PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Force 1 Schaltwerk Indexierungsproblem



pathohisto
20.04.2018, 08:58
Das Setup (Neuaufbau):
Red 22 11-fach Schalt-/Bremseinheit
Force 1x Kurbel 50Z
Force 1 Umwerfer (mittellanger Käfig)
PG-1170 11-fach 11-32 Ritzel
PC-1130 Kette
Canyon CF SLX 9.0 Rahmen

Problem: Eigentlich lässt sich der SchaltIndex sehr gut einstellen, man kann sauber auf das größte Ritzel (32Z) schalten. Das Problem liegt (nur) im runter schalten von 32Z auf 28Z. Hier passiert beim ersten Klick gar nichts und beim zweiten Klick schaltet er direkt zwei Gänge auf 25Z. Ab dann schaltet es sich sauber ganz runter.

Die B-Schraube ist so eingestellt, dass zwischen großem Ritzel und oberem Schaltröllchen 15mm Platz sind.

Ich habe einen neuen Schaltzug eingebaut, das hat keine Veränderung gebracht.

Hat jemand eine idee, woran das liegen könnte ?

Danke!

Marin
20.04.2018, 09:16
Ich fahre ein ähnliches Setup, (Red22 Hebel / Force 1 SW) - meistens mit 10-42, aber sogar 11-28 schaltet problemlos wenn ich die B-Schraube reindrehe.

Ich hätte zuerst gesagt zu wenig Abstand und das Röllchen bleibt am Ritzel hängen, aber 15mm klingt nach sehr viel. Vielleicht zu viel Abstand?

Ist die Kette korrekt abgelängt?

pathohisto
20.04.2018, 10:13
15mm ist, was die Anleitung vorschreibt:

https://sram-cdn-pull-zone-gsdesign.netdna-ssl.com/cdn/farfuture/NrzIjpwHiur3lTv_9ljJeooBpx7LD-lz3-z84Hj1w4U/mtime:1500485634/sites/default/files/techdocs/95-7518-007-000_rev_a_1x_road_system_user_manual.pdf


Kette ist auch laut Anleitung abgelängt, also +2 Innen- und +2 Außenlaschen ab der Stelle wo sich die Kette trifft.

Marin
20.04.2018, 12:52
15mm ist, was die Anleitung vorschreibt

Und, schon was anderes probiert?

pathohisto
20.04.2018, 13:04
Ja, mehr oder weniger Abstand hat aber nicht geholfen.

pinguin
20.04.2018, 13:48
Was passiert, wenn du eine etwas kleinere Kassette (testweise) benutzt?

los vannos
20.04.2018, 14:06
Ist das Schaltauge gerade?

pathohisto
20.04.2018, 16:06
Mit einer kleineren Kassette habe ich es noch nicht versucht.

Das Schaltauge ist gerade (denke ich), allerdings ist es so ein super-weiches von Canyon (#25), da hatte ich schonmal ein verbogenes. Guter Tip!

The Hun
20.04.2018, 20:14
Zugspannung richtig eingestellt?

ciclistarapido
20.04.2018, 20:16
Du musst die Zugspannung wie schon über mir beschrieben lösen und dann mit der Schraube am Schaltwerk wieder nach oben nicht justieren.

P.S:
Vor paar Minuten ging der Artikel online wo wir den 1x11 Umbau beschreiben:
https://www.trbvls.cc/werkstatt/sram-road-force-1

ciclistarapido
20.04.2018, 20:17
Was passiert, wenn du eine etwas kleinere Kassette (testweise) benutzt?

Das ist eigentlich egal, denn ich habe auf eine 36er eingestellt und einfach eine 28er eingesteckt und das ging sofort genau so.

pathohisto
20.04.2018, 21:10
Du musst die Zugspannung wie schon über mir beschrieben lösen und dann mit der Schraube am Schaltwerk wieder nach oben nicht justieren.



Das habe ich jetzt nicht kapiert.

Ein neues Schaltauge hat es auch nicht gebracht. Ich fange immer auf dem kleinsten Ritzel an den Zug zu spannen bis es mit einem Klick ein Ritzel hoch geht. Ist auch schon mein zweiter Force1 Einbau und am ersten Rad hat es problemlos geklappt. Da war aber 11-36.

los vannos
20.04.2018, 23:30
Ein neues Schaltauge muss nicht gleich auch gerade sein, ich musste bis jetzt bei 75% neuer Schaltaugen nach-korrigieren.

Aber von dem mal ab, bei Sram Schaltungen langt schon eine Viertel Umdrehung der Zugeinstellschraube, um das Schaltwerk falsch einzustellen.

Marin
21.04.2018, 13:07
Hmm vielleicht bist du um 1 Gang versetzt?

ciclistarapido
21.04.2018, 15:29
Wenn der Sprung vom größten auf das nächst kleinere Ritzel nur durch ein zweites "Tappen" geht, dann ist bestimmt die Zugspannung durch die Stellschraube zu hoch. Das heißt du solltest die Stellschraube die den Zug auf Spannung bringt nach rechts drehen, die Spannung wird vermindert. Probier mal nur eine Umdrehung, dann vielleicht noch eine.

Nach dem die Kette wieder gut rauf und runterschaltet musst du die Anschlagschreiben für High und Low setzen, denn die Low wird bestimmt auch durch die zu hohe Spannung auf dem Schaltzug nicht mehr stimmen.

Ich konnte meine beiden 1x11 Räder so richtig einstellen.