PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen mit der Belastbarkeit bei häufigem Wechsel von Quarq Dfour



scapin_de
25.02.2018, 10:26
Hallo,
möchte mir gerne den Quarq Dfour91 Powermeter zulegen, damit ich auch bezüglich der Kettenblattwahl unabhängig bin.
Habt ihr Erfahrungen mit der Belastbarkeit der geschraubten Verbindung Kurbelarm-Achse? Ein Wechsel findet ca. 20x im Jahr statt, sollte also dauerbelastbar sein.
Danke

kapi
25.02.2018, 11:08
BB30 oder GXP?

scapin_de
25.02.2018, 11:36
GXP. Geht nicht anders.

enasnI
25.02.2018, 11:47
Sollte weniger problematisch sein als bspw. ein Wechsel eines Stages-Arms. Das Gewinde ist weniger das Problem, eher der Innensechskant. Der kleine 5er Kopf bei einer Shimano-Kurbel wird unweigerlich schlechter. Muss man irgendwann tauschen. Bei einer Quarq-Kurbel musst du dir da eigentlich keinen Kopf machen. Auch wenn man die ordentlich fest knallt, sollte das keine Auswirkungen haben.

scapin_de
25.02.2018, 14:05
Ah, danke für die Info. Alternative wäre nämlich die neue Ultegra Stages LR mit beidseitiger Messung gewesen.
Die Aussage mit dem Innensechskant klingt plausibel. Das Problem mit den rundgedrehten M5-Innensechskantschrauben hatte ich übrigens auch an meinem FSA Gossamer-SRM.

kapi
25.02.2018, 14:13
Bei GXP würde ich auch keine Bedenken haben.