PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlauchwahl bei CarbonClinchern



TomTom0285
14.02.2018, 10:24
Hallo Zusammen,

Welche Schläuche könnt ihr bei CarbonClinchern, insbesondere auf sehr bergigem Terrain, empfehlen?
Insbesondere geht es mir um die Gefahr von Reifenplatzern durch Überhitzung bei steilen/längeren Abfahrten.

Butyl "leicht" (z. B. ContiRace28 light): fahre ich seit Ewigkeiten problemlos, allerdings auf AluClinchern
Butyl "schwer" (z. B. ContiRace 28): eine "stabilere" Alternative?
Latex: hat jemand Erfahrungen was die Überhitzungsgefahr angeht?

Besten Dank!

TomTom0285
14.02.2018, 10:32
... gerade nochmal Recherchiert:
Latex ist offensichtlich sehr Hitzeempfindlich. Bleibt die Frage ob bezogen auf die "Platzer" schwere Butylschläuche einen relevanten Vorteil haben?!

Don Crustie
14.02.2018, 10:43
Mir sagte mal (vor 3 Jahren?) ein AX-Lightness Mitarbeiter auf der IFMA , das Felgenband spielt da ne wichtigere Rolle, da sei mehr Spielraum für wirksame Verbesserungen in der thermischen Abschirmung.....
Bei Schläuchen kenn ich leider noch keinen großen Unterschied :ü

Marin
14.02.2018, 11:43
Ich (ca. 80kg) fahr in 3 Sets Carbonclinchern überall Latexschläuche, 2x Vredestein, 1x Vittoria. Seit Jahren, auch in den Alpen.

Bevor der Schlauch ein Problem bekommt ist die Bremsflanke hinüber.

Die Probleme mit Latexschläuchen kommen meiner Meinung nach alle von fehlerhafter Montage, und ein eingeklemmter Schlauch verabschiedet sich gern wenn er ordentlich belastet wird - durch Bremsen oder Kurvenfahrt.