PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufrad für unter 300€



FPberg
17.04.2018, 12:47
Ich suche einen günstigen brauchbaren LRS. Hab noch keinerlei Richtung bzgl. Der Marke.

Montesodi
17.04.2018, 12:54
Kauf doch was vom Laufradbauer. Kinlin Felgen (z.B. XR300 oder XR-31T) mit Bitex Naben (RAF12/RAR16). Dürfte sich mit deiner Preisvorstellung ausgehen.

ArneL
17.04.2018, 13:34
Größe?
Bremse, Disc oder Felge?
Einbaubreite, Schnellspanner oder Steckachse?
Reifenbreite, Igelschneider oder Ballon?
Bahn, Schotter oder Downhill?
Leichtes Rennrad oder stabiles Tandem?
Usw.

Die Auswahl ist groß. Du musst etwas genauer werden.

log11
17.04.2018, 13:49
Nicht zu vergessen, Felgenbremse oder Disc? Fahrergewicht / Systemgewicht?

Ich habe kürzlich den DT Swiss R24 Spline mit Bremsflanke für knapp unter 200€ gekauft und bin mit dem sehr zufrieden. 18c Felge ermöglicht recht komfortables Rollen mit 28iger Reifen.

FPberg
17.04.2018, 15:17
Systemgewicht bei knapp unter 80kg, Felgenbremse.

FPberg
17.04.2018, 15:21
Rennrad, was aber des häufigeren auf Schotter fährt.

ciclistarapido
17.04.2018, 16:01
Kauf doch was vom Laufradbauer. Kinlin Felgen (z.B. XR300 oder XR-31T) mit Bitex Naben (RAF12/RAR16). Dürfte sich mit deiner Preisvorstellung ausgehen.

+1

Würde ich genau so machen!

Pedalierer
17.04.2018, 16:27
Sowas: https://www.slowbuild.eu/übersicht/aluclincher/r460-dtswiss-1450-gr/#cc-m-product-11833222527

finisher
17.04.2018, 16:29
https://www.cycle-basar.de/Komponenten/Laufraeder/Laufraeder-Rennrad-Triathlon/Citec-3000-Aero-Laufradsatz-16-20-Speichen.html

Skadieh
17.04.2018, 16:48
Sowas: https://www.slowbuild.eu/übersicht/aluclincher/r460-dtswiss-1450-gr/#cc-m-product-11833222527


+1

Robust & hochwertig. Für den Preis ein sehr gutes Angebot, werden auch ausgeliefert - und das sogar schnell. :eek:

whatever
17.04.2018, 16:52
Sowas: https://www.slowbuild.eu/übersicht/aluclincher/r460-dtswiss-1450-gr/#cc-m-product-11833222527

+2, wer Campa Freilauf möchte bekommt sowas vom DT Werk in Polen aufgebaut hier
https://www.bikestacja.pl/en/road-wheels-dt-swiss-350-straightpull-r460-1590g-20-off-45385.html

Die Nippel waren bei meinem Satz schwarz, wie Felgen und Speichen

Speiche
17.04.2018, 17:38
https://www.aerycs-shop.de/de/Laufraeder-Clincher/alu-klassisch/a-20-20-sl-c.html

günstiger geht kaum und leicht dazu.

Pedalierer
17.04.2018, 18:48
für leichte Fahrer sicher gut, aber für 80 kg Fahrer würd ich die nicht empfehlen.

Speiche
17.04.2018, 18:58
Na ja, sind deutlich drüber freigegeben. Hab mich daran orientiert. Aber egal, war nur eine Idee, was preislich geht.

Pedalierer
17.04.2018, 19:22
Die Vorgänger mit flacherer Felgen waren windelweich. Obs hier besser ist kann nur jemand sagen der die LR auch fährt. Bei 1,3 kg darf man halt nicht erwarten dass die Teile besonders steif wären.

Vejnemojnen
17.04.2018, 19:52
http://www.wiggle.co.uk/prime-pro-road-wheelset-black-91011-speed-shimanosram/

Dreamdeep
17.04.2018, 21:09
+2, wer Campa Freilauf möchte bekommt sowas vom DT Werk in Polen aufgebaut hier
Auch wenn ich DT-Swiss Komponenten echt mag, der Aufbau im Werk muss nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal sein. Die DT-Swiss Laufräder die ich bisher hatte, waren bezüglich gemessener speichenspannung und Rundlauf immer eher mäßig und nicht oft genug abgedrückt.
Eine Überarbeitung war meist nach 100-200km angesagt.

ArneL
17.04.2018, 22:19
https://www.aerycs-shop.de/de/Laufraeder-Clincher/alu-klassisch/a-20-20-sl-c.html
günstiger geht kaum und leicht dazu.


Die Vorgänger mit flacherer Felgen waren windelweich. Obs hier besser ist kann nur jemand sagen der die LR auch fährt. Bei 1,3 kg darf man halt nicht erwarten dass die Teile besonders steif wären.

Auf der Website haben sie ein Prüfprotokoll verlinkt. Die Werte zur Seitensteifigkeit und zum Steifigkeitsabfall sind nicht so schlecht und passen nicht zum "windelweich", der Anstieg beim Seitenschlag insb. vorne ist nicht berauschend. Meiner Meinung nach – was meint Ihr dazu?

Mit DT-350-Naben für 250 Euro, das ist günstig, andererseits wäre mir die Maulweite von 16mm zu knapp.

Pedalierer
17.04.2018, 22:30
Also ich musste noch keins meiner Laufräder um 0,85 mm nachzentrieren. Und ich fahre einige leichte Aluclincher. Mehr als 1/3 mm waren die nie aus dem Lot. Das spricht dafür dass der Aufbau nicht optimal war.

Marco Gios
17.04.2018, 22:49
Oder mal Ausschau halten nach ein Paar guten gebrauchten Zonda/Racing 3? Wo jetzt ja niemand mehr oder Breitrrifen/-felgen fahren kann sollte ja einiges in den Börsen auftauchen.

log11
18.04.2018, 06:54
@Dreamdeep, kann ich so pauschal nicht bestätigen. Kenne den System LRS DT Swiss R24 Spline QR mit Bremsflanke ganz gut (fahren 2 in meiner Radgruppe) und die werden def. nicht geschont.
Liefen perfekt rund als sie geliefert wurden und tun es nach 500 km immer noch. Oder meinst Du andere LRS von DT Swiss?

luke1976
18.04.2018, 07:03
Fulcrum Racing Quattro
Preislich sicher machbar und sicher ausreichend stabil

whatever
18.04.2018, 07:44
Auch wenn ich DT-Swiss Komponenten echt mag, der Aufbau im Werk muss nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal sein. Die DT-Swiss Laufräder die ich bisher hatte, waren bezüglich gemessener speichenspannung und Rundlauf immer eher mäßig und nicht oft genug abgedrückt.
Eine Überarbeitung war meist nach 100-200km angesagt.

Danke für den Hinweis, werds mal prüfen lassen.

skogsjan
18.04.2018, 09:52
.....eher mäßig und nicht oft genug abgedrückt.
Eine Überarbeitung war meist nach 100-200km angesagt.

Kann ich ich bei meinen R24 bestätigen. Was da aus der Packung kam war definitiv mässig.

log11
18.04.2018, 09:56
Kann ich ich bei meinen R24 bestätigen. Was da aus der Packung kam war definitiv mässig.

Dann scheint es da doch Unterschiede zu geben. Eigentlich komisch, denn der R24 LRS wird doch sicher durch einen Automat eingespeicht, so dass alle Laufräder die gleiche Einspeichqualität haben sollten?

Flashy
18.04.2018, 10:02
DT Swiss R24

https://www.bike24.de/p1140128.html

Bei mir laufen sie, zwar als Scheiben und Steckachsenversion, schon ca. 2000km ohne Sorgen.

Dreamdeep
18.04.2018, 11:35
Dann scheint es da doch Unterschiede zu geben. Eigentlich komisch, denn der R24 LRS wird doch sicher durch einen Automat eingespeicht, so dass alle Laufräder die gleiche Einspeichqualität haben sollten?

Das Funktioniert nicht automatisch, die Teile haben ja auch Toleranzen. Ein gut eingespeichtes Laufrad ist immer ein Kompromiss zwischen Rundlauf und gleichmässiger Speichenspannung. Nur weil ein Laufrad aus dem Karton rund läuft, ist es noch lange nicht gut eingespeicht und dauerhaltbar.



@Dreamdeep, kann ich so pauschal nicht bestätigen. Kenne den System LRS DT Swiss R24 Spline QR mit Bremsflanke ganz gut (fahren 2 in meiner Radgruppe) und die werden def. nicht geschont.
Liefen perfekt rund als sie geliefert wurden und tun es nach 500 km immer noch. Oder meinst Du andere LRS von DT Swiss?
Hast Du die Speichenspannung und Rundlauf gemessen?

Ich habe aktuell "DT Swiss R 24 Spline db" und "RC 28 SPLINE C DB" im Einsatz. Und davor einige MTB DT-Swiss Laufräder.

Das ist aber auch Jammern auf hohen Niveau. Die Laufräder sind schon OK. Bedarfen halt nach 100-200km nochmal einer gewissenhaften Nacharbeit, damit sie dann lange halten.
Wenn man seine Laufräder aber normalerweise mit Tensionmeter und Zentrierständer mit Messuhren selbst einspeicht, hat man dazu auch ein anderes Verhältnis.

Mir ging es in erster Linie um die Qualitätsaussage bei Einspeichung im DT-Swiss Werk. Wenn die gleichen Komponenten von Slowbuild von Hand eingespeicht werden, können die Laufräder durchaus auch besser sein. Wobei ich noch nie ein Laufrad von Slowbuild in der Hand hatte, also nichts zu deren Einspeichqualität sagen kann.

log11
18.04.2018, 11:42
@Dreamdeep, nein ich bin niemand der mit Tensiometer und Messuhren arbeitet.
Ich kann nur sagen dass in unserer Radgruppe mehrere DT Swiss R24 Spline "Nutzer" unterwegs sind und deren Laufräder mussten auch nach vielen 100km nicht nachzentriert werden.
Allerdings sind das auch "Bergflöhe" mit 60kg bzw. knapp über 70kg. ;) Das spielt sicher auch eine Rolle, wie "weich oder steif" ein Laufrad empfunden wird.

Dreamdeep
18.04.2018, 11:51
@Dreamdeep, nein ich bin niemand der mit Tensiometer und Messuhren arbeitet.
Ich kann nur sagen dass in unserer Radgruppe mehrere DT Swiss R24 Spline "Nutzer" unterwegs sind und deren Laufräder mussten auch nach vielen 100km nicht nachzentriert werden.


Das ist sicherlich auch definitionssache wann ein Laufrad nachzentriert werden muss. Es ist nicht mit dem Auge zu erkennen, ob ein Laufrad noch unter 1/10mm rund läuft und die Speichenspannung im Rahmen ist. Die Laufräder haben dann halt irgendwann einen mit dem Auge erkennbaren Schlag und werden dann zum zentrieren gebracht.
Bei einem sauber eingespeichten Laufrad passiert genau das eben nicht, das ist der Hauptunterschied. Und auch der Grund, weshalb es sinnvoll ist so einen Systemlaufradsatz nach einer kurzen einfahrzeit (oder auch gleich zu beginn) nochmal sauber zu zentrieren.

Pedalierer
18.04.2018, 12:01
Ein System-LR sollte man nicht nachzentrieren müssen. Das ist schon ein Armutszeugnis von DT.

log11
18.04.2018, 12:08
. Und auch der Grund, weshalb es sinnvoll ist so einen Systemlaufradsatz nach einer kurzen einfahrzeit (oder auch gleich zu beginn) nochmal sauber zu zentrieren.

Ich traue mir durchaus zu, einen leichten Seitenschlag aus einem Laufrad zu entfernen ohne dass es einen Höhenschlag bekommt. :)
Allerdings werde ich mit meinen "Boardmitteln" einen Laufradsatz nicht so einstellen können, wie es ein Profi hinbekommt.
Will damit sagen, wenn der LRS "Out of the Box" rund läuft und die Speichenspannung gefühlt OK ist, dann kann man damit eigentlich auch erst einmal fahren. Ob die Laufräder sauber abgedrückt wurden, so dass sich die Speichenköpfe / Nippel gessetzet haben, merkt man dann nach kurzer Fahrzeit. Oder man drückt es vor der ersten Fahrt ab und schaut sich dann Rundlauf und Speichenspannung an.

Onkel Hotte
18.04.2018, 13:09
Für das Geld sind die R24 super Laufräder. Wenn es etwas über 300 € sein dürfen, empfehle ich wärmstens DT350 plus RR411.

Wie Dreamdeep kann auch ich selber bauen, habe das Eqiumpment da und auch die von ihm genannte entspannte Einstellung dazu: Auch Sätze von mir und vom Laufradbauer haben schon mal an einzelnen Speichen viertel, achtel oder sechzehntel Umdrehungen Nachkorrektur nach ein paar km Einfahren oder auch 20000 km intensivem Gebrauch gesehen. Nicht weil sie schlecht gebaut gewesen wären, sondern einfach weil ich ein penibler Nerd bin und anstatt irgendwas schlecht zu reden es einfach richte. Laufräder sind dynamisch beanspruchte Verschleißteile.

Pedalierer
18.04.2018, 13:25
So toll finde ich die Spline R24 nicht. Die haben weder eine Offsetfelge noch 16:8 Einspeichung. Ich finde man sollte bei Laufrädern mit 11x Nabe schon versuchen die große Lücke der Spannungsunterschiede zwischen Antriebs- und Gegenseite irgend wie zu verkleinern. Dahin gehend gibt das Model nix her und deshalb ist es auch anfällig für Defekte wenn die Aufbauqualität nicht optimal ist. Ich würde das so nicht kaufen.

Ich hab auch selber mal die DT R460 mit bestehenden Miche Naben aufgebaut (halt ein Budget-Satz für die Stadt). Da muss man schon sehr sauber arbeiten damit man links überhaupt noch gleichmäßig über 500 N Vorspannung heraus bekommt.

log11
18.04.2018, 13:32
Also für < 200€ finde ich den DT R24 LRS schon nicht verkehrt.
Technisch ist eine asymetrische Felge sicher von Vorteil, rein optisch mag ich sie nicht. :)