PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chainsuck / Rahmen noch ok ?



marcofibr
18.06.2018, 19:53
Moin, irgendwie hatte sich die Kette in der Kurbel verfangen.

Muss ich mir hier sorgen machen ? Focus Cayo ist das Modell.

https://fstatic1.mtb-news.de/v3/22/2281/2281444-qwzokdfrkfc4-522aa7c3_1187_488f_9f16_729a6ccd6998-large.jpg (https://fotos.mtb-news.de/p/2281444)

PAYE
18.06.2018, 20:01
Brauchst du gleich ein neues Rad weil etwas Lack abgegangen ist?

Würde ich als unproblematisch beurteilen. Dort ist genug Material vorhanden. Lackstift für optische Reparatur und fertig.

marcofibr
18.06.2018, 20:09
Brauchst du gleich ein neues Rad weil etwas Lack abgegangen ist?

Würde ich als unproblematisch beurteilen. Dort ist genug Material vorhanden. Lackstift für optische Reparatur und fertig.

Farbe ist egal. Hatte mal gelesen, dass diese Stelle sehr dünn sein soll.

PAYE
18.06.2018, 20:12
Taschenlampe dahinter halten.
Wenn nix durchscheint sollte es ok sein.

kaeptnepo
18.06.2018, 20:18
ich bin kein Carbon Experte, aber für mich sieht das nach mehr aus als nach Lack ab. Die Struktur scheint beschädigt. Ich würde das Bild mal zu Focus schicken.. Hatte so was mal bei Zipp Laufrädern. Ich persönlich würde damit nicht mehr fahren auch wenn es bitter ist. Aber frag mal nach bei Focus
LG

marcofibr
18.06.2018, 20:18
Taschenlampe dahinter halten.
Wenn nix durchscheint sollte es ok sein.

:)

Dann wäre der Schaden wohl deutlich...

Flashy
18.06.2018, 20:34
Beim unteren sieht das aus wie eine Vertiefung?

Jedenfalls bin ich mit einem wie das obere (sprich nur Lack ist ab) noch gefahren.
Da sah man aber auch deutlich, das das Carbon nicht angegriffen war.

Tja, das hilft jetzt sicher unheimlich weiter.

Solution
18.06.2018, 20:40
Taschenlampe dahinter halten.
Wenn nix durchscheint sollte es ok sein.

Wie soll das denn gehen, dafür müsstest du den Rahmen aufschneiden. Sonst hast du ja auf der anderen Seite immer eine Intakte Stelle im Weg.

Oposum
18.06.2018, 20:54
Wenn die Kette von außen an der Stelle drückt sollte es für die Fasern an der Innenseite, die auf Zug belastet werden, schlimmer sein. Will sagen man sieht die Problemstelle nicht. Würde den Rahmen weiter fahren. Wenn die Stelle so wichtig wäre hätte das Teil an der Stelle eine andere Form.

PS Bin kein Carbon Experte

Flashy
18.06.2018, 20:56
Ich würde das Bild auch mal an Focus schicken.
Ich rechne aber eher damit, dass sich ein Hersteller eher so ausdrückt:

Sicherheit, besser wechseln.

Die setzen sich sicher ungern in die Nesseln mit einer Aussage wie "weiterfahren".

Grifoncino
18.06.2018, 21:02
Ich hab deutlich heftigere Stellen in einem Rahmen. Fahre ihn regelmäßig ohne Bedenken. Meiner hat da aber auch viel Fleisch. Stelle wird beobachtet und weiter gefahren...
Beurteilen kann man das anhand der Fotos natürlich eher schlecht.
Wie viel Material fehlt?

LanceArm
18.06.2018, 21:07
Ich würde das Bild auch mal an Focus schicken.
Ich rechne aber eher damit, dass sich ein Hersteller eher so ausdrückt:

Sicherheit, besser wechseln.

Die setzen sich sicher ungern in die Nesseln mit einer Aussage wie "weiterfahren".

Natürlich werden die sagen, dass getauscht werden muß.

Überleg mal, was passiert, wenn die sagen, daß bedenkenlos weiter gefahren werden kann und dann bricht der Rahmen und der Fahrer verletzt sich...


@ TE: ich würde die kaputten Fasern vorsichtig wegschleifen und dann etwas Carbon drüber kleben.
Danach wieder beischleifen und vorsichtig testen.

Kommt man von innen an die Stelle?
Wenn ja, dann würde ich da auch etwas drauf kleben.

Wenn der Test hält, ab zur Snartrepair.

verfholger
18.06.2018, 21:16
Der Rahmen ist hinüber. Schrott. Schick ihn zu mir, ich entsorge den und bezahle die Frachtkosten.

kaeptnepo
18.06.2018, 21:24
Natürlich werden die sagen, dass getauscht werden muß.

Überleg mal, was passiert, wenn die sagen, daß bedenkenlos weiter gefahren werden kann und dann bricht der Rahmen und der Fahrer verletzt sich...


@ TE: ich würde die kaputten Fasern vorsichtig wegschleifen und dann etwas Carbon drüber kleben.
Danach wieder beischleifen und vorsichtig testen.

Kommt man von innen an die Stelle?
Wenn ja, dann würde ich da auch etwas drauf kleben.

Wenn der Test hält, ab zur Snartrepair.

bei mir hat Zipp mal gesagt dass ich problemlos weiterfahren kann.. so Pauschalaussagen über Firmen sind doch Unsinn
Solche Tipps wie mal eben schleifen und drüber kleben finde ich auch fragwürdig. Ist von Laien per Ferndiagnose nicht zu sagen.
Frag bitte Focus oder einen Carbon Experten bevor du damit fährst

de_muur
18.06.2018, 21:46
Ich an deiner Stelle wuerde mir Sorgen machen, denn nach einem reinen Lackschaden sieht das fuer mich nicht aus.

Ich kann mir deshalb auch nicht vorstellen, dass ein serioeuser Hersteller nur aufgrund eines solchen Photos irgendwelche positiven Aussagen treffen wird. Dafuer duerfte der Rahmen mindestens eingeschickt werden muessen. aber einmal bei Fokus nachfragen kannst du ruhig, ausser Zeit wird dich das ja nichts kosten.

Ansonsten kannst du die Stelle aber auch selber noch weiter untersuchen.

Ist da rundherum der Lack noch irgendwo lose? Wenn man den noch etwas abblaettern kann, kann man vielleicht noch besser die Schadensstelle sehen.

Wenn du mit dem Daumen auf die Stelle drueckst, knistert oder knackt da was? Fuehlt sich das weich an oder gibt es irgendwie nach?

Wenn bis hierhin alles ordentlich aussieht, kannst du den Rahmen mal seitlich belasten. Stell dich neben das Rad, halte es an Sattel und Lenker fest, und belaste nun mit dem Fuss das Pedal auf deiner Seite.

Wenn der Rahmen auch bei diesem Test unauffaellig bleibt, waere bei mir als naechstes ein Fahrtest dran. Ob du dir und dem Rahmen das zutrauen magst, musst du dann aber letztendlich selbst entscheiden.

Gruss
Torsten

bugfix
18.06.2018, 22:01
Ich würde das Bild auch mal an Focus schicken.
Ich rechne aber eher damit, dass sich ein Hersteller eher so ausdrückt:

Sicherheit, besser wechseln.

Die setzen sich sicher ungern in die Nesseln mit einer Aussage wie "weiterfahren".

Focus sagt dann eher etwas wie "bitte wende dich an deinen Fachhändler", und dafür brauchen sie ca. 3 Wochen.

marcofibr
18.06.2018, 22:13
Ich an deiner Stelle wuerde mir Sorgen machen, denn nach einem reinen Lackschaden sieht das fuer mich nicht aus.

Ich kann mir deshalb auch nicht vorstellen, dass ein serioeuser Hersteller nur aufgrund eines solchen Photos irgendwelche positiven Aussagen treffen wird. Dafuer duerfte der Rahmen mindestens eingeschickt werden muessen. aber einmal bei Fokus nachfragen kannst du ruhig, ausser Zeit wird dich das ja nichts kosten.

Ansonsten kannst du die Stelle aber auch selber noch weiter untersuchen.

Ist da rundherum der Lack noch irgendwo lose? Wenn man den noch etwas abblaettern kann, kann man vielleicht noch besser die Schadensstelle sehen.

Wenn du mit dem Daumen auf die Stelle drueckst, knistert oder knackt da was? Fuehlt sich das weich an oder gibt es irgendwie nach?

Wenn bis hierhin alles ordentlich aussieht, kannst du den Rahmen mal seitlich belasten. Stell dich neben das Rad, halte es an Sattel und Lenker fest, und belaste nun mit dem Fuss das Pedal auf deiner Seite.

Wenn der Rahmen auch bei diesem Test unauffaellig bleibt, waere bei mir als naechstes ein Fahrtest dran. Ob du dir und dem Rahmen das zutrauen magst, musst du dann aber letztendlich selbst entscheiden.

Gruss
Torsten

Nix lose oder knistert. Hatte die Stelle nicht so schlimm erwartet und war 100km so gefahren.

War jetzt nur wegen Kettenblatt runter die Kurbel.

Dreamdeep
18.06.2018, 22:25
Die obere Beschädigung halte ich für harmlos. Die untere lässt sich schwer beurteilen anhand des Fotos. Sieht so aus als ob diese wesentlich tiefer ist?

marcofibr
18.06.2018, 22:35
Die obere Beschädigung halte ich für harmlos. Die untere lässt sich schwer beurteilen anhand des Fotos. Sieht so aus als ob diese wesentlich tiefer ist?

Die obere Beschädigung ist wesentlich schlimmer. Unter ist nur Lack weg!

kaeptnepo
18.06.2018, 22:39
ja echt hammer was hier so geschrieben wird

Flashy
18.06.2018, 22:47
Die obere Beschädigung ist wesentlich schlimmer. Unter ist nur Lack weg!

Also haste auch im Carbon eine Vertiefung?

Gut, bei mir war wirklich nur Lack ab.
Weiß nich, wieviel so ein Chain Suck "wegraspelt".

Wie alle diese Fragen wird dir das TF letztlich nicht helfen können.

Die einen sagen so, die anderen so.
Und so isses auch im restlichen Netz.

Ungewöhnlich finde ich, dass da keine "Schutzplatte" drauf ist.
Auf so ein Detail habe ich bei anderen Rädern bisher nicht geachtet. Meine haben da immer was dran.

Dreamdeep
18.06.2018, 22:57
Die obere Beschädigung ist wesentlich schlimmer. Unter ist nur Lack weg!
Dann ist es imho völlig unkritisch! Zumal diese Stelle in der Regel recht massiv ausgelegt ist.

marcofibr
18.06.2018, 22:59
Die Schutzplatte wurde abgerissen bei der Aktion. Oben ist es unter 1mm von Carbon weg.

Hansi.Bierdo
18.06.2018, 22:59
Nix lose oder knistert. Hatte die Stelle nicht so schlimm erwartet und war 100km so gefahren.

War jetzt nur wegen Kettenblatt runter die Kurbel.

Wäre es mein Rahmen, würde ich jetzt noch mehr Lack abtragen und mal schauen, ob das nebendran nicht genauso aussieht. Rahmen werden vorm Lacken nämlich auch mal gespachtelt. Die sind nicht immer glatt wie ein Kinderpopo.

Dann mal mit Sinn und Verstand weiterkucken. Ist wirklich mehr als nur die Oberfläche beschädigt? Ist da ein Riss? Wie fühlt sich das verbleibende Material an, wenn man da mal mit was stumpfen bissi draufdrückt. Wie fühlt es sich an die Strebe (mit ausgebautem Laufrad) zu bewegen? Wie fühlt sich die andere Seite im Vergleich dazu an?

Du bist jetzt schon 100km gefahren, wäre die Strebe durch, hättest du das jetzt schon gemerkt.


Die obere Beschädigung ist wesentlich schlimmer. Unter ist nur Lack weg!

Auf dem Foto wirkt die untere Beschädigung tiefer. Anyway. Freilegen, selberschauen oder mit z.B. PolyTube Cycles Kontakt aufnehmen.

frankxxx
18.06.2018, 23:07
Moin, irgendwie hatte sich die Kette in der Kurbel verfangen.

Muss ich mir hier sorgen machen ? Focus Cayo ist das Modell.

https://fstatic1.mtb-news.de/v3/22/2281/2281444-qwzokdfrkfc4-522aa7c3_1187_488f_9f16_729a6ccd6998-large.jpg (https://fotos.mtb-news.de/p/2281444)

Oha...selber Rahmen wie meiner,selbes Bild... Und du hast auch ne Rotor Kurbel, oder?

Das schutzplättchen ist der letzte Müll, viel zu klein und zu weit hinten.

Ich bin seitdem weiter gefahren und merke nix...

Wünsche uns beiden alles Gute 🤔😢

marcofibr
18.06.2018, 23:08
Hast du auch mal ein Bild?

Zeta
18.06.2018, 23:40
Die obere Beschädigung ist wesentlich schlimmer. Unter ist nur Lack weg!

Ja, oben hast du Materialabtrag, unten ist wohl nur der Lack samt Grundierung weg. Ich habe einen ähnlichen Schaden an einem Canyon-Rahmen (nicht meiner) in Absprache mit dem Besitzer angeschliffen, die Stelle mit Spachtel aufgefüllt, verschliffen und lackiert/poliert. Der Rahmen wurde dann normal weiterbewegt. Der Sinn war, ein eventuelles Arbeiten an der geschädigten Stelle durch Risse im Lack sofort erkennen zu können. Ähnliches hatte ich zuvor mal an einem angerissenen Steuerrohr (nur der obere Lagersitz, auch ein Canyon/Alu) praktiziert, um überprüfen zu können, ob die per Epoxy eingeklebte Lagerschale im Steuerrohr arbeitet. Auch dort ist nach nunmehr 10 Jahren keinerlei Auffälligkeit zu entdecken, obwohl das Rad auf Langstrecken und beim "Bikepacking" dauerhaft und bepackt bewegt wird.

Die Carbon-Ausflickerei ist jetzt etwa acht Jahre her, der Rahmen ist nach wie vor im Einsatz, der Reparatur-Lack einwandfrei und nach Ausbau des Innenlagers war innenseitig auch keinerlei Schaden zu ertasten.

Ich würde hier auch so vorgehen und die Stelle unter Beobachtung halten.

Don't panic! :D



Zeta

LanceArm
19.06.2018, 06:29
bei mir hat Zipp mal gesagt dass ich problemlos weiterfahren kann.. so Pauschalaussagen über Firmen sind doch Unsinn
Solche Tipps wie mal eben schleifen und drüber kleben finde ich auch fragwürdig. Ist von Laien per Ferndiagnose nicht zu sagen.
Frag bitte Focus oder einen Carbon Experten bevor du damit fährst

Leichtsinnig von Zipp.
Frag mal einen Anwalt, was Zipp droht, wenn die Felge doch nicht hält und du deswegen einen Unfall (mit welchen Felgen auch immer) hast.
Als Firma sagt man nicht zum Spaß, dass nur Originalteile verwendet dürfen und dass man beschädigte Teile nicht mehr verwenden darf.

frankxxx
19.06.2018, 06:42
Hast du auch mal ein Bild?

Schiess ich nachher mal

marvin
19.06.2018, 06:47
Was soll denn passieren?
Selbst wenn es ein Riss wäre (was ich nicht glaube), wäre er an dieser Stelle völlig unkritisch und könnte auf gar keinen Fall zu einem Spontan-Versagen des Rahmens und damit zu einem Sturz führen.

Und mal ehrlich:
Was bitte soll "Focus" dazu sagen? Und auf welcher Grundlage? Aufgrund der Bilder?
Und wer soll da bitte eine Aussage treffen? Der zuständige Produktmanager bei Derby Cycle in Cloppenburg?
Aus dieser Richtung ist keine Hilfe zu erwarten. Die werden bestenfalls (und wahrheitsgemäss) sagen, dass sie keine klare Aussage treffen können und die Weiterverwendung des Rahmens nicht empfehlen (aus Haftungsgründen, wie schon weiter oben genannt).

Die Stelle mit Lack versiegeln und ggf. für die Zukunft ein besseres/grösseres "Schutzblech" anfertigen und anbringen.

LanceArm
19.06.2018, 07:11
Was soll denn passieren?
Selbst wenn es ein Riss wäre (was ich nicht glaube), wäre er an dieser Stelle völlig unkritisch und könnte auf gar keinen Fall zu einem Spontan-Versagen des Rahmens und damit zu einem Sturz führen.

Auf gar keinen Fall ist ziemlich weit auf den Fenster.

marcofibr
19.06.2018, 07:34
Danke für die Antworten!
Werde mal die Stelle mit Klarlack versiegeln und beobachte es.

thigh
19.06.2018, 07:46
Wie schon gesagt. Beobachten und weiterfahren. Carbon ist nicht so empfindlich, wie viele immer meinen. Gerade eine Stelle so nah hinter dem Tretlagergehäuse wird sehr stabil ausgeführt sein, da dort auch die Kettenstreben angeleimt sind.

derpuma
19.06.2018, 08:17
Ich schneide mir mittlerweile bei Rahmen ohne Schutz immer kleine biegsame 1mm Alubleche zurecht (Kanten mit Schmirgel schön entgraten). Dort kommt dann ne doppelseitige Scotch-3M Klebefolie drauf und das wird auf den Rahmen geklebt. Das Blech lässt sich mit Hammer auch leicht dengeln und man kanns der Rahmenform realtiv gut anpassen.
Erspart sehr viel Ärger. Kann man wenn man möchte auch noch mit Sprühlack der Rahmenfarbe anpassen, ich sprüh immer matt schwarz auf. Kettenfänger wäre natürlich auch ne Alternative. Da ich Q-Rings fahre, haut das mit nem Kettenfänger bei mir oft nicht hin und die Schaltperformance leidet.

Flashy
19.06.2018, 08:51
Jo, ich werde mir wohl auch noch etwas besseres ranbasteln, wenn ich wieder solche Geschichten lese.
Mein Rahmen ist gerade zu neu und sowas will ich nicht haben.

RS1325
19.06.2018, 09:00
Bau Dir einen Kettenfänger dran, z.B. das Modell von Canyon. Wird einfach unter den Flaschenhalter geschraubt und funktioniert 1A. Die Bleche werden fast immer weggerissen. Oder man klebt sie halt wirklich richtg fest, wobei Bleche aus Alu keine wirkliche Schutzfunktion haben....

kaeptnepo
19.06.2018, 09:04
ja chaincatcher auf jeden Fall.--- Am MTB hab ich auch noch Kabelbinder an der Stelle um den Rahmen gemacht.
Ich persönlich würde den Rahmen nicht mehr fahren. Beschädigtes Carbon ist nicht gut. Kann halten oder auch nicht. Stabiler wird der Rahmen nicht geworden sein. Hätte ich keinen Spass mehr auf so einem Rahmen rumzufahren.

Zeta
19.06.2018, 10:09
Danke für die Antworten!
Werde mal die Stelle mit Klarlack versiegeln und beobachte es.


Wenn du beobachten willst, ob sich da etwas tut, würde ich lieber einen hellen, glänzenden und farbigen Lack nehmen. Sonst wirst du Haarrisse nur schlecht erkennen können. Das kannst nach einiger Zeit ja mit original Lack wieder ändern. Zusätzliches Spachteln hat einen noch besseren Effekt, weil der Spachtel Relativbewegungen nicht folgt, sondern reisst. Was die Sache deutlicher erkennbar macht. Wenn das was zu erkennen ist. Ich glaub's nicht.



Zeta

serottasepp
19.06.2018, 10:12
Leichtsinnig von Zipp.
Frag mal einen Anwalt, was Zipp droht, wenn die Felge doch nicht hält und du deswegen einen Unfall (mit welchen Felgen auch immer) hast.
Als Firma sagt man nicht zum Spaß, dass nur Originalteile verwendet dürfen und dass man beschädigte Teile nicht mehr verwenden darf.


Auf gar keinen Fall ist ziemlich weit auf den Fenster.

Und du lehnst dich mit deiner Panikmache anhand eines Bilders auch ziemlich aus dem Fenster.

Fakt ist anhand eines Bildes kann man keine Aussage treffen weder in die eine noch in die andere Richtung.
Fakt ist Carbon ist nicht so empfindlich wie manche hier befürchten und an der Stelle ist normalerweise etwas mehr Material vorhanden.

(Bevor jetzt einer auf die abstruse Idee mit Röntgen kommt...das funktioniert nur wenn der Bediener auch weiß wie das Gerät eingestellt und wie die Bilder interpretiert werden müssen).

Ich für meinen Teil würde Kontakt zu einem Carbon-Reparateur aufnehmen und das mal prüfen (lassen).
Von Focus wirst du da wohl vermutlich wenig Rückmeldung kommt.

Edit: Warum Klarlack?

leisure17
19.06.2018, 10:18
Statt Klarlack als erste Schicht besser Epoxy nehmen, z.B. Uhu plus. Das fixiert zumindest lose Carbonfasern an der Oberfläche und dichtet gegen Wasser ab. Je nach verwendetem Material ist Feuchtigkeit langfristig problematisch. Stichwort Osmose. Aber vorher den angrenzenden Lack abschleifen. Zum Schluss gerne ein Alu Blech aufkleben.
Ansonsten würde ich den Rahmen ohne Bedenken fahren.

LanceArm
19.06.2018, 10:19
Fakt ist anhand eines Bildes kann man keine Aussage treffen weder in die eine noch in die andere Richtung.

Genau so siehts aus.
Man weiß nicht, ob es hält oder nicht. Wenn nur geringste Zweifel bestehen, würde ich als Firma nicht sagen, dass weiter gefahren werden kann, weil man dann das Risiko hat, in Regress genommen zu werden.
Wenn man als Firma sagt, dass der Rahmen nicht mehr gefahren werden darf, dann hat die Firma nichts zu befürchten.

Warum sollte Focus also sagen, dass man so weiter fahren darf?
Focus wird genauso wenig irgendwelche Garantien/Zusagen machen, wenn eine Drittfirma etwas repariert.

marcofibr
19.06.2018, 10:24
Zwei Carbon-Reparatur-Werkstätten haben gesagt, dass er nur Kosmetik ist und mehr nicht.

derpuma
19.06.2018, 10:29
Zwei Carbon-Reparatur-Werkstätten haben gesagt, dass er nur Kosmetik ist und mehr nicht.

Ist es auch, schau dir den Aufbau vom Cayo an:

651636

Da hast du gerade mal einen Layer ein wenig angekratzt, das ist nicht wirklich tragisch.

Was Carbon so abkann sieht man hier ganz schön:


https://www.youtube.com/watch?v=VfjjiHGuHoc

Hansi.Bierdo
19.06.2018, 11:16
Was Carbon so abkann sieht man hier ganz schön:

Für manche ist es halt immer noch Teufelszeuch. :heulend:

derpuma
19.06.2018, 11:33
Für manche ist es halt immer noch Teufelszeuch. :heulend:

Ja, quasi Pergamentpapier. :)

Der ganze Vernundwerkstoffbau wird sich voraussichtlich in den nächsten Jahren eh noch einmal komplett revolutionieren.

https://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/2018171-spinnenseide-so-wird-das-staerkste-material-der-welt-hergestellt-clip

http://mediathek.daserste.de/Wissen-vor-acht-Zukunft/Künstliche-Spinnenseide/Video?bcastId=11274512&documentId=43649440

https://chemreporter.de/2017/01/24/supermaterial-forscher-entwickeln-chemische-spinnendruese/

Mit den Fäden lassen sich auch Verbundmatten herstellen. Wird im Flugzeugbau wohl schon ausführlich getestet und übertrumpft die Kohlenstoff-Faser um ein vielfaches.

delirium
19.06.2018, 11:35
Bei hohlen Carbonstrukturen auf Spannung hat man das Problem, dass ein Großteil der eingebrachten Kraft auf den äußeren Lagen lastet, daher kann an manchen Stellen auch ein etwas tieferer Kratzer schon problematisch sein.
Aber vom Bauchgefühl würde ich mir an dieser Stelle auch keine zu großen Gedanken machen.

usr
19.06.2018, 13:20
Warum eigentlich immer nur diese zarten Schutzbleche statt einfach mal einen passgenauen Winkel, der die Kette vom Kettenblatt lässt bevor sie in die sich fatal verjüngende Engstelle zwischen Blatt und Strebe einfädelt? Also ähnlich “Schleck-device“ aber horizontal unter dem Tretlager?

marcofibr
19.06.2018, 13:27
War gerade beim Specialized Concept Store Hamburg... habe jetzt einen Rahmen im Auto...

Wäre kurz über lang nicht happy geworden...

RS1325
19.06.2018, 13:34
Wegen den kleinen Macken im Rahmen ??? Meine Güte....

the_brain_mave
19.06.2018, 13:36
:D :Applaus:

derpuma
19.06.2018, 13:50
horizontal unter dem Tretlager?

Wie soll sowas aussehen? Unterm Tretlager? Meist wird die Kette ja vom Umwerfer abgeworfen, denkst du ein verscuhtes Abfangen unten hilft da wirklich, oder wie denkst du dir das?

Grifoncino
19.06.2018, 13:52
Der alte geht in die Börse?

marcofibr
19.06.2018, 13:54
Reine Kopfsache... geht in die Börse der Rahmen.

Voreifelradler
19.06.2018, 13:58
Reine Kopfsache... geht in die Börse der Rahmen.

Wollte ich die ganze Zeit schon schreiben.
Ich hatte das auch mal mit einem Rahmen und einer Gabel. Beides mal probiert zu fahren und mit schlechten Gewissen abgebrochen.

marcofibr
19.06.2018, 16:51
Sonst macht das Hobby auch keinen Spaß...

marcofibr
19.06.2018, 18:28
Was wäre ein fairer Preis für den Rahmen?
200km alt...

PAYE
19.06.2018, 18:32
Nach *diesem* Faden hier nicht mehr viel.

marcofibr
19.06.2018, 18:35
Nach *diesem* Faden hier nicht mehr viel.

Ändert doch nichts am Preis. Bin immer ehrlich beim Verkauf von Sachen!

Herr Faust
19.06.2018, 18:37
Stelle demnächst mein Auto hier ein. 2000 km auf dem Tacho, aber Aschenbecher leider voll. Neuwagen ist schon bestellt.

PAYE
19.06.2018, 18:38
Ich meine dass es eine Frage der Betrachtung ist:


definiert man den Rahmen als "defekt" bzw. "Unfall"-Rahmen so ist er vermutlich als Frameset kaum mehr als 100 € wert.
definiert man den Rahmen als "mit Lackschaden", jedoch technisch ohne Zweifel so dürfte er deutlich mehr Geld wert sein.



Wie der Käufer die Sache betrachtet kann ich nicht abschätzen. *Du* hast ihn offenbar als "defekt" für dich angesehen.

phil-Hill
19.06.2018, 18:40
Welche RH?? :D

marcofibr
19.06.2018, 18:56
RH57 / Größe L

turbienchen
19.06.2018, 19:05
Der Thread wird wieder als Beweis dienen, dass Carbonrahmen nach dem schief Angucken/Lackkratzern oder Umfallen prinzipiell entsorgt werden müssen. Man wusste es schon immer.

Holger70
19.06.2018, 19:30
Ich hätte mal eine Reparatur des Rahmens in Betracht gezogen.

Carbon soll ja heutzutage reparabel sein .

marcofibr
19.06.2018, 19:35
Dauert 4-8 Wochen und laut 2 Anfragen, handelt es sich um Kosmetik...

noggadijn
19.06.2018, 19:59
War gerade beim Specialized Concept Store Hamburg... habe jetzt einen Rahmen im Auto...

Wäre kurz über lang nicht happy geworden...



Kurzes OT: was ist es denn geworden?

Holger70
19.06.2018, 20:29
Schade,dass es kein 54er ist 😁

Zeta
19.06.2018, 20:32
Stelle demnächst mein Auto hier ein. 2000 km auf dem Tacho, aber Aschenbecher leider voll. Neuwagen ist schon bestellt.


Da wär' ich als Nichtraucher auch nicht glücklich mit geworden, woll.

Die Vorgehensweise erinnert mich ankedotisch an einen Typen, der hier im TF vor Jahren mal erklärt hat, dass er keine Bidons ausspüle, sondern nach einmaliger Benutzung wegwerfe.


Zeta

marcofibr
19.06.2018, 20:50
Kurzes OT: was ist es denn geworden?

Rustikales Alu...

https://fstatic1.mtb-news.de/v3/22/2281/2281720-2m0m0nfe5cl2-a21c1281_16f8_41d1_ba64_2773c1ae6f2d-large.jpg (https://fotos.mtb-news.de/p/2281720)

Franzam
19.06.2018, 21:13
Wie soll sowas aussehen? Unterm Tretlager? Meist wird die Kette ja vom Umwerfer abgeworfen, denkst du ein verscuhtes Abfangen unten hilft da wirklich, oder wie denkst du dir das?

Bei Chainsuck zieht es aber die Kette von unten nach oben. Passende Bleche gegen den Kettenklemmer gabs schon 1990 für MTBs

Flashy
19.06.2018, 21:39
Rustikales Alu...

https://fstatic1.mtb-news.de/v3/22/2281/2281720-2m0m0nfe5cl2-a21c1281_16f8_41d1_ba64_2773c1ae6f2d-large.jpg (https://fotos.mtb-news.de/p/2281720)

Respekt, wie schnell du eine Lösung gefunden hast. :applaus:

Aber ich kenn das: Wenns ums Radl geht...

giantpilot
19.06.2018, 21:40
Da, wenn die Kette mal verklemmt war, war meist Schicht im Schacht.

651689

kaeptnepo
19.06.2018, 21:40
Gute Entscheidung den Rahmen nicht weiter zu fahren... Macht doch keinen Spass so was. Die Unsicherheit fährt immer mit.

Herr Faust
19.06.2018, 21:41
Da wär' ich als Nichtraucher auch nicht glücklich mit geworden, woll.

Die Vorgehensweise erinnert mich ankedotisch an einen Typen, der hier im TF vor Jahren mal erklärt hat, dass er keine Bidons ausspüle, sondern nach einmaliger Benutzung wegwerfe.


Zeta

Bidons?
Ein lächerlicher Hungerleider muss das gewesen sein. Ich schmeiße komplette Rapha- und Assos-Outfits nach einmaligem Tragen weg!

Zeta
19.06.2018, 21:45
Bidons?
Ein lächerlicher Hungerleider muss das gewesen sein. Ich schmeiße komplette Rapha- und Assos-Outfits nach einmaligem Tragen weg!


Ja, ein echter Kleingeist. Assos-Outfits schmeisse ich im Regelfall schon unmittelbar nach Kauf weg.


:D



Zeta

Flashy
19.06.2018, 21:52
Ja, ein echter Kleingeist. Assos-Outfits schmeisse ich im Regelfall schon unmittelbar nach Kauf weg.


:D



Zeta

Ich bin noch krasser: ich kauf sie gar nicht erst! :eek:

Pedalierer
19.06.2018, 21:55
Typischer Fall von Carbon Hysterie. Wenn man sich nach nem Kettenklemmer schon ins Hemd macht, sollte wohl besser gar nicht erst anfangen das Zeug zu kaufen. Auch wenn da die Deckschicht angeratzt ist kollabiert deswegen noch lange kein Rahmen. Exopy rein, rüber schleifen und abhaken.

C 59
19.06.2018, 22:04
Frage: Was sind das für Kabel die vorne und hinten am Oberrohr sichtbar sind. Evtl aussen verlegte Di2?




Respekt, wie schnell du eine Lösung gefunden hast. :applaus:

Aber ich kenn das: Wenns ums Radl geht...

woolee
19.06.2018, 22:05
Ich hätte mal eine Reparatur des Rahmens in Betracht gezogen.

Carbon soll ja heutzutage reparabel sein .

+1
Immer nur neu neu neu...aber Carbon kann man ja super recyclen...

Bei meinem Simplon riss der Umwerfersockel ab - geflickt
Hund lief ins Rad, Sitzstrebe bekam bei Sturz ein echtes Loch - flicken lassen. Man siehts trotz zweifarbiger Nachlackierung kaum und hat nicht viel gekostet.

usr
19.06.2018, 22:17
Wie soll sowas aussehen? Unterm Tretlager? Meist wird die Kette ja vom Umwerfer abgeworfen, denkst du ein verscuhtes Abfangen unten hilft da wirklich, oder wie denkst du dir das?

Es geht um die Sorte Kettenklemmer wo sich die Kette im Umlauf aus irgendeinem Grund nicht vom Blatt lösen will und dann von unten zwischen Blatt und Strebe Gerät um dann von der Schräge des Strebenprofils noch fester ans Blatt gedrückt zu werden. Wenn man da frühzeitig verhindern würde, dass die Kette überhaupt erst in den Zwischenraum zwischen Blatt und Strebe gerät könnte man die noch mit sehr geringen Kräften auf den rechten Weg bringen, da sollte ein antippen reichen. Ist die Kette erst mal drin in der Spalte hilft nur schnelle Reaktion und Entlastung, ein hebelverstärktes Radlerbein bekommt sonst alles klein. Die üblichen Aluplättchen dürften kaum mehr als ein paar Millisekunden mehr Reaktionsreserve bringen.

usr
19.06.2018, 22:23
Da, wenn die Kette mal verklemmt war, war meist Schicht im Schacht.

651689

Genau so hatte ich mir das vorgestellt :)

Könnte man dann auch noch in schön bauen, aus Carbon und aero ;)

radeltgern
19.06.2018, 22:50
Man kann das auch anders sehen: Durch die Macke hatte der TE einen Grund sich nach einem neuen Rahmen umzusehen. Und weil vielleicht doch etwas daran ist, gibt es keine Konflikte mit dem Gewissen und die bessere Hälfte muss auch nicht großartig überzeugt werden.:D

RS1325
19.06.2018, 23:56
Typischer Fall von Carbon Hysterie. Wenn man sich nach nem Kettenklemmer schon ins Hemd macht, sollte wohl besser gar nicht erst anfangen das Zeug zu kaufen. Auch wenn da die Deckschicht angeratzt ist kollabiert deswegen noch lange kein Rahmen. Exopy rein, rüber schleifen und abhaken.

+1 !!
Ein Bekannter, Händler, hat in seinem Laden mal einen Carbonrahmen eins Oberklasse Renners als Schnittmodell ausgestellt. Musste er nach 1 Woche wieder entfernen, war absolut Geschäftsschädigend als Kunden sahen wie "schlampig" die Verarbeitung im Inneren aussah....'nen Kratzer aussen ist da natürlich viel kritischer zu bewerten weil man den sieht :D

marcofibr
20.06.2018, 00:25
Typischer Fall von Carbon Hysterie. Wenn man sich nach nem Kettenklemmer schon ins Hemd macht, sollte wohl besser gar nicht erst anfangen das Zeug zu kaufen. Auch wenn da die Deckschicht angeratzt ist kollabiert deswegen noch lange kein Rahmen. Exopy rein, rüber schleifen und abhaken.

Ist keine Hysterie... mag nur keine Kratzer oder Macken im Rad haben.

delirium
20.06.2018, 08:00
Frage: Was sind das für Kabel die vorne und hinten am Oberrohr sichtbar sind. Evtl aussen verlegte Di2?

Eventuell ist noch gar kein Schaltwerk dran und das "Kabel" ist zum einziehen der Züge? :ü

marvin
20.06.2018, 08:17
Frage: Was sind das für Kabel die vorne und hinten am Oberrohr sichtbar sind. Evtl aussen verlegte Di2?
Das ist ein werksseitig eingefädelter Liner, der das Einziehen des (innenverlegten) HR-Bremzuges erleichtert.

kaeptnepo
20.06.2018, 10:36
ich finde schon witzig was hier für Rat(D)schläge gegeben werden.. vielleicht sollte man sich keinen Carbonrahmen kaufen wenn mann kein Geld hat sich bei Beschädigung einen neuen zu kaufen. Kein Mensch kann sagen ob der Rahmen hält. Fakt ist , beschädigtes Carbon wird nicht stabiler und bricht ohne Vorwarnung. Muss nicht, kann aber. Wer das Risiko für sich eingehen will bitte, aber anderen auch dazu raten ist einfach typischer Foren Stumpfsinn

Pedalierer
20.06.2018, 10:52
Ist keine Hysterie... mag nur keine Kratzer oder Macken im Rad haben.

alles klar. Hinter der Kurbel ist ein Kratzer natürlich nicht auszuhalten. Man könnte auch einfach mit Lack (Rewell oder aus der Dose) ausbessern, aber beim Auto wird auch nach dem ersten Kratzer das ganze Gefährt verhökert.

marcofibr
20.06.2018, 10:58
alles klar. Hinter der Kurbel ist ein Kratzer natürlich nicht auszuhalten. Man könnte auch einfach mit Lack (Rewell oder aus der Dose) ausbessern, aber beim Auto wird auch nach dem ersten Kratzer das ganze Gefährt verhökert.

Auto ist mir egal...😃

Beim Rad nervt es mich und hab weniger Spaß damit.
Dafür ist das Leben zu kurz...

RS1325
20.06.2018, 11:00
ich finde schon witzig was hier für Rat(D)schläge gegeben werden.. vielleicht sollte man sich keinen Carbonrahmen kaufen wenn mann kein Geld hat sich bei Beschädigung einen neuen zu kaufen. Kein Mensch kann sagen ob der Rahmen hält. Fakt ist , beschädigtes Carbon wird nicht stabiler und bricht ohne Vorwarnung. Muss nicht, kann aber. Wer das Risiko für sich eingehen will bitte, aber anderen auch dazu raten ist einfach typischer Foren Stumpfsinn

Nee - hier wird vielfach nur dumme Panikmache verbreitet ! Da kann man zig mal sagen "es ist nur ein Kosmetischer Schaden". Was soll den passieren - platzt davon das Steuerrohr auf ? Oder reisst etwa aufgrund der kleinen Macken plötzlich das Unterrohr, bricht das Sattelrohr ? Selbst mit gebrochener Kettenstrebe sind Leute noch gefahren. Und es ist ja der grosse Vorteil von Faserverbundstoffen dass sehr viel passieren muss ehe es zum Totalversagen kommt. Nein - hier wird einfach nur unverantwortliche Panik gemacht.

serottasepp
20.06.2018, 11:02
Nee - hier wird vielfach nur dumme Panikmache verbreitet ! Da kann man zig mal sagen "es ist nur ein Kosmetischer Schaden". Was soll den passieren - platzt davon das Steuerrohr auf ? Oder reisst etwa aufgrund der kleinen Macken plötzlich das Unterrohr, bricht das Sattelrohr ? Selbst mit gebrochener Kettenstrebe sind Leute noch gefahren. Und es ist ja der grosse Vorteil von Faserverbundstoffen dass sehr viel passieren muss ehe es zum Totalversagen kommt. Nein - hier wird einfach nur unverantwortliche Panik gemacht.

:goodpost:

Auch wenn man den Mitgliedern hier mangelnde Kompetenz unterstellt ( :D ) , wenn ein "Fachbetrieb" den Schaden als kosmetisch klassifiziert dann ist vielleicht schon was dran. :rolleyes:

Voreifelradler
20.06.2018, 11:03
Auto ist mir egal...��

Beim Rad nervt es mich und hab weniger Spaß damit.
Dafür ist das Leben zu kurz...

Nicht nur das Leben, auch die Verweildauer bei deinen Rädern:D:5bike:

DaPhreak
20.06.2018, 11:09
Was wäre ein fairer Preis für den Rahmen?
200km alt...

Nuja, wenn ich das richtig sehe, bekommt man für 600€ nen neuen Focus Cayo in der Bucht.

Wenn Du es ehrlich beschreibst, wirst Du wohl maximal 200-250€ bekommen, denke ich.

Ich z.B. würde ihn für so nen Preis durchaus kaufen, mit etwas Epoxy und nem Lackstift reparieren, und hätte nen günstigen und einwandfreien Rahmen für den Winter geschossen.

Warum sich solche Reichsbedenkenträger überhaupt was aus Carbon kaufen, werde ich wohl nie verstehen ...

LanceArm
20.06.2018, 11:39
Ich finde das Cayo gar nicht auf deren Website:

https://www.focus-bikes.com/de_de/road

IZALCO MAX

IZALCO RACE

PARALANE

MARES

Zeta
20.06.2018, 12:23
ich finde schon witzig was hier für Rat(D)schläge gegeben werden.. vielleicht sollte man sich keinen Carbonrahmen kaufen wenn mann kein Geld hat sich bei Beschädigung einen neuen zu kaufen.


Au weia, jetzt wird's ja mal echt interessant.
Offenbar sickert die Goldkettchenfraktion in das TF ein...



Zeta

Zeta
20.06.2018, 12:24
Warum sich solche Reichsbedenkenträger überhaupt was aus Carbon kaufen, werde ich wohl nie verstehen ...


Dazugehören ist alles...


Zeta

noggadijn
20.06.2018, 16:26
und wieder einmal meint das TF alles besser zu wissen.
Ohne Spaß, wieso wird denn hier überhaupt um das Machen und Tun des Erstellers diskutiert?
Keine MUSS den Rahmen doch fahren und er selbst hat doch SEINE Entscheidung getroffen!
Ich sehe da genau 0 Ansatz für, nur die übliche Stimmungsmache!

RS1325
20.06.2018, 16:31
Muss ich mir hier sorgen machen ?

Das war die Ausgangsfrage !

PAYE
20.06.2018, 18:20
Auto ist mir egal...😃

Beim Rad nervt es mich und hab weniger Spaß damit.
Dafür ist das Leben zu kurz...


Es ist ja aber wohl auch so dass du dir ganz gerne neue Räder kaufst, oder? ;)
Wenn man deine Threads so anschaut entsteht der Eindruck dass du gerne häufig was Neues hast.
Was ja nicht verwerflich ist.

marcofibr
20.06.2018, 21:10
Es ist ja aber wohl auch so dass du dir ganz gerne neue Räder kaufst, oder? ;)
Wenn man deine Threads so anschaut entsteht der Eindruck dass du gerne häufig was Neues hast.
Was ja nicht verwerflich ist.

Könnte sein... :)

frankxxx
20.06.2018, 21:19
Irgendwann mal vor der allgemeinen Diskussion hatte ich ja erwähnt, dass ich das gleiche Schadensbild am gleichen Rahmen habe. Ich hab den Rahmen übrigens weitergefahren und habe das auch vor, auch wenn mir natürlich das Herz blutet---Neuer Rahmen mit Schramme:mad:

Was man gut sieht, ist das viel zu kleine "Schutzblech" von Focus, das zudem so stark verdengelt war, dass es bei der Rückfahrt an der Kurbel schliff. Ich musste es energisch wieder in Form bringen, aber gefallen tuts mir nicht. Beim alten Izalco war das übrigens viel besser geregelt, das Blech war breiter, saß direkt am Rohrknoten und wirkt viel stabiler.

Naja

651765

SIMPLOS
20.06.2018, 21:57
Auto ist mir egal...��

Beim Rad nervt es mich und hab weniger Spaß damit.
Dafür ist das Leben zu kurz...

Also ich versteh dich :)

Flashy
20.06.2018, 22:02
Nee - hier wird vielfach nur dumme Panikmache verbreitet ! Da kann man zig mal sagen "es ist nur ein Kosmetischer Schaden". Was soll den passieren - platzt davon das Steuerrohr auf ? Oder reisst etwa aufgrund der kleinen Macken plötzlich das Unterrohr, bricht das Sattelrohr ? Selbst mit gebrochener Kettenstrebe sind Leute noch gefahren. Und es ist ja der grosse Vorteil von Faserverbundstoffen dass sehr viel passieren muss ehe es zum Totalversagen kommt. Nein - hier wird einfach nur unverantwortliche Panik gemacht.

Aha, und das siehst du nur vom Anschauen eines Bildes.

Es ist also verantwortlicher zu raten: Wenn du dir unsicher bist, fahr einfach weiter.

Flashy
20.06.2018, 22:05
Nuja, wenn ich das richtig sehe, bekommt man für 600€ nen neuen Focus Cayo in der Bucht.

Wenn Du es ehrlich beschreibst, wirst Du wohl maximal 200-250€ bekommen, denke ich.

Ich z.B. würde ihn für so nen Preis durchaus kaufen, mit etwas Epoxy und nem Lackstift reparieren, und hätte nen günstigen und einwandfreien Rahmen für den Winter geschossen.

Warum sich solche Reichsbedenkenträger überhaupt was aus Carbon kaufen, werde ich wohl nie verstehen ...

Hattest du nicht mal "mangelnde Dikussionskultur" mokiert?

kaeptnepo
21.06.2018, 00:29
Der Schaden ist definitiv mehr als ein Lackkratzer. Ein Lackkratzer hat keine beschädigten Carbonfasern.. was hier aber der Fall ist

JJ.
21.06.2018, 10:46
Irgendwann mal vor der allgemeinen Diskussion hatte ich ja erwähnt, dass ich das gleiche Schadensbild am gleichen Rahmen habe. Ich hab den Rahmen übrigens weitergefahren und habe das auch vor, auch wenn mir natürlich das Herz blutet---Neuer Rahmen mit Schramme:mad:

Was man gut sieht, ist das viel zu kleine "Schutzblech" von Focus, das zudem so stark verdengelt war, dass es bei der Rückfahrt an der Kurbel schliff. Ich musste es energisch wieder in Form bringen, aber gefallen tuts mir nicht. Beim alten Izalco war das übrigens viel besser geregelt, das Blech war breiter, saß direkt am Rohrknoten und wirkt viel stabiler.

Naja

651765

wenn Du Dir ein größeres Blech besorgst, das Alte entfernst und dann das Neue sauber dranmachst, dann könnte man es schön über die Beschädigung drüber machen und man kann nichts mehr sehen. So würd ich´s evtl. machen.

ich hab den Tread lange verfolgt, ist ne doofe Situation, aber ich denke, selbst wenn da ein Fäserchen beschädigt wäre, das wird halten. Ist ja nicht so, dass da ein Auto oder sonstwas mit voller Wucht dagegen geknallt ist.

Hatte vor kurzem auch ein Abwerfer, beim Putzen, könnte mich auch ärgern... aber ist halt nun mal so, Kratzer drin... aber wegen dem ist´s Rad ned kaputt. Und wenn die Kurbel mal runter darf, wird ggf. der Lack ausgebessert.

.chris
21.06.2018, 10:54
Mal eine andere Sichtweise: Als Rahmenhersteller sollte man doch vorhersehen, dass an dieser Stelle Kontakt mit der Kette im Zuge der normalen Verwendung / Lebensdauer des Rahmens relativ wahrscheinlich ist. Es wäre also in meinen Augen ein Konstruktionsfehler wenn man diese Stelle nicht entsprechend verstärkt ausführt. Wäre doch unsinnig wenn der Rahmen durch normale Verwendung unbrauchbar wird...

Ted D. Lakuhrs
21.06.2018, 11:36
......Rahmen durch normale Verwendung unbrauchbar wird...

Wie viele chainsucks sollte der Rahmenhersteller als "normale Verwendung" einplanen? Einen? 7? 23?
Den vorliegenden Fall kann keiner über das Foto beurteilen. Sicher ist, dass dies eine hochbelastete Stelle ist und frühere Stahl- und Alurahmen gelegentlich durch Bruch an dieser Stelle verendeten. Bei Carbon kann man heute diesen Bereich belastungsgerecht verstärken. Das ist aber keine Verschleißzugabe.

.chris
21.06.2018, 11:45
Ich hatte bisher noch kein Rennrad, bei dem nicht irgendwann mal die Kette vom kleinen Blatt gefallen ist. Also den Rahmen für diesen Fall überhaupt nicht auszulegen, wäre eine praxisferne Entwicklung. Es lässt sich schlicht nicht immer vermeiden. Und ein Umwerfer verstellt sich auch mal über die Jahre. Wenn das Carbon an dieser Stelle so empfindlich sein sollte, wären entsprechende Bleche unverzichtbar. Interessant wäre mal eine technische Erklärung eines Rahmenkonstrukteurs.

Pedalierer
21.06.2018, 12:19
Wenn die Kette oben vom Blatt fällt, passiert dem Rahmen gar nix außer dass er dreckig wird. Das Problem ist wenn sich die Kette von unten verhakt und dann vom Kettenblatt mit der Gewalt des Trittes nach oben an der Kettenstrebe langkratzt. Ich haben so einen Fall in meinem ganzen RR-Leben noch nicht gehabt, liegt wohl auch an der verwendeten Kurbel/den Blättern wie hoch das Risiko da ist.

Alumini
21.06.2018, 13:01
Wie viele chainsucks sollte der Rahmenhersteller als "normale Verwendung" einplanen? Einen? 7? 23?
Den vorliegenden Fall kann keiner über das Foto beurteilen. Sicher ist, dass dies eine hochbelastete Stelle ist und frühere Stahl- und Alurahmen gelegentlich durch Bruch an dieser Stelle verendeten. Bei Carbon kann man heute diesen Bereich belastungsgerecht verstärken. Das ist aber keine Verschleißzugabe.

Die Anzahl spielt keine Rolle, sondern die Heftigkeit. Wenn es da einen angenommenen Durchschnitt gibt, dann eben soviele, dass bei einer definierten Mindesthaltbarkeit und diesen x Abwürfen, der Rahmen nicht dort, dadurch, zu Bruch geht. Kann also auch länger halten, oder nicht.

Früher wurde Produkte, für die Überlegungen dieser Art im Vorfeld angestellt wurden, mal als "Made in Germany" und "Deutsche Ingenieurskunst" berühmt. Heute muss man erst im Tour-Forum fragen, ob ein x-Tausend Euro Rahmen nach einem Kettenklemmer noch fahrbar ist. :rolleyes:

Noch Fragen, Kienzle?

RS1325
21.06.2018, 13:37
Und besonders Übel stösst mir dabei auf dass immer noch viel zu weiche und auch nur mangelhaft befestigte Bleche verwendet werden. Dabei ist seit Jahren bekannt dass die meisten Bleche beim Chainsuck einfach runtergerissen werden

kaeptnepo
21.06.2018, 13:54
wie gesagt ich nehme am MTB Kabelbinder. Sieht zwar nicht schön aus, aber ich gehe davon aus, dass es schützt-

Pedalierer
21.06.2018, 13:57
wie gesagt ich nehme am MTB Kabelbinder. Sieht zwar nicht schön aus, aber ich gehe davon aus, dass es schützt-

zeig doch mal ein Foddo von der „Installation“

Herr Sondermann
21.06.2018, 16:36
Das Problem ist wenn sich die Kette von unten verhakt und dann vom Kettenblatt mit der Gewalt des Trittes nach oben an der Kettenstrebe langkratzt. Ich haben so einen Fall in meinem ganzen RR-Leben noch nicht gehabt, liegt wohl auch an der verwendeten Kurbel/den Blättern wie hoch das Risiko da ist.

+1

Und es liegt sicher auch noch an Pflege / Verschleiß.
Beim Minimalpflege-Stadtrad hatte ich das mal. Aber da war auch die Kette klebrig und das Blatt fettig und alt.
Beim Rennrad mit Originalkettenblättern hatte ich so was noch nicht.

.chris
21.06.2018, 16:43
Vielleicht liegt es auch daran wie viele Kilometer man fährt? :rolleyes:

Wenn ich nur 3.000 Km im Jahr gemütlich zur Eisdiele und zurück fahre ist die Wahrscheinlichkeit natürlich viel geringer einen Kettenabwurf zu erleiden. Wenn das Rad allerdings artgerecht im Wettkampf bewegt wird, wo auch mal hektisch vorne unter Last geschaltet wird oder wenn das Rad 20.000 Km im Jahr gefahren wird, ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher. Übrigens waren bei mir immer die originalen Kettenblätter montiert. Ich bleibe dabei: Sowas gehört einfach dazu und sollte von den Herstellern entsprechend einkalkuliert werden. Nicht umsonst fahren viele mittlerweile Kettenfänger. Weil's eben öfter vorkommt und gerade im Rennen recht nervig ist...

Pedalierer
21.06.2018, 16:57
Vielleicht liegt es auch daran wie viele Kilometer man fährt? :rolleyes:


Also auf 80.000 km bei mir Null male. Wie viel muss man denn fahren damit man dazu gehört?

Herr Sondermann
21.06.2018, 17:01
Also auf 80.000 km bei mir Null male. Wie viel muss man denn fahren damit man dazu gehört?

:D

Ted D. Lakuhrs
21.06.2018, 17:23
Also auf 80.000 km bei mir Null male. Wie viel muss man denn fahren damit man dazu gehört?

Du darfst nicht alle 30 tkm die Kettenblätter erneuern. So wird das nix.
oder halt mal ein anderes Fabrikat verwenden. Meine fsa "suckt" wie blöd, Ultegra und chorus nie.

Ergänzung: fsa vero

PAYE
21.06.2018, 17:35
... Meine fsa "suckt" wie blöd, Ultegra und chorus nie.

Ergänzung: fsa vero


Warum wird so eine Aussage niemanden überraschen?:rolleyes:
FrequentSuckAhead

DieAder
21.06.2018, 17:47
Schon bitter, was hier eine Panikmache betrieben wird.....
Ich kennen aus dem Stehgreif bestimmt 5 MTB Rahmen, die seit Jahren mit einem solchen "Schadensbild" gefahren werden. OHNE jegliche Einschränkung. Mein olles Reaction übrigens auch.
Vielleicht hätte der TE zu beginn des Fadens sagen sollen, dass er keine Kratzer am Rad mag (und dirket neu kaufen sollen). Dann wäre einem hier viel Unsinn erspart geblieben......

a x e l
21.06.2018, 18:06
... Nicht umsonst fahren viele mittlerweile Kettenfänger. Weil's eben öfter vorkommt und gerade im Rennen recht nervig ist...

Wie vorher schon mal weiter oben geschrieben, hilft der Kettenfänger nicht, wenn die Kette im unteren Trum zum Schaltwerk sich nicht sauber vom Kettenblatt löst, sondern wieder nach oben gezogen wird und dann zwischen Kettenblatt und Kettenstrebe Zerspanungs- und/oder Verformungsarbeit leistet. Der ist ja am Sitzrohr befestigt und soll verhindern, dass die Kette aufs Tretlagergehäuse fällt.
Evtl. hast du eine andere Konstruktion vor Augen, die wir nicht kennen.

frankxxx
21.06.2018, 19:20
ja, aber das ist ein gebrauchsgegenstand, und wenn so ein rad adäquat genutzt wird bleiben gebrauchsspuren nicht aus.

:eek::eek::eek:

Dass Du nach einem solchen Satz noch hier im Forum sein darfst....:mad:

Ne, is schon klar, das gehört dazu. Wenn Dir das aber nach der 3. Ausfahrt passiert, tut es weh. Zumal noch bei einem so hell lackierten Rahmen.

Wie gesagt ich fahr ihn auch weiter, muss nur schauen, wie ich das ordentlich verkleistere...

Flashy
21.06.2018, 19:41
Tendenziell erhält man auf solche Art Fragen in jedem Forum dieser Welt genau zwei Schubladen an Tipps:

- weiterfahren
- wechseln, wenn man sich selbst unsicher ist

Solange ich die Sache nur auf einem Foto sehe, rate ich eben zu zweitens.

Ich bin solche Schadensbilder auch schon weitergefahren und es ist nichts passiert.
Trotzdem rate ich nicht "Fahr weiter, mach dir überhaupt keine Gedanken"

serottasepp
21.06.2018, 21:39
Schon bitter, was hier eine Panikmache betrieben wird.....
Ich kennen aus dem Stehgreif bestimmt 5 MTB Rahmen, die seit Jahren mit einem solchen "Schadensbild" gefahren werden. OHNE jegliche Einschränkung. Mein olles Reaction übrigens auch.
Vielleicht hätte der TE zu beginn des Fadens sagen sollen, dass er keine Kratzer am Rad mag (und dirket neu kaufen sollen). Dann wäre einem hier viel Unsinn erspart geblieben......

:D :D


:eek::eek::eek:

Dass Du nach einem solchen Satz noch hier im Forum sein darfst....:mad:



:applaus:

Alumini
22.06.2018, 12:53
Wie gesagt ich fahr ihn auch weiter[...]

Jetzt hättest Du einen echten Grund für ein weiteres Rad, und wirfst ihn so leichtfertig weg... :(

frankxxx
22.06.2018, 13:11
Jetzt hättest Du einen echten Grund für ein weiteres Rad, und wirfst ihn so leichtfertig weg... :(

...ich bin verheiratet...Noch Fragen?

Zeta
22.06.2018, 16:15
Warum wird so eine Aussage niemanden überraschen?:rolleyes:
FrequentSuckAhead


Mich überrascht die Aussage: Ich fahre seit Christi Geburt an zwei CX FSA Gossamer ohne irgendwelche derartigen Auffälligkeiten. Und ich habe den direkten Vergleich zu Chorus/Record UT CT.

Solange man die Mechanikerqualitäten dessen, der solche Aussagen macht, nicht kennt...



Zeta

chriiss
22.06.2018, 17:50
Titanrenner fahren und das Problem entsteht erst gar nicht! ;)


Ungeheuer qualifizierter und passender Kommentar, ich weiß!

derpuma
22.06.2018, 19:01
Genau, wenns blöd läuft:

651934

651936

Warum sollte jemand den ein Kratzer an nem Carbonrahmen stört, sich an einem bei nem Titanen nicht stören? :confused:

magicman
22.06.2018, 20:29
hab nun mal den Thread nur überflogen , dreht sich ja eh alles im Kreis:)

Fakt ist das so ein Schaden nicht passieren muss.
Es gibt Kettenfänger und/oder ein Stück Alublech an dieser Stelle anbringen.

giantpilot
22.06.2018, 20:33
Das erste Bild ist auf jeden Fall ein Alurahmen. Beim Zweiten war ich zu faul zu suchen.

marcofibr
22.06.2018, 20:36
hab nun mal den Thread nur überflogen , dreht sich ja eh alles im Kreis:)

Fakt ist das so ein Schaden nicht passieren muss.
Es gibt Kettenfänger und/oder ein Stück Alublech an dieser Stelle anbringen.

Fakt ist:
Das original Alublech bringt nichts!

Rahmen ist verkauft...

usr
22.06.2018, 20:39
Genau, wenns blöd läuft:

651934

651936

Ach du... Bei meiner Coladose habe ich mich ja noch nicht mal richtig durch den Lack gearbeitet und ich habe schon so viel Routine mit Chainsuck dass ich nicht mal mehr zur Kurbel runtergucke

derpuma
22.06.2018, 20:46
Das erste Bild ist auf jeden Fall ein Alurahmen. Beim Zweiten war ich zu faul zu suchen.

Hab Früher selbst zwei Rewel Titan gefahren. Ne heftige Chainsuck verkraftet jedenfalls auch Titan nicht immer ohne Kratzer oder Materialabtrag. Kenn mehr als ne handvoll solcher Beispiele.

651951

giantpilot
22.06.2018, 21:06
Habe ja auch nicht behauptet dass Titan bombenfest wäre. Allerdings kann man dort aber gut, im Falle des Falles, erkennen wie stark der Schaden wirklich ist. Ebenso bei Alu und Stahl. Bei Carbon sieht das eben anders aus. Deshalb gibt es ja den Faden.

Ich hätte übrigens kein Problem gehabt den Rahmen vom TO weiter zu fahren. Carbon ist gutmütiger als meist angenommen wird.
Hab es schon mal irgendwo geschrieben. Eines der Teile dessen Versagen wirklich kein Spaß bedeutet ist seit zwei Jahrzehnten beim Rennrad aus Carbon gefertigt und gondelt millionenfach über sämtliche Straßen auf dem Planeten. Die Gabel. Wenn ich mir überlege was das Zeug aushalten muss und wie wenig man von Ausfällen hört mache ich mir nicht wirklich einen Kopf wegen einer kleinen Macke im Trettlagerbereich. Und selbst wenn das Ding dann wirklich mal an der Stelle versagt kommt es ja nicht schlagartig zum Totalausfall sondern kündigt sich an.

magicman
23.06.2018, 06:30
Fakt ist:
Das original Alublech bringt nichts!

Rahmen ist verkauft...

so ein Blech macht man auch selber :)

campagnolo
23.06.2018, 08:42
Irgendwann mal vor der allgemeinen Diskussion hatte ich ja erwähnt, dass ich das gleiche Schadensbild am gleichen Rahmen habe. Ich hab den Rahmen übrigens weitergefahren und habe das auch vor, auch wenn mir natürlich das Herz blutet---Neuer Rahmen mit Schramme:mad:

Was man gut sieht, ist das viel zu kleine "Schutzblech" von Focus, das zudem so stark verdengelt war, dass es bei der Rückfahrt an der Kurbel schliff. Ich musste es energisch wieder in Form bringen, aber gefallen tuts mir nicht. Beim alten Izalco war das übrigens viel besser geregelt, das Blech war breiter, saß direkt am Rohrknoten und wirkt viel stabiler.

Naja

651765

Gibt es die Bleche eigentlich zum Nachrüsten?

Blackbird
23.06.2018, 10:14
Gibt es die Bleche eigentlich zum Nachrüsten?

Mir wurde damals vom Händler gesagt, dass es die so nicht gibt. Gleicher Rahmen, gleiches "Schadensbild" :ü
Um nicht ständig auf die Macke gucken zu müssen habe ich dann ein Blech von Dr-Cannondale gekauft (praktischerweise sind die Cannondale-Bleche ohne Branding) und drüber geklebt, was auch den Vorteil hat, dass die Stelle bis zum nächsten Klemmer zumindest mehr oder minder geschützt ist. Dazu noch ein Rotor-Aero-Blatt verbaut und es war, als wär nie was gewesen... :Applaus:

trunnion
23.06.2018, 12:16
Gibt es die Bleche eigentlich zum Nachrüsten?

Für den Izalco Max sicher ja, 8,50 Euro bei Stadler, Sonderbestellung

giantpilot
24.06.2018, 15:45
Genau so hatte ich mir das vorgestellt :)

Könnte man dann auch noch in schön bauen, aus Carbon und aero ;)

Heute beim Schrauben in der Gruschkiste gefunden.

Jetzt fehlt nur noch aero.

652088

frankxxx
24.06.2018, 16:20
Mir wurde damals vom Händler gesagt, dass es die so nicht gibt. Gleicher Rahmen, gleiches "Schadensbild" :ü
Um nicht ständig auf die Macke gucken zu müssen habe ich dann ein Blech von Dr-Cannondale gekauft (praktischerweise sind die Cannondale-Bleche ohne Branding) und drüber geklebt, was auch den Vorteil hat, dass die Stelle bis zum nächsten Klemmer zumindest mehr oder minder geschützt ist. Dazu noch ein Rotor-Aero-Blatt verbaut und es war, als wär nie was gewesen... :Applaus:

Klingt interessant...welches Blech passt da genau? Selber eines zu konstruieren trau ich mir nicht unbedingt zu:)

LG F.

RS1325
24.06.2018, 17:12
Klingt interessant...welches Blech passt da genau? Selber eines zu konstruieren trau ich mir nicht unbedingt zu:)

LG F.

Hatte mir auch mal so ein Blech von dort besorgt. Sah gut aus......wird nur mit so eine Art Doppelseitigem Klebeband befestigt und ist vom Material viel zu weich. In der "harten Praxis" untauglich, wird einfach weggeschoben.....

tupfel
25.06.2018, 13:45
Hallo,

ich hatte das selbe Problem bei meinem Canyon CF SL, dort ist das vorhandene Blech bei einem Chainsuck einfach weggeflogen.
Glücklicherweise ist bis auf ein paar Kratzer nicht passiert.
Ich habe mich dann für die gepanzerte Selbstbauversion aus einem 0,8mm starken Edelstahlwinkel entschieden.
Mein Vertrauen in die Herstellerlösung war einfach nicht mehr vorhanden. Angeklebt wurde es mittels UHU Ultra Montagekleber.

652150

frankxxx
25.06.2018, 16:21
Hallo,

ich hatte das selbe Problem bei meinem Canyon CF SL, dort ist das vorhandene Blech bei einem Chainsuck einfach weggeflogen.
Glücklicherweise ist bis auf ein paar Kratzer nicht passiert.
Ich habe mich dann für die gepanzerte Selbstbauversion aus einem 0,8mm starken Edelstahlwinkel entschieden.
Mein Vertrauen in die Herstellerlösung war einfach nicht mehr vorhanden. Angeklebt wurde es mittels UHU Ultra Montagekleber.

652150

Baust du auch auf Bestellung? Ohne Scherz!

JJ.
25.06.2018, 17:02
Genau sowas meinte ich. Klasse 👍

magicman
25.06.2018, 17:17
Hallo,

ich hatte das selbe Problem bei meinem Canyon CF SL, dort ist das vorhandene Blech bei einem Chainsuck einfach weggeflogen.
Glücklicherweise ist bis auf ein paar Kratzer nicht passiert.
Ich habe mich dann für die gepanzerte Selbstbauversion aus einem 0,8mm starken Edelstahlwinkel entschieden.
Mein Vertrauen in die Herstellerlösung war einfach nicht mehr vorhanden. Angeklebt wurde es mittels UHU Ultra Montagekleber.

652150

genau so mach ich es auch:Applaus:

PAYE
25.06.2018, 17:55
Hallo,

ich hatte das selbe Problem bei meinem Canyon CF SL, dort ist das vorhandene Blech bei einem Chainsuck einfach weggeflogen.
...
Ich habe mich dann für die gepanzerte Selbstbauversion aus einem 0,8mm starken Edelstahlwinkel entschieden.
...



Sehr hübsch gelöst! :Applaus:


Das abfliegende Blech ist übrigens ein altbekanntes Phänomen: klick (https://www.youtube.com/watch?v=igsvMezT1Y0)

JJ.
04.07.2018, 16:01
nach vielen, vielen Jahren, ettlichen tausenden von Kilometern hat´s mir tatsächlich heute hinten die Kette hochgezogen. Die Kettenstrebe(!) ist unten nun zerkratzt... Für mich nicht nachvollziehbar, aus welchem Grund dies passierte. War beim Schalten vom Großen auf´s Kleine Blatt...unmittelbar danach noch zweimal (man probiert ja und sucht den Grund), danach nicht mehr... Klasse, zumal oben hab ich nen Strebenschutzbäbber drauf ....
... was ich nur mit sagen will, es kann glaub jeden treffen und man kann echt nix dagegen machen... wie gesagt... es ist alles im Antrieb in Ordnung, alles gewartet, sauber... nix... kein Grund :rolleyes: