PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Felge Mavic Open Pro UST - 6 bar max. Reifendruck?



DirkB17
07.08.2018, 18:37
Ich dachte, ich teile das mal.

Auf den Mavic Open Pro UST Felgen ist mit einem Aufkleber vermerkt, dass der max. Reifendruck 6 bar beträgt. Ich habe mich gefragt, ob dies "nur" bei Reifen mit mindestens 28mm in einem Tubeless-Setup gilt oder auch bei Verwendung eines Schlauchs und schmalerer Reifen. Mir schienen die Informationen von Mavic da nicht eindeutig. Deswegen habe ich ich an den Kundendienst gewandt.

Hier deren erhellende Antwort:


Sehr geehrter Herr B.,

vielen Dank das Sie den Mavic Kundenservice kontaktiert haben.

Auf Ihre Anfrage an Mavic ...., möchten wir Sie informieren das auch mit Innenschlauch, der Max. Reifendruck bei der Open Pro UST felge bei 6BAR - 87 psi liegt. Nachdem bei dieser Felge das Felgenhorn schmaler ist als bei nicht UST Felgen, kann diese Felge einen 8BAR Reifendruck nicht aushalten. Dennoch, ist bei einer Felge mit einer Maulweite von 19C, einem 25mm Reifen + Innenschlauch und 6Bar Reifendruck der Reifen Steinhart, und mehr als ausreichend, also wäre ein Reifendruck von 8BAR viel zu hoch.

Des weiteren, empfehlen wir die MyMavic App runterzuladen, um einen Personalisierten Reifendruck zu kalkulieren. Hier der Link zur App:

- iOS: https://itunes.apple.com/us/app/mymavic/id1165351646?mt=8​
- Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mavic.mymavic&hl=en​

Wir hoffen wir konnten Ihnen so weiterhelfen. Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen,

K.
Mavic Kundenservice
www.mavic.com


Toller Kundendienst. :gut:

Nordwand
07.08.2018, 18:42
nur 6 Bar :)

felixthewolf
08.08.2018, 14:57
Wenn aber auf der Felge sowohl "mind.28mm" als auch "max 6bar" steht ist die sache doch klar.
Das ist ja ein UND und kein ODER.
Aber selbst mit 25er Reifen musst du da schon recht kräftig sein, dass dir in einem Tubelss-setup die 6bar nicht ausreichen. Ich fahre selbst bei 73kg 25mm Reifen (gemessen dann 28mm) auf 20mm Maulweite mit 4/4,5bar. Bei 6bar ist das System dann so hart, dass ichs nicht mehr fahren mag.

Gruss, Felix

Joule Brenner
08.08.2018, 15:47
... Nachdem bei dieser Felge das Felgenhorn schmaler ist als bei nicht UST Felgen, kann diese Felge einen 8BAR Reifendruck nicht aushalten. ...

Wäre noch interessant zu wissen, welches Risiko durch Druckerhöhung untolerierbar steigt: Reifenwulst rutscht über das schmale Felgenhorn oder die Felge "explodiert". :eek:

Ich fahre meine DT Swiss RR411 bei 75 kg beidseitig mit 7 Bar, vorne 23 und hinten 25 mm (muss ich morgens nicht überlegen, wie rum das Rad gerade steht ;) ).
Muss ich bei der innen minimal breiteren Mavic Open Pro UST bald umdenken? :hmm:

Onkeltilman
08.08.2018, 15:54
Ah, gut, dass du nachgefragt hast, Dirk :)

Also als "steinhart" würde ich den Reifen nicht bezeichnen, aber der Druck ist auf jeden Fall mehr als ausreichend bei 25mm.

DirkB17
08.08.2018, 16:22
Hintergrund meiner Frage an Mavic war, dass ich 98 kg wiege und nicht tubeless, also "normal" mit Schlauch fahren möchte.

Bisher fahre ich die DT Swiss RR411 Felgen mit einer Maulweite von 18mm mit 7,0 bar vorne und 7,5 bar hinten und das passt mir gefühlt sehr gut. Vor diesem Hintergrund konnte ich mir nicht vorstellen, dass bei einer nur leicht höheren Maulweite von 19mm dann für mein Elfengewicht 6,0 bar vorne und hinten reichen würden in einem Setup mit Schlauch.

Vielleicht sollte ich es einfach mal ausprobieren, mit weniger Reifendruck zu fahren?
Gibt es dazu Übersichten für den "richtigen" Reifendruck in Abhängigkeit von Gewicht des Fahrers, Reifengröße und Maulweite der Felge?

Pedalierer
08.08.2018, 17:23
Ich fahre auch 19C Felge mit 24er Reifen (25er mit Untermaß 26 mm real gemessen) und 6 bar bei 70 KG. Das ist für mich nicht prügelhart sondern die goldene Mitte. Als schwerer Fahrer würde ich nen 25er mit 6bar auch bei 19C als zu wenig empfinden. Beim 28er mags aber passen.

Ich würde die Felge mit 25er als 9x kg Fahrer mit knapp 7 bar hinten und 6,5 bar vorn fahren – da wird sie bestimmt nicht kollabieren. 1 mm mehr Innenbreite ändern nicht viel, ich hab auch ne 18C in Gebrauch und wähle den Druck da ähnlich.

Was auf dem Reifen steht ist immer so ne Sache, speziell die Contis und auch manche Michelins haben deutlich Übermaß.

bob600
08.08.2018, 17:25
A propos Open Pro UST und nicht tubeless.

Ich hatte etwa nach 500km an einem Tag 2 Platten (Vorne und Hinten) mit dem Setup, trotz neuer Reifen.

Es sah so aus als ob sich die nicht so 100% perfekt entgrateten Speichenbohrungen durch das Schwalbe UST tubeless Felgenband gearbeitet haben und ein Loch im light Schlauch (Schwalbe 75g) verursacht haben.

Habe daraufhin die Felgenbohrungen nochmal mit einmal mit einer scharfen Klinge entgratet (Sind nicht rund, deshalb geht es mit dem Senker nicht) und das Felgenband durch festes PVC high-pressure Band ersetzt. Das funktioniert. Ist aber auch nicht das Gelbe vom Ei, da es verrutscht beim montieren und demontieren des Reifen.

Hatte schon jemand ähnliche Erfahrungen? Was schafft Abhilfe? Wechsle eventuell noch auf das normale Klebefelgenband von Schwalbe oder Velox. Oder doch einfach mal tubeless ausprobieren?

schnellerpfeil
08.08.2018, 17:32
Ich, 96kg, fahre auf 21c einen Reifen, der 28mm breit wird, mit 6-6,5bar. Mehr, ist eine fahrende Bombe! Am TT mit 17c und 23er Reifen sind es 7/7,5bar.

Dr.Hannibal
08.08.2018, 18:23
Also, ich bin letzten Winter die neuen Mavic USt probe gefahren. Hab ohne es zu wissen 7bar bei den 25er drinn gehabt. Bin ca 350km damit gefahren. War überhaupt kein Problem bei meine 80kg.

Joule Brenner
08.08.2018, 18:47
... Wechsle eventuell noch auf das normale Klebefelgenband von Schwalbe oder Velox. Oder doch einfach mal tubeless ausprobieren?
Ich habe Velox in meinen ebenfalls Tubeless-ready 411ern; der anfangs befürchtete Platzmangel für Reifenmontage und -sitz ist nicht eingetreten (neue Conti GP4kSII in besagten 23 bzw. 25 mm).


Edit: Ein von scharfkantigen Speichenlöchern ausgestanztes Strapping-Tape wird dir die übliche Latexmilch vermutlich auch nicht dauerhaft versiegeln können.

Voreifelradler
08.08.2018, 19:06
Wäre noch interessant zu wissen, welches Risiko durch Druckerhöhung untolerierbar steigt: Reifenwulst rutscht über das schmale Felgenhorn oder die Felge "explodiert". :eek:

Ich fahre meine DT Swiss RR411 bei 75 kg beidseitig mit 7 Bar, vorne 23 und hinten 25 mm (muss ich morgens nicht überlegen, wie rum das Rad gerade steht ;) ).
Muss ich bei der innen minimal breiteren Mavic Open Pro UST bald umdenken? :hmm:

Du bist doch Conti-Fahrer, oder? Da kommt du doch vorne auf 25mm und hinten bestimmt auf 27-28mm.
Bei meinen 411ern sind mir 6Bar noch zu hart..aber 7:eek:

Die Felge an sich ist total interessant........wenn das UST System wirklich funktioniert.

xprowl14
08.08.2018, 19:09
Also die Mavic Open Pro UST sind meine ersten 19C Felgen. Fahre diese mit 25mm Conti GP4000S, 6 Bar Luftdruck bei maximal 70 Kilogramm Körpergewicht. Den Fahrkomfort finde ich so echt Klasse. Unebenheiten werden gut weggebügelt, dabei leidet der Rollwiederstand aber nicht. Mehr Druck würde meiner Meinung nach zu hart werden.
Muss aber noch dazu sagen, dass ich sonst immer nur schmallere Felgen mit 23er Contis gefahren bin. Die neuen Mavic Laufräder sind in meinem Schlechtwetterrad was vorallem bei schlechten Bedingungen gut und sicher fahren soll.
Eine Frage noch: Gingen bei euch die 25er Contis auch so schwer auf die Felge? Musste ganz schön zulangen um diese zu montieren, waren aber auch nagelneu aus der Verpackung.

Joule Brenner
08.08.2018, 19:57
Bei meinen 411ern sind mir 6Bar noch zu hart..aber 7:eek:

Ich habe es halt gerne hart :D (kannte vorher fast nur 8 bar in 23ern auf schmaleren Felgen), ausserdem sollen die Contis ansonsten so "hölzern" fahren, munkelt man hier im Forum. ;)

Allerdings fahre ich Latexschläuche, da geht bei gleichem Komfortempfinden immer ein halbes Bar mehr. Ich gehe trotzdem demnächst mal etwas weiter runter mit dem Druck, ist eh nur der Trainingshobel und die Strassen sind hier nicht durchgängig über jeden Zweifel erhaben.


Ontopic: Ausserdem muss ich mich bereits für den zukünftigen Touren-LRS mit Mavic Open Pro UST vorbereiten (Felgen stehen hier schon), wo ja bei 6 Bar Schluss sein soll! :ä

Joule Brenner
09.08.2018, 11:25
Heute Morgen habe ich den 411er LRS mit 23/25er Conti GP4kSII und Latex auf 6,6 bar reduziert (bei 75 kg Lebendmasse plus Frühstück): Fühlt sich in Kurven weiterhin gut an, die übelste Kopfsteinpflasterpassage weit und breit verliert gerade ihren Schrecken. Ich werde testhalber noch etwas weiter reduzieren. :Angel:


Ontopic: Wie schon von anderen erwähnt, sollte die Einhaltung der max. 6 Bar bei den Mavic Open Pro UST - zumindest bis zur "80-Kilo-Klasse" - kein wirkliches Problem sein. Bei schweren Jungs und/oder mit Gepäck sieht die Sache schon anders aus, da muss zumindest hinten ggf. ein noch breiterer Reifen in Erwägung gezogen werden.

xprowl14
11.08.2018, 09:56
Heute hatte ich die zweite Fahrt mit meinen Open Pro UST. Habe jetzt auch nur maximal 6bar drin bei circa 70kg Körpergewicht. Sonst fahre ich immer schmalere Felgen mit 8bar. Der Komfortgewinn ist gigantisch, fühle mich richtig sicher mit den Felgen. Auch die Steifigkeit ist sehr gut.
Bei der heutigen Fahrt hat mich dann ein Regenschauer überrascht. Auch bei diesen Bedingungen (wirklich nasse Straße) bin ich mit 25mm Conti GP4000S sicher gefahren. Ein Problem habe ich jetzt aber: In der hinteren Felge hat sich Wasser gesammelt. Kennt jemand einen guten Trick das Wasser wieder raus zubekommen oder wie man das Eindringen des Wassers verhindern kann? Würde mich über Tipps freuen :Applaus:

Voreifelradler
11.08.2018, 10:16
Ich fahre den Conti Grandprix Classic mit 5Bar und die Veloflex auf 4,5Bar bei den 411ern. Okay, 66,5kg :)

xprowl14
11.08.2018, 18:14
Ein Problem habe ich jetzt aber: In der hinteren Felge hat sich Wasser gesammelt. Kennt jemand einen guten Trick das Wasser wieder raus zubekommen oder wie man das Eindringen des Wassers verhindern kann? Würde mich über Tipps freuen :Applaus:
Würdet ihr eine Bohrung in die Felge setzen, damit das Wasser abfließen kann? Andere Laufräder haben das ja auch von Werk. Oder mache ich mir wegen dem Wasser zuviele Sorgen?

Ted D. Lakuhrs
11.08.2018, 18:16
Hier mal ein Foto von meinem 28 mm gp Classic, welcher dauerhaft mit 4-5 bar gefahren wurde. (Auf 19 c Felge). Reifen wird rissig, Schlauch wurde porös trotz Talkum. Seither wieder min 7 bar bei 86 kg.

Voreifelradler
11.08.2018, 18:47
Hier mal ein Foto von meinem 28 mm gp Classic, welcher dauerhaft mit 4-5 bar gefahren wurde. (Auf 19 c Felge). Reifen wird rissig, Schlauch wurde porös trotz Talkum. Seither wieder min 7 bar bei 86 kg.

Wegen den dem niedrigen Druck? Komische Theorie.

Ted D. Lakuhrs
11.08.2018, 19:05
Keine Theorie, Praxis.
. Funktioniert auch bei mtb-Reifen mit ausreichend niedrigem Druck (z.b. 2.30er mit 1,5-1,8bar) Fährt sich sehr angenehm, schlägt auch nicht unbedingt durch, hält aber nicht. Man kann die Reifen nicht mehr runterfahren, vorher ist die Seitenwand durchgewalkt.

Lemone
23.11.2018, 06:39
Ich habe mir jetzt auch einen Laufradsatz mit dieser Felge aufgebaut, bei der Montage des Reifens (Vittoria Corsa 25mm) bin fast durchgedreht. Nur mit hängen und würgen hab ich es geschafft, wenn ich an eine Panne unterwegs denke wird mit ganz schlecht.
Stell ich mich nur blöd an oder habt ihr ähnlich Erfahrung gemacht? Oder liegt es am Reifen?

Gruß Lemone

PAYE
23.11.2018, 07:08
Ich habe mir jetzt auch einen Laufradsatz mit dieser Felge aufgebaut, bei der Montage des Reifens (Vittoria Corsa 25mm) bin fast durchgedreht. Nur mit hängen und würgen hab ich es geschafft, wenn ich an eine Panne unterwegs denke wird mit ganz schlecht.
Stell ich mich nur blöd an oder habt ihr ähnlich Erfahrung gemacht? Oder liegt es am Reifen?

Gruß Lemone


Das mit dem evt. "blöd stellen" kannst du selbst leicht überprüfen, wenn du dich an der guten & sinnvollen Beschreibung von schnellerpfeil orientierst:

https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?327487-Feine-Laufr%E4der-vom-schnellen-Pfeil&p=4919223#post4919223

Das hat mir die Montage bei TLR Felgen wesentlich erleichtert. Von Würgen hin zur Montage ohne Hebel nur per Hand. :Angel:

Mountainbiker
23.11.2018, 09:05
Das mit dem evt. "blöd stellen" kannst du selbst leicht überprüfen, wenn du dich an der guten & sinnvollen Beschreibung von schnellerpfeil orientierst:

https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?327487-Feine-Laufr%E4der-vom-schnellen-Pfeil&p=4919223#post4919223

Das hat mir die Montage bei TLR Felgen wesentlich erleichtert. Von Würgen hin zur Montage ohne Hebel nur per Hand. :Angel:

Trotz dieser Anleitung und Vorlagerung auf einer anderen Felge war es mir nicht möglich Veloflex Reifen auf einer Ryde Pulse Felge zu montieren. Für mich ist tubeless am Rennrad nichts weiter als a pain in the ass.
Auf der anderen Seite hat mich der stramme Sitz der Reifen auf einer tubeless Felge kürzlich für schlimmerem bewahrt, als mir wegen einem Riß in der Reifenflanke der Schlauch auf einer Abfahrt geplatzt ist, und ich noch problemlos anhalten konnte.

felixthewolf
23.11.2018, 10:27
Hier mal ein Foto von meinem 28 mm gp Classic, welcher dauerhaft mit 4-5 bar gefahren wurde. (Auf 19 c Felge). Reifen wird rissig, Schlauch wurde porös trotz Talkum. Seither wieder min 7 bar bei 86 kg.

Wie alt ist der Reifen denn? Das Setup lässt vermuten, dass das ein Alltagsrad ist, was viel draussen (im Sommer in der prallen Sonne, um Winter auf salzigen Straßen) ist. Das hat nach meiner Erfahrung nix mit der Druck sondern mit Witterungseinflüssen zu tun. Steht ein eifen z.b. auch drinnen auf einem Kunststoffbodenbelag hast du auch ne schöne Weichmacherwanderung von weich zu fest. Das macht Reifen auch auf Dauer porös.

Gruss, Felix

Pedalierer
23.11.2018, 10:46
Trotz dieser Anleitung und Vorlagerung auf einer anderen Felge war es mir nicht möglich Veloflex Reifen auf einer Ryde Pulse Felge zu montieren.

Diese Kombi fahre ich auch und bei mir war die Montage recht einfach. Erstmontage braucht noch Reifenheber für die letzten Centimeter, bei vormontiertem Reifen gehts ohne Heber.

Ggf ist dein Felgenband zu dick und zu rau? Mit 2 Lagen 7289 ist es bei mir easy.

Mountainbiker
23.11.2018, 10:52
Diese Kombi fahre ich auch und bei mir war die Montage recht einfach. Erstmontage braucht noch Reifenheber für die letzten Centimeter, bei vormontiertem Reifen gehts ohne Heber.

Ggf ist dein Felgenband zu dick und zu rau? Mit 2 Lagen 7289 ist es bei mir easy.


Kommt dann wohl auf die Toleranzen der Felgen und der Reifen an, bei mir war es nicht möglich die Reifen zu montieren.

breeze
17.01.2019, 17:24
Vielleicht sollte ich es einfach mal ausprobieren, mit weniger Reifendruck zu fahren?
Gibt es dazu Übersichten für den "richtigen" Reifendruck in Abhängigkeit von Gewicht des Fahrers, Reifengröße und Maulweite der Felge?

Ja, ausprobieren ist ein guter Plan. Hast Du es schon in der Zwischenzeit gemacht?

Deine Frage nach einer Übersicht verstehe ich nicht. Du hast doch von Mavic eine Antwort bekommen, sogar ausdrücklich deren Service gelobt, da steht doch eine App, die genau das bietet. Hast Du das schon ausprobiert?