PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rahmengröße



seidos
29.08.2018, 09:00
Hallo ich bin neu hier und möchte mir ein Rennrad zulegen.

Ich liebäugle mit den Giant TCR nur bin ich mir wg. der Rahmengröße ziemlich unsicher.
Ich bin das M/L und das L Probe gefahren und komme mit beiden recht gut zurecht.
Zu Tage kommen Probleme aber eben erst nach längeren Ausfahren.
Das L fühlt sich irgendwie mehr nach MTB an / ich habe besser Kontrolle. Das M/L ist irgendwie nervöser.
Jedoch glaube ich, dass das M/L eher von der Größe geeignet wäre.

Zu welcher Giant Größe würdet ihr mir raten?
Meine Daten (selbst gemessen deshalb nicht zu 100% korrekt)
Größe: 179cm
Schrittlänge ohne Schuhe: 87cm !
Armlänge ca: 59cm
Ich bin also ein Langbeiner mit relativ kurzen Armen und Oberkörper.

Ich werde mich vom Fahrradladen auch noch beraten lassen würde aber gerne eure Meinung dazu wissen
da ich selbst Anfänger bin und gerne mehrere Meinungen einholen will.
Es sollte halt zumindest der Rahmen nicht total verkehrt sein. Ich würde später evtl. auch noch zum bikefitting gehen.
DANKE

roman-t
29.08.2018, 10:00
Ich bin 180cm und habe auch 87cm Schrittlänge.
Ich fahre ein TCR in Größe M.

Bei deiner Größe halte ich maximal M/L für sinnvoll, auch eher M.

657597

BOW82
29.08.2018, 10:13
ich hab 179cm und 86,5cm

kommt drauf an was du machen willst und im Stande bist zu tun.
als rennmäßigeres Bike das M/L und L wenn du eher der gemütlichere Fahrer bist der gern auch länger im Sattel sitzt.

du als Anfänger, wie du schreibst, rate ich zu einem Fitting zu gehn !

seidos
29.08.2018, 10:37
ich hab 179cm und 86,5cm

kommt drauf an was du machen willst und im Stande bist zu tun.
als rennmäßigeres Bike das M/L und L wenn du eher der gemütlichere Fahrer bist der gern auch länger im Sattel sitzt.

du als Anfänger, wie du schreibst, rate ich zu einem Fitting zu gehn !

Also ich fahre gerne schnell und dabei soll es gemütlich sein ^^
Dann wäre wohl M/L ein guter Kompromiss.
Ich probier das nächste Woche nochmal aus.
Ansonsten wenn noch jemand Erfahrungen hat bitte melden und danke für die bisherigen Meldungen :Applaus:

Voreifelradler
29.08.2018, 10:49
Der Vergleich Stack und Reach:
M 545 383 mit 100er Vorbau
M/L 562 398 mit 110er Vorbau

Das M/L ist im Gesamten also 25mm länger, aber auch 17mm höher am Lenker.

Ich würde ein Bikefitting machen lassen und aus der vorhandenen Datenbank des Fitters ein Modell auswählen. Alles andere ist Kaffeesatzleserei. Vom Gefühl her könnten beide zu lang sein.

roman-t
29.08.2018, 11:35
Der Vergleich Stack und Reach:
M 545 383 mit 100er Vorbau
M/L 562 398 mit 110er Vorbau


Daher meine Empfehlung zu M, wenn es ein TCR sein soll.
Es ist halt ein echter Renner, nicht auf komfortables Sitzen getrimmt.
Die 50er Rahmenhöhe bei Größe M, entsprechen auch ~54cm bei weniger geslopten Rahmen.

L ist definitiv zu groß, wird aber bei großen Fahrradmarkt-Ketten immer wieder an 1.80m Fahrer verkauft.

seidos
29.08.2018, 12:00
Daher meine Empfehlung zu M, wenn es ein TCR sein soll.
Es ist halt ein echter Renner, nicht auf komfortables Sitzen getrimmt.
Die 50er Rahmenhöhe bei Größe M, entsprechen auch ~54cm bei weniger geslopten Rahmen.

L ist definitiv zu groß, wird aber bei großen Fahrradmarkt-Ketten immer wieder an 1.80m Fahrer verkauft.

OK Danke für deinen Input

jnmr
29.08.2018, 13:24
Hallo,

hab ähnliche Körperproportionen und fahre bei 175cm und 85cm Schrittlänge ein Rad mit Stack 532, Reach 378, einer Oberrohrlänge von 535 und 110er Vorbau, einen größeren Rahmen möchte ich nicht mehr fahren, auch ein Bikefitting hat den kleinen Rahmen bestätigt, sonst wird es mit der Sattelklemmung schon knapp.
Einziger Nachteil bei unseren Proportionen ist halt die Überhöhung, da geht ohne Spacer wenig, sonst bist gleich mal über 10cm Überhöhung, oder generell einen Rahmen mit längerem Steuerohr.

Also vom Gefühl her würde ich auch zu M aber maximal M/L raten, vorab zum Fitter kann aber nie schaden.

lg Jochen

pasta basta
29.08.2018, 14:34
Hi, ich bin 183 cm, SL 86,5 cm und fahre das TCR in ML: perfekt!

felixthewolf
29.08.2018, 15:08
Ich fahr bei Giant immer die "M" mit 177cm Gesamt-, 84cm Schrittlänge und langen Armen.
Die ML wird nur interessant, wenn du die Steuerrohrlänge brauchst, weil du keine Spacer willst, aber auch mit einem kurzem Vorbau klar kommst.
Die L wird dir aber vorraussichtlich nicht passen.
Dennoch gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Faktoren, die deine Position auf dem Rad beeinflussen. Z.b. das Verhältnis aus Länge Oberschenkel/Unterschenkel beeinflusst wiederum deine Sattelposition über dem tretlager und damit auch wieder die Länge, die du nach vorn greifen kannst.
Ein Fitting bei dem du unter Laborbidnungenen auf beiden Bikes Probe sitzen (entweder auf den Bikes direkt oder auf einem Fitting-Bike) kannst und ein geschultes Auge helfen dir hier garantiert, die richtige Rahmengröße zu finden.

Grus, Felix

seidos
29.08.2018, 15:37
Das ist ja wirklich kompliziert. Ich glaub ich spare noch ein wenig und kaufe mir eine Harley. Da hab ich den Ärger nicht ;)
Es ist einfach schwierig erstens ein Fahrrad zu finden das einem gefällt, zweitens muss Preis/Leistung stimmen, drittens es muss ein Händler in der Nähe gefunden werden der die Marke führt und zu guter Letzt soll dieser noch Ahnung haben und bikefitting anbieten...
Naja ich werde nochmals M und M/L probefahren.
Auf welche Dinge kann ich eigentlich selbst beim Probefahren achten um herauszufinden ob der eine oder andere Rahmen besser passt? Bei ein paar Runden auf dem Parkplatz passt ja jedes Rad.
DANKE nochmals für die Antworten.

roman-t
29.08.2018, 15:48
Ich möchte sagen, dass du mit deinen Maßen bei fast allen Marken in Größe M passt - tendenz sogar eher zu S (zB bei Canyon). Allerdings hat beim Giant TCR die Größe M nun mal nur 50cm - der ungeschulte Fahrradverkäufer empfiehlt Dir eine Rahmengröße um 54cm. Bei vielen anderen Marken ist Größe M auch 54cm oder sogar etwas mehr. Aber eben nicht beim TCR.
Das zweite Problem ist, dass man einen großen Rahmen nur schlecht kleiner machen kann, aber einen kleinen Rahmen gut passend bekommt. Denn ein Vorbau bis 120mm und eine Sattelstütze mit 25mm Versatz funktionieren sehr gut - nebenbei sieht es auch noch viel sportlicher aus, als ein 80mm Vorbau ;)

felixthewolf
29.08.2018, 17:15
Ich möchte sagen, dass du mit deinen Maßen bei fast allen Marken in Größe M passt - tendenz sogar eher zu S (zB bei Canyon). Allerdings hat beim Giant TCR die Größe M nun mal nur 50cm - der ungeschulte Fahrradverkäufer empfiehlt Dir eine Rahmengröße um 54cm. Bei vielen anderen Marken ist Größe M auch 54cm oder sogar etwas mehr. Aber eben nicht beim TCR.
Das zweite Problem ist, dass man einen großen Rahmen nur schlecht kleiner machen kann, aber einen kleinen Rahmen gut passend bekommt. Denn ein Vorbau bis 120mm und eine Sattelstütze mit 25mm Versatz funktionieren sehr gut - nebenbei sieht es auch noch viel sportlicher aus, als ein 80mm Vorbau ;)

Dabei vergisst du aber den Umstand, dass ein kleinerer Rahmen aber auch vorn flacher ist und es dann schnell an Lenkerhöhe fehlt, für die man dann widerum einige Spacer benötigt und schlimsten falls sogar keinen negativen Vorbauwinkel verbauen kann. Wir haben im Fitting in der Tat eher das Problem, dass die Leute nur nach der Oberrohrlänge und Reach gucken, aber nicht nach dem Stack. Und dann kollidiert der Wunsch nach wenigen bis keinen Spacern und einen rennmäßigem nagativem Vorbau mit den Möglichkeiten der eigenen Beweglichkeit. Der Rahmen in der nächsten Größe gewinnt alleridngs i.d.R. mehr an Höhe als an Länge und ob dann ein 100mm oder 110mm Vorbau verbaut ist, dafür aber auf 2cm Spacer verzichtte werden kann, macht durchaus einen Unterschied.
Ich hab mir jetzt selbst einen gravelrahmen besusst eine Nummer größer bestellt und fahr dann einen Vorbau mit 70-80mm - bei dieser Klasse Bikes kommt ein nicht zu langer Vorbau aber dem Händling durchaus zu Gute. Ich kann dafür auf Spacer verzichten und habe ein größeres Rahmendreieck, um Dinge unterzubringen.

Gruss, Felix

Heyerdahl
29.08.2018, 17:41
also im Allgemeinen gilt die alte Radrennerweisheit : im Zweifelsfall immer die kleinere Rahmengrösse,
Laut Geotabelle liegt der TE an der Grenze M / ML. also M! auch im Hinblick das man als Anfänger sich an die Rennradsitzposition noch gewöhnt und bei M in der Zukunft eventuell überflüssige Spacer noch rausnehmen kann was beim ML dann nicht mehr geht.
Das Steuerrohr ist bei M zwei Zentimeter kürzer im Vergleich zu ML. Also die Überhöhung wird jetzt nicht mehr astronomisch grösser.

Ich nehme mal an der TE hat bei ML eine Überhöhung von 3-4 cm bei M wären es dann 5-6cm also nicht die Welt.
wenn man Probleme wegen der angeblichen Überhöhung hat ... Hollandrad anstelle Rennrad kaufen.

Ich bin 190cm gross und würde mir das Rad in ML kaufen.

Worauf man beim Probefahren achten soll:

1. Sattelhöhe richtig eingestellt, Kurbel auf 6Uhr, Ferse aufs Pedal, Bein sollte gerade so gestreckt sein
2. Sattel so eingestellt das Lot vom Knie durch Pedalachse ( Kurbel bei 3 Uhr) geht, zumindest ungefähr.
3. Vorbau identisch montiert, also nicht aufsteigend!
4. Vorbaulänge vergleichen, oftmals werden bei unterschiedlichen Rahmengrössen unterschiedliche Vorbaulängen geliefert. ( Auswirkung auf Sitzlänge)

Nimm mal den Calculator von Competetive Cyclist (Competition fit) der gibt Anhaltspunkte für empfohlene Oberrohrlänge, Sitzlänge ( Sattel -> Lenker) und Vorbaulänge.


1-3 sollte der Verkäufer mindestens wissen, wenn nicht hat der keine Ahnung und wird dich sehr wahrscheinlich falsch beraten,

seidos
29.08.2018, 19:55
Ich war heute nochmal probe fahren.
Die Größe M hatten wir sofort verworfen da die gar nicht passte.
Ich schwankte dann zwischen den Größen M/L und L.
Wobei mir L mehr zusagte. Ich zweifelte aber da mir L eigentlich gar nicht passen darf.
Deshalb hab ich beide Räder immer wieder verglichen.
Ich hab mich aber letztendlich doch für L entschieden. Erklärt ihr mich für verrückt?

Zu Hause angekommen habe ich noch ein wenig recherchiert da ich mir doch wieder unsicher wurde bzw. ich wollte herausfinden warum mir L besser gepasst hat.
Dabei bin ich auf die Errechnung des pers. Stack und Reach gestossen.

Der persönliche Stack errechnet sich ja aus (Schrittlänge * 0,69)
Was bei mir 60 ergeben würde (87cm * 0,69)
Und der pers. Reach errechnet sich aus (persönlicher Stack : 1,5)
Was bei mir 40 ergibt.

Wenn man auf die Webseite von Giant guckt (unter Geometrie)
https://www.giant-bicycles.com/de/tcr-advanced-pro-1-2018
sieht man sehr schön, dass der Stack und Reach für die Größe L mit meinen persönlichen
Werten recht gut zusammen passt. Zumindest besser als M oder M/L.
Evtl. habe ich mich doch nicht getäuscht?

Mir ist's jetzt bald auch egal ich will Radl fahren zefix :)

Bambini
29.08.2018, 20:18
Erklärt ihr mich für verrückt?
Jep!



Evtl. habe ich mich doch nicht getäuscht?


No!

seidos
30.08.2018, 08:18
Hallo TT02,
du machst mir Angst.
Naja ich habe das Rad für morgen zur Abholung reserviert. Dann werde ich das canceln.
Dann sollte ich evtl. doch vorher zu einem bikefitter gehen und der sucht mir dann den passenden Giant Rahmen raus?
Wisst ihr evtl. einen guten Bikefitter in der Oberpfalz (Nord-Ost Bayern)
Bei den bikefittern gibt es ja auch viele schwarze Schafe was ich so gelesen habe.
DANKE

RS1325
30.08.2018, 08:54
Ich bin 1,88m und Größe L würde passen. Wobei man sagen musss dass das Rad schon ein recht langes Oberrohr, Renngeo halt, hat. Wie man bei 1,79m ( optimal Größe M ) aufgrund einer kurzen Probefahrt zu L greifen kann ist mit total rätselhaft. Auch wenn sich das erst mal gut anfühlt, auf längerer Strecke ist das nicht mehr so ! Dann haben wir hier wieder einen Kandidaten der über Rücken/Schulterprobleme jammert und dann anfängt den Vorbau radikal kürzer zu wählen......Prima !

Herr Sondermann
30.08.2018, 09:13
Ich würde an deiner Stelle eher das Radmodell überdenken.
wie schon jemand schrieb, ist das TCR eher eine Rennfeile mit entsprechender Geo, also langes Oberrohr, kurzes Steuerrohr. Beides kommt dir mit deinem Maßen nicht wirklich entgegen.
Als Einsteiger ist es fast immer so, dass man erst mal zu einem (zu) großen Rahmen tendiert, ging mir auch nicht anders.
zunächst fühlt man sich darauf wohler, weil alles neu und ungewohnt ist.
Aber es ist wirklich so, dass in deinem Fall der M/L die richtigere Wahl wäre. Zu groß ist fast noch blöder auf Dauer als zu klein. Voll passend ist das Ziel. :D
Daher zu meinem ersten Satz noch: ich würde an deiner Stelle mit deinen Körpermassen und als Einsteiger lieber nach einem Rennrad mit Endurance Geometrie gucken, die gibt's inzwischen wie Sand am Meer, auch von Giant.

Viel Erfolg und viel Spaß!

P. S. : vergiss den Bikefitter jetzt am Anfang. Taste dich lieber selber dran. Der setzt dich aufs Rad, wie es der von ihm vertretenen Lehre entspricht und du hast keine Gewissheit, ob dir das in der Praxis taugt. Bikefitting für RR Anfänger halte ich für rausgeschmissen Geld.

jnmr
30.08.2018, 09:16
...mein Bikefitter arbeitet mit https://www.retul.com/ evtl. gibt es einen in deiner Nähe

lg Jochen

P.S. Das L ist definitiv zu groß!

nIklOnE
30.08.2018, 09:17
Als Langbeiner ist ein TCR, insbesondere wenn es das erste Rennrad ist, nur bedingt geeignet. Man sitzt laaaang und tief.

Ich bin 1,84 und habe SL 90 und hatte ein TCR in M/L. Obwohl es der kleinere Rahmen war (bin genau an der Grenze zu L) war er mir zu lang. Ich habe aber auch kurze Arme. Und er war auch zu tief. Hatt starke Rücken und Nackenschmerzen.

Hab mir jetzt ein Rad mit einer "Marathongeometrie" gekauft. Da sitzt ein Langbeiner mit kurzen Armen dann auch u.U. schon sportlich drauf, wenn die SPacer wegfliegen.

M.E: kommt es sowohl auf die Länge als auch auf die Höhe des Oberrohrs an. Zu lang sollte es in keinem Fall sein und zu tief auch nicht.

Mit L wirst du daher nicht glücklich werden m.E.

stoffel78
30.08.2018, 09:19
Wisst ihr evtl. einen guten Bikefitter in der Oberpfalz (Nord-Ost Bayern)

http://myposition.biz/ könnte was für dich sein. Ist nicht weit weg und die Referenzen sollten auch stimmen. :)

johnny_pl
30.08.2018, 12:18
Und was soll man machen, wenn man nach einem Bikefitting noch mehr verwirrt ist als vorher?
Ich bin zB 179 cm gross und habe eine Schrittlänge von 86cm.

Ich dachte immer, für mich wären Rahmengrössen in der Grössenordnung "M" (54) bei meisten Herstellern die passendsten.

Anscheinend Fehlanzeige, zumindest bei meinem Bikefitter.

Ergebnisse für verschiedene Marken und Modelle:
BMC SLR -> empfohlene Grösse 56
Rose X-Lite CRS -> empfohlene Grösse 57
Cube Litening -> empfohlene Grösse 56
Canyon Ultimate CF SL -> empfohene Grösse M (nur hier kann ich nachvollziehen)

Nach Giant TCR habe ich damals leider nicht gefragt, aber ich hätte jetzt auch ein grosses Problem bei der Wahl zwischen M und M/L. Genauso wie bei Trek Emonda -> 54 oder 56? Habe mal eine kurze Testrunde auf Emonda 56 gemacht und es hat mich eher nicht gepasst, der Verkäufer meinte ich bräuchte da sogar einen kürzeren Vorbau -> macht wohl keinen Sinn oder?

roman-t
30.08.2018, 15:43
Das trifft es auf den Punkt! Ein TCR will nicht komfortabel sein und schon gar kein Einsteiger-RR.
Es ist ein reinrassiger Renner. Da gehört auch kein posiver Vorbau kleiner 100mm oder Spacer dran.
Ansonsten ist es nicht das richtige Rad/Modell.


Ich würde an deiner Stelle eher das Radmodell überdenken.
wie schon jemand schrieb, ist das TCR eher eine Rennfeile mit entsprechender Geo, also langes Oberrohr, kurzes Steuerrohr. Beides kommt dir mit deinem Maßen nicht wirklich entgegen.
Als Einsteiger ist es fast immer so, dass man erst mal zu einem (zu) großen Rahmen tendiert, ging mir auch nicht anders.
zunächst fühlt man sich darauf wohler, weil alles neu und ungewohnt ist.
Aber es ist wirklich so, dass in deinem Fall der M/L die richtigere Wahl wäre. Zu groß ist fast noch blöder auf Dauer als zu klein. Voll passend ist das Ziel. :D
Daher zu meinem ersten Satz noch: ich würde an deiner Stelle mit deinen Körpermassen und als Einsteiger lieber nach einem Rennrad mit Endurance Geometrie gucken, die gibt's inzwischen wie Sand am Meer, auch von Giant.

Viel Erfolg und viel Spaß!

P. S. : vergiss den Bikefitter jetzt am Anfang. Taste dich lieber selber dran. Der setzt dich aufs Rad, wie es der von ihm vertretenen Lehre entspricht und du hast keine Gewissheit, ob dir das in der Praxis taugt. Bikefitting für RR Anfänger halte ich für rausgeschmissen Geld.

seidos
31.08.2018, 19:31
geh bitte zum bikefitter! (und vergiss den schmarren mit "persönlichem reach", oder was auch immer du dir da zurechtbastelst...)

Kann schon sein das ich mir da etwas zurechtgebastelt habe.
Das mit dem stack und reach habe ich von dieser Webseite entnommen:
https://www.theradfahrers.de/stack-reach-rennrad/
Ist das ein Schmarrn oder hab ich das nur falsch verstanden?
Wenn ich nach der Anleitung vorgehe komme ich auf Größe L mit meinen Maßen 179 und SL 87.
Ich will ja nicht wieder von vorne anfangen aber ich würde es gerne verstehen.

Insgeheim habe ich das Gefühl das alle zu kleine Rahmen fahren :Angel:
Oder bin ich der Typ der auf der Autobahn in die falsche Richtung fährt und glaubt alle Anderen sind falsch :D

Bambini
31.08.2018, 20:53
Kann schon sein das ich mir da etwas zurechtgebastelt habe.
Das mit dem stack und reach habe ich von dieser Webseite entnommen:
https://www.theradfahrers.de/stack-reach-rennrad/
Ist das ein Schmarrn oder hab ich das nur falsch verstanden?
Wenn ich nach der Anleitung vorgehe komme ich auf Größe L mit meinen Maßen 179 und SL 87.
Ich will ja nicht wieder von vorne anfangen aber ich würde es gerne verstehen.

Insgeheim habe ich das Gefühl das alle zu kleine Rahmen fahren :Angel:
Oder bin ich der Typ der auf der Autobahn in die falsche Richtung fährt und glaubt alle Anderen sind falsch :D

Da bist Du aber voll auf dem falschen Dampfer.
Dein Stack to Reach zeigt Dir an, dass Du Langbeiner bist, also Du einen hohen Stack (bei komforbetonteren Sitzposition) brauchst und einen kurzen Reach. Deine Schrittlänge bestimmt dabei die Sattelpsition. Die gibt Dir also die Position vor, mit der Du die Überhöhung zum Lenker bestimmst.
In Deinem Fall (als Langbeiner) ist der Giant TCR eigentlich wie bereits oft erwähnt wurde evt.nicht der perfekte Rahmen, wenn Du eine komfortbetontere Sitzposition erreichen willst, weil bei der eigentlich richtigen Rahmenhöhe Du eine zu große Überhöhung hast, die Du mit einigen Spacer kompensieren müsstest.
Deine Rahmenhöhe beim TCR in Bezug Körpergröße und Reach wäre eigentlich M. Dein Problem ist aber beim TCR das kurze Steuerrohrmaß, das den Stack klein hält und Dir eine saftige Überhöhung vorgibt.
Also, entweder heißt es dann den zu kleinen Stack mit vielen Spacern kompensieren oder generell ein anderes Modell wählen. Es gibt beim TCR Modell eigentlich keine Größenalternative für Dich. M/L und erst Recht L sind zu groß bzw. zu lang!

FlyingDutchman
31.08.2018, 22:44
Da bist Du aber voll auf dem falschen Dampfer.
Dein Stack to Reach zeigt Dir an, dass Du Langbeiner bist, also Du einen hohen Stack

+1 für Hr. Sondermann, Roman, Bambini und den anderen ...
L ist zu groß.
Das blöde an den (alten) Rahmenhöhen ist, dass sie wg. der abfallenden Oberrohre nicht mehr so eindeutig sind. Entweder herstellerseitig genannt oder in den Geotabellen nicht eindeutig bezeichnet. Das Blöde an den T-Short-Sizes S-XL ist, dass sie (wie T-shirts) unterschiedlich ausfallen. Ein M bei einem Hersteller kann einem L bei einem anderen Hersteller entsprechen.

Wenn Du Dich auf den ersten Blick (oder Sitz) auf dem L wohlgefühlt hast, wird es vermutlich an der hohen Front liegen. Aber das Ding ist zu lang für Dich.
Vermutlich wäre das Giant Defy (Endurance Modell von Giant) für Dich die bessere Wahl. Da wäre in M/L das Steuerrohr gleich hoch, der Rahmen jedoch 2 cm kürzer.

Andererseits ist das Defy schon extrem komfortabel. Je nach dem, wie alt Du bist, wie viel Du fahren wirst und wie kräftig / dehnbar / trainiert Dein Körper sein wird, kann es sein, dass Du nach einem Jahr etwas sportlicher sitzen möchtest. Da geht dann beim Defy ohne Trickserei nicht viel "nach unten".

Eventuell ein Defy in M. Das ist mit einem 545 OR noch einmal deutlich kürzer, könnte man aber später noch halbwegs sportlich / flach fahren und mit einem längeren Vorbau / Lenker strecken.

Aber beide Giant Modelle sind "extrem". Das Defy sehr komfortabel (kurz und hoch), das TCR lang und flach. Zumal beim TCR eigentlich eine Oberrohrlänge zwischen M (550) und M/L (570) fehlt.

Vergleichbar ist dafür gut der Stack/-to-Reach Index (STR). Der liegt (ganz grob) in den mittleren Rahmenhöhen zwischen 1.4 (sportlich) und 1.5 (komfortabel).
Das Defy in M/L hat einen STR von 1.53, das TCR in M 1.42 und in M/L 1.41. Da liegt also nix in der Mitte.

Ich würde an Deiner Stelle nach einem Rahmen / Rad Ausschau halten, das einen Stack/Reach von knapp 1.5 aufweist. also ungefähr Oberrohr 550-560 und Steuerrohr 170-180.

Fast alle Hersteller haben beide Arten (Race und Endurance/Comfort/Marathon/Granfondo und wie sie alle heißen) im Programm, nur fallen sie meist nicht so extrem aus wie bei Giant.

seidos
31.08.2018, 23:00
Vielen Dank für die vielen Antworten. Ich glaubs euch jetzt.
Werde mir mal das Trek Emonda SL 6 pro angucken.

FlyingDutchman
31.08.2018, 23:33
Vielen Dank für die vielen Antworten. Ich glaubs euch jetzt.
Werde mir mal das Trek Emonda SL 6 pro angucken.

Uns fällt ein Stein vom Herzen ;)
Bei Trek ist wieder etwas Besonderes: es gibt von einem Modell verschiedene Geometrien (H1: sportlich, H2: gemäßigt und H3: komfortabel). H2 sollte meines Wissens Standard sein. Das würde auch für dich passen. Kann sein, dass es die anderen auch nur in dem Trek-eigenen Individualisierungsprogramm gibt. So exakt kenne ich mich da nicht aus.

Eventuell alternativ - wenn es ein Amerikaner werden soll - Cannondale Synapse.