PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wasser im Rahmen (Cube Reaction GTC Race 29 Modell 2016)



Marco Gios
04.04.2018, 17:09
Ist zwar ein Mounty-Thema, aber auch dafür haben wir hier ja ein paar erfahrene Leute und solch ein Problem könnte auch Straßenrahmen ereilen:

Ende 2016 habe ich das GTC gebraucht (nicht wirklich, war praktisch neu) gekauft und es vor allem in den beiden letzten Wintern gefahren - vor allem also schlechte, nasse Bedingungen.

Letzes Jahr habe ich schon mal einen Schluck Wasser aus den Sitzrohr laufen lassen.

Letzte Wäsche war Ostermontag, heute beim Rangieren in der Werkstatt fiel mir ein regelrechtes Gluckern auf; im Rahmen waberte spürbar eine größere Menge Wasser.
Mit einigem Wenden und Drehen habe ich einiges aus dem Sitzrohr bekommen, aber es waberte noch immer.
Erst nach dem Ausbau der Gabel lief der Rest aus Ober- und Unterrohr durch das Steuerrohr ins Freie.
Das Untere Lager des Steuersatzes hört und fühlt sich jetzt an wie eine Pfeffermühle, da ist also einiger Dreck hineingespült worden.

Was kann ich tun, damit in Zukunft nicht so viel Wasser im Rahmen steht?
Im TL-Ghäuse ist ein (Ablauf?)Loch, das aber wohl nicht funktioniert. Das werde ich mit einem ganz kleinen Bohrer mal ein klein wenig weiter machen.
Es scheint aber so zu sein, das Ober- und Unterrohr keinen Ablauf hin zum Sitzrohr haben, sondern sich nur über das Steuerrohr entleeren lassen - was echt blöd wäre, denn jedes Mal die Gabel ausbauen ist nicht so praktisch.
Hat noch jemand ähnliche Probleme/Erfahrungen, Tipps und/oder Ideen?

jonasonjan
04.04.2018, 17:14
Was kann ich tun, damit in Zukunft nicht so viel Wasser im Rahmen steht?


Das Leck suchen und dichtmachen!
Was meinst Du mit letzter Wäsche am Ostermontag?

Marco Gios
04.04.2018, 17:22
Da stand ein schlammfarbener Klumpen bei mir im Garten der zunächst mit Gartenschlauch grob gesäubert, dann mit Schwamm und warmen Schaum richtig gesäubert und anschließend mit dem Schlauch noch mal klargespült wurde - wie man halt so'n Rad wäscht.

Potentielle Einlaufstellen neben Sattelstütze (sitzt aber schon saugend-stramm im Sitzrohr) sind natürlich die Ein- und Austrittslöcher der im Unterrohr verlaufenden Schaltzüge - da lässt sich aber nichts weiter abdichten, außer ich baue auf SSP um.

norman68
04.04.2018, 20:01
Ich hatte mit dem Cube AMS Pro seiner Zeit ähnliche Probleme. Hab das aber mit einem 5mm Bohrer den ich ins Tretlagergehäuse gejagt habe beseitigt. Die Ablaufbohrung welche Cube da von Hause aus drin hatte war ein Witz.

PAYE
04.04.2018, 20:14
Bei mir hängen die Räder mit den Vorderrädern an der Decke, insofern ändert sich ihre Lage um 90° gegenüber dem Fahrbetrieb.
Zumindest hatte noch nie eines meiner Räder Wasser im Rahmen. Ablauflöcher habe ich lediglich den Stahl- und Alurädern gebohrt, wo noch keine vorhanden waren.
Mag Glück sein oder eben die Art der Lagerung, dass evt. vorhandenes Wasser so offenbar einen Austritt findet?

avis
04.04.2018, 20:25
Da stand ein schlammfarbener Klumpen bei mir im Garten der zunächst mit Gartenschlauch grob gesäubert, dann mit Schwamm und warmen Schaum richtig gesäubert und anschließend mit dem Schlauch noch mal klargespült wurde - wie man halt so'n Rad wäscht.

Potentielle Einlaufstellen neben Sattelstütze (sitzt aber schon saugend-stramm im Sitzrohr) sind natürlich die Ein- und Austrittslöcher der im Unterrohr verlaufenden Schaltzüge - da lässt sich aber nichts weiter abdichten, außer ich baue auf SSP um.

Weniger Druck mit dem Wasserstrahl?!
Muss ja schon ganz schön was hinter gewesen sein, damit es im Anschluss drinnen gluckert?!

Marco Gios
04.04.2018, 22:14
Weniger Druck mit dem Wasserstrahl?!
Muss ja schon ganz schön was hinter gewesen sein, damit es im Anschluss drinnen gluckert?!

45m Schlauch, wenig Druck und auch nicht stundenlang geflutet. Speziell möglichst nicht auf Lager und Öffnungen.
Ich denke eher, dass das Wasser die Sammlung etlicher Fahrten war, speziell Ostersonntag war sehr nass mit vielen Durchfahren wirklich tiefer Wasserlöcher. Gewaschen wird ziemlich selten, meist fahre ich wie die letzte Drecks.au herum.

jonasonjan
05.04.2018, 08:23
Ich hatte mit dem Cube AMS Pro seiner Zeit ähnliche Probleme. Hab das aber mit einem 5mm Bohrer den ich ins Tretlagergehäuse gejagt habe beseitigt. Die Ablaufbohrung welche Cube da von Hause aus drin hatte war ein Witz.

Könnte die Lösung des Problems sein, würde ich auch so machen:eek:

twobeers
05.04.2018, 08:35
Ich hatte mit dem Cube AMS Pro seiner Zeit ähnliche Probleme. Hab das aber mit einem 5mm Bohrer den ich ins Tretlagergehäuse gejagt habe beseitigt. Die Ablaufbohrung welche Cube da von Hause aus drin hatte war ein Witz.

Habe ich bei meinem Reaction GTC auch gemacht.

Marco Gios
05.04.2018, 09:09
Jut - dann werde ich das vorhandene Löchlein mal mit de METAllBOhrgerät etwas vergrößern und die Sache im Auge behalten.
Ein neues unteres Lager bekommt der Steuersatz auch spendiert.

twobeers
05.04.2018, 09:41
Jut - dann werde ich das vorhandene Löchlein mal mit de METAllBOhrgerät etwas vergrößern und die Sache im Auge behalten.
Ein neues unteres Lager bekommt der Steuersatz auch spendiert.

Das musste ich nach 30.000 km auch machen. Und jedes Mal ärgere ich mich, wenn ich die Schaltzüge wechseln muss. Die Innenverlegung ist das letzte...oder habt Ihr eine vernünftige Methode?

Marco Gios
05.04.2018, 11:51
... Und jedes Mal ärgere ich mich, wenn ich die Schaltzüge wechseln muss. Die Innenverlegung ist das letzte...oder habt Ihr eine vernünftige Methode?

Nee, dabei habe ich mir auch ein paar graue Haare geholt als ich Zug&Hülle für hinten getauscht habe - den vorderen lasse ich daher bis nix mehr geht ...

at59
05.04.2018, 12:26
Schlitz im Sattelrohr tropfe ich mit farblich passendem Kerzenwachs aus.

Marco Gios
05.04.2018, 13:02
Wäre eine Idee, aber zum Transport im Auto kommt die Stütze dann und wann raus, da ist die Methode etwas zu detailverliebt.
Aber gibt/gab es nicht von Fizik so'n Gummiüberzieher für den Übergang Stütze/Sitzrohr? Vielleicht sollte ich mir sowas noch mal besorgen.

Edit: Der da https://www.fizik.com/eu_en/men/accessories/others/silicon-ring-27-2.html

gt550
05.04.2018, 13:04
Stimmt, da sammelt sich Wasser. Die Ablaufbohrung unten werde ich wohl auch größer machen müssen. Ich habe den Verdacht dass viel Wasser durch die Öffnung für den Zug der versenkbaren Sattelstütze reinläuft, oder auch durch die Plastikabdeckungen für den innenliegenden Umwerferzug. Im Prinzip ist das aber harmlos, denke ich.

Beim verrosteten Steuersatz würde ich eher auf Wasser von außen tippen. War zumiondest bei meinem so. Hier frage ich mich wie der Sitz des Steuerlagers nach Austausch einiger verrosteter Lager aussieht. Vermutlich nicht mehr so gut.

grüße
gt

plusminus
05.04.2018, 13:47
Wäre eine Idee, aber zum Transport im Auto kommt die Stütze dann und wann raus, da ist die Methode etwas zu detailverliebt.
Aber gibt/gab es nicht von Fizik so'n Gummiüberzieher für den Übergang Stütze/Sitzrohr? Vielleicht sollte ich mir sowas noch mal besorgen.

Edit: Der da https://www.fizik.com/eu_en/men/accessories/others/silicon-ring-27-2.html

Stück alter Rennradschlauch tut es auch ;)

Marco Gios
05.04.2018, 14:46
Stück alter Rennradschlauch tut es auch ;)

Habe gerade nur einen alten Michelin Latex herumliegen: Dessen Grün beißt sich mit dem Limettengrün des Rahmens... :eek: