PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CODA Naben Jg. 2000



Montesodi
13.03.2018, 13:57
Cannondale verbaute so um 2000 rum Laufräder mit CODA Naben. Bekanntlich ein Cannondale Brand.

Besonders interessiert mich ein LRS bestehend aus Mavic CXP 23, DT Swiss Competition und CODA Expert 28 Loch Naben.

Was ist von den Naben zu halten?
Ist es richtig die kommen von DT?

Tom
13.03.2018, 14:42
Cannondale verbaute so um 2000 rum Laufräder mit CODA Naben. Bekanntlich ein Cannondale Brand.

Besonders interessiert mich ein LRS bestehend aus Mavic CXP 23, DT Swiss Competition und CODA Expert 28 Loch Naben.

Was ist von den Naben zu halten?
Ist es richtig die kommen von DT?

Meine Coda Expert waren damals relativ einfache Aluminium-Körper mit schlecht gedichteten LLagern und schlecht gedichtetem Freilauf. Das beste war, daß man sie einigermaßen einfach zerlegen konnte, um den Freilauf zu reinigen und neu zu ölen. Kurzum: Die schlechtesten Naben, die ich bisher hatte.

marvin
13.03.2018, 15:09
Die Top-Naben von Coda hatten afaik tatsächlich DT-Swiss-Innenleben.
Die genannte Expert war aber imho eher mid-level und somit eher nicht DT.

Siehe auch hier:
http://weightweenies.starbike.com/forum/viewtopic.php?t=7850

Cyclo Mob
13.03.2018, 15:21
Da müsste es sich um Sachs/Sram Naben handeln.

Montesodi
13.03.2018, 15:33
Würde also evt Sinn machen die LR neu einzuspeichen. Evt mit DT 350 Naben.

Tom
13.03.2018, 15:46
Würde also evt Sinn machen die LR neu einzuspeichen. Evt mit DT 350 Naben.

Gebraucht?
Dann würde ich die Laufräder neu einspeichen: Mit neuen Naben, neuen Speichen und neuen Felgen.

Marco Gios
13.03.2018, 16:12
Felge u. Speichen sind ja nun auch weder Hightech noch Liebhaberteile. Wenn man billig an solche Laufräder kommt ist das doch okay. Bis zumgehtnichtmehr mit Fett vollpressen und wenn die Lager doch mal hin sind einfach austauschen.

Mida
13.03.2018, 16:13
Cannondale verbaute so um 2000 rum Laufräder mit CODA Naben. Bekanntlich ein Cannondale Brand.

Besonders interessiert mich ein LRS bestehend aus Mavic CXP 23, DT Swiss Competition und CODA Expert 28 Loch Naben.

Was ist von den Naben zu halten?
Ist es richtig die kommen von DT?

Die waren damals schon schlecht, warum sollten die überlebt haben?

Tristero
13.03.2018, 17:53
Das fällt in eine Zeit kurz bevor Shimano mit den günstigen Systemlaufradsätzen den Markt umgekrempelt hat. Coda/Mavic CXP 23 stellte so ziemlich das untere Ende der Nahrungskette dar. Heißt aber nicht, dass die Felgen schlecht sind. Die Einsteigerräder der seriösen Versender wie Rose, Radon oder Canyon kamen idR mit den gleichen Felgen, aber mit den gruppenzugehörigen Naben und DT Competition Speichen. Das war dann gar nicht so schlecht. Die Felge wiegt 480-490g, ist recht schmal (19,6mm/13,6mm) und hält einiges aus.
Würde ich so weiter fahren wenn der LRS läuft, aber nicht unbedingt neu einspeichen.

Montesodi
13.03.2018, 18:50
Die betreffenden CXP 23 sind blau. Das passt sehr gut zum Rad.
Gibt es denn heute etwas aktuelles auch in blau? Ich meine eine Felge, die man dann mit entsprechend guten Naben einspeichen könnte?

Jo_Wal
15.03.2018, 22:22
Meinst du vielleicht solche Naben:

643680 643681

Die machen eigentlich keinen so schlechten Eindruck. Liegen bei mir scon eine Weile herum und waren mit CPX33 eingespeicht.