PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Passender Bremsbelag für Fulcrum Racing Zero



DirkB17
05.08.2018, 14:58
Ich habe den Fulcrum Racing Zero (mit ohne Nite) seit knapp 800 km im Betrieb mit Swissstop Flash Pro BXP (die blauen). Die haben mir bei der letzten Ausfahrt in der Hitze Späne gezogen und danach einen Höllenlärm veranstaltet. Grundsätzlich bin ich mit der Bremsleistung der BXP sehr zufrieden. Gibt es gleichwertige Alternativen, die etwas "sanfter" sind?

...ach ja, bin eher nicht die ganz zarte Elfe und fahre üblicherweise in flachem, bestenfalls welligen Gelände.

Cleat Commander
05.08.2018, 15:03
Nutze die "normalen" schwarzen Swissstop An den R0 und bin rundum zufrieden. Die Shimano Gummies hingegen haben bei mir auch Späne gezogen.

Bin aber eher die ganz zarte Elfe ;)

*cl*
05.08.2018, 15:10
Die Schwarzen sind wirklich supersanft zur Felge, packen deswegen aber auch nicht sofort richtig zu wie die Blauen. Auf schnellen Abfahrten komme ich mit den Schwarzen immer mal leicht ins Grübeln, ob der Bremspunkt nicht zu spät gewählt wurde :D

Deswegen habe ich aktuell auf die Blauen gewechselt. Ich hatte gehofft, sie ziehen keine Späne.

PS: Bin eher nicht so die zarte Elfe.

Cleat Commander
05.08.2018, 15:16
Die Schwarzen sind wirklich supersanft zur Felge, packen deswegen aber auch nicht sofort richtig zu wie die Blauen. Auf schnellen Abfahrten komme ich mit den Schwarzen immer mal leicht ins Grübeln, ob der Bremspunkt nicht zu spät gewählt wurde :D

Deswegen habe ich aktuell auf die Blauen gewechselt. Ich hatte gehofft, sie ziehen keine Späne.

PS: Bin eher nicht so die zarte Elfe.

Das Gefühl hatte ich auch schon. Dachte aber es liegt einfach daran, dass ich den Bremspunkt zu spät gewählt habe. :)
Wüsste aber nicht wie die noch mehr zupacken sollten, wenn man ordentlich reinlangt.

Montesodi
05.08.2018, 15:18
SwissStop BXP blau kann ich empfehlen. Fahre die mit allen Alufelgen. Das sind DT Swiss RR411 und Kinlin XR31T sowie natürlich die PR1400 Oxic. Bei allen sehr gute Bremsleistung und sanft zur Felge.

*cl*
05.08.2018, 15:27
Das Gefühl hatte ich auch schon. Dachte aber es liegt einfach daran, dass ich den Bremspunkt zu spät gewählt habe. :)
Wüsste aber nicht wie die noch mehr zupacken sollten, wenn man ordentlich reinlangt.

Ich staune jedes Jahr auf Malle, wie dolle die Dura-Ace-Bremsen im Zusammenspiel mit den Shimanobelägen zupacken. An der Wahl des Bremspunkts liegt es definitiv nicht. Meine 80 kg Körpergewicht schieben aber auch ordentlich :D

usr
05.08.2018, 16:20
immer mal leicht ins Grübeln, ob der Bremspunkt nicht zu spät gewählt wurde :D


Ein seltsamer Moment irgendwo zwischen Panik und Gelassenheit (“jetzt kann ich eh nur noch abwarten ob es reicht“). Wenn man sich gleichzeitig über ungewohnt kreative Richtungsänderungen des Hinterrades wundert weiss man, dass es nicht wirklich an den Bremsen liegt (vor allem wenn einen differenzierte Bremsen bei der korrekten Verteilung unterstützen).

PS: zarter Ork

mcwipf
05.08.2018, 17:15
Mal eine ganz verwegene Idee, wie wäre es mit den Originalbelägen? Also den schwarzen Campa-Belägen für Alufelgen. Gibt es auch für Shimano-Bremsschuhe.

Mit denen habe ich eigentlich auch nur sehr gute Erfahrungen.

Montesodi
05.08.2018, 17:27
Grundsätzlich bin ich mit der Bremsleistung der BXP sehr zufrieden. Gibt es gleichwertige Alternativen, die etwas "sanfter" sind?


Die BXP sind doch weicher als die Schwarzen. Wirst wohl kaum sanftere Beläge finden.

Die originalen Campa sind gut. Ich finde die Swissstop besser.

Mr.Spock
05.08.2018, 19:05
Ich fahre ebenfalls diese LR, verbaut ist eine DuraAce-Bremse.
Am Anfang hatte ich die DuraAce-Beläge drauf, die waren mir zu hart.
Dann hätte ich die KoolStop drauf (die lachs/schwarzen) die hatten bei mir fürchterlich Späne gezogen, obwohl die eigentlich gute Bewertungen hatten.

Jetzt hab ich die SwissStop FlashPro in schwarz und bin absolut zufrieden, keine Späne mehr.
(Einsatz dieses Jahr auch bei der TourTransalp, lange Abfahrten, top Bremsperformance)

Jedoch kann ich zum Bremsverhalten bei Nässe keine Infos geben, hatte bisher immer Glück mit dem Regen

Abstrampler
05.08.2018, 19:11
Mal eine ganz verwegene Idee, wie wäre es mit den Originalbelägen? Also den schwarzen Campa-Belägen für Alufelgen. Gibt es auch für Shimano-Bremsschuhe.

Mit denen habe ich eigentlich auch nur sehr gute Erfahrungen.

+1

DirkB17
05.08.2018, 19:38
Vielen Dank! Dann werde ich die schwarzen mal probieren.

Franzam
05.08.2018, 20:54
Ernst gemeinte Frage: Warum ziehen manche Beläge überhaupt Späne? Ist der Belag zu hart oder temporär zu heiß?

Montesodi
05.08.2018, 20:58
Ernst gemeinte Frage: Warum ziehen manche Beläge überhaupt Späne? Ist der Belag zu hart oder temporär zu heiß?

Ich würde auf zu hart tippen. Daher wundert mich der erste Post. Die BXP sind eher weich.

PAYE
05.08.2018, 21:21
Ernst gemeinte Frage: Warum ziehen manche Beläge überhaupt Späne? Ist der Belag zu hart oder temporär zu heiß?

Eine in der Tat sehr interessante Frage!


Ich mache die Erfahrung am Alltagsrad mit V-Brakes, dass die guten Koolstop Beläge bei moderaten Plusgraden problemlos sind, jedoch bei Minusgraden Späne aus der Felge reissen. Muss die Verhärtung der Beläge aufgrund der Kälte sein.
Bei sehr heißen Felgen hatte ich auch schon Späne in den Koolstop Dual Compound Belägen (lachs/schwarz) am Rennrad (Felge DT 411), die an sich problemlos sind. Muss wohl die große Bremshitze gewesen sein.
Shimano Beläge waren bei Trockenheit meistens problemlos bei mir am Rennrad, bei Nässe jedoch zogen sie Späne und neulich sogar ganz plötzlich bei trockenem Wetter und geringer Bremsung. Seltsam!
Die Koolstop Triple Compound Beläge zogen neulich bei einsetzender Nässe im grauen Belagsegment sofort Späne aus den DT 411 Felgen, obwohl nur wenig gebremst wurde und sie bei Trockenheit unauffällig waren.
Meinen Ryde Pulse Sprint Felgen hat noch keinerlei Belag Späne rausgezogen.



Insgesamt also ein Strauß an eigenen Erfahrungen, jedoch keine -für mich- ersichtliche Symptomatik.
Swiss Stop Flash Black werde ich gelegentlich mal testen, liegen schon daheim.