PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Haltbarkeit eins Rennradrahmens, bzw. dessen Komponente.



JJ.
18.08.2018, 10:59
In einem anderen Thema wurde diskutiert, einen Rahmen nach 25 000km zu ersetzen. Bei einem Sattelneukauf las ich, dass er auf eine Gesamtkilometerzahl von 15 000 ausgelegt ist. Bei anderen Komponenten wird's ähnlich sein.
Jetzt stellt sich mir die Frage, hält das Zeug, das Material wirklich nur so kurz?

jonasonjan
18.08.2018, 11:05
In einem anderen Thema wurde diskutiert, einen Rahmen nach 25 000km zu ersetzen. Bei einem Sattelneukauf las ich, dass er auf eine Gesamtkilometerzahl von 15 000 ausgelegt ist. Bei anderen Komponenten wird's ähnlich sein.
Jetzt stellt sich mir die Frage, hält das Zeug, das Material wirklich nur so kurz?

:ft:

Mist, kein Popcorn im Haus:D

norman68
18.08.2018, 11:10
:ft:

Mist, kein Popcorn im Haus:D

ich auch nicht aber dafür Bier :)

JJ.
18.08.2018, 11:26
Hab irgendwie mein Beitrag gelöscht?? 🤔

Nochmal: ich weiss, nettes Thema, aber Eure Meinung dazu würde mich trotzdem mal interessieren. Wenn man bedenkt, dass einige doch an die 10 000km p.A. fahren, wären das z.B. alle 1,5 Jahre nen neuer Sattel... nur um bei diesem Beispiel zu bleiben.
Kann ich mir fast nicht vorstellen...

Schnecke
18.08.2018, 11:26
Ich fahr das zeug immer bis es kaputt ist oder bis ich Lust auf was neues habe. In den meisten Fällen kommen die neuen Teile an mein lieblingsrad, die dort verbauten Teile werden dann an das zweite, dann ans winterrad und schliesslich ans Rad für den weg zur Arbeit weitergereicht, wenn sie dann noch zu gebrauchen sind. Nur verschleissteile wie Züge Wechsel ich routinemässig einmal im jahr. Ritzel, ketten reifen etc. Wenn nötig.

michel mort
18.08.2018, 12:39
:ft:

Mist, kein Popcorn im Haus:D

Ich habe noch kleine Brezel da :D

michel mort
18.08.2018, 12:54
Hab irgendwie mein Beitrag gelöscht?? 🤔

Nochmal: ich weiss, nettes Thema, aber Eure Meinung dazu würde mich trotzdem mal interessieren. Wenn man bedenkt, dass einige doch an die 10 000km p.A. fahren, wären das z.B. alle 1,5 Jahre nen neuer Sattel... nur um bei diesem Beispiel zu bleiben.
Kann ich mir fast nicht vorstellen...

Viele fahren 15-20.000 km im Jahr. Das müsste Dir schon aufzeigen, dass die von Dir angegebene Laufleistungen totaler Käse sind.
Mein Scott Alurahmen ist von 2007, Laufleistung auf der Straße und Rolle 25000 km. Stork Alurahmen ist von 2010, Laufleistung auf der Straße 35.000 km. Rose Carbonrahmen ist neu :D
Am Scott ist 2008 eine Tiagra drauf gekommen, bis heute nur Austausch von Kette und Ritzelpaket. Ein Sattel wurde getauscht, Vorbau und Stütze ebenso, müsste 2009 gewesen sein.
Am Storck ist immer noch die Athena Carbon verbaut, auch hier nur Kette, Ritzelpaket und Bremmsgummis getauscht.
2012 kamen neuer Sattel (Carbon), Carbonstütze und Aluvorbau/-lenker dran.

Ich fahre seit zig Jahren nur noch Conti GP 4000 S und S II, bis auf ein kurzes Intermezzo mit Mavicreifen am neuen Rose, die halten eine Saison, also max. 7000 km bei mir. Laufräder habe ich noch keine durchgebremst, gönne mir alle paar Jahre einen neuen Satz. Dazu muss ich aber sagen, dass ich das Rennrad im Herbst/Winter nur bei trockenem Wetter draußen bewege.

Schnecke
18.08.2018, 13:19
Nochmal zu den 25000 km. Ich glaube hier fahren viele mit Rädern rum die von den km her schon 2 erdumrundungen hinter sich haben. Mein winteraluhonel (früher mal erstrad) ist 15 Jahre alt und dürfte wahrscheinlich bald die 100k km erreicht haben oder hat es schon. Bis auf den Rahmen und die flaschenhalter ist aber nichts mehr original.
Rose hatte früher auch mal den Hinweis drin Lenker und vorbau alle 5000 km zu wechseln. Bei mir wären das am erst und zweitrad jeweils ein Lenker und vorbau und bei vielen anderen hier das doppelte.

shbtown
18.08.2018, 13:33
ich auch nicht aber dafür Bier :)

Verflixt du warst schneller ... :D

Aber ich habe einen guten Barbera d'Alba aus der Lange Region um Turin ...

shbtown
18.08.2018, 13:38
... nur so zur Info !!!

Ein Mechaniker vom Hürzeler auf Mallorca sagte mir einmal das sein Giant Alu Rahmen schon mehr als 140k km auf dem Buckel hat und immer noch sein "Lieblingsgerät" ist. Er fährt allerdings schon die dritte Dura Ace Gruppe an dem Schätzchen - da meinte er nicht die Kette und Ritzen/Kettenräder sondern Schalthebel, etc.

Also, meiner Meinung nach kann ein Rahmen (ob nun AL oder Carbon) locker mehr als 50k km benutzt werden vorausgesetzt er hatte keine fatalen Stürze oder ähnliches hinter sich gebracht.

C.Umbot
18.08.2018, 14:32
...
Jetzt stellt sich mir die Frage, hält das Zeug, das Material wirklich nur so kurz?

nein. thema erledigt.

PAYE
18.08.2018, 15:02
nein. thema erledigt.

+1

Mein am längsten genutztes Schaltwerk war ein Campa 8speed Racing T.
Hatte so ca. 70.000 km drauf, natürlich andere Röllchen drin, das Gelenk hat mächtig geschwänzelt, ansonsten schaltete es aber sauber bis sich unsere Wege trennten.

Bei Sätteln mit gutem Leder und vernünftiger Verarbeitung würde ich eher an 50.000 km zu erwartende Haltbarkeit denken als an 15 tkm.
Mein Stahl-MTB läuft mittlerweile im 24. Jahr, die Gesamtlaufleistung liegt wohl zwischen 40-60tkm, ganz exakt kann ich es nicht beziffern. Außer dem Rahmen, der Gabel und dem Schaftvorbau (Stahl) ist alles andere erneuert worden im Laufe der Gebrauchsjahre.

Ochsenfrosch
18.08.2018, 15:29
Wäre ich Powerlifter in der 258er Klasse aufwärts würde ich mir um das Thema Sorgen machen.

Ansonsten eher nicht...

JJ.
18.08.2018, 17:11
Sorgen mach ich mir keine. Es stellte sich nur die Frage, als ich das in der Beschreibung des Sattels las, bzw. in dem anderen Beitrag zu einem neuen Rahmen geraten wurde....
Deshalb dachte ich, es wäre mal eine Diskussion wert.

RayJo
18.08.2018, 17:49
Viele fahren 15-20.000 km im Jahr. Das müsste Dir schon aufzeigen, dass die von Dir angegebene Laufleistungen totaler Käse sind.


Das ist dann die Motivation: Am Ende des Jahres gibt's ein neues Rad. :D

C.Umbot
18.08.2018, 18:55
eben mit einen freund ueber neue raeder gesprochen. hat eine interessante herangehensweise:
seine jaehrliche km-leistung gibt das rad-budget fuers naechste jahr vor. wenn er faul ist, reichts halt nur fuer 'ne alu-gurke.^^

PAYE
18.08.2018, 18:57
eben mit einen freund ueber neue raeder gesprochen. hat eine interessante herangehensweise:
seine jaehrliche km-leistung gibt das rad-budget fuers naechste jahr vor. wenn er faul ist, reichts halt nur fuer 'ne alu-gurke.^^


Das wäre nix für marathonisti! :D

https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?362799-Der-quot-Jahres-Kilometer-2017-Fred-quot/page10&p=5642283#post5642283

Deutlich zu teuer!!

UK_Uli
18.08.2018, 20:20
Ich fahre meinen Alan Supercross von 86 sicher schon über 30.000 km Keine Ahnung wie viele damit vorher gefahren wurden.
Ok der knarrt auch stark... bei trockenem Wetter - bei Feuchtigkeit nicht

michel mort
18.08.2018, 20:41
Das ist dann die Motivation: Am Ende des Jahres gibt's ein neues Rad. :D

:D

bulz
18.08.2018, 20:41
Bremsgummis halten nicht.
Bremsgummis musste ich jetzt nach Jahren ersetzt, waren ausgehärtet.👎

Solution
18.08.2018, 21:05
Bremsgummis halten nicht.
Bremsgummis musste ich jetzt nach Jahren ersetzt, waren ausgehärtet.👎

Hast du nicht versucht zu reklamieren?

vanolmen
18.08.2018, 21:42
Moin,

ein Radl Kollege fährt ein Hercules Emozione Alu mit über 120000 km. Hundertzwanzigtausend !

Erster Lenker und Gabel. Am Unterrohr deutliche Korrosionsspuren :eek:

Ich hab mir immer in die Hose gemacht, wenn ich 300 m gefahren bin beim Wechsel der Kette. Mittlerweile hat er ein neues.

Schaltwerk ist DA nicht repariert. Die Dura Ace Kurbel ist bei 100.000 km 10cm Unterhalb des Pedals gebrochen ! :Bluesbrot

R.

bulz
18.08.2018, 22:02
Hast du nicht versucht zu reklamieren?

Das ich nicht selber daran gedacht habe🤔
Danke, könnte ich auch mit den Reifen machen oder?

Hans_Beimer
18.08.2018, 22:38
Ich fahre meinen Alan Supercross von 86 sicher schon über 30.000 km Keine Ahnung wie viele damit vorher gefahren wurden.
Ok der knarrt auch stark... bei trockenem Wetter - bei Feuchtigkeit nicht

An sich sind Alans aber die Ausnahme von haltbaren Rädern. Mein erstes Rennrad war ein Alan und trotz geschätzten 50 Kilogramm Gewicht und 150 Watt Spitzenleistung die ich treten konnte, hat die Kiste nicht lange gehalten...

Solution
18.08.2018, 23:06
Das ich nicht selber daran gedacht habe🤔
Danke, könnte ich auch mit den Reifen machen oder?

Lieber gleich einen Anwalt einschalten.

UK_Uli
19.08.2018, 07:32
An sich sind Alans aber die Ausnahme von haltbaren Rädern. Mein erstes Rennrad war ein Alan und trotz geschätzten 50 Kilogramm Gewicht und 150 Watt Spitzenleistung die ich treten konnte, hat die Kiste nicht lange gehalten...

Das einzige was an den Rahmen defekt ist, ist die Sattelrohrmuffe, aber durch die Sattelstützenklemmung wird das festgehalten

Marco Gios
19.08.2018, 12:01
... Am Unterrohr deutliche Korrosionsspuren :eek: ...

Bin gerade dabei an meinem Gios A 90 die polierte und klarlackierte Kettenstrebe aufzupolieren: Der Klarlack war unterwandert und Alu ordentlich korrodiert - war mir zu heikel, daran soll der Rahmen bitte nicht eines Tages sterben. Mal gucken mit was ich es wieder versiegeln werde - Klarlack? Andere Empfehlungen?
Ist von 2000 (vom "echten" Brügelmann), hat den Kilometern nach irgendwas zwischen ein und zwei Erdumrundungen hinter sich, sogar der Record-Steuersatz ist noch original. :eek: