PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FSA - Doppelminusschlecht - Drama in 3 Akten



Sparky
19.04.2018, 16:01
1. Akt (etwa zwei Wochen)

Riss mir der SW-Schaltzug. Ok dann, zurück.

Ca 15km vor dem Ziel, schlackerte plötzlich ein linker Fuß beim treten. Dauerte dann so 1 Km bis ich anhielt.

Habe dann zuerst den Schuh/Pedalplatte in Verdacht. War nichts festzustellen. Bin dann nochmal 100m weiter. Dann große Inspektion am RR. Und plötzlich, der linke Kurbelarm der FSA war locker. Könnt ihn dann mit dem Schuh noch einigermaßen draufschlagen, indem ich einen Zaun als Gegendpunkt nutze.

2. Akt
Zuhause dann die FSA-Gossamer-Kurbel untersucht, die verzahnt Klemmung ala "Shimano" ein Stück ausgebrochen.

Habe ja gleich ein neue FSA-Gossamer-Kurbel bestellt und gestern bekommen. :rolleyes:

3. Akt
Vorletze Woche SRM-FSA-Gossamer-Kurbel zur Wartung (Kalibrierung + Batterie) weggeschickt. Und was kommt, ... :mad:

Heute eine Rechnung von 550 Euroen, die Achse der Kurbel hat einen Riss, neue Rotor-Kurbelarme .....

Ecoon
19.04.2018, 16:39
Muesste das nicht doppel-minus-gut heissen?

Bambini
19.04.2018, 20:05
Achtung, Zitat! "Haste Schaisze am Fuß, haste Schaisze am Fuß!"

goldstar
20.04.2018, 00:47
Achtung, Zitat! "Haste Schaisze am Fuß, haste Schaisze am Fuß!"

Andi Brehme:Applaus: