PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welcher Kleber zum Fixieren von Pressfit Innenlager



Don Pedalo
25.02.2018, 11:48
Hallo zusammen,

mein Rotor 4139 Pressfit Innenlager knarzt momentan leider ziemlich stark. Deshalb möchte ich gerne ein neues Innenlager einbauen und diesmal verkleben, in der Hiffnung, dass es dann knarzfrei läuft. Welcher Kleber ist hierfür am besten geeignet?

Gruß -Armin.

norman68
25.02.2018, 11:55
Bei mir hat sich für solche Zwecke LOCTITE 648 als tauglich herausgestellt

bommel
25.02.2018, 12:16
Wenn es irgendwann wieder raus soll, würde ich eher das mittelfeste 641 statt des hochfesten 648 nehmen.

derbundy
25.02.2018, 13:04
641 eignet sich bestens. Fester muss es nicht sein.
Ggf dazu den aktivator 7649, besonders bei Carbon/Kunststoff.

norman68
25.02.2018, 13:16
Wenn es irgendwann wieder raus soll, würde ich eher das mittelfeste 641 statt des hochfesten 648 nehmen.

Stimmt hab da einen Fehler reingebracht denn selber hab ich das 641 im Keller stehen.

Bin aber mittlerweile auf Lager umgestiegen die man ineinander Verschrauben kann so ist das Knacken überhaupt kein Thema mehr.

cdtreiber
25.02.2018, 16:29
Stimmt hab da einen Fehler reingebracht denn selber hab ich das 641 im Keller stehen.

Bin aber mittlerweile auf Lager umgestiegen die man ineinander Verschrauben kann so ist das Knacken überhaupt kein Thema mehr.


Wie sieht sowas aus?

norman68
25.02.2018, 16:58
Wie sieht sowas aus?

z.B. so

Wheels Manufacturing (https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=222066;menu=1000,4,23;mid% 5B1086%5D=1;page=4)

Don Pedalo
25.02.2018, 18:45
Bei mir hat sich für solche Zwecke LOCTITE 648 als tauglich herausgestellt
Hat denn das Einkleben Dein Innenlager knackfrei laufen lassen?

BerlinRR
25.02.2018, 18:46
Bist du ganz sicher, dass es das Innenlager ist?

Hätte bei meinem einen Rad schwören können, dass es das Innenlager ist, am Ende hat sich herausgestellt, dass es der Rotor Spider war. :(

norman68
25.02.2018, 19:08
Hat denn das Einkleben Dein Innenlager knackfrei laufen lassen?

Ja hatte genau das selbe Lager von Rotor wie du 10000km im Focus Cayo knackfrei gefahren. Dann hab ich das Rad verkauf. Der aktuelle Fahrer hat dies nun auch schon einige tausend Kilometer bewegt ohne das er sich negative geäußert hätte. Also geh ich davon aus da da immer noch nichts knackt.

Don Pedalo
25.02.2018, 19:39
Danke für eure Antworten! Habe soeben Loctite 641 bestellt und werde damit das Knacken hoffenlich beseitigen können.

cat07
26.02.2018, 09:49
Habe das Lager (Rotor 4624) auch mit Loctite 641 eingeklebt. Vorher wie weiter oben beschrieben mit Activator behandelt.
Bis jetzt kein Knacken oder sonstige Geräusche.

Pedalierer
26.02.2018, 09:58
z.B. so

Wheels Manufacturing (https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=222066;menu=1000,4,23;mid% 5B1086%5D=1;page=4)

ist halt etwas frustrierend wenn man einen leichten Rahmen hat der mit PF Gewichst spart um dann ein Innenlager mit über 100g einzuschrauben. Aber sicher besser als das Geknarze.

Cleat Commander
26.02.2018, 18:17
ist halt etwas frustrierend wenn man einen leichten Rahmen hat der mit PF Gewichst spart um dann ein Innenlager mit über 100g einzuschrauben. Aber sicher besser als das Geknarze.

Schöne neue Innenlagerstandardwelt :)

Don Crustie
26.02.2018, 20:07
Hab genau wegen og. Gründen schon 4 ! mal erfolgreich (bis jetzt hält´s perfekt...) folgendes Procedere durchgeführt:

0,02 oder 0,05 mm Stahlband (je nach Einschätzung des ursprünglichen Lagersitzes...) außen mit Epoxy 2K Kleber , innen leicht mit Fließfett eingeschmiert
-vorsichtig in den fettfreien Lagersitz eingelegt, so, daß etwas Überstand in leicht konischer, nach außen sich erweiternder Form gebildet wird
- in diese "Tüte" das Lager einführen, bis es anfängt zu kanten- dann nur noch sanft mit dem Gummihammer den äußeren !! Lagerring gleichmäßig in den Lagersitz treiben (klopfen...)
-das überstehende Stahlband mit dem Cuttermesser oder einer Schere !! entfernen

und subito, bevor das Epoxy aushärtet, die axialspielmäßig voreingestellte (also mit den passenden Distanzringen ausgestattete) Kurbel montieren und mit dem richtigen Dehmoment festziehen

-und schon hat man einen perfekt fluchtenden stählernen Press-Sitz mit in Fett gehaltenen Lagern :)

Pedalierer
26.02.2018, 21:26
Mir fehlen die Worte.:eek:

Ich bleib einfach bei BSA und lösch das wieder aus meinem Kopf.:ä

Don Crustie
26.02.2018, 21:59
Mir fehlen die Worte.:eek:

Ich bleib einfach bei BSA und lösch das wieder aus meinem Kopf.:ä

...bis die -eingeklebte:D- BSA -Alugewindehülse sich vom Carbon löst....:5bike:
(ist durchaus nicht nur einmal berichtet und gesichtet worden....)
Ps: hab selber auch zwei Pina F8 mit solchen Hülsen- und-nein, keine "China -copys" :))