PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Transport im Radkoffer B&W => verbogene Discs? Wer hat Erfahrungen?



peru73
08.03.2018, 13:55
Hallo zusammen,

das TL steht wieder an und wie immer kommt die Frage hoch, welches Rad nun mit soll.

Gern würde ich einen Disc Renner mitnehmen, kann mir aber grad nicht vorstellen, dass die Discs gerade aus den Taschen/ dem Koffer rauskommnen, bzw. fällt mir kein Platz im Koffer ein, der einigermaßen safe ist. Erfahrungsgemäß bewegt sich das Radl recht wenig im Koffer (54er Rahmen), aber der Deckel vom D&W geht auch oft nur mit leichtem Druck zu schließen, so dass die LR schon so aufliegen, dass es die Scheiben verbiegen kann.

In der Reisetasche wären die Discs ja noch schlechter aufgehoben. Wer von Euch hat das Disc Radl schon in nem vergleichbaren Koffer transportiert und kann was dazu sagen?

Oder mach ich mir einfach wegen nix nen Kopf? Gerade auf Richten von Wellen in ner Disc hab ich halt grad gar keinen Bock. Und einen anderen Koffer will ich auch nicht anschaffen.

Der B&W Koffer ist der, der konisch nach oben zuläuft. Taschen von Mavic oder B&W.

Freu mich auf Rückmeldung / Erfahrungsberichte

Danke!
peru

BerlinRR
08.03.2018, 13:58
Wenn du sie abschraubst ist der Hebel weg, der sonst durch das Laufrad entsteht. Ich würde sie deshalb je nach Koffer demontieren, aneinander packen, Lappen drum und dann in den Koffer. (Natürlich so, dass sie nicht umherfliegen)

immerflach
08.03.2018, 14:25
Hier tauchen ja immer wieder neu, vermeindliche Disc Problemchen auf. Fragt doch einfach mal Mountainbiker, wie die Ihr Leben meistern:rolleyes:

Ich fliege alle 2 Jahre mit MTB auf die Kanaren, habe einen recht popeligen Radon Koffer und noch nie über verbogene Scheiben nachgedacht.

BerlinRR
08.03.2018, 14:45
Hier tauchen ja immer wieder neu, vermeindliche Disc Problemchen auf. Fragt doch einfach mal Mountainbiker, wie die Ihr Leben meistern:rolleyes:

Ich fliege alle 2 Jahre mit MTB auf die Kanaren, habe einen recht popeligen Radon Koffer und noch nie über verbogene Scheiben nachgedacht.

Nur weil sich das Risiko bei dir nicht materialisiert hat, heißt es nicht, dass es nicht vorhanden ist.
Typischer Denkfehler.

Folgende Punkte lassen sich wohl eher nicht abstreiten:
-Disc hat kleinere Toleranzen
-Beim Transport im Flugzeug wird das Gepäck nicht mit Samthandschuhen angefasst
-eine schleifende Disc ist Mist im Urlaub

cadoham
08.03.2018, 15:01
eine schleifende Disc ist Mist im Urlaub

Regen ist auch Mist im Urlaub.

Ein Schlag in der Bremsscheibe lässt sich dagegen leicht beheben.

Hansi.Bierdo
08.03.2018, 15:08
Hier tauchen ja immer wieder neu, vermeindliche Disc Problemchen auf. Fragt doch einfach mal Mountainbiker, wie die Ihr Leben meistern:rolleyes:

Ich fliege alle 2 Jahre mit MTB auf die Kanaren, habe einen recht popeligen Radon Koffer und noch nie über verbogene Scheiben nachgedacht.

Sei nicht so pragmatisch, gleich kommt irgendein Maschbauer oder Werkstoffwissenschaftler der dir beweist, dass das eigentlich gar nicht sein kann, wenn du solche Bremsscheiben mit dem und dem Ausdehnungskoeffizienten durch x-tausend Kilometer Luftraum in einer Höhe von +x-tausend Fuss, Luftdruck und Temperatur und und und... Du kannst glücklich sein, das dein Rahmen noch an einem Stück ist!

Das ist wieder so typisch TF, hier wird immer alles kaputttheoretisiert. Man wundert sich manchmal echt, was das für Menschen sein mussten, die damals von den Bäumen, kamen, die Höhlen verlassen haben, das Rad erfunden etc.pp. wenn man sich heute so umschaut... :rolleyes:

BerlinRR
08.03.2018, 15:28
Das ist wieder so typisch TF, hier wird immer alles kaputttheoretisiert. Man wundert sich manchmal echt, was das für Menschen sein mussten, die damals von den Bäumen, kamen, die Höhlen verlassen haben, das Rad erfunden etc.pp. wenn man sich heute so umschaut... :rolleyes:

Hast du eine Studie parat wie die Höhlenmenschen für eine Woche Radfahren paar tausend Kilometer gen Süden gereist sind? Klingt echt spannend.



Ein Schlag in der Bremsscheibe lässt sich dagegen leicht beheben.

Noch leichter ist es sogar, dass man sich erst gar keinen einfängt.

Hansi.Bierdo
08.03.2018, 15:59
Hast du eine Studie parat wie die Höhlenmenschen für eine Woche Radfahren paar tausend Kilometer gen Süden gereist sind? Klingt echt spannend.

Spannend ist nur wie man eh schon absolute First-World-Problems (für eine Woche Radfahren paar tausend Kilometer gen Süden reisen!) so richtig zu missioncritical hochstuft. Ich erinnere nur mal an den "ich kann kein Rad in meinen TT packen und muss das zum Urlaubsort im Karton versenden und finde keinen Versender" Thread. Ihr merkt schon gar nicht mehr wie dekadent ihr eigentlich seid.

neubicolt
08.03.2018, 16:05
Ihr merkt schon gar nicht mehr wie dekadent ihr eigentlich seid.

Das bringt ein Sport in dem es nicht ohne gewissen Kapitaleinsatz geht m.E.n. so mit sich. Vom 100stel ins 1000stel zu kommen ist m.E.n. auch ein Grund warum die Menschheit sich entwickelt hat. Wenn alle sagen würden "is halt so" säßen wir jetzt sicher alle noch auf den bereits angesprochenen Bäumen :D

cadoham
08.03.2018, 16:14
Vom 100stel ins 1000stel zu kommen ist m.E.n. auch ein Grund warum die Menschheit sich entwickelt hat. Wenn alle sagen würden "is halt so" säßen wir jetzt sicher alle noch auf den bereits angesprochenen Bäumen :D

Weil der konserative Rennradfahrer ohnehin als sehr offen für technische Veränderungen gilt. :D

BerlinRR
08.03.2018, 16:38
Spannend ist nur wie man eh schon absolute First-World-Problems (für eine Woche Radfahren paar tausend Kilometer gen Süden reisen!) so richtig zu missioncritical hochstuft. Ich erinnere nur mal an den "ich kann kein Rad in meinen TT packen und muss das zum Urlaubsort im Karton versenden und finde keinen Versender" Thread. Ihr merkt schon gar nicht mehr wie dekadent ihr eigentlich seid.

Rad soll halt ordentlich ankommen, dekadent wäre es das teure Rad einfach so in einen Karton zu schmeißen ohne Rücksicht auf Verluste und nach einer Woche Trainingslager auf Malle dort direkt entsorgen. :)

PS: ich würde auch mit weniger Reise für das Trainingslager klar kommen, wenn du mir die Region in Brandenburg nennst wo im März/April >20 Grad sind. ;)

UK_Uli
08.03.2018, 16:39
Nimm doch Ersatzscheiben mit.. für alle Fälle

tango@team_bt
08.03.2018, 16:49
Hallo zusammen,

das TL steht wieder an und wie immer kommt die Frage hoch, welches Rad nun mit soll.

Gern würde ich einen Disc Renner mitnehmen, kann mir aber grad nicht vorstellen, dass die Discs gerade aus den Taschen/ dem Koffer rauskommnen, bzw. fällt mir kein Platz im Koffer ein, der einigermaßen safe ist. Erfahrungsgemäß bewegt sich das Radl recht wenig im Koffer (54er Rahmen), aber der Deckel vom D&W geht auch oft nur mit leichtem Druck zu schließen, so dass die LR schon so aufliegen, dass es die Scheiben verbiegen kann.

In der Reisetasche wären die Discs ja noch schlechter aufgehoben. Wer von Euch hat das Disc Radl schon in nem vergleichbaren Koffer transportiert und kann was dazu sagen?

Oder mach ich mir einfach wegen nix nen Kopf? Gerade auf Richten von Wellen in ner Disc hab ich halt grad gar keinen Bock. Und einen anderen Koffer will ich auch nicht anschaffen.

Der B&W Koffer ist der, der konisch nach oben zuläuft. Taschen von Mavic oder B&W.

Freu mich auf Rückmeldung / Erfahrungsberichte

Danke!
peru

Ich versuche es mal mit on topic, vielleicht hilfts. Sorry, Forum, wenn ich den Kindergarten nicht mitmache: Es gibt Abstandhalter für Radkoffer, die verhindern, dass er zusammengedrückt wird. So ein weißes Teil, wie es hier im Koffer liegt: http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?361160-Rose-Radkoffer. Das sollte ein bisschen Sicherheit verschaffen.

knartzt
08.03.2018, 17:02
Als auch MTB'ler kann ich euch sagen, Bremsscheiben kann man per Hand ausrichten. Es ist ja nicht so, dass dort nach Transport oder großer Hitzeentwicklung ein 90° Knick drinnen ist. Es gibt sogar Werkzeug dafür...

Emilie
08.03.2018, 17:22
Ich bin mit meinem MTB geflogen, schön verpackt im Koffer. Handtücher über die Disks und gut ist. Da war nix verbogen oder so.

328
08.03.2018, 18:22
Man packt ja üblicherweise ein Hinterrad auch so in den Koffer, dass die Kassette nicht unbedingt an der Lackierung des heiligen 4k Rahmen rumscheuert, und wickelt noch einen Lappen rum, um nichts unnötig einzusauen.

Genau so macht man das mit Laufrädern mit Bremsscheiben. Laufräder wie üblich vernünftig fixieren, und die Scheiben sollen frei liegen (z.B. zur Koffermitte hin). Ein altes T-Shirt drum rum und das war es schon.


[Wenn ich die Teile in mein Mini-Raiko-Köfferchen bekomme, sollte das beim trapezförmigen B&W doch locker gehen?]

seankelly
08.03.2018, 18:48
Ich wüsste nicht, wo die besondere Gefahr beim Scheibenlaufradtransport liegen soll: LR in die LR-Taschen und dann oben aufs Rad in den Koffer. Richtung Rad ist Luft und Dämmmaterial, Richtung Deckel ist Schaumstoff. Würde mir da keine Sorgen machen.

Mifri
08.03.2018, 19:06
Ich vermute, dass der o.g. B&W Koffer ohnehin schon recht klein ist. Je nach Koffergröße oder Taschengröße sind Bedenken vielleicht gerechtfertigt oder eben nicht. Mir persönlich wäre der genannte Koffer auch zu klein, egal ob Disc oder nicht.

peru73
09.03.2018, 08:47
Hallo zusammen,

na ja, ich fahre nun seite mehr als 15 Jahren mind. 1x im Jahr ins TL nach Malle. Wie das felgengebremste Rad ordentlich verpackt wird ist mir damit schon klar.

Klar ist aber auch, des es eben doch eng zugeht im Koffer, und ich ja geschrieben habe, dass mir eben kein Platz eingefallen ist, wo man die Discs platzieren kann. Dass ich sie abschrauben muss, war klar. Wenn sie montiert in den Taschen bleiben, sind sie def. krumm, weil der Deckel mit dem LRS schon immer mit leichtem Druck geschlossen werden musste. Und LR irgendwie im Koffer anders platzieren is nicht meine Freunde...da ist im Deckel kein Platz für Hin-und Herschieberei. Damit entfällt auch die Möglichkeit eines Quetschschutzes, denn der Drückt immer voll auf die LR.

Des weiteren kann ich persönlich natürlich eine Scheibe richten, aber es ging draum, dass man danach veilleicht ne Wellenscheibe hat und nicht nur einen Schlag richten muss. Ich kann es, will es aber nicht. Vor allem dieses Jahr nicht..da wird um 09:00 auf Malle gelandet und spätestens um 11:00 müssen wir auf dem Rad sitzen.

Na, ja ich schneid mir a paar Pappadeckeln zamma, Scheiben dazwischen und vielleicht gibt am Polstermaterial am UR noch ein Plätzchen. Wenn nicht kommt eins der felgengebremsten Räder zum Einsatz.

Vielen Dank für die nützlichen Eingaben, den anderen Dank für den Philosophieunterricht :-) und den Einblick in ihr Seelenleben.

VG
peru





Ich vermute, dass der o.g. B&W Koffer ohnehin schon recht klein ist. Je nach Koffergröße oder Taschengröße sind Bedenken vielleicht gerechtfertigt oder eben nicht. Mir persönlich wäre der genannte Koffer auch zu klein, egal ob Disc oder nicht.

Sigi Sommer
09.03.2018, 09:39
... den anderen Dank für den Philosophieunterricht :-) und den Einblick in ihr Seelenleben.

VG
peru

Man braucht manchmal starke Nerven, solche Fäden werden immer mal gekapert und mit Stilblüten aus anderen Welten verzaubert :D Dein Problem mag ungelöst bleiben, aber man nimmt auf jeden Fall Weisheiten mit, die sich an anderer Stelle als echte Lebenshilfe erweisen können :Angel:

Einfach niemals aufgeben :xdate:

328
09.03.2018, 09:48
Hallo zusammen....
Klar ist aber auch, des es eben doch eng zugeht im Koffer, und ich ja geschrieben habe, dass mir eben kein Platz eingefallen ist, wo man die Discs platzieren kann. Dass ich sie abschrauben muss, war klar. Wenn sie montiert in den Taschen bleiben, sind sie def. krumm, weil der Deckel mit dem LRS schon immer mit leichtem Druck geschlossen werden musste. Und LR irgendwie im Koffer anders platzieren is nicht meine Freunde...da ist im Deckel kein Platz für Hin-und Herschieberei. Damit entfällt auch die Möglichkeit eines Quetschschutzes, denn der Drückt immer voll auf die LR....

Wenn du ohnehin bescheid weißt und es definitiv keinen Platz im Koffer gibt, frage ich mich wozu du den Faden überhaupt erstellt hast?
Anderen Koffer besorgen oder sich mit den 12 Schrauben abfinden.


Vielen Dank für die nützlichen Eingaben, den anderen Dank für den Philosophieunterricht :-) und den Einblick in ihr Seelenleben.
Diesbezüglich könnte ich die empfehlen das Wort Hypophora in Google ein zu tippen und über dessen psychologische Wirkung zu philosophieren. :ä

immerflach
09.03.2018, 10:09
Nur weil sich das Risiko bei dir nicht materialisiert hat, heißt es nicht, dass es nicht vorhanden ist.
Typischer Denkfehler.

Folgende Punkte lassen sich wohl eher nicht abstreiten:
-Disc hat kleinere Toleranzen
-Beim Transport im Flugzeug wird das Gepäck nicht mit Samthandschuhen angefasst
-eine schleifende Disc ist Mist im Urlaub

Meine Antwort solte auch nicht nur meine Erfahrungen aufzeigen, sondern generell die Diskussionen um die Handhabung mit Scheibenbremsen in Frage stellen. Seit 2 Jahren wird heftig über Scheibenbremsen am Renner diskutiert, und selbst hier im Forum werden eine Menge theoretischer Probleme aufgetragen, warum gibt´s diese Diskussionen nicht bei den MTBlern?

Übrigens: Denkfehler in den Raum zu werfen ist bei Vorträgen ein Todesurteil. Sagt nichts anderes als: Du nix gut denken-ich schon.

DaPhreak
09.03.2018, 10:18
... Du nix gut denken-ich schon.

Wenn's aber doch stimmt? :D

immerflach
09.03.2018, 11:27
Na ja, ist ja hier sehr verbreitet, andere zu belehren und ihnen denken und wissen abzusprechen. Der Ton macht hier eine ganz spezielle Musik.

Voreifelradler
09.03.2018, 12:37
Spannend ist nur wie man eh schon absolute First-World-Problems (für eine Woche Radfahren paar tausend Kilometer gen Süden reisen!) so richtig zu missioncritical hochstuft. Ich erinnere nur mal an den "ich kann kein Rad in meinen TT packen und muss das zum Urlaubsort im Karton versenden und finde keinen Versender" Thread. Ihr merkt schon gar nicht mehr wie dekadent ihr eigentlich seid.

1+

Veto
09.03.2018, 15:05
Warum eigentlich kein Leihrad nutzen? Auf jeder Kuhdorf Urlaubsinsel gibt´s Verleiher mit top Rädern für um die 120€ pro Woche. Wenn ich da den Aufwand packen, tranportieren, Koffer lagern, dazu den Verschleiss entgegensetze sehe ich keinen grund mehr für den Transport.
Und jetzt kommt nicht mit das eigene fährt besser:):5bike:, bei geschrubbten Trainings Km ist das wohl egal. Und evtl. Mehrkosten zählen im Forum nicht.