PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : American Classic 205 Hinterradnabe - Lagertausch?



ActionAndi
06.11.2017, 21:31
Hallo zusammen,

irgendwie läuft mein Hinterrad recht rau, so dass ich glaub dass die Lager im Eimer sind. Nun hab ich mal auf der Website und Youtube geschaut: Einfach auseinander zu nehmen ist die Nabe schon. Aber wie bekomme ich denn die Lager raus? Sind die eingepresst? Ich würde ungern das Rad neu einspeichen müssen, gibt es daher einen eleganten Weg, die Lager im eingespeichten Zustand zu wechseln?

Viele Grüße
Andi

*cl*
06.11.2017, 21:53
Die Lager sind sanft eingepresst, die bekommst Du recht leicht raus.

Markus B.
07.11.2017, 23:29
Im Falle von Lagern mit Stahl-Außenring in Alugehäuse hilft Erhitzen (z.B. mittels Haarfön). (Hinweis: Nicht anwenden, wenn Kunststoff-/Gummiteile in der Nähe sind, die nicht beschädigt werden sollen.)

Marin
08.11.2017, 10:14
Wenn zwischen den Lagern eine Distanzhülse ist: Die zur Seite drücken und Lager mit einem Dorn (ich nehm eine Ratschenverlängerung) ausschlagen. Nachdem du am inneren Ring ansetzen musst sind die Lager dann Schrott.

Erwärmen hilft - so warm dass du die Nabe gerade noch angreifen kannst reicht und ist harmlos.

Neue Lager einpressen mit Schraubstock oder Gewindestange und passendem Adapter (Nuss aus dem Ratschenkasten) - Kraft darf NUR am Außenring des Lagers aufgebracht werden.

(Sehr) vorsichtig reinklopfen geht auch, ist aber riskant - rate ab.

ActionAndi
08.11.2017, 22:51
Vielen Dank für die Tipps. Jetzt kann der Winter kommen :-)

ActionAndi
16.07.2018, 22:59
Hallo,

ich grab diesen Beitrag mal aus. Endlich bin ich dazu gekommen, die Lager tauschen zu wollen :Applaus:

Leider stellt sich nun das Problem dar, dass das Ritzelpaket so stark in den Freilaufkörper eingefressen ist, dass ich es nicht mehr mit einfachen Mitteln abbekomme. Gibt's da einen Trick?

Gibt es für so alte Naben eigentlich Ersatzteile? Ich befürchte dass der Freilaufkörper im Eimer ist...

Andi

jengo78
16.07.2018, 23:19
Mit nem Gummihammer gegen die Zugrichtung der Kette klopfen, sollte die Ritzelpaket genügend lösen um sie dann abnehmen zu können!

*cl*
17.07.2018, 07:16
Gibt es für so alte Naben eigentlich Ersatzteile? Ich befürchte dass der Freilaufkörper im Eimer ist...

Schau mal in den Webshops von
- Revolution Sports Berlin
- Toms Bike Corner

Pensionär
17.07.2018, 09:49
Sollten sich einzelne Ritzel in den Freilauf eingefressen haben, helfen am besten zwei Kettenpeitschen.

Zeta
17.07.2018, 10:42
Sollten sich einzelne Ritzel in den Freilauf eingefressen haben, helfen am besten zwei Kettenpeitschen.


+1


Zeta

ActionAndi
17.07.2018, 23:32
Der Tipp mit der Doppelpeitsche war Gold wert! Ich brauche also etwas zum Gegenkontern! Flux hab ich den Abschlussring wieder eingeschraubt und hab die Peitsche zum Verdrehen der festgefressenen Einzelritzel verwendet.

Nun hat sich auch herausgestellt, warum die Ritzel so arg verdreht waren. Die schwarze Stahlverstärkung ist zerbröselt und konnte so die Kräfte nicht mehr aufnehmen :-(
654014

Werde jetzt wohl was basteln müssen. Ich habe noch ein paar Messerspeichen herumliegen. Vielleicht kann ich die verwenden. Was meint Ihr?

Marin
18.07.2018, 09:53
Speiche sollte gehen.