PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen Direct Mount Hinterradbremse an Rose Marathon Rad



andy67
11.03.2018, 08:41
Hallo,

wie sind eure Erfahrungen mit der Direct Mount Hinterradbremse, die unter dem Tretlager, an den Rose Marathon Rädern? Positiv oder negativ?
Hintergrund ist, stehe kurz vor dem Kauf eines Rose Team GF. Da ich noch zwischen Disc und Felgenbremse schwanke und Rose ja nur die Direct Mount Variante für die Felgenbremse anbietet, möchte ich gerne eure Erfahrungen mit dem Bremssystem wissen, bevor ich mich entscheide.

Danke schon mal für die Antworten.

VG
Andreas

BerlinRR
11.03.2018, 09:18
Keine Erfahrungen mit dem konkreten Rad, aber allgemein mit Bremsen unterm Tretlager:

Lass es einfach. ;)
Am Marathon Rad sind ja auch Disc Bremsen nicht übel.

Alois-m.
11.03.2018, 11:26
Meinst du, weil die Züge unter dem Tretlager verlaufen oder wie muss ich die Frage verstehen? Denn ich habe 2 Räder gehabt letztes Jahr, einmal mit genau dieser Konstruktion: Hydraulikzug unter dem Tretlager und einmal Zug quasi von oben nach unten verlaufend am Hinterbau entlang.

Wenn du das meinst, kann ich sagen, die erste Bremse, also Zug unterm Tretlager habe ich und auch kein Händler je wirklich bissig einstellen können, da war immer gefühlt wie Luft im System, auch wenn tatsächlich entlüftet. Die andere Bremse, die nicht mal so hochwertig war bei meinem Specialized arbeitete perfekt.

Ich habe zwar jetzt auch wieder ein solches System, aber bewusst keine Hydraulik, sondern mechanische Scheibe, was natürlich kein Problem ist, da das System ein vollkommen anderes ist. Bei Hydraulik würde ich kein solches mehr wählen, denn du hast hier keinerlei Einstellmöglichkeiten, bis auf korrektes Entlüften. Das wars.....

DTS
11.03.2018, 11:39
Hab beide Versionen, beide bremsen, hab allerdings die Felgenbremse bisher auch nicht wirklich dreckig gehabt.

robby_wood
11.03.2018, 11:50
Hab es mir mal auf der Rose Seite angesehen, gab es ja schon mal bei Trekking Rädern und MTB´s, aber nur sehr vereinzelt, meine Vermutung ist: Käse, mindestens kommt an die Stelle gut Dreck und Wasser, was für den Bremsvorgang eher schlecht ist, auch Einstellen wird beschwerlicher sein. Ich würde in dem Fall auf jeden Fall zur Diskversion raten, was bei dem Rad insgesamt doch eh mehr Sinn macht, oder?

BerlinRR
11.03.2018, 12:24
Tendenziell neigen die Bremsen unterm Tretlager eher zum Schleifen, ob es dann tatsächlich schleift ist natürlich vom LRS/Schnellspanner/Gewicht/Rahmen in Kombination abhängig.

Zum anderen finde ich Mechanik da unten nicht gut gelöst, kommt man schlecht dran, wird alles noch dreckiger und zum öffnen der Bremse benötigt man manchmal noch ein Zusatzteil was in die Hülle montiert wird.

Von der Seite sieht es auch noch unschön aus, aber ok, subjektiv.

Ochsenfrosch
11.03.2018, 12:25
Direct Mount unter dem TL neigt bei den meisten Rahmen/LRS-Kombinationen zum Schleifen.

Habe deswegen mein Trek Madone der letzten Generation wieder verkauft...war einfach nicht abzustellen.
Wird auch in TOUR-Tests oft bemängelt.

Ein Freund hat allerdings seit Herbst das besagte Rose-Rad. Und trotz >80 kg keine Probleme.

Wartung ist natürlich etwas komplizierter, aber das finde ich jetzt nicht soooo schlimm.

andy67
11.03.2018, 18:02
Danke für die Antworten.
Hört sich ja nicht so dolle an, was Direct Mount angeht. Verstehe es auch nicht, warum man sowas baut und sich damit wohl die Probleme selbst macht. Gerade das GF ohne Disc gibt es in einem dezenten Schwarz, was mir besser gefällt, als das Schwarz / Rot von der Disc Version. Und das blaue in der Disc Version sieht zwar nicht so schlecht aus, aber ist eher eine Modefarbe.
Alles nicht immer einfach....

finisher
11.03.2018, 18:16
Ich habe genau das Rad, da schleift selbst im Wiegetritt nichts.

Alois-m.
11.03.2018, 19:27
Schleifgeräusche hatte ich nie, nur das Problem, dass ich nie die gleiche Bremsleistung erzielen konnte wie am anderen Rad. Da ich an meinem mit Post Mount eine sogar hochwertigere installiert hatte, habe ich nur auf die Art der Bauweise schließen können. VR Bremse dagegen tadellos.

WB17
12.03.2018, 02:22
Direct Mount unterm Tretlager ist der größte Mist der die letzten Jahre entwickelt worden ist!
Bei manchen Räder geht es ein wenig, aber bei den meisten hat man nur Ärger auf Dauer!

Bestes Beispiel: Direct Energie (Profiteam) hat seine Räder noch vor der Saison getauscht. Die hatten Direct Mount unterm Tretlager und danach den gleichen Rahmen mit normalen Bremsen.

Es gibt im Prinzip nur 2 Einstellungen:
- Bremse funktioniert halbwegs, dafür schleift das Hinterrad im Wiegetritt und wenn man mal Gas gibt
- Bremse funktioniert nicht, Hinterrad ist frei

andy67
12.03.2018, 20:55
Ok, dann rückt die Disc immer näher. Oder halt doch kein Marathon von Rose, obwohl s ja super passt. Alternativ habe ich noch Cube Attain in Carbon schon mal probiert, dort kein Direct Mount, dafür aber normale Bremsen oder halt auch Disc.

Danke noch mal für die Antworten.

derDim
13.03.2018, 14:09
einfach mal neben das rad stellen
einseitig das pedal belasten
und beobachten wie sich der spalt reifen / kettenstrebe
verändert
da sind schonmal 5mm nicht ungewöhnlich

auf jeden fall mehr als oben zwischen sattelstützen und reifen

deshalb muss man die bremse da unten auch weit öffnen damit sie nicht schleift

eine bremse konstruieren die bei gleichem hebelweg die bremsbacken weiter bewegt
macht auch wenig sinn
weil mit der längeren übersetzung auch die kräfte schwinden
(einfaches hebelgesetz)

aerodynamisch machts auch keinen sinn
das ist einach die schlechteste lösung