PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welcher Crosser



Walli Wallmann
29.11.2017, 11:25
Da ich mich mit Crossern noch nicht besonders gut auskennen frage ich hier mal nach Empfehlungen
Marke ist erst einmal egal
Neu und nicht gebraucht natürlich geht auch Auslaufmodell
Nur zum Training und im Sommer bzw.Frühjahr auf die Rolle gestellt da ich für besseres Wetter genug andere Räder habe
Schaltung 1*11 oder 1*12 wenn elektrisch dann nur Sram eTap aber soweit ich weiß gibt es die gar nicht als Einfach
Schaltung sollte auf jeden Fall schon höherwertig sein so wie Bremsen auch
LRS sollten Tubless sein und nicht zwingend Carbon LRS
Rahmen darf auch Carbon sein muss aber nicht
Preisrahmen sag ich mal zwischen 2000€ und 4000€ und wenn was wirklich gutes dabei ist geht auch 500€ mehr
Bin mal gespannt was ihr so zu empfehlen habt
Danke und Grüße Walli

Ochsenfrosch
29.11.2017, 11:44
Bin mit meinem MOOTS PsychloX glücklich....😀

Sprengt Dein Budget, aber es gibt ja mittlerweile einen Haufen kleiner Ti-Labels, die günstig in China fertigen lassen. Made in USA/Italia ist schön, aber im Grunde heutzutage völlig unnötig.

Beim Crosser spielt Titan meiner Auffassung nach seine Vorteile voll aus - und sieht auch nach Jahren noch gut und zeitlos aus.

SRAM Force CX1 (12-fach meines Wissens am Crosser/RR nicht möglich), ordentlicher Disc-LRS, China-Titanrahmen - und der Kittel ist geflickt.

Sollte bei Deinem Budget gut machbar sein.

craze
29.11.2017, 11:54
V-pace mit Individualaufbau.

http://www.vpace.de/neu-tcx-titan-cyclocross-rahmen/

moskito
29.11.2017, 12:05
Ich verstehe den Gedanken nach Hochwertigem, aber wenn's der Brieftasche nicht ganz egal is, sollte man sich beim Crosser zumindest bewusst sein, dass in Sachen Schaltung der Verschleiß und das Risiko der Zerstörung doch um einiges höher sind als beim Schön-Wetter-Training auf der Straße. Mir gerät bisher eigentlich gut und gerne einmal pro Herbst/Winter derart was rein, dass Schaltung und/oder Laufrad in Mitleidenschaft gezogen werden. Dies Jahr mit einem Schaltwerk und -auge Soll schon wieder erfüllt :rolleyes:

Ansonsten isses irgendwie noch ein bisschen vage. Preislich biste ja nicht sonderlich eingeschränkt bzw. die vorgegebene Bandbreite is groß, ne Marken-Vorliebe gibt's auch nicht, zur Geo is nix gegeben, magste es lieber cross-typisch bunt oder schlicht?...tja, was soll man da sagen? Hilft's weiter, wenn ich sage, dass das zumindest gefühlt häufigste Modell, das ich bei Crossern sehe, irgendein Focus Mares ist?

Und btw: Tubeless kriegste mit entsprechendem Band auch etliche Nicht-TLR-Laufräder. Ich fahr nen billigen Mavic-Crossride problemlos so.

Edit: Noch ne Überlegung, die ich bei einer Neuanschaffung anstellen würde: Soll es wirklich ein "lupenreiner" Crosser werden oder ein Rad, dass potentiell auch noch breitere Schlappen als die vielleicht maximalen 38,40mm aufnehmen kann?

Walli Wallmann
29.11.2017, 12:13
Ich verstehe den Gedanken nach Hochwertigem, aber wenn's der Brieftasche nicht ganz egal is, sollte man sich beim Crosser zumindest bewusst sein, dass in Sachen Schaltung der Verschleiß und das Risiko der Zerstörung doch um einiges höher sind als beim Schön-Wetter-Training auf der Straße. Mir gerät bisher eigentlich gut und gerne einmal pro Herbst/Winter derart was rein, dass Schaltung und/oder Laufrad in Mitleidenschaft gezogen werden. Dies Jahr mit einem Schaltwerk und -auge Soll schon wieder erfüllt :rolleyes:

Ansonsten isses irgendwie noch ein bisschen vage. Preislich biste ja nicht sonderlich eingeschränkt bzw. die vorgegebene Bandbreite is groß, ne Marken-Vorliebe gibt's auch nicht, zur Geo is nix gegeben, magste es lieber cross-typisch bunt oder schlicht?...tja, was soll man da sagen? Hilft's weiter, wenn ich sage, dass das zumindest gefühlt häufigste Modell, das ich bei Crossern sehe, irgendein Focus Mares ist?

Und btw: Tubeless kriegste mit entsprechendem Band auch etliche Nicht-TLR-Laufräder. Ich fahr nen billigen Mavic-Crossride problemlos so.

Ich sag doch das ich mich nicht auskenne :mad:

moskito
29.11.2017, 13:03
Ich sag doch das ich mich nicht auskenne :mad:

Das habe ich schon verstanden. Eben deswegen zunächst einmal der vorsichtige Hinweis darauf, dass beim Crossen auch gerne mal schlicht was kaputt geht und sich so ein 450-Euro-Etap-Schaltwerk schneller zerbröseln kann, als man vielleicht so gedacht hat. Wenn's egal is, is ja auch gut. Ansonsten würde ich beim Wunsch nach 1fach wie ein Vorredner auch eher höchstens auf ne Force setzen. 12fach is bisher nur fürs MTB drin.

Um sonst mal zu verdeutlichen, was ich halt schwierig finde: Ein Rose Xeon is sicher technisch nen tolles Rad und man kriegt viel fürs Geld - aber rein vom Erscheinungsbild sicher ganz was anderes als z.B. ein Specialized Crux oder eben so ein knalliges Mares (das zudem wahrscheinlich noch über ne sportlichere Geo verfügt):

https://www.focus-bikes.com/de_de/42554-mares-force-1.html

Gerade bei Crossern gibt es halt eben im Vergleich zum durchschnittlichen RR sehr sehr auffällige Designs. Und ich persönlich sehe das halt immer so: Was man kauft, sollte einem zuallerst passen und (!) gefallen. Irgendwelche Ausstattung lässt sich später korrigieren/ändern. Wenn mir der Rahmen aber überhaupt nicht passt und/oder überhaupt nicht gefällt, nutzt mir auch die tollste Gruppe zum besten Preis irgendwie nix. Aber vielleicht tickst du ja anders. Dann würde es halt so ausschauen wie sonst auch: Das beste Zeuch zum besten Preis gibt's bei Rose, Canyon & Co...

kleinerblaumann
29.11.2017, 13:04
Schaltung 1*11 oder 1*12 wenn elektrisch dann nur Sram eTap aber soweit ich weiß gibt es die gar nicht als Einfach
Schaltung sollte auf jeden Fall schon höherwertig sein so wie Bremsen auch


Man kann die etap einfach fahren, dann offiziell aber nur mit einer 11-32er Kassette. Ob 1x12 fürs Rennrad/Crossrad kommt, weiß man nicht. Mutmaßungen gibts viele, Gerüchte schon weniger, genaue Infos keine.
Wie ist denn dein Fahrstil? Wenn du nur über breite Waldautobahnen fährst, ist das nicht so tragisch. Wenn aber die Gefahr besteht, dass du auch mal an einem Stein, Ast oder sonst was hängen bleibst, ist ein neues etap Schaltwerk natürlich kostspielig.

Wenn es Scheibenbremsen werden sollen, muss man sich bei Sram fragen, ob man selbst entlüften kann und will, ob man es dafür in die Werkstatt bringen will, oder ob man in Sachen entlüften seine Ruhe haben will. Gerade beim Crosser, der ja vermutlich auch mal längere Zeit (im Sommer) nicht bewegt wird, kann das schon eine Rolle spielen. Wenn es längere Standzeiten gibt, muss man Sram mit sehr viel höhrerer Wahrscheinlichkeit immer wieder entlüften, Shimano braucht das in der Regel nicht.

[ri:n]
29.11.2017, 13:13
Ich verstehe den Gedanken nicht. Fürs Training und für die Rolle? Was für ein Training denn? Training für die Straße? Oder doch eines Tages fürs Crossen selbst? Crosser haben spezielle Geometrien für Crossrennen. Vielleicht suchst du ja eher was für die Straße, mit der Option für Schutzbleche bei schlechtem (Winter-)Wetter...?

tschabippe
29.11.2017, 13:54
https://www.canyon.com/road/inflite/inflite-cf-slx-8-0-pro-race.html

http://rondo.cc/ruut-cf2,16,pl

igliman
29.11.2017, 14:03
Jeder Hersteller hat da gute Räder im Portfolio.
Focus, Cannondale, Rose, Canyon, Stevens, Cube, Ridley, BMC usw. und so fort. Hier wurden schon super Vorschläge gemacht.

Finde ich alle gut.

Auch ein 3T macht was her: https://www.3t.bike/en/3t-bikes/exploro-2.html

Letztendlich spielt deine persönliche Vorliebe eine Rolle.
Vielleicht solltest auch mal schreiben, was Du als Straßenrad so fährst!?
Und wenn Du mit dem Hersteller zufrieden bist, warum nicht einen Crosser von diesem kaufen?

Schaltung ist so ein Ding, aber 1x11 da ist SRAM, mMn, mit der Force CX1 der absolute Platzhirsch.

Mifri
29.11.2017, 15:03
Wenn 500,- mehr sein darf, bist Du bei 4500,- EUR.

Das Specialized Crux Elite X1 2018 gibt es für 3300,- EUR. Bei Bike24 noch 3% Skonto. Die Etap HRD kostet derzeit 1600,- EUR. Der Umwerfer ist über, brauchst ja nicht. Bei ProCycle Parts besteht eventuell die Möglichkeit den Umwerfer heraus zu rechnen. Die überflüssigen Teile vom Rad (Rival) kann man noch veräußern.

Das wäre die eine Variante.

Oder, Du fragt mal direkt bei einem Specialized Concept Store, in meinem Fall Hamburg, an ob die bereit sind, dass Elite mit einer Etap als CX1 auf zu bauen. Sieht dann so aus.

Gruß

moskito
29.11.2017, 15:12
Wir kennen ja auch die gesuchte Größe noch nicht, aber hier auch noch was: Fun Corner (http://www.fun-corner.de/de/suche?controller=search&orderby=position&orderway=desc&search_query=boone&submit_search=) hat das 2017er Boone 7 in 50 und 54 für 3200 Euro, das aktuelle 2018er als Messarad in 56 für 3300 (letzteres auch im Falle des Boone 5 in Gr. 54 für 2700)

Bei nem normalen Preis von 4500 sicher ganz passabel. Zudem ist's von Greffen nach Hameln ja auch nicht sooo weit, da kannst vielleicht mal Probefahren. Und wenn man schon mal in Hameln ist, bietet es sich vielleicht an, bei bunnyhoop vorbeizuschauen. Die führen Focus, Cannondale, Giant und Scott. Und eben wohl auch z.B. einige Mares-Modelle (https://www.bunnyhop.de/de/focus-super-sale#q%3Dmares%26t%3Dno) noch im Ausverkauf... Z.B. nen 2017er Force 1 (https://www.bunnyhop.de/de/fahrraeder/rennrad/focus-mares-force-1-20176) mit DT Swiss 23-LRS für 2600. Kann man doch nicht meckern ;)

wissender
29.11.2017, 15:25
Ich würde ein Mares CX, aktuelles oder altes Modell kaufen. Fahre es selbst als Winterhure, jedoch sind die Geometrien bei Crosser nicht so straßentauglich und alles relativ weich.

https://www.bunnyhop.de/de/fahrraeder/rennrad/focus-mares-force-1-20176

Walli Wallmann
29.11.2017, 15:36
Jeder Hersteller hat da gute Räder im Portfolio.
Focus, Cannondale, Rose, Canyon, Stevens, Cube, Ridley, BMC usw. und so fort. Hier wurden schon super Vorschläge gemacht.

Finde ich alle gut.

Auch ein 3T macht was her: https://www.3t.bike/en/3t-bikes/exploro-2.html

Letztendlich spielt deine persönliche Vorliebe eine Rolle.
Vielleicht solltest auch mal schreiben, was Du als Straßenrad so fährst!?
Und wenn Du mit dem Hersteller zufrieden bist, warum nicht einen Crosser von diesem kaufen?

Schaltung ist so ein Ding, aber 1x11 da ist SRAM, mMn, mit der Force CX1 der absolute Platzhirsch.

Straßenrand Cervelo S5 und Canyon Ultimate
Beides mit eTap

Sui77
29.11.2017, 15:46
Find die Teile ja schick:

https://www.planetx.co.uk/c/q/bikes/gravel-adventure-bikes/Tempest


oder


https://www.planetx.co.uk/c/q/bikes/cyclocross-bikes/on-one-pickenflick


Für den Preis würde ich mir den Rahmenkit holen und selbst aufbauen : https://www.planetx.co.uk/i/q/FROOTIPFCC/on-one-pickenflick-titanium-cyclocross-frameset

igliman
29.11.2017, 16:06
Straßenrand Cervelo S5 und Canyon Ultimate
Beides mit eTap

Und was spricht gegen das Canyon Inflite (https://www.canyon.com/road/inflite/inflite-cf-slx-9-0-pro-race.html)?

Ich für meinen Teil würde wohl einzig das Oberrohr als einen Punkt sehen, der einfach nur optisch ins Auge fällt. Sei es negativ, oder eben als eyecatcher auch positiv.

Ansonsten, das Focus Mares ist ein absoluter Knaller (wurde auch schon genannt).

Auch das BMC CX01 ONE (http://www.ciclib.de/Raeder/Cross/BMC-Crossmachine-CX01-One-Force-CX1-Carbon-White-2018.htm?shop=ciclib&SessionId=&a=article&ProdNr=A12841&t=98&c=1023&p=1023) wäre was.

Die Welt steht Dir tatsächlich offen.

igliman
29.11.2017, 17:10
Schau mal hier (http://www.vpace.de/produkt-kategorie/cyclocross-touring/) vorbei ;)
Alles nach Kundenwunsch!

Sui77
29.11.2017, 17:15
Schau mal hier (http://www.vpace.de/produkt-kategorie/cyclocross-touring/) vorbei ;)
Alles nach Kundenwunsch!

Das sind gute Räder und super nette Menschen.

Kann ich empfehlen.

Sui77
29.11.2017, 17:16
Auch das BMC CX01 ONE (http://www.ciclib.de/Raeder/Cross/BMC-Crossmachine-CX01-One-Force-CX1-Carbon-White-2018.htm?shop=ciclib&SessionId=&a=article&ProdNr=A12841&t=98&c=1023&p=1023) wäre was.

Die Welt steht Dir tatsächlich offen.


BMC würde ich mal echt von abraten.
Der Hersteller ist extrem unkulant und es gibt genug schlechte Kundenerfahrungen (meine inkl.).

Mifri
29.11.2017, 17:19
Und was spricht gegen das Canyon Inflite (https://www.canyon.com/road/inflite/inflite-cf-slx-9-0-pro-race.html)?

Ich für meinen Teil würde wohl einzig das Oberrohr als einen Punkt sehen, der einfach nur optisch ins Auge fällt. Sei es negativ, oder eben als eyecatcher auch positiv.


Dagegen würde sprechen, dass es mit diesem Oberrohr optisch häßlich ist und die versprochene Funktion nicht wirklich gegeben ist. Wer dort sein Oberrohr auf der Schulter hat, kann nicht richtig Schultern.

Und btw, Er fährt schon 2 x Etap, dann möchte man nichts anderes mehr fahren, was ich vollkommen nachvollziehen kann.

Mifri
29.11.2017, 17:22
Schau mal hier (http://www.vpace.de/produkt-kategorie/cyclocross-touring/) vorbei ;)
Alles nach Kundenwunsch!

aber alter Standard. Wenn jetzt neu, sicher nicht Post Mount.

igliman
29.11.2017, 18:29
OK, da gebe ich Dir Recht!

Mifri
29.11.2017, 18:43
Gibt ja genug Rahmen und oder Räder, sofern die Geo passt. Nur keine mit der Etap als Mono. Da hilft nur ein Rahmenset. Hersteller gibt es ja genug.

Specialized
Ridley
Trek
Stevens
Colnago
Berner
Gunsha
Focus
Cannondale
Norco

igliman
29.11.2017, 18:47
So, @Walli Wallmann, jetzt hast Du die Qual der Wahl :D

So und das Ganze ein wenig Retro unterlegt....


https://youtu.be/P-cxwVK2Y68

Walli Wallmann
29.11.2017, 19:31
Werde mich jetzt ein wenig durchwühlen bei den ganzen Herstellern
Wird bestimmt was passendes dabei sein
Muss ja jetzt auch keine Sram eTap solo verbaut sein
Für radeln im dreck reicht auch mechanisch

Mifri
29.11.2017, 20:06
Für radeln im dreck reicht auch mechanisch

Rückschritt, Du wirst dich ärgern und nach der Rennrad-Saison öffter ins leere schalten.

Sui77
29.11.2017, 20:22
750€ für eine Rahmen-Kit aus Titan. Was gibt es da noch zu überlegen?

QuickNik
29.11.2017, 22:01
Giant TCX Advanced SX ca. 1800€
https://www.bike-angebot.de/cyclocross-guenstig-kaufen-shop/giant-tcx-advanced-sx-neonred-black-matt.html

Ochsenfrosch
29.11.2017, 22:51
Rückschritt, Du wirst dich ärgern

Luxus-Problem?

Wie man mit einer gut eingestellt en Force 1 nicht klarkommen soll, ist mir nicht ganz ersichtlich.

Klar, wer es sich leisten kann, ETap beim CycloCross zu schrotten - immer zu.

Für diejenigen, für die Geld noch eine Rolex spielt, dürfte 1x11 die Ansprüche beim Cross gut erfüllen.

Wolkenlos
30.11.2017, 07:56
Luxus-Problem?

Wie man mit einer gut eingestellt en Force 1 nicht klarkommen soll, ist mir nicht ganz ersichtlich.

Klar, wer es sich leisten kann, ETap beim CycloCross zu schrotten - immer zu.

Für diejenigen, für die Geld noch eine Rolex spielt, dürfte 1x11 die Ansprüche beim Cross gut erfüllen.


..sehe ich auch so.

Gruss.

igliman
30.11.2017, 08:27
@walli wallmann, schau mal hier, vielleicht gefällt Dir ja was ;)
https://www.rennrad-news.de/news/cx-weltcup-zeven-2017-im-fahrerlager/

Ist auch die Frage, willst Du selbst schrauben, oder lieber fertig kaufen?

Welche Rahmengröße fährst Du denn am Canyon bzw. Cervelo?


Luxus-Problem?

Wie man mit einer gut eingestellt en Force 1 nicht klarkommen soll, ist mir nicht ganz ersichtlich.

Klar, wer es sich leisten kann, ETap beim CycloCross zu schrotten - immer zu.

Für diejenigen, für die Geld noch eine Rolex spielt, dürfte 1x11 die Ansprüche beim Cross gut erfüllen.

Ich bin froh über meine 1-fach Schaltung. Ist zwar "nur" eine 1x10, etwas grober abgestuft als die 1x11, aber mit der SRAM RED aus 2014. Die ist super, und ich möchte am Crosser dieses knackige Schaltgefühl einfach nicht missen.
Und die Force CX1 ist gaaanz sicher sogar ein bisschen besser.
Wobei ich kein CX Blatt von SRAM verbaut habe, sondern ein AbsoluteBlack CX Round 110/130 (https://absoluteblack.cc/cx-rings.html) in 38T an einer RED Kurbel. Ich hatte noch keinen einzigen Abwurf.

Ich für meinen Teil würde bei einem Crosser definitiv in eine mechanische Schaltung investieren und zwar 1x11. Und definitiv in eine SRAM Force CX1.
OK, die Bremsanlage - da lässt sich drüber sprechen - die könnte / sollte hydraulisch sein. Ist einfach der Stand der Technik.
Und wer es dann noch richtig gut haben will, der besorgt sich geile Laufräder dazu.
Oder aber er wählt ein Komplettbike aus, mit hochwertiger Ausstattung.

Da ist der Vielfalt keine Grenze gesetzt.

Bei dem Budget des TE (adoptierst Du auch noch jemanden :D ) würde mir schon so einiges schönes einfallen...

moskito
30.11.2017, 09:07
...
Und wer es dann noch richtig gut haben will, der besorgt sich geile Laufräder dazu.
...

Btw: Gerade wenn man tubeless und vielleicht auch mal breitere Puschen als 33er fahren will, lohnt es dann u.U., sich auch mal bei MTB-Laufrädern mit dem noch einen oder anderen Millimeter mehr an Felgenbreite umzuschauen.

Walli Wallmann
30.11.2017, 09:12
@walli wallmann, schau mal hier, vielleicht gefällt Dir ja was ;)
https://www.rennrad-news.de/news/cx-weltcup-zeven-2017-im-fahrerlager/

Ist auch die Frage, willst Du selbst schrauben, oder lieber fertig kaufen?

Welche Rahmengröße fährst Du denn am Canyon bzw. Cervelo?





Normalerweise fahre ich M bzw Rahmengröße 56
Die letzten Räder außer mein MTB und mein erstes Rad habe ich alle selber aufgebaut
möchte aber diesmal was von der Stange

igliman
30.11.2017, 10:06
BMC würde ich mal echt von abraten.
Der Hersteller ist extrem unkulant und es gibt genug schlechte Kundenerfahrungen (meine inkl.).

Stimmt, den Tipp mit dem BMC CX01 ziehe ich aus dem selben Grund zurück :ü

Aber ich habe nach meinem Gusto und Aussehen ausgewählt und da zählt es für mich zu den richtig schönen Rädern.

NoWin
30.11.2017, 10:40
Cannondale SuperX SE oder Orbea Terra mit SRAM Force

Liegt im Preisrahmen, modern, hübsch und meist recht gut lieferbar.

Gismi
30.11.2017, 10:44
Orbea auch mit Lackierung nach Wunsch ohne Aufpreis beim Rahmenset.

Ist der Aufpreis für Isospeed decoupler bei den Treks den Aufpreis wert?

moskito
30.11.2017, 11:14
Ist der Aufpreis für Isospeed decoupler bei den Treks den Aufpreis wert?

Also ich hab das gerade an nem neuen Hardttail (nur Alu), der Vergleich zu meinem vorigen (26er, Nicht-Tubeless) ist sicher heikel, aber die Kiste schluckt echt verblüffend viel weg. Mein Eindruck ist dabei, dass das zu einem nicht geringen Teil doch tatsächlich auch darauf zurückzuführen ist.