PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klemmung Syntace F109 Vorbau - Ritchey WCS Gabel



pathohisto
06.09.2018, 22:38
Hallo,

kurze Sicherheitsfrage: Ich fahre seit jeher Syntace-Vorbauten, typischerweise F109. Da bin ich gewohnt, dass bei Klemmung am Schaft im Bereich der Schrauben noch ein ordentlicher Spalt sichtbar bleibt, wie hier:

Kombination Syntace F109 mit Ritchey WCS Cross Cantilever (am Crosser)
658464

Jetzt habe ich eine neue Gabel am Rennrad und hier ist mit gleichem Vorbau-Modell der Schlitz deutlich kleiner. Ich hoffe, es kommt auf dem Bild raus:

Kombination Syntace F109 mit Ritchey WCS Road (am Rennrad)
658463

Schaftdurchmesser der Gabeln ist jeweils 1-1/8", der Unterschied liegt im wesentlichen also in der Bremsaufnahme. Ich bin die neue Gabel am RR noch nicht gefahren, scheint aber fest zu sitzen. Anzugsdrehmoment jeweils 5 Nm.

Haltet Ihr den sehr schmalen Schlitz auch für sonderbar (Toleranz bei der Fertigung?) oder vertretet Ihr die Meinung: "Was willste denn, ist doch fest" ?

Danke!

spiderman
06.09.2018, 22:43
Ich teste - der miesen Augen wegen - bei sowas gerne mit einem Blatt Papier.

Lässt sich das noch in den Spalt schieben und der Vorbau ist bei passendem Drehmoment fest, ist alles gut.

mgabri
07.09.2018, 08:15
Hast du keinen Meßschieber zur Hand? Maß wäre 28,6mm, wobei ich selber maximal +-1/10mm an dieser Stelle toleriere.

pathohisto
07.09.2018, 08:49
Mist, Messschieber habe ich gestern verliehen.

Mit Alufolie komme ich unten gut zwischen den Spalt, oben mit etwas Widerstand, aber ohne die Folie zu zerreißen.

Alumini
07.09.2018, 09:26
Ich habe am Road Logic 2.0 auch die WCS Gabel und einen deutlich größeren Spalt (im Vergleich mit: "geht soeben noch ein Blatt Papier durch"), allerdings mit Ritchey WCS Vorbau. Bin gerade natürlich im Büro, aber habe Fotos und Videos durchgeblättert. Geht bei mir eher in Richtung 1-1,5mm. Kann die Gabel (und eine Zweite) zuhause nachmessen, wenn gewünscht. Ich habe den Expander verbaut, der beim WCS Steuersatz dabei war.

Pedalierer
07.09.2018, 09:59
Mir dem Fingernagel sollte man schon rein kommen, sonst ist der Gabelschaft untermaßig, oder der Vorbau übermaßig (wurde der Vorbau schon an andere Gabel gefahren?).

[ri:n]
07.09.2018, 10:07
Hast du denn in gleicher Weise aufgebaut? Das kann am Expander und/oder am Einbau liegen. Vorbau lösen, Expander relativ gut anziehen. Aber nicht so stark, dass z. B. die Spacer schwerer drauf gehen. Nun den Vorbau aufklemmen, leicht anziehen und dann erst den Expander festziehen. Zieht man den Expander erst fest, so ist der Klemmschlitz am Vorbau nachher größer, zieht man den Vorbau zunächst zu fest und klemmt dann erst den Expander, ist der Schlitz kleiner.

pathohisto
07.09.2018, 12:16
Mir dem Fingernagel sollte man schon rein kommen, sonst ist der Gabelschaft untermaßig, oder der Vorbau übermaßig (wurde der Vorbau schon an andere Gabel gefahren?).

Ja, wurde schon an anderer Gabel gefahren. Da keine Auffälligkeiten. Mit dem Fingernagel bzw. Papier komme ich nicht rein.

pathohisto
07.09.2018, 12:25
;5791799']Hast du denn in gleicher Weise aufgebaut? Das kann am Expander und/oder am Einbau liegen. Vorbau lösen, Expander relativ gut anziehen. Aber nicht so stark, dass z. B. die Spacer schwerer drauf gehen. Nun den Vorbau aufklemmen, leicht anziehen und dann erst den Expander festziehen. Zieht man den Expander erst fest, so ist der Klemmschlitz am Vorbau nachher größer, zieht man den Vorbau zunächst zu fest und klemmt dann erst den Expander, ist der Schlitz kleiner.

Ein guter Hinweis. Ich habe zuerst den Expander fest montiert und dann die Gabel eingebaut bzw. Vorbau geklemmt.

Ich habe am RR aber einen anderen Expander verwendet (den beiliegenden original Ritchey mit nur 4Nm), am Crosser habe ich einen Specialized Expander eingebaut, der klemmt mit 9Nm. Ich habe noch einen Specialized Expander, hatte aber nur bedenken diesen zu verwenden, da er deutlich höher klemmt. Wer weiß, wie unterschiedlich die GabelSchäfte ausgelegt sind...

Womit sich dann gleich wieder die Frage stellt, kann man sämtliche Expander für Carbongabeln von unterschiedlichen Firmen untereinander austauschen ? Die Hersteller würden das sicher verneinen.

Ich bin initial auf Specialized gekommen, da Luescher Teknik einige Expander-Formen verglichen hatte:

https://www.youtube.com/watch?v=8bSnbjHiFXc

Das hörte sich für mich sehr sinnvoll an, auf die Kompatibilität wurde da allerdings nicht eingegangen, soweit ich mich erinnere.

Pedalierer
07.09.2018, 14:11
Ich habe an allen Rädern F99 Vorbauten und relativ leicht Expander. Bei allen komme ich mit dem Fingernagel problemlos und den Schlitz. Ich denke der Gabelschaft hat Untermaß.

Coloniago
07.09.2018, 14:17
So einen engen Abstand wie auf deinen Bildern habe ich auch noch nicht gehabt. Der Gabelschaft hat wahrscheinlich wirklich ein wenig Untermaß und die Hinweise auf den Expander und die Reihenfolge bei der Montage sind sicher interessant. Ich kenne den WCS Expander nicht, nutze aber selber gerne welche, die eher auf lang gebaut sind und auf mehr Fläche klemmen.

pathohisto
07.09.2018, 14:24
Das ist der original Ritchey Expander, ziemlich kurz:
https://static.bike-components.de/cache/p/z1/4/1/Ritchey-WCS-Carbon-Canti-Cross-Gabel-matte-UD-carbon-1-1-8--41992-126676-1481262330.jpeg

Das ist der Specialized Expander mit recht hoher Klemmkraft:
https://www.bike-sport.de/documents/products/FotoGross/120484.jpg


Mist, jetzt habe ich die Gabel schon gekürzt.

PAYE
07.09.2018, 14:34
So einen engen Abstand wie auf deinen Bildern habe ich auch noch nicht gehabt. Der Gabelschaft hat wahrscheinlich wirklich ein wenig Untermaß und die Hinweise auf den Expander und die Reihenfolge bei der Montage sind sicher interessant. Ich kenne den WCS Expander nicht, nutze aber selber gerne welche, die eher auf lang gebaut sind und auf mehr Fläche klemmen.

+1

Im Endeffekt denke ich auch, dass die Gabel Untermaß hat.
Als praktikablen workaround käme entweder eine Vorbautausch in Frage oder aber du prüfst, ob der mit 4 oder max. 5 Nm geklemmte Vorbau + Carbonpaste verdrehsicher hält. Falls ja so kann man wohl damit fahren. Falls nein muss der Vorbau oder eben die Gabel gewechselt werden um sachgerecht geklemmt werden zu können.

Coloniago
07.09.2018, 15:30
Das ist der original Ritchey Expander, ziemlich kurz:
https://static.bike-components.de/cache/p/z1/4/1/Ritchey-WCS-Carbon-Canti-Cross-Gabel-matte-UD-carbon-1-1-8--41992-126676-1481262330.jpeg

Das ist der Specialized Expander mit recht hoher Klemmkraft:
https://www.bike-sport.de/documents/products/FotoGross/120484.jpg


Mist, jetzt habe ich die Gabel schon gekürzt.

Probier doch mal so einen Speci Expander und mess Gabelschaft und Vorbau nach. Vielleicht hat der VB auch Übermaß ;) Es klingt jetzt nicht so, als sei die Sahce nicht zu retten. Der Vorbau ist ja auch fest bei 5Nm, wie du schrobst...

pathohisto
07.09.2018, 19:12
Problem gelöst.

Ich habe jetzt den längeren Specialized Expander genommen und nur auf 4Nm festgezogen (max ist 9.2Nm), hält trotzdem. Jetzt ist der Spalt erkennbar breiter. Zwar immer noch relativ eng, aber ich komme locker mit einem Papier dazwischen.
Fühlt sich jetzt sicher an.

Ich bedanke mich bei allen die mitgedacht haben!