PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbonfelge für Drahtbereifung?



Carbonio
16.01.2005, 20:02
Hallo Leute;

habt Ihr Erfahrungen mit reinen Carbonfelgen, die man mit Drahtreifen fahren kann? Wie z.B. Hyperon oder Corima.
Was haltet Ihr davon? Halten die Felgenhörner dem Reifendruck Stand?
Eigentlich die perfekte Kompination aus Optik, Leichtigkeit und Montagefreundlichkeit, oder nicht???

Ich hoffe auf Eure Infos.

Gruß
Speedy

varenga
16.01.2005, 20:18
Ich weiß nicht, ob die Felgenhörner aus Carbon so wirklich viel aushalten.

Ein plötzlich platzender Schlauch, Durchschlag auf harter Kante usw. und die Felge ist hin... Da ist Carbon mit Schlauchreifen schon besser, weil der fest verklebt ist.

Die Xentis Mark 1 sind nicht so teuer wie die Hyperons oder die Corima, von daher sollte man die auch mal mit einbeziehen in die Überlegung. Sind zwar schwerer, aber auch eine Carbonfelge für Drahtreifen.



Gruß,

Varenga

JosebaBeloki
16.01.2005, 20:43
Noch mehr würden mich die Angaben über max. Reifendruck und Hitzebeschränkung etwa bei Corima unsicher stimmen.

Beloki

floh
16.01.2005, 22:43
Die Xentis Mark 1 sind nicht so teuer wie die Hyperons oder die Corima, von daher sollte man die auch mal mit einbeziehen in die Überlegung. Sind zwar schwerer, aber auch eine Carbonfelge für Drahtreifen.

die xentis haben aber ne aluflanke wie die cosmis carbone.

bei corima wird der max druck bisher mit 7.5 bar angegeben, es kommt aber ne neue version, die 8bar vertragen soll. die hyperon ultra sind für höhere drücke (10bar?) zugelassen, die reynolds lr für drahtreifen ebenso.
aber gewichtsmässig machste natürlich dann keine grossen sprünge mehr.

Madone5.9
16.01.2005, 23:07
Bontrager scheint ja auch eine XXX Lite Version für Drahtreifen anzubieten, zumindest bald. Die Felgenhörner sind das Problem, da sie sehr klein sind und immensen Druck standhalten müssen.

der Schweizer
16.01.2005, 23:31
Falls Du nicht absoluter Gewichts-Freak bist würd ich eher ne Carbon-Felge mit Alu-Flanken wie bei Zipp aber wohl doch etwas günstiger und stabiler wie z.B. die Quasar nehmen Die hat sogar noch eine innere Alu-Verstärkung zur Lastverteilung von den Nippeln.

Mr. Woiza
16.01.2005, 23:33
ich würde die snipper LX-8 nehmen. die sind bis 12 bar zugelassen und preislich auch noch im rahmen mit 900eur. gewicht sind nachgewogene 1320g. ich denke das ist ok!

floh
17.01.2005, 07:36
ich würde die snipper LX-8 nehmen.

haste mal nen link? find mit google grad nix... thanx!

gozilla
17.01.2005, 07:51
die xentis haben aber ne aluflanke wie die cosmis carbone.

bei corima wird der max druck bisher mit 7.5 bar angegeben, es kommt aber ne neue version, die 8bar vertragen soll. die hyperon ultra sind für höhere drücke (10bar?) zugelassen, die reynolds lr für drahtreifen ebenso.
aber gewichtsmässig machste natürlich dann keine grossen sprünge mehr.

@floh:
Ich stand/stehe ja auch noch vor der Entscheidung mit den Carbonfelgen für Drahtreifen...meine persönlichen Erfahrungen und Ergebnisse...
Richtig Carbon und tauglich sind eigentlich nur die Hyperon und die Reynolds...die Corima sagen zwar es würde eine Crosssaison mit Maguras und den Fourspoke halten allerdings nur mit Schlauch...bei Draht ist die Beschränkung 8,5 bar...kommst da mit Reifen die sehr zäh sind schon hin (z.B. Michelin) habe aber für mich beschlossen, daß mir das mit meinen 88kg WKgewicht zu heiß ist...habe da mit meinem 26" Spengle schlechte Erfahrungen gemacht. Ich denke auch wenn ZIPP die Clincher (mit Aluflanke) auf 8,5 bar beschränkt sagt das schon alles...
So Dinge wie CKT usw. kann ich nichts dazu sagen...
Ich denke wenn meine Cosmic Carbon weg sind wirds wohl ein Satz Xentis werden allerdings für Draht...geht mit 23er Reifen bis 10bar und hält sogar im rüden Alltagseinsatz (werd ihnen das natürlich als "fettes Schwein" nicht antun). Die Gewichtsdifferenz zwischen Schlauch und Draht beträgt bei den XMark 1 etwas mehr als 100g. Die sind zwar an einer ungünstigen Stelle aber ist für meinen Einsatzzweck (Tria mittel und lang) nicht so entscheidend.
An Deiner Stelle würde ich wenns leicht sein soll die Hyperon nehmen ansonsten die Reynolds oder noch etwas warten da die Entwicklung technisch hochwertiger Drahtreifencarbonfelgen bestimmt nicht stehen bleibt.
Gruß G.

floh
17.01.2005, 07:56
morgen gozilla

ich verfolg das ganze mehr aus interesse. hatte ja nen satz zipp 303, die 250er sind bereits bestellt. das wird der satz für bergrennen, wo das letzte gramm zählt. für'n rest hab ich meine amclassic 350er, flache rennen versuche ich ohnehin zu meiden, so gut es geht ;)

Carbonio
17.01.2005, 09:42
ich würde die snipper LX-8 nehmen. die sind bis 12 bar zugelassen und preislich auch noch im rahmen mit 900eur. gewicht sind nachgewogene 1320g. ich denke das ist ok!
Snipper LX-8???
Jo mai, was'n des????
Laufradsatz mit Vollcarbonfelge? Welche Firma? Fragen über Fragen.