PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufradbau mit Straightpullnaben / -speichen



mayrma
29.08.2018, 13:32
Nach langer Pause möchte ich mir wieder mal selbst Laufräder aufbauen. Ich kann mich einfach nicht zu einem System-LRS überwinden:) Es macht mir einfach Freude mit einem selbst gebauten Laufrad herumzufahren. Meine Wunschvorstellung ist folgende Kombi:

VR: DT240s Nabe 20L straigtpull, RR 511 20L Felge und Aero Comp Speichen radial eingespeicht
HR: DT240s Nabe 24L straigtpull, RR 511 24L Felge und Aero Comp Speichen 3-fach gekreuzt eingespeicht

Was haltet ihr von der Kombi für einen ambitionierten Hobbyfahrer mit 85kg. Bei der Speichenanzahl bin ich mir sehr unsicher. Was bringt straightpull außer ein moderneres Aussehen (Vorteile/Nachteile)? Würde mich über ein paar Infos von euch freuen. Danke schon mal vorab!!

Liebe Grüße aus Österreich
Mathias

Marin
29.08.2018, 14:19
Straightpull bringt nix, schadet aber auch nicht. Ersatzspeichen bekommst du nicht so leicht, aber du kannst ja ein paar mitbestellen und wirst sie bei vernünftigem Aufbau nicht brauchen.

Speichenzahl und -stärke sollte für dein Gewicht reichen.

Bist du sicher dass hinten 3x geht? Bei Straightpull ist sind die Kreuzungen von der Nabe vorgegeben, eine klassische Nabe wäre bei 24l 2x.

felixthewolf
29.08.2018, 14:27
Nach langer Pause möchte ich mir wieder mal selbst Laufräder aufbauen. Ich kann mich einfach nicht zu einem System-LRS überwinden:) Es macht mir einfach Freude mit einem selbst gebauten Laufrad herumzufahren. Meine Wunschvorstellung ist folgende Kombi:

VR: DT240s Nabe 20L straigtpull, RR 511 20L Felge und Aero Comp Speichen radial eingespeicht
HR: DT240s Nabe 24L straigtpull, RR 511 24L Felge und Aero Comp Speichen 3-fach gekreuzt eingespeicht

Was haltet ihr von der Kombi für einen ambitionierten Hobbyfahrer mit 85kg. Bei der Speichenanzahl bin ich mir sehr unsicher. Was bringt straightpull außer ein moderneres Aussehen (Vorteile/Nachteile)? Würde mich über ein paar Infos von euch freuen. Danke schon mal vorab!!

Liebe Grüße aus Österreich
Mathias

Hi mit einer steifen Felge wie der Dtswiss RR511 reichen auch die DT Aerolite oder Sapim CX-Ray für vorn und hinte links. Nur hinten Rechts würde ich die dickeren Aerocomp oder CX-Sprint verbauen.
Wir meinen ebenfalls, dass SP keine Vorteile bringt (weil der Speichenbogen in der Praxis keine Probleme macht und Speichen aus dem SP-nabenkörper auch gern mal etwas geknickt sind)

Gruss, Felix

mayrma
29.08.2018, 14:53
Bist du sicher dass hinten 3x geht? Bei Straightpull ist sind die Kreuzungen von der Nabe vorgegeben, eine klassische Nabe wäre bei 24l 2x.

Das ist eine gute Frage. Habe bis jetzt nichts unter 32loch eingespeicht. Im DT Swiss Speichenkalkulator hats mir automatisch 3-fach Kreuzung eingetragen. Ist eine 3-fach Kreuzung bei 24l straightpull möglich oder sollte ich auf eine höhere Speichenazahl gehen bzw. welche Einschränkugen habe ich mit straightpull? Finde da irgendwie keine Informationen:hmm:

felixthewolf
29.08.2018, 15:00
Das ist eine gute Frage. Habe bis jetzt nichts unter 32loch eingespeicht. Im DT Swiss Speichenkalkulator hats mir automatisch 3-fach Kreuzung eingetragen. Ist eine 3-fach Kreuzung bei 24l straightpull möglich oder sollte ich auf eine höhere Speichenazahl gehen bzw. welche Einschränkugen habe ich mit straightpull? Finde da irgendwie keine Informationen:hmm:

Schwierige Ersatzteilbeschaffung und bei den DT musst du in einigen Fällen, um eine Speiche zu tauschen, das ganze Laufrad entspannen und dnan wieder neu aufbauen.
Zudem werden die Flansche noch etwas kleiner im Lochkreis von 45/45mm auf 37/46mm. Damit hast du einen kleineren wirksamen Hebel zur Drehmomentübertragung des Antriebs zu Felge.

Gruss, Felix

Bursar
29.08.2018, 19:07
Zudem werden die Flansche noch etwas kleiner im Lochkreis von 45/45mm auf 37/46mm. Damit hast du einen kleineren wirksamen Hebel zur Drehmomentübertragung des Antriebs zu Felge.
Dafür anscheindend tangentialer ausgerichtet bei Straightpull, der Hebel könnte sogar größer sein.
Die Speichenlöcher sind ja nicht mehr gleichabständig, sondern im Prinzip paarweise.
https://c1.staticflickr.com/9/8112/8488597073_7d453e4fe8_b.jpg

mayrma
29.08.2018, 19:57
Dafür anscheindend tangentialer ausgerichtet bei Straightpull, der Hebel könnte sogar größer sein.
Die Speichenlöcher sind ja nicht mehr gleichabständig, sondern im Prinzip paarweise.
https://c1.staticflickr.com/9/8112/8488597073_7d453e4fe8_b.jpg

Vielen Dank für das Foto!!
Ist aber trotzdem 3-fach Kreuzung (HR natürlich) oder sehe ich das falsch?

Bursar
29.08.2018, 20:00
Na die Speichenköpfe liegen nebeneinander.
Genau genommen ist es schon 3fach Kreuzung.

cadoham
29.08.2018, 21:02
In der Praxis verhalten sich die ganzen SP Naben doch völlig unauffällig und
mal davon abgesehen, welche Vor- und Nachteile auf dem Papier stehen,
gefällt es mir auch von der Optik deutlich besser.

schnellerpfeil
29.08.2018, 21:18
In der Praxis verhalten sich die ganzen SP Naben doch völlig unauffällig und
mal davon abgesehen, welche Vor- und Nachteile auf dem Papier.....

Die einen sagen so, die anderen so. Ist halt gerade in Mode. Nachteile überwiegen unterm Strich. Sind zudem einfacher zu fertigen.

cadoham
29.08.2018, 21:22
Für eine "Modeerscheinung" allerdings schon recht etabliert.

Pedalierer
29.08.2018, 21:45
Etabliert hat es sich bei System-LR da es maschinell schneller einzuspeichen ist.

Bei handgebauten Laufrädern überwiegen die Nachteile deutlich. Beim System-LR kann der Hersteller die Winkel der Nabe mit der Felge wirklich optimieren. Wenn ich SP-Nabe X mit 24 L mal mit 25 mm und mal mit 60 mm Felge einspeiche kann ich ja gar nicht knickfrei mit beiden ans Ziel kommen.

Mit klassischer Nabe kann ich sowohl beim Einspeichmuster freier wählen als auch bei der Felgenhöhe ohne Abstriche einspeichen.

cadoham
29.08.2018, 22:03
Bei handgebauten Laufrädern überwiegen die Nachteile deutlich.

Welchen deutlichen Nachteil habe ich als Endkunde in der Praxis? :)

Ich fahre seit 4 Jahren an Alltag-, wie auch RR/CX nur Laufräder mit SP-Naben
und bis heute völlig unauffällig und sorglos.

Sowohl System-LRS, wie auch Custom-Made.

Marin
30.08.2018, 11:55
Selbst aufgebaut?

mayrma
30.08.2018, 12:17
Na die Speichenköpfe liegen nebeneinander.
Genau genommen ist es schon 3fach Kreuzung.

Muss so sein. Im DT Swiss Speichenkalkulator ist mit meiner Konfiguration fix und nicht veränderbar 3-fach eingestellt.

Mobi
30.08.2018, 12:22
Ich fahre seit 4 Jahren an Alltag-, wie auch RR/CX nur Laufräder mit SP-Naben
und bis heute völlig unauffällig und sorglos.
.

Ist ja auch nicht wirklich lange und wahrscheinlich nicht selbst eingespeicht. Auch hier wurde wieder ein nicht existierendes Problem gelöst (Bruch der Speiche am Kopf) zur Lasten der Flexibilität.

Pedalierer
30.08.2018, 12:42
Welchen deutlichen Nachteil habe ich als Endkunde in der Praxis? :)

Ich fahre seit 4 Jahren an Alltag-, wie auch RR/CX nur Laufräder mit SP-Naben
und bis heute völlig unauffällig und sorglos.

Sowohl System-LRS, wie auch Custom-Made.

Hier geht es nicht so sehr um den Endkunden sondern um den Laufradbauer. Der SP-Käufer muss damit leben dass die Auswahl an Speichen erheblich geringer ausfällt und auch Ersatzspeichen entsprechend schwerer zu besorgen sind. Ja nach Felge kann es zu geknicktem Speichen-Verlauf kommen, dann ist die Haltbarkeit halt bescheiden. Bei System-LR wird das perfekt berechnet damit das nicht geschieht, aber bei der DT-SP Nabe muss die Nabe von 20-80 mm Felgenhöhe alles abdecken und dass geht nicht optimal.

Nachteilig ist oft der kleinere Flanschdurchmesser (speziell am Antrieb oder bei Discnaben). Man hat einen schlechteren Hebel und damit mehr Belastung für jede einzelne Speiche.

Dann ist natürlich das Berechnen der Speichenlänge bei SP etwas schwerer.

Der Vorteil von SP sollte ja sein weniger Speichenbrüche zu haben, aber der Speichenbogen ist bei einem handwerklich sauber aufgebauten Laufrad mit klassischem Flansch überhaupt keine Baustelle.

Bleibt in der Summe ein modernerer technikaffiner Look und ne Menge Nachteile.

Ich bin auch jahrelang System-LR mit SP gefahren ohne Probleme (Campa) und fahre ebenso lange selbstgebaute Laufräder mit J-Bend und da gibts keine Probleme, obwohl diese erheblich leichter sind als die System-LR.

mayrma
30.08.2018, 12:43
Was ich jetzt so an Infos erhalten habe (nicht nur hier im Forum) gibt es keine wirklichen Vorteile außer vielleicht die etwas modernere Optik was aber wiederum Geschmackssache ist. Der Hauptnachteil liegt an Mehrarbeit bei einem notwendigen Speichentausch, an etwas mehr "Gefummel" beim Laufradbau und der Ersatzeilbeschaffung bei Speichenbruch.

Ich werde euch informieren wie es mir beim Aufbau ergangen ist. Kann aber noch ein Weilchen dauern, die neuen LR sind eines meiner Herbstprojekte:D

Bin auch schon gespannt wie sich der Unterschied zu meinem derzeitigen Tune/Mavic Reflex Schlauchreifen LRS anfühlt!

Pensionär
01.09.2018, 09:41
Dieser Faden gibt viele nützliche Tipps her, ich lese mit viel Interesse.
Aber warum hinten rechts immer die dickeren Speichen verwenden? Diese sind an den Enden - und genau dort befinden sich angeblich die Schwachstellen - auch nicht stärker.

Bursar
01.09.2018, 10:36
Der Hauptnachteil liegt an Mehrarbeit bei einem notwendigen Speichentausch, an etwas mehr "Gefummel" beim Laufradbau und der Ersatzeilbeschaffung bei Speichenbruch.
Eine Mehrarbeit sehe ich nicht.
Im Gegenteil, bei Speichenbruch mit J-Bend Speiche auf der Ritzelseite muss erst die Kassette entfernt werden. Bei einer Straightpullnabe kann man die kaputte Speiche einfach rausziehen und die neue reinschieben.

Gefummel beim Bau höchstens, weil man die Speichen festhalten muss, muss man bei Messerspeichen auch bei J-Bend Speichen, ausserdem erleichtert es das Zentrieren.

Ersatzteilbeschaffung unterwegs? Sonntags nachmittags? Da wird man auch bei J-Bend Speichen Probleme haben.
Ansonsten gibt es einige Shops mit Straightpullspeichen im Angebot, so what?

Was mich an Straightpull-Naben stört:
Man kann die Speichen nicht unterkreuzen, was ich zumindest bei flachen Felgen immer machen würde.

Marin
01.09.2018, 12:34
Dieser Faden gibt viele nützliche Tipps her, ich lese mit viel Interesse.
Aber warum hinten rechts immer die dickeren Speichen verwenden? Diese sind an den Enden - und genau dort befinden sich angeblich die Schwachstellen - auch nicht stärker.

Rechts hinten nimmt man dickere Speichen damit links hinten nichts bricht.

Pensionär
01.09.2018, 12:40
???

Bursar
01.09.2018, 12:48
Rechts hinten nimmt man dickere Speichen damit links hinten nichts bricht.
:nonono:

Bursar
01.09.2018, 12:50
Aber warum hinten rechts immer die dickeren Speichen verwenden?
Einfach mal überlegen:
Was kann eine Speiche mit größerer Querschnittsfläche besser als eine Speiche mit kleiner Querschnittsfläche?

Marin
01.09.2018, 22:20
???

Speichen brechen durch Lastwechsel, also wenn sie vollständig ent- und wieder belastet werden.

Durch den wegen der Kassette weit innen stehenden rechten Nabenflansch ist die Speichenspannung hinten rechts viel höher als links, da die Speichen steiler stehen und stärker als die linken ziehen müssen, um die Felge mittig zu halten.

Da man die Speichen wegen Gefahr von Felgenschäden nicht beliebig hoch spannen kann ist die Spannung links grenzwertig niedrig, sodass bei harten Antritten, schweren Fahrern und unebener Fahrbahn die Spannung links punktuell auf null gehen kann. Wenn das regelmäßig passiert, bricht die Speiche.

Um das zu verhindern nimmt man rechts möglichst steife Speichen (oder mehr, bei 2:1), und links elastischere.

Pensionär
02.09.2018, 09:47
Danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast. Ich verstehe jetzt die Idee. Mein Rechenschieber hat mir dann auch für die dickeren Speichen rund 0,3mm mehr Dehnung vorgerechnet.

Bursar
02.09.2018, 09:59
Da man die Speichen wegen Gefahr von Felgenschäden nicht beliebig hoch spannen kann ist die Spannung links grenzwertig niedrig,
Man kann auch dünne Speichen rechts hoch genug spannen, so dass die Spannung links nicht grenzwertig niedrig ist.

Mit dicken Speichen wird das Laufrad einfach steifer, deswegen verwendet man die.

Pensionär
02.09.2018, 10:54
Upps!
Da hab ich gepatzt: Natürlich haben die dünneren Speichen die größere Dehnung!
Tschuldigung.

Marin
02.09.2018, 12:47
Man kann auch dünne Speichen rechts hoch genug spannen, so dass die Spannung links nicht grenzwertig niedrig ist..


Hohe Speichenspannung rechts ändert allerdings nichts an der größeren Dehnung dünner Speichen und der daraus folgenden stärkeren Entlastung links.

Pedalierer
02.09.2018, 16:35
die rechten Speichen stehen steile und müssen mehr Drehmoment übertragen. Deshalb nimmt man da steifere/stärkere Speichen. Links halt die Dünnen da die elastischer sind etwas vorgedehnt und im Lastfall somit nicht so schnell total entlastet werden wie dickere Speichen die wenig gestreckt werden.