohne präzise Messung von Kraft und Zeit kommt man nicht auf Leistung.

Gruß
Thomas

@BerlinRR: Hatte Dich zitiert, um Deine Aussage zu unterstützen

Rad_Thom
23.11.2017, 22:12
Hast du meine Frage überhaupt gelesen ? Nochmal du trittst und dann wird die Kraft über den dehnmesstreifen an den Computer übermittelt. Ich frage gerne nochmal : willst du mir sagen das ohne Magnet der shimano pm nix oder falsch anzeigt ? Danke für deine Geduld.

Ohne Trittfrequenz kannst Du keine Leistung messen.

Nur ein Drehmoment.

Das ist Physik in der Realschule oder Berufsschule

Gruß
Thomas

avis
23.11.2017, 22:43
Heute gings nun raus in die Kälte zu einem ersten Test.

Kurzum: Endlich! Ein funktionierender, beidseitiger Crankset-Powermeter für DA 9100, welcher auch mit Osymetric kompatibel ist. Klingt ganz schön spezifisch, ist aber halt genau das, was ich benötige.


Niederige TF Bereiche (bis auf 20 runter) waren kein Problem.
Hohe TF bis zu 160 (höher kam ich nicht) ging auch.
Fahren im Sattel, Übergang zu Sprint: Saubere Aufzeichnung, keine Gaps.
Keine Datenausreisser über die gesamte Fahrt (90min).
Über die Genauigkeit kann ich keine Angaben machen, da kein Referenzsystem zur Verfügung stand.


Verdikt: Top bis jetzt! Kann so weitergehn.

****
Die Punkte 1,3 und 4 habe ich ganz bewusst getestet. Von einem anderen Powermeter, welchen ich in den letzten Monaten getestet habe, war ich da arg enttäuscht. Unbrauchbar für mich.

Danke für den Bericht! :)
Endlich mal was konkretes, hat ja gedauert bis Leute mit dem PM unterwegs sein können.
Klingt ja sehr gut.

kleinerblaumann
24.11.2017, 01:17
Auch wenn es vielleicht nicht so wichtig ist, aber irgendwie interessiert mich, wie das Ladegerät aussieht und wie man es andockt. Hat da jemand ein Foto von?

BerlinRR
24.11.2017, 08:17
Hast du meine Frage überhaupt gelesen ? Nochmal du trittst und dann wird die Kraft über den dehnmesstreifen an den Computer übermittelt. Ich frage gerne nochmal : willst du mir sagen das ohne Magnet der shimano pm nix oder falsch anzeigt ? Danke für deine Geduld.

Hast du meine Antwort überhaupt gelesen?

Ohne Trittfrequenz kannst du halt einfach keine Leistung berechnen und das Drehmoment allein wird dich nicht interessieren vermute ich.
Sprich wenn der PM keine Glaskugel montiert hat wird er schlicht keine Leistung anzeigen können.

Roman77
24.11.2017, 08:52
OT: Bis demnächst, vielleicht wiedermal beim Ötzi, hoffentlich diesmal nicht vollkommen durchnässt/durchgefroren im Waschraum vom Bäcker Ruetz in Kematen!;) )

:D:Applaus:
OT: oh wow! das ist schon ein weilchen her. Ötzi ist nicht mehr auf meiner Liste. Wurde durch das Alpenbrevet ersetzt in den letzten Jahren. Und 2018 fahre ich zu der Zeit die GF WM in Varese. Alles Gute, bis dann.

328
24.11.2017, 11:22
Ich bin über zirka vier Jahre PMs von Quark gefahren. Die benötigten anfänglich auch Magneten. Vor geschätzt 3 Jahren war dann ein Firmware-Update verfügbar, welches die Verwendung des Magneten hinfällig gemacht hat. Die Trittfrequent hat meines erachtens trotzdem sehr gut und genau funktioniert. Dies sowohl in sehr hohen wie auch tiefen TF Bereichen. ....

Ohne das ich jetzt eine Ahnung von der Materie habe :D , aber wenn so ein Dehnmesstreifen eine Kraft erfassen kann, dann kann eine Software doch auch "zählen" wie oft solche Krafteinleitungen (Spitzen) erfolgen und daraus die TF errechnen. Wäre für mich eine sehr einfache Erklärung. Liege ich falsch?

Gosy
24.11.2017, 11:35
Ohne das ich jetzt eine Ahnung von der Materie habe :D , aber wenn so ein Dehnmesstreifen eine Kraft erfassen kann, dann kann eine Software doch auch "zählen" wie oft solche Krafteinleitungen (Spitzen) erfolgen und daraus die TF errechnen. Wäre für mich eine sehr einfache Erklärung. Liege ich falsch?


Du kannst ja in einer Umdrehung mehrfach feste treten und loslassen ;-)

BerlinRR
24.11.2017, 11:40
Ohne das ich jetzt eine Ahnung von der Materie habe :D , aber wenn so ein Dehnmesstreifen eine Kraft erfassen kann, dann kann eine Software doch auch "zählen" wie oft solche Krafteinleitungen (Spitzen) erfolgen und daraus die TF errechnen. Wäre für mich eine sehr einfache Erklärung. Liege ich falsch?

Möglich wäre das. (ich glaube auch die Powertab Nabe arbeitet so in der Art)
Ob das hinreichend zuverlässig/präzise/sinnvoll ist müsste getestet werden.

Da die Shimano Kurbel aber einen Sensor inkl. Magnet hat wäre es sehr komisch, wenn sie einen zweiten Sensor einbauen der dann nur für die Leistung die TF schätzt.


P2M und Quarq brauchen keinen Magneten, da ist ein Gyrosensor verbaut, der selbst merkt wie oft er sich pro Minute dreht.
Ist wie bei dem Geschwindigkeitssensor von Garmin den man um die Nabe wickelt. Bei beiden kommen die Daten aber merklich verzögert am Computer an.

BerlinRR
24.11.2017, 11:41
Du kannst ja in einer Umdrehung mehrfach feste treten und loslassen ;-)

Das will ich sehen, wie du von ca. 1 Uhr Kurbelstellung bis 6 Uhr ruckartig und mehrfach Kraft einleitest, sieht garantiert elegant aus. :Applaus:

Gosy
24.11.2017, 11:43
Hast du meine Antwort überhaupt gelesen?

Ohne Trittfrequenz kannst du halt einfach keine Leistung berechnen und das Drehmoment allein wird dich nicht interessieren vermute ich.
Sprich wenn der PM keine Glaskugel montiert hat wird er schlicht keine Leistung anzeigen können.

Ok hab von Srm eine schlüssige Antwort dazu gefunden :) Drehmoment und winkelgeschwindkeit sind maßgebend.

Georg.M
25.11.2017, 02:27
Übrigens, falls jemand FC-R9100P in 170mm ohne Kettenblätter zu kaufen überlegt, kann aktuell bei Fahrrad.de ein Schnäppchen für 985,15 EUR (1.159,00 EUR - 15% Rabatt) machen: https://www.fahrrad.de/shimano-dura-ace-fc-r9100-p-kurbelgarnitur-mit-powermeter-schwarz-644486.html

328
25.11.2017, 11:28
Du kannst ja in einer Umdrehung mehrfach feste treten und loslassen ;-)

Eine Software müsste zwischen einer normalen, halbwegs flüssigen Tretbewegung und so einem Herrumgezappel auf jeden Fall unterscheiden können. Ein Magnet kann auf keinen Fall unterscheiden ob du tatsächlich eine TF ~500/min hast, oder einfach nur den Kurbelarm am Magneten/Sensor rumbewegst.

Gosy
25.11.2017, 12:27
Eine Software müsste zwischen einer normalen, halbwegs flüssigen Tretbewegung und so einem Herrumgezappel auf jeden Fall unterscheiden können. Ein Magnet kann auf keinen Fall unterscheiden ob du tatsächlich eine TF ~500/min hast, oder einfach nur den Kurbelarm am Magneten/Sensor rumbewegst.

Bei magnettechnik musst den Experten aus Berlin fragen ;)

BerlinRR
25.11.2017, 12:29
Bei magnettechnik musst den Experten aus Berlin fragen ;)

Kannst du auch mal etwas anderes machen als Mist schreiben?

Du verstehst nicht, dass Drehmoment != Leistung, was kann ich dafür?

Gosy
25.11.2017, 12:31
Kannst du auch mal etwas anderes machen als Mist schreiben?

Du verstehst nicht, dass Drehmoment != Leistung, was kann ich dafür?

Hab dir doch die Erklärung von Srm gegeben ist doch gut .

BerlinRR
25.11.2017, 12:45
Hab dir doch die Erklärung von Srm gegeben ist doch gut .

Du hast mir also eine Erklärung gegeben.
Der war gut. :Applaus:

professor
25.11.2017, 14:17
Hat schon einer die Kombination von Bremse am Tretlager und der Kurbel gesehen oder selbst getestet?

Hab an meinem Foil aktuell ein SRM installiert und würde wegen der Optik den Dura Ace bevorzugen.

kleinfahrer
29.12.2017, 11:08
Servus,
ich hab ein Scott Solace und interessier mich für den 9100 P, aber.....das Solace hat die HR Bremse unterm Tretlager. Ein Stages 1. Generstion paßt da nicht vorbei, 2. Generation weis ich nicht. Der 9100P hat ja am linken Kurbelarm auch so eine Ausbuchtung. Ich hätte eine Bitte an die Besitzer eines 9100P. Könnte Einer den Abstand von Mitte Pedalauge bis Anfang der Ausbuchtung und bis Ende der Ausbuchtung am linken Kurbelarm messen. Zusätzlich noch die Dicke des "Kästchens". Vielen Dank und GUTEN RUTSCH und sturzfreies Jahr 2018.
Falls der 9100 P nicht paßt muß ich alternativ einen power2max NG nehmen, der optisch deutlich abfällt. Ist natürlich ein reines Luxusproblem.

professor
29.12.2017, 17:47
Hab seit 2 Wochen eine 9100P zuhause aber erst ans Addict Winterrad montiert. Nach meiner Messung sollte es an der Bremse Tretlager DA 9000 vorbei gehen.
Werde vll die nächsten Tage dazu kommen zum um montieren nachdem mein SRM vom Batteriewechsel zurück ist...

kleinfahrer
29.12.2017, 22:11
Danke, ja ich hab eine 9000 er Bremse unterm Trettlager. Laß mich gern positiv überraschen. 9100P wäre 1. Wahl. Bin aber noch skeptisch.
OT: power2max hat so eine Sch..zze Internetseite, so langsam, tab stürzt ab. Schon aus dem Grund will ich lieber Shimano, obwohl die powermeter von power2max sehr gut sind.

scottalive26
30.12.2017, 16:27
Ist es eine Directmount Bremse von Shimano dann passt er.
Sie haben den Sensor so positioniert das es funktioniert.
Ein Freund hat die Kombi bei einem Scott Foil Modell 2017.

kleinfahrer
30.12.2017, 18:52
Hört sich gut an, ich hab ein Scott Solace 2015 mit BR 9010 unten an den Hinterbaustreben. Die Meßeinheit am linken Kurbelarm dürfte maximal 90 mm weit reichen Richtung Tretlager, ausgehend von der Mitte des Pedalauges. Also nach 90 mm sollte die Meßeinheit enden, ab Mitte Pedalauge. Ich hoffe Das ist verständlich. Vielleicht hat doch einer der User kurz Zeit an seinem Powermeter das auszumessen. Ich wäre dafür sehr dankbar. Aber vielleicht haben den 9100 P noch nicht sehr viele. Dauert doch nur ein pasr Minuten.:D:applaus::quaeldich

T-lo
30.12.2017, 19:05
Ist es eine Directmount Bremse von Shimano dann passt er.

OT:

Die korrekte Formulierung wäre mWn "Ist es eine DirectMount-Bremse von Shimano und das passt, passt es mit allen DirectMount-Bremsen" - oder gibt es wirklich DM-Bremsen, die noch breiter bauen als die von Shimano? :eek:

scottalive26
30.12.2017, 21:04
OT:

Die korrekte Formulierung wäre mWn "Ist es eine DirectMount-Bremse von Shimano und das passt, passt es mit allen DirectMount-Bremsen" - oder gibt es wirklich DM-Bremsen, die noch breiter bauen als die von Shimano? :eek:

Liest du auch was du schreibst?:confused:
Du weisst es selber nicht, stellst aber klar das es passt. Und fragst dann ob andere Bremsen breiter sind.:eek:

T-lo
30.12.2017, 22:36
Ich hab es sogar nochmal gelesen und lese da was Anderes raus als Du.
1. hab ich nicht festgestellt dass es passt
2. kenne ich keine DirectMount Bremse die so breit baut wie die von Shimano, aber maße mir auch nicht an, alle zu kennen die es gibt

Meines Wissens nach (dafür steht die Abkürzung "mWn" trifft Obiges also zu.

So schwer ist das doch gar nicht. Oder?

kleinfahrer
31.12.2017, 10:40
Irgenwie trau ich mich noch nicht den 9100 P zu bestellen, ist eh in 172,5 mm kaum lieferbar. Sind diese Bedenken auch speziell bei einer Weltfirma wie Shimano gerechtfertigt, oder ist der PM schon ausgereift ?
Ist der 9100 P bei den Profis schon länger im Testbetrieb ? Weiß da jemand was drüber ?

avis
31.12.2017, 18:16
Neben dem, was so im Netz zu lesen ist...Mein Händler hat Ende Oktober einen DA PM verkauft, bislang (war wohl vor ein paar Tagen nochmal im Laden) ist der Kunde wohl ausgesprochen zufrieden, alles super!
Generell ist Shimano ja auch eher nicht dafür bekannt, dauernd unausgereiften Kram auf den Markt zu werfen...
...teuer ist es natürlich -klar ;)

macmax
01.01.2018, 07:33
Danke, ja ich hab eine 9000 er Bremse unterm Trettlager. Laß mich gern positiv überraschen. 9100P wäre 1. Wahl. Bin aber noch skeptisch.
OT: power2max hat so eine Sch..zze Internetseite, so langsam, tab stürzt ab. Schon aus dem Grund will ich lieber Shimano, obwohl die powermeter von power2max sehr gut sind.

..und power2max hat einen super Support :-)

scottalive26
01.01.2018, 11:12
Hier ein paar Bilder....ich hoffe es reicht.Der Sensor ist auf der linken Seite extra für Direct Mount Bremsen abgeschrägt.

BerlinRR
01.01.2018, 12:27
Neben dem, was so im Netz zu lesen ist...Mein Händler hat Ende Oktober einen DA PM verkauft, bislang (war wohl vor ein paar Tagen nochmal im Laden) ist der Kunde wohl ausgesprochen zufrieden, alles super!
Generell ist Shimano ja auch eher nicht dafür bekannt, dauernd unausgereiften Kram auf den Markt zu werfen...
...teuer ist es natürlich -klar ;)

Im Vergleich der (nicht einseitig messenden) Dura Ace Kurbel PM finde ich den Preis nicht wirklich hoch...

SRM war deutlich teurer, Pioneer ungefähr gleich, Quarq etwas günstiger.

cdtreiber
01.01.2018, 13:16
Über kurz oder lang wird sicher ein Ultegra PM auf den Markt kommen, der entsprechend günstiger ist.
Dann kann der Rest wohl einpacken.

kleinfahrer
01.01.2018, 13:21
@scottalive26: Vielen Dank für Deine Mühe und Deine sehr guten Bilder, die sehr aussagekräftig sind. Ich bin mir jetzt sicher, daß der 9100P an ein Scott Solace mit BR 9010 Bremse paßt. Vor allem die Abschägung Richtung Tretlager ist entscheidend.
power2max NG ist vom Preis her ungefähr gl,eich, jeweils ohne Kettenblätter. Wäre halt lieferbar, hat 5 Jahre Garantie, aber wahrscheinlich nicht auf den Akku, aber die homepage nervt mich total und die Optik der Rotorkurbel fällt deutlich gegenüber Shimano ab. Da ich eh Shimano an mehreren Rädern hab ist die Entscheidung gefallen.
Muß nur noch überlegen, wo ich bestelle. Ist meines Wissens in Deutschland derzeit in 172,5 mm nicht sofort lieferbar. Am ehesten noch bei bc,
bei b... 24 erst wieder Ende April, bei man..l in Holland wärs lieferbar. Aber ich bestell lieber In Deutschland.
OT: Falls jemand in die Wattmessung einsteigen will , würde sehr günstig ein funktionierendes Stages D.Ace 9000 der 2. Generation 172,5 mm
abgeben.Bitte bei Interesse PN.
DANKE AN ALLE DIE MIR GEHOLFEN HABEN.

G.Fahr
01.01.2018, 13:27
aber die homepage nervt mich total

Nur als Hinweis: Homepage läuft in Google Chrome schnell, flüssig und ohne jegliche Abstürze.

avis
01.01.2018, 15:33
Im Vergleich der (nicht einseitig messenden) Dura Ace Kurbel PM finde ich den Preis nicht wirklich hoch...

SRM war deutlich teurer, Pioneer ungefähr gleich, Quarq etwas günstiger.

Stimme ich Dir völlig zu, relativ gesehen ist das kein schlechter Deal.
Ich meinte den absoluten Gesamtpreis, wenn man halt die Gruppe + PM neu kauft.

professor
02.01.2018, 00:04
Fazit nach 5 Fahrten mit der DA FC9100P:

Montage problemlos, allerdings spezieller Spanner notwendig zur Montage (ist dabei)
Einrichtingsaufwand 5 Sekunden dann mit Garmin verbunden
Kalibrierung über Garmin möglich
Keine zusätzlichen Handgriffe vor der Fahrt notwendig. Aufs Rad setzen und los fahren.
Ich habe 10 Jahre Erfahrung mit SRM, gefühlt ist der zeitliche Versatz zwischen Kurbel und Anzeige etwas größer.

Warum habe ich neben SRM nun noch eine DA im Einsatz:
Durchgängig DA am Rad, finde ich bessere Optik
DA Kurbel halte ich in Verbindung mit den original Blättern von der Kraftübertragung am besten
Gewicht

Was schätze ich an der SRM:
10 Jahre null Probleme - (gehe aber bei der DA auch davon aus, Shimano halt)
robuste Konstruktion
Nie Batterie laden

kleinfahrer
02.01.2018, 11:11
@ Professor: Was verstehst Du unter Spanner ?
Hört sich sonst sehr gut an.

scottalive26
02.01.2018, 12:01
@ Professor: Was verstehst Du unter Spanner ?
Hört sich sonst sehr gut an.

Der Verschlussring ist anders da ja das Kabel vom linken Kurbelarm in der „Hohlachse“ eingesteckt werden muss.
Somit hat dieser ein Loch und benötigt ein spezielles Tool was aber bei jeder Kurbel beiliegt.

Roman77
12.01.2018, 18:11
Bei mir scheint sich da ein Problem zu zeigen mit dem Shimano PM.

Vermutete Ursache: Vor ein paar Tagen habe ich den Magneten verloren. Da ich aktuell in Spanien bin, musste ich also irgendwo einen kleinen Magneten auftreiben. Platzierungstool von Shimano habe ich auch nicht hier. Nun ja, ein bisschen ausprobieren bis Signal da war und gut ist. (Hab ich mir gedacht)

Eine detailierte Auswertung von Intervallen hat nun gezeigt, dass sich ab und zu die Kadenz halbiert. Das kann 10 Minuten mal gar nicht auftreten und dann sofort 10 mal pro Minute. Im Sattel oder aus dem Sattel spielt keine Rolle.
Das Resultat ist den meisten hier wahrscheinlich klar: Die Watt gehen halt auch entsprechend runter. Und wenn bei einem Intervall von 1 Minute 5 von 60 Messpunkten falsch sind, ist das natürlich kein Zustand.

Fragen:
- Gibt es nun einen zu starken oder zu schwachen Magneten? Aktuell habe ich sicher einen grösseren und stärkeren montiert, als Shimano geliefert hat. Kennt sich jemand aus? Oder kann ich alternativ was anderes verwenden? So Magneten sind irgendwie schwer zu finden wenn man sie braucht. Vorallem in Spanien.

- Platzierung. Könnte mir jemand das Shimano Magnetplatzierungstool (eieiei!) grob Abmessen? Wie weit muss der Magnet vom Kurbelzentrum sein und wie weit nach innenversetzt muss der Magnet sein (Gemessen von Aussenkante des Lagers bis halt eben da, wo das Tool aufhört. Dann darf man ja noch 1-5mm Abstand lassen zum effektiven Magneten).

Tja, so wichtig wird ein kleines Tool plötzlich. Shoot!
Danke euch!

637608

Roman77
13.01.2018, 00:36
- Platzierung. Könnte mir jemand das Shimano Magnetplatzierungstool (eieiei!) grob Abmessen? Wie weit muss der Magnet vom Kurbelzentrum sein und wie weit nach innenversetzt muss der Magnet sein (Gemessen von Aussenkante des Lagers bis halt eben da, wo das Tool aufhört. Dann darf man ja noch 1-5mm Abstand lassen zum effektiven Magneten).

Tja, so wichtig wird ein kleines Tool plötzlich. Shoot!


Ok. Hat sich vorerst erledigt. Habe einen neuen Magneten montiert. Das Tool habe ich mir mit Hilfe von Shimano Dealer Videos zurechtgeschnitten. Kadenz wird generell angezeigt. Morgen wird getestet.

kleinfahrer
13.01.2018, 22:47
Ich hab mich gegen den Shimano PM entschieden. Will den PM schnell haben , in D wahrscheinlich nicht vor April lieferbar, siehe b...24.
Man ist auf Shimanokettenblätter festgelegt , da die 9100 asymmetrisch sind. Ich will auch ein 46iger fahren, weiß nicht , ob das 8000 er an den PM paßt. Hab jetzt den p2m NG 110 4S Rotor 3d bestellt. Da kann man aus zig Anbietern für 4 Arm KB wählen. Kommt am Montag.
Vielleicht helfen diese Überlegungen ja, wenn man hin u. her überlegt, welcher PM der Richtige ist.

Roman77
16.01.2018, 10:50
Ist es wirklich nicht möglich den Ladestand des Powermeters auf dem Garmin anzeigen zu lassen? Hab ich was übersehen?

Für die Di2 funktioniert das ja bestens.

scottalive26
16.01.2018, 13:38
Bei 300 Betriebsstunden nun nicht zwingend notwendig.
So viel ich weiss zeigt der Garmin es an, wenn der Akkustand relativ niedrig ist.

MonsieurF
19.02.2018, 19:02
Moinsen,

Schlägt sich der Powermeter weiterhin tadellos in der Praxis?

Aktiviert sich der Powermeter auch, wenn man nicht den Knopf drückt?

Bspw. Werden Leistungswerte angezeigt, wenn man losfährt ohne an die Betätigung zu denken?

Vielen Dank an die Nutzer.

BerlinRR
19.02.2018, 19:21
Schlägt sich der Powermeter weiterhin tadellos in der Praxis?


Ich glaub so ganz perfekt war der im Praxistest nicht, zumindest bei DC-Rainmaker. (so meine erinnerung)

scottalive26
19.02.2018, 19:47
Ich bin ihn bis jetzt bei jedem Wetter gefahren, ohne Probleme.
Er aktiviert sich von selbst bei der 2. Pedalumdrehung. Das vorherige Kalibrieren dient nur der Genauigkeit.

LanceArm
19.11.2018, 11:17
Gibts was neues zum Thema Bluetooth?

garaventa
19.11.2018, 14:38
Gibts was neues zum Thema Bluetooth?

was soll es Neues geben??

Fahre diese Kurbel an 3 Rädern und habe keinerlei Probleme mit der Signalübertragung.


Ich bin daher voll und ganz zufrieden.

garaventa

LanceArm
19.11.2018, 15:15
was soll es Neues geben??

Fahre diese Kurbel an 3 Rädern und habe keinerlei Probleme mit der Signalübertragung.

Bisher ging es mit Bluetooth nicht, man war auf ANT+ angewiesen.
Welche Firmware hast du denn bzw wie hast du die Übertragung mit Bluetooth zum Laufen bekommen?

scottalive26
19.11.2018, 18:43
Bisher ging es mit Bluetooth nicht, man war auf ANT+ angewiesen.
Welche Firmware hast du denn bzw wie hast du die Übertragung mit Bluetooth zum Laufen bekommen?

Bluetooth ist für die Datenübertragung bzw. zum Updaten auf das Smartphone gedacht.
Ant+ ist für den Fahrradcomputer.

kapi
19.11.2018, 20:13
Dc Rainmaker hat vor ein paar Tagen geschrieben dass Shimano keine zetlichen Angaben (mehr) dazu macht
https://www.dcrainmaker.com/2018/11/power-meter-buyers-2018.html

Aber wozu benötigt man eine BT Übertragung der Leistung? Die Anwendungsmöglichkeiten sind aus meiner Sicht überschaubar, Zwift mit iPad?
Schlimmer finde ich, dass Shimano die Probleme mit der Genauigkeit nicht in den Griff bekommt und die Auslieferung eingestellt hat, Rainmaker hat Shimano deswegen ungewohnt scharf kritisiert.

MonsieurF
19.11.2018, 21:33
Ich hatte schon einen Totalausfall zu beklagen. Von den einen auf den anderen Tag fiel die Leistungsanzeige aus.

Das Laden blieb erfolglos. Die blaue Lampe erlosch auch nach 5 h Laden nicht.

Ich hatte den Powermeter eingesendet und als voll funktionsfähig deklariert von Paul Lange zurückbekommen.

Bevor ich die Kurbel montiere, test ich erst, ob das Laden weiterhin fehlschlägt.

Es wäre ärgerlich, wenn das hochpreisige Produkt weiterhin fehlbehaftet bleibt bzw. von Shimano nicht weiterentwickelt wird.

LanceArm
19.11.2018, 22:05
Aber wozu benötigt man eine BT Übertragung der Leistung?

Bt benötigt man, wenn man ein Gerät hat, was kein Ant+ kann.
Und Shimano hat die Übertragung per BT angekündigt.

kapi
19.11.2018, 22:29
Bt benötigt man, wenn man ein Gerät hat, was kein Ant+ kann.
....

Das ist mir klar, aber jede Headunit hat Ant+, darum meine ich dass die Fälle überschaubar sind.

LanceArm
19.11.2018, 22:34
Wie du meinst. Shimano hat es angekündigt, dann sollte es per Fw nachgereicht werden und jetzt tun schon die ersten so, als ob es nur vorgesehen wäre.

Angeblich ist bei Shimano eine Fabrik in Japan stark beschädigt und die können aktuell nicht mehr fertigen.
Ich weiß aber nicht, welche Fabrik es ist.

scottalive26
20.11.2018, 12:06
Wie du meinst. Shimano hat es angekündigt, dann sollte es per Fw nachgereicht werden und jetzt tun schon die ersten so, als ob es nur vorgesehen wäre.

Angeblich ist bei Shimano eine Fabrik in Japan stark beschädigt und die können aktuell nicht mehr fertigen.
Ich weiß aber nicht, welche Fabrik es ist.

Steht doch alles im Netz....dort wo die Top Gruppen behandelt werden.

https://www.velojournal.ch/vj-online/nachrichten/2018/brand-im-shimano-hauptquartier.html

BOW82
05.04.2019, 11:26
wieder ausgegraben...
gibt es mehr Erfahrungswerte ?
Defekte? Lob? Tadel? Qualität?

MonsieurF
05.04.2019, 11:42
Ich hatte einen Totalausfall zu beklagen und ein Neugerät bekommen.

Die Messungen sind stets akkurat, also vergleichbar zu vorherigen Fahrten.

An der tollen Integration des Powermeters erfreue ich mich bei jeder Fahrt.

Bei den Pro Tour Team fahren auch viele die Kurbel, sodass die Funktion anscheinend hohen Ansprüchen genügt.

Ich würde ihn wieder kaufen.

T-lo
05.04.2019, 13:34
Sky ist ewig mit Stages gefahren. Wie sehr da offenbar deren hohe Ansprüche von verlässlichen Leistungsangaben abweichen, dürfte hinlänglich bekannt sein.

Ob das also das beste Argument für Zuverlässigkeit und Genauigkeit ist...ich weiß ja nicht. ;)

macmax
14.08.2019, 13:32
Ich erwäge jetzt auch ein Wechsel vom power2max mit Rotor 3d24, weil mir die Optik - clean - auch sehr gut gefällt und mittlerweile das Teil wohl gut funktioniert, was man hier so lesen kann. Ich denke, man kann auch hier noch etwas Gewicht sparen und die Optik der anderen Kurbeln sieht für mich immer etwas klobig aus. Kauftipp ?

Gosy
14.08.2019, 14:17
Da würde ich eher den beidseitigen Stages kaufen ohne Magnet ;-)

macmax
14.08.2019, 17:59
....oder so.....😎😊

Radfahrender
05.09.2019, 01:08
Ich erwäge jetzt auch ein Wechsel vom power2max mit Rotor 3d24, weil mir die Optik - clean - auch sehr gut gefällt und mittlerweile das Teil wohl gut funktioniert, was man hier so lesen kann. Ich denke, man kann auch hier noch etwas Gewicht sparen und die Optik der anderen Kurbeln sieht für mich immer etwas klobig aus. Kauftipp ?

Ich hab genau das gemacht. P2M Classic in 175mm und mit Stronglight-Blättern in 50/34 wiegt 859g, die 9100P ebenfalls in 175/50/34 697g lt. meiner Waage. Spare also 162g abzüglich des Magneten, der am Rahmen montiert werden muss, in dieser Konstellation.

Die Leistung wird sehr exakt gemessen, soweit ich das beurteilen kann. (parallel waren Assioma Duo montiert, die ihrerseits "dead-on" mit dem P2M Classic und einem Type S im Fuhrpark sind) Die Balance-Werte sind auf der Testrunde um 1% abgewichen, die maximale Leistung so um 3%. (Im CP-Diagramm laufen die Kurven nur zw. 0 und 6 Sekunken etwas auseinander, danach ist es eine perfekte Überdeckung) Die Assiomas erfassen kurze Peaks offenbar besser als P2M oder Shimano. Beim einbeinigen Pedalieren wurden bei mir 1% "Schattenleistung" auf der ausgeklickten Seite angezeigt.

Auch wenn mir jegliche Lanzeiterfahrung fehlt, scheint die Kurbel ein gut funktionierender Wattmesser zu sein mit wirklich sehr dezenter Optik.

BOW82
05.09.2019, 09:30
5 Monate später...
ich bin sehr zufrieden damit, keine Ausfälle, keine Defekte
Stabile und treue Kurbel

das einzig zu bemängelnde ist der versteckte Stecker beim Ein und Ausbau der Kurbel
weiss nicht wie lange so etwas hält wenn man die Kurbel oft aus und einbaut
und der Deckel zum Laden ist ein wenig Murks
dabei sollte man kein Grobmotoriker sein sonst kann es schon sein , dass man das Teil alleine in der Hand hat

da ist der Rotor P2M voraus, jedoch optisch kann er nicht mit
jetzt gibt es die ALDHU, die etwas schöner ist als die 3D24
und lt. P2M Info von Samstag soll in Kürze auch ein weiterer P2M mit Kurbel mit 24er Welle herauskommen
bin gespannt

ansonsten ein echt schöner und leichter PM (Dura Ace halt)
kann ich weiterempfehlen

Radfahrender
05.09.2019, 11:23
Ja, der Ladedeckel ist wirklich "fimschisch". Passt eigentlich nicht zu Shimano. Wer plant, seinen Powermeter zwischen Rädern hin- und herzutauschen ist mit sowas wie den Assiomas deutlich besser bedient. (kein Magnet, 2 Minuten Arbeit)

Joule Brenner
05.09.2019, 11:40
Meinen Neuerwerb habe ich erfolgreich beim Alpenbrevet und Ötztaler eingesetzt, bin sehr zufrieden damit. Die 70 Gramm Mehrgewicht zur DA Standard-Kurbel lassen sich verschmerzen, die Optik ist schön unauffällig.

Ladedeckel und linker Verbindungsstecker haben in der Tat Optimierungspotential, im Betrieb jedoch unproblematisch.

manüle
11.11.2019, 19:59
Servus Forum

Blöde Frage, aber das Manual schweigt sich dazu aus und auf die Schnelle war dazu nichts Konkretes zu erfahren: Hat die Kurbel eigentlich Autozero?

Besten Dank, m.

garaventa
12.11.2019, 13:00
Servus Forum

Blöde Frage, aber das Manual schweigt sich dazu aus und auf die Schnelle war dazu nichts Konkretes zu erfahren: Hat die Kurbel eigentlich Autozero?

Besten Dank, m.

Was soll das sein??

noch nie gehört :confused:

manüle
12.11.2019, 13:40
Automatische Setzung der Nullstelle, zb wenn zwei Sekunden nicht getreten wird.

indicator
13.11.2019, 15:40
Hat es seit der Einführung dieser PM-Kurbel Änderungen / Verbesserungen gegeben? Sind evtl. Änderungen geplant?

Sirius
13.11.2019, 21:49
Es gab ein paar Firmware Updates.

indicator
14.11.2019, 17:13
Bei bike-components gibt es diesen PM derzeit günstig:

Ohne Kettenblätter: 799 Euro (172,5 und 175 mm)
https://www.bike-components.de/de/Shimano/Dura-Ace-Powermeter-Kurbel-FC-R9100-P-Hollowtech-II-ohne-Kettenblaetter-p56943/

Mit Kettenblätter: 899 Euro (175 mm mit 50/34)
https://www.bike-components.de/de/Shimano/Dura-Ace-Powermeter-Kurbelgarnitur-FC-R9100-P-Hollowtech-II-p54638/

Werde meine Kurbel voraussichtlich morgen bekommen... :)