PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Keramiklager Roval CLX50



livetoridebike
10.09.2018, 10:34
Moin zusammen,

ich muss die Lager in meinem Roval CLX 50 Laufradsatz erneuern. Ich möchte jedoch nicht wieder die teuren Ceramicspeed Lager verwenden, jedoch sollen auf jeden Fall wieder Keramiklager verwendet werden.

Kann jemand von Euch gute und etwas preisgünstigere Alternativen empfehlen?

Gruß

Marvin

norman68
10.09.2018, 10:44
Ich kann dir zwar nicht weiterhelfen aber "Keramiklager und Preisgünstig" wird normalerweise nichts.

Wieso sind deine denn Kaputt? Dachte immer die sind, so der Werbung zu folge, ewig Haltbar.

livetoridebike
10.09.2018, 12:25
Ich kann dir zwar nicht weiterhelfen aber "Keramiklager und Preisgünstig" wird normalerweise nichts.

Wieso sind deine denn Kaputt? Dachte immer die sind, so der Werbung zu folge, ewig Haltbar.

Meine Lager sind nach 20k KM wohl verschlissen. Die Lager im HR und VR laufen relativ rau und die Lager im HR haben zusätzlich Spiel.

Hat jemand bereits Erfahrungen mit SKF Lagern gemacht?

C 59
10.09.2018, 12:38
Interessante Geschichte mit deinen Keramiklagern von ROVAL :eek:
Um welchen Jahrgang geht es denn hier? Frage nur, da ich auch mehrere ROVAL CLX LRS habe.



Meine Lager sind nach 20k KM wohl verschlissen. Die Lager im HR und VR laufen relativ rau und die Lager im HR haben zusätzlich Spiel.

Hat jemand bereits Erfahrungen mit SKF Lagern gemacht?

Skadieh
10.09.2018, 12:42
Besitzt der LRS nicht einen DT-Swiss Freilauf? Habe einen DT-Hügi Freilauf, der seit 14 Jahren rollt und rollt. Allerdings schnöde Stahllager :D

C 59
10.09.2018, 12:50
stimmt :drinken2:

https://www.specialized.com/de/de/roval-clx-50--tubular-rear/p/130787?color=238999-130787





Besitzt der LRS nicht einen DT-Swiss Freilauf? Habe einen DT-Hügi Freilauf, der seit 14 Jahren rollt und rollt. Allerdings schnöde Stahllager :D

livetoridebike
10.09.2018, 13:12
Besitzt der LRS nicht einen DT-Swiss Freilauf? Habe einen DT-Hügi Freilauf, der seit 14 Jahren rollt und rollt. Allerdings schnöde Stahllager :D

Die Lager im Freilaufkörper sind noch absolut in Ordnung. Es geht mir vielmehr um die Nabenlager. Der Laufradsatz ist MJ 2018.

claudiacasalla
10.09.2018, 13:22
Lager ausbauen ,die Dichtungsscheibe mit einem spitzen Gegenstand entfernen und dann die Lager auswaschen.
Bei radialem Spiel kannst du das Lager in die Tonne werfen.
Ich nehme Edelstahllager von SKF.Die sind deutlich günstiger.Wenn man diese vorher mit Fett befüllt dann laufen die auch min 10000 km.

Skadieh
10.09.2018, 14:32
Die Lager im Freilaufkörper sind noch absolut in Ordnung. Es geht mir vielmehr um die Nabenlager. Der Laufradsatz ist MJ 2018.

Und die Nabenlager sind nicht DT kompatibel? :rolleyes:

Pedalierer
10.09.2018, 14:40
Sieht man mal wieder das Keramik-Lager am Fahrrad absoluter Nepp sind.
10t km sind nicht viel – das haben bei mit schon Taiwan Powerway Naben problemlos gewuppt die 120 € das Nabenpaar kosten. Und die laufen nach 6 Wintern immer noch wie am ersten Tag.

norman68
10.09.2018, 15:57
Meine Lager sind nach 20k KM wohl verschlissen....


...Der Laufradsatz ist MJ 2018.


Hut ab wenn die diese Jahr schon 20tkm gefahren bist :Applaus:

OCLV
10.09.2018, 17:02
Wettkampf-Material, das nach 20.000km Verschleiß zeigt. Finde ich jetzt nicht sooo ungewöhnlich.

Keramiklager bringen quasi nix, kosten aber viel. Entweder die Kosten für gescheite Keramiklager in Kauf nehmen oder auf gute Lager von SKF/INA/FAG umsteigen.

avis
10.09.2018, 17:09
Der Umgang damit spielt natürlich eine riesen Rolle.
Aber wenn man mal pflegsamen Einsatz unterstellt , ist das gemessen am Preis wirklich etwas mager.

Mifri
10.09.2018, 18:01
Bei ca. 7000-8000 km CX jährlich mit einem ZTR Iron Cross / DTSwiss 240er LRS über nun 5 Jahre, halten die dort verbauten Lager aber deutlich länger, zumal CX ja nicht immer eine Schönwettertour bedeutet.

Allerdings hatte ich auch bei einem Roval CLX24 LRS, ebenfalls CX, schon nach 2500km das Bedürfnis, die hinteren Lager auszutauschen. Ein Satz Enduro Bearings rein und Ruhe ist.

Bin mal gespannt, wie lange die „normalen“ Lager meiner Roval CL50 Disc so halten. Bisher 4500km ohne Beanstandungen.

Beaver
10.09.2018, 22:08
Keramiklager bringen nichts:


https://www.youtube.com/watch?v=o7iZVfSDbiA

Wenn es leicht laufen soll, nimm kontaktlose Dichtungen. Da Du bei 20Tkm im Jahr aber auch im Regen fahren wirst, lieber normal gedichtete. Die Ceramicspeed sind auch kontaktlos gedichtet und deshalb vielleicht schon "durch".

Frühaufsteher
10.09.2018, 22:54
Danke für den Link zum Video! Sehr gut gemacht

livetoridebike
11.09.2018, 08:35
Hut ab wenn die diese Jahr schon 20tkm gefahren bist :Applaus:

Keine Panik, ich habe die Laufräder seit September letzten Jahres und bin seitdem 20tkm gefahren. Dieses Jahr sind es mittlerweile 14tkm, ist aber sicherlich auch dem tollen Wetter geschuldet.


Wettkampf-Material, das nach 20.000km Verschleiß zeigt. Finde ich jetzt nicht sooo ungewöhnlich.

Keramiklager bringen quasi nix, kosten aber viel. Entweder die Kosten für gescheite Keramiklager in Kauf nehmen oder auf gute Lager von SKF/INA/FAG umsteigen.

Dass sich die Performancevorteile von Keramiklagern gegenüber Stahllagern in Grenzen halten, ist mir bekannt. Meines Wissens nach beläuft sich die Reibungsersparnis wohl auf ca. 1-2 Watt, wenn überhaupt. Bei der Haltbarkeit der Keramiklager habe ich aber, zumindest beim Tretlager, deutliche Unterschiede gespürt. FSA oder Truvativ Stahllager knackten und knarzten teilweise schon nach ca. 3000km. Mit Keramiklagern konnte ich deutlich längere Laufzeiten erzielen.

Im Grunde habe ich keine Lust, mehrmals pro Saison die Lager in den Laufrädern zu tauschen.

Welche Hersteller gibt es, die vernünftige Keramiklager herstellen? Mittlerweile sind mir folgende bekannt:

Ceramicspeed, Enduro Bearings, SKF (wohl aber nicht in der richtigen Größe?), C-Bear, Kogel.

Kann jemand Empfehlungen geben oder kennt noch weitere Alternativen?


Keramiklager bringen nichts:


https://www.youtube.com/watch?v=o7iZVfSDbiA

Wenn es leicht laufen soll, nimm kontaktlose Dichtungen. Da Du bei 20Tkm im Jahr aber auch im Regen fahren wirst, lieber normal gedichtete. Die Ceramicspeed sind auch kontaktlos gedichtet und deshalb vielleicht schon "durch".

Tolles Video, vielen Dank dafür! Mittlerweile werden die Roval nur noch bei trockenem Wetter oder in Rennen gefahren. Dann gerne auch mit kontaktlosen Dichtungen. :Applaus: