PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gravel Reifen 40mm



cg75
30.08.2018, 18:38
Hi,
Welchen Reifen mit 40mm Breite oder mehr für Schotter, Waldwege oder ab und an auch matschigen Boden könnt Ihr empfehlen bzw. mit welchen habt Ihr Erfahrungen gemacht?

St.John
30.08.2018, 19:07
Ich habe aktuell die CHALLENGE Gravel Grinder TLR in 42er Breite im Test (http://forum.cx-sport.de/showthread.php?t=9004). Bisher sehr guter Eindruck, bin aber auch noch nicht so viel damit gefahren.

cg75
30.08.2018, 21:40
Danke, klingt gut was Du schreibst!

Marin
31.08.2018, 08:14
Hauptfrage ist ob Matsch wichtig ist oder nicht - der geht nur mit Stollen vernünftig, die nerven überall anders, vor allem auf der Straße. Sonst am besten Slicks/Feile, Miniprofil und Seitenstollen kann man sich meiner Ansicht nach sparen.

giantpilot
31.08.2018, 09:13
Würde eventuell mal den WTB NANO in Betracht ziehen.

Quarkwade
31.08.2018, 09:17
Schwalbe G-One in 40mm leicht genoppt aber gefühlsecht - rollt auch auf der Straße ziemlich flott. Bei sehr tiefen Böden natürlich limitiert.

855
31.08.2018, 10:11
Matsch braucht Profil, dort eher mal bei den Crossern schauen.

40mm Gravel würde ich G-One Allround für sportlich und Specialized Sawtooth für sorglos und Touring empfehlen.

cg75
31.08.2018, 10:36
Danke schonmal für die Empfehlungen.
Gibt es Erfahrungen mit dem Panaracer Gravelking SK?

855
31.08.2018, 11:04
sehr guter Reifen. manche berichten von Problemen, ihn tubeless zu bekommen. das Problem haben wohl gerade alle Panaracer/Compass/Fairwether...

sorglos tubeless sind Schwalbe und Specialized.

tsnake
31.08.2018, 13:46
ich fahre einen maxxis rambler auf meinem crosser/grav....tubeless ohne probleme und ein sehr angenehmes rollen.
für matsch braucht es wohl ein wenig mehr profil, aber mal ein schmutziger abschnitt ist damit auch machbar.
https://www.cxmagazine.com/review-maxxis-rambler-700-40c-gravel-tire
https://www.bikeradar.com/road/gear/category/components/tyres/road/product/maxxis-rambler-700-x-40c-tire-review-51364/

855
31.08.2018, 14:35
ich traue mich gar nicht zu sagen, was ich mit dem Speci Roubaix 30mm TL schon alles gefahren bin ;)

falle
31.08.2018, 16:10
ich traue mich gar nicht zu sagen, was ich mit dem Speci Roubaix 30mm TL schon alles gefahren bin ;)

dann schreibe es doch bitte mal kurz:ä;)

Franzam
31.08.2018, 17:19
Danke schonmal für die Empfehlungen.
Gibt es Erfahrungen mit dem Panaracer Gravelking SK?

Tubeless auf Newmen und Crest-Felgen sofort dicht. Schleudert furchtbar viel Sand mit hoch. Auf festen Untergrund ok. Rollt eingermaßen gut. Bei Kurven in lockern Zeug (Kies Split) fehlts an Seitenhaftung.
Da ist der G_one Allround aber auch nicht besser.
Außerdem hats mir einen schon mal ohne Vorwarnung von der Felge gehauen. (War Tubeless bei beiden Newman und Crest)

Wenn viel Gelände ansteht würde ich eher WTB Riddler o.Ä. montieren.

moskito
31.08.2018, 18:00
Um das mit dem Schwalbe G-One sicherheitshalber zu präzisieren (weil es ja heutzutage von allem immer alle möglichen Ausführungen gibt): Die Rede ist hier immer vom Allround Evo. Dann muss man aber wieder darauf achten, dass man nicht diese Limited Edition nehmen sollte, die is nämlich als nicht TL-fähig deklariert. Gibt wie üblich auch ne günstigere Performance-Version, die manche aber wohl auch schon tubeless bekommen haben.

Mit erstgenannten hab ich alles in allem 1500-2000km runter und bin sehr zufrieden. Macht seinem Namen durchaus Ehre und ist sinnig, wenn man auch mal nen größeren Asphaltanteil dabei hat. Richtig schmierige Böden sind natürlich nix. Aber das kann auch niemand bei solchen Profilen ernsthaft erwarten.

Etwas mehr Profil als der Allround hat der neue G-One Bite (auch in 40mm). Wäre für die angepeilten Zwecke vielleicht mal nen Versuch wert. https://www.bike-components.de/de/Schwalbe/G-One-Bite-Evolution-28-Faltreifen-p59231/

Der Pana is ganz gut, berichtet wird immer mal wieder von Blasenbildung (was mir selbst dies Jahr bei der Slick-Version nach ~1000km tatsächlich auch mal passiert ist).

Von WTB gäbe es noch den Resolute, hat allerdings schon 42mm: https://www.bike-components.de/de/WTB/Resolute-28-Faltreifen-p59572/

moskito
31.08.2018, 18:19
Ich habe aktuell die CHALLENGE Gravel Grinder TLR in 42er Breite im Test (http://forum.cx-sport.de/showthread.php?t=9004). Bisher sehr guter Eindruck, bin aber auch noch nicht so viel damit gefahren.

Gerade das aus deinem Link gelesen. Krass :eek:

"Ich bin noch die Reifenbreite schuldig. Die nominell 42er Gravel Grinder sind bei 2,0 bar auf NOTUBES ZTR IronCross-Felgen (20,0mm Innenbreite) 47mm breit.

Flo1981
12.09.2018, 12:53
Ich habe den WTB Horizon auf meinem Gravel Bike.

Für Schotter und Straße in Kombination sehr gut, da der auch super abrollt. Da machen dann auch längere Strecken mit Aspalt noch Spaß.

Bei schlammigem Boden kommt der aber natürlich sofort an seine Grenzen.

Spieler
13.09.2018, 07:25
Bin jetzt seit rund 800km mit dem Maxxis Rambler unterwegs. Dabei aber eher weniger Matsch. Bin aber sehr zufrieden. Rollt, gefühlt, gut. Und hat Grip.