PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rahmenwahl Stack/Reach



tihl
09.03.2018, 16:13
Moin liebe Schwarmintelligenz,

zum Beginn meiner zweiten Radsaison möchte ich (1,80/82) gerne mein Einstiegsrad durch ein neueres (aber nicht zwingend neues) Modell ersetzen. Ich bin mit dem Rahmen eigentlich sehr zufrieden, aber hadere mit den restlichen Teilen und das Auge fährt ja schließlich auch mit. Da ich den Alurahmen jetzt nicht als sonderlich unkomfortabel empfunden habe, eher kurze Strecken fahre und Alu auch das Budget schont habe ich mich ein wenig umgeschaut und einige Alu-Rahmen gefunden, die mir optisch Zusagen: Allez Sprint, Propel SLR und CAAD12 (Falls ihr ähnliche Rahmen kennt immer her damit).
Jetzt habe ich mir die entsprechenden Stack und Reach Werte für die Rahmen rausgesucht:

Allez Sprint
54: Stack 533 Reach 385 S/R 1,38
56: Stack 554 Reach 395 S/R 1,40

Propel SLR (2016)
52: Stack 552 Reach 386 S/R 1,43
54: Stack 566 Reach 391 S/R 1,45
56: Stack 581 Reach 402 S/R 1,45

CAAD12
54: Stack 551 Reach 387 S/R 1,42
56: Stack 567 Reach 393 S/R 1,44

Da ich keinerlei Werte für meinen Rahmen finden konnte, habe ich selbst gemessen:
55: Stack 540 Reach 410 S/R 1,32
https://abload.de/img/montrealredxtbsgv.jpg

Die oberen Rahmen werden alle mit "Race-Geometrie" beworben daher erscheint mir das Verhältnis schon ziemlich heftig, messen die Hersteller evtl. anders?

Wenn ich mich jetzt für ein 56er Allez Sprint entscheiden würde, ändert sich noch etwas außer einer vermutlich geringeren Überhöhung? Ich weiß das Beste ist probefahren, aber ist es generell sinvoll nach übereinstimmenden Stack und Reach Werten (einzeln) zu vergleichen oder ist nur das Verhältnis aussagekräftig?

Ich freue mich auf euren Input!

Voreifelradler
09.03.2018, 17:21
Grundsätzlich sind Stack und Reach verschiedener Modelle miteinander vergleichbar.
Ob Deine Messung richtig ist kann ich dir nicht sagen.
Bei deinem jetzigen Rahmen solltest du oberhalb der Spacer messen, um einen vergleichbaren Wert zu bekommen, denn dadurch wird der Stack größer und der Reach geringer. So hättest du dann die Vergleichbarkeit. Ist die jetzige Überhöhung optimal für Dich suche nach einer Geometrie, die dir diese ohne Spacer bietet.
Mit den kurzen Beinen solltest du aber jeden Rahmen fahren können (Verhältnis Körpergröße zur Schrittlänge 0,45).
Entscheidend dürfte dann nur sein, ob dir ein kleiner Rahmen nicht zu kurz, oder der größere Rahmen zu wenig Überhöhung bietet.

Zu den 3 Rädern: Schön ist nur das CAAD 12, der Rest so na ja.

Günstig, Carbon und sehr gut ausgestattet sind die Radon Räder
https://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-r1-ultegra-583187

Hier die Gesamtübersicht:
https://www.bike-discount.de/de/shop/rennraeder-657/marke-radon/o-preis

http://www.tour-magazin.de/uploads/tx_saltnews/44/4495d3a1731404cf0e4f5d77e91b24f693afb9a4..jpg

tihl
09.03.2018, 17:42
Bei deinem jetzigen Rahmen solltest du oberhalb der Spacer messen, um einen vergleichbaren Wert zu bekommen, denn dadurch wird der Stack größer und der Reach geringer.

Ah super! Damit treffe ich ziemlich genau den CAAD12 56er Rahmen. Dann bleibt eigentlich nur noch zu testen ob ich die Spacer tatsächlich brauche.

Voreifelradler
09.03.2018, 17:47
Wenn ich mich nicht verrechnet habe dürftest du etwa auf 71cm sitzen. Also solltest du beim CAAD <6cm Überhöhung haben. Da wäre dann ein Vergleich mit dem 54er angebracht.

Ochsenfrosch
09.03.2018, 18:47
Wenn das Stichwort hochwertiges Alu fällt, könnte sich ein Blick auf das Bowman Palace:R lohnen.

tihl
09.03.2018, 19:20
Ja da liegst du richtig (71,5). Also bei einer kurzen Zwift-Testfahrt war ohne Spacer auch unproblematisch. Das würde bedeuten bei den Rahmen hätte ich die Wahl zwischen 54er mit sehr langem Vorbau (habe jetzt 120) oder 56er mit wenig Überhöhung. Wie stehen die Chancen einen passenderen Rahmen von der Stange zu finden?

Voreifelradler
09.03.2018, 19:30
Da du ja jetzt weißt, was du an Überhöhung fahren kannst, wirst du schon etwas finden. Einen Tipp gab ich dir ja schon ;)

enasnI
09.03.2018, 19:37
Wie stehen die Chancen einen passenderen Rahmen von der Stange zu finden?

Wenn man mal so richtig in die Materie eintaucht, dann gibt es für die meisten Fahrer einen perfekt passenden Rahmen. Unter perfekt würde ich jetzt verstehen, dass er individuell angenehme Lenk- und Fahreigenschaften hat, zu den jeweiligen Proportionen passt und im besten Fall ohne Spacer unter dem Vorbau auskommt. Wenn man da ein Mal angekommen ist, wird man sehr wählerisch.

Aber schätz dich glücklich, dass du kein Langbeiner bist, denn wenn du diese Kriterien nur in einem Rahmen mit Komfortgeo wirklich perfekt vereint bekommst, dann ist zum einen die Auswahl nicht so riesig und optisch muss es ja auch was her machen.

Und von dem, was du gepostet hast, würde mir auch am ehesten ein Cannondale schmecken. Ein Caad 12 oder Supersix wäre für mich bspw. nicht gut einstellbar. Das tut mir auch immer wieder mal weh, wenn ich davon schöne Aufbauten sehe. Aber wie gesagt, man wird wählerisch. :)

tihl
09.03.2018, 22:44
Danke für die Hilfe, ich denke ich weiß jetzt wonach ich Ausschau halten muss.
So etwas schickes wie eine Geometrie Datenbank für Rahmen gibt es nicht zufällig?

derDim
09.03.2018, 23:01
https://abload.de/img/montrealredxtbsgv.jpg

die darstellung ist quatsch
messen tut man bis zur mitte des steuerrohrs
außerdem muss das rad auch wirklich auf den reifen stehen
sonnst machts keinen sinn

tihl
10.03.2018, 10:30
die darstellung ist quatsch
messen tut man bis zur mitte des steuerrohrs
Und auf welcher Höhe? Oberhalb der Steuersatzkappe, also direkt am unteren Ende des Lenkervorbaus?

außerdem muss das rad auch wirklich auf den reifen stehen
sonnst machts keinen sinn
Müssen die Achsen auf einer Höhe sein? Ich habe jetzt mit der Wasserwaage das Oberohr horizontal ausgerichtet.

Voreifelradler
10.03.2018, 10:41
Und auf welcher Höhe? Oberhalb der Steuersatzkappe, also direkt am unteren Ende des Lenkervorbaus?

Müssen die Achsen auf einer Höhe sein? Ich habe jetzt mit der Wasserwaage das Oberohr horizontal ausgerichtet.

Wie auf dem Bild dargestellt. Mittig oberhalb des Steuerrohrs. Das Rad muss natürlich gerade stehen.
Verwissenschaftliche Deine Messung nicht ;)

http://cycling.claude.de/wp-content/uploads/2017/02/IMG_0768.jpg

tihl
10.03.2018, 11:43
Verwissenschaftliche Deine Messung nicht ;)


Keine Sorge, ein halber Centimeter mehr oder weniger ändert ja eigentlich nichts. Wissenschaftlichen Anspruch wage ich nicht zu erheben, da ich ja schließlich weder den Kamerawinkel exakt vermessen noch die Verzeichnung rausgerechnet habe :ä

derDim
10.03.2018, 22:56
Und auf welcher Höhe? Oberhalb der Steuersatzkappe, also direkt am unteren Ende des Lenkervorbaus?

Müssen die Achsen auf einer Höhe sein? Ich habe jetzt mit der Wasserwaage das Oberohr horizontal ausgerichtet.

es geht darum rahmen in ihrer größe zu vergleichen
deshalb misst man auch direkt an der oberkante vom steuerrohr

wenn du ein horizontales oberrohr hast
kannst du das natürlich auch so machen
einfacher ist es aber das rad auf einen horizontalen boden stellen
mit zwei gleich großen laufrädern
dann sind die achsen auch auf einer höhe

derDim
10.03.2018, 23:02
Das Rad muss natürlich gerade stehen.[/img]

das rad muss nicht gerade stehen
das rad kann auch nicht gerade stehen
ein mensch kann gerade stehen

das rad sollte senkrecht und horizontal stehen