PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Radbrille gesucht mit Spezialanforderungen



haubilance
25.05.2018, 12:07
Hi,

ich weiß es gibt unzählige Themen zu Brillen, aber das was ich haben will hab ich nicht gefunden bzw fehlen einige Daten.

Es gibt einige Punkte die ich gerne verwirklicht hätte aber in Summe hab ich so was noch nicht wirklich gefunden.

1. Da ich oft im dunklen in die Firma fahre aber im hellen zurück hätte ich gerne eine photochromatische Brille

2. Die Brille soll randlos sein, weil ich sonst irgendwie immer den oberen Rand sehe in Unterlenkerposition

3. Da ich mir leider mal die Nase gebrochen habe muss der Steg etwas breiter sein, weil die Brille sonst zu hoch sitzt.

4. Die Brille sollte recht schmal sein, da ich ein schmales Gesicht habe.

Folgende Brillen hatte ich schon mit folgenden Problemen.

Uvex 202 sportstyle small: grundsätzlich ok aber der Steg viel zu schmal, die Brille sitzt viel zu hoch. Glaubt ihr die kann man unter Hitze verbreitern im Steg?

Tifosi Podium: die war eigentlich von allen Anforderungen her wirklich gut, aber das Glas ist nicht optimal und nach etwas über einen Jahr ist die Beschichtung hin und löst sich.

Die Oakley EVZ Zero hab ich probiert die rutscht.

Was haltet ihr von der Alpina Twist five shield, bzw der Swiss Eye C shield s ?

vielen Dank

lg

bugfix
25.05.2018, 13:39
Es gibt viele verschiede EV Zero Modelle von Oakley: Stride, Path, Range,.. Erstere sollte auch schmaleren Gesichtern passen. Die rutscht?

haubilance
25.05.2018, 16:35
Ah ok ich dachte evz ist das Modell.
Die path rutscht.

usr
25.05.2018, 19:15
Für Nachtfahrten finde ich meine photochromatischen Alpinas immer noch zu dunkel. Mit etwas Pech beim Kauf bleibt der Filter gerade in den Bereichen des Spektrums am dunkelsten wo die Scheinwerfer-LEDs ihre Peaks haben und dann fängt man wieder an, unnötig Lumen auf den Gegenverkehr zu werfen. Bei einem 50/50-Einsatz greife ich ohne zögern zur klaren. Solange ich nicht auf ständig auf Wolken oder Schneefelder herabblicken muss habe ich mir der auch mittags keine wirklichen Nachteile.

RedRocky
25.05.2018, 20:36
Evzero Stride rutscht noch mehr. Probiere mal die Flightjacket.

Erwin81
26.05.2018, 11:00
Adidas Zonyk Aero? Da sind die Nasenflügel in 2 Stufen verstellbar.
Ich habe leider keinen Vergleich zu den oben genannten, bin mit meinen beiden aber zufrieden.

bata express
26.05.2018, 11:59
Evzero Stride rutscht noch mehr. Probiere mal die Flightjacket.


Ich habe zwar eher eine schmale Nase, dafür aber einen hohen Nasenrücken, was beim Brillensitz wohl aufs Gleiche hinausläuft. Bei mir sitzt die Flightjacket miserabel, viel zu hoch. Unter den unteren Brillenrand kann ich noch den kleinen Finger hindurchstecken. Da der Rahmen außerdem sehr dick ist, beschränkt er zu stark das untere Sichtfeld. Der Klappmechanismus des Nasenteils ist albern, zumal er auch zu schwergängig ist für eine einhändige Bedienung. Da kann ich einfacher die Brille ein paar Millimeter auf der Nase nach unten schieben.

haubilance
26.05.2018, 14:30
Also scheinbar nicht so einfach.

Nachdem ich mehr in die Dämmerung fahre werd ich mal die alpina probieren oder ist die sehr breit?
Lg