PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mavic Aksium vs Campa Zonda



enwai
26.09.2018, 21:27
Ich habe bereits in einen anderen Strang geschrieben aber leider nur wenig Antworten bekommen. Ich würde gerne mein Canyon Endurace, welches mit Mavic Aksium Laufrädern ausgestattet Ist, mit einem Campa Zonda LRS aufpeppen. Leider kann ich nicht so ganz den Qualitätsunterschied beider LRS einschätzen, abgesehen von Gewicht. Vielleicht hat ja jemand den gleichen Sprung gemacht und kann seine Erfahrung teilen. Würde mich sehr freuen.
Vielen Dank schon mal und beste Grüße ☺

marmeladenjosef
26.09.2018, 21:53
fast alles ist besser als aksium, zondas sind sorglos-laufräder mit gutem PLV für viele kilometer und den aksium in allen belangen überlegen. ich würde allerdings noch ein bisschen sparen und dann gleich in die nächste klasse höher einsteigen (eurus und konsorten...)

dreamtem
26.09.2018, 23:06
Welchen Vorteil siehst du bei den Eurus?
Die sind zwar 75g leichter wegen den Aluspeichen, sonst aber gleich. Oder?

Ich werde mir für die nächste Saison vermutlich auch Zondas zulegen.
Wirklich besser sind wohl nur die Shamal Mile, wegen der USB Lager.

noggadijn
27.09.2018, 07:09
Ernsthaft? Dir haben die immer gleichen Antworten von allen nicht gereicht? Zuviel dämliche VW Werbung geguckt?

enwai
27.09.2018, 07:54
Das hast vollkommen richtig erkannt. Glückwunsch!
Mir wäre wichtig zu wissen welche positiven Eigenschaften, abgesehen vom Gewichtersparnis, deutlich zu spüren sind. Steifigkeit zb? Einfach um einschätzen zu können ob sich der Sprung lohnt und wirklich bemerkbar ist. Fahre primär flache Strecken. Soll irgendwann aber auch mal in die Berge gehen.

Voreifelradler
27.09.2018, 07:59
Aksium Mavix Einstiges-LRS, wird gerne an Kompletträdern verbaut, um den Preis zu drücken.
Zonda in der Hierachie höher angesiedelt bei Camp: darunter Scirocco, Khamsin, Calima/Vento.

Pedalierer
27.09.2018, 08:05
Welchen Vorteil siehst du bei den Eurus?
Die sind zwar 75g leichter wegen den Aluspeichen, sonst aber gleich. Oder?

Ich werde mir für die nächste Saison vermutlich auch Zondas zulegen.
Wirklich besser sind wohl nur die Shamal Mile, wegen der USB Lager.

Die Eurus sind nicht durch die Speichen leichter, sondern dadurch dass die Felgen stärker überfräst sind. AM Nabenkörper sind auch noch ein paar g eingespart. Aluspeichen sind reine Augenwischerei, haben technisch nur Nachteile.

usr
27.09.2018, 09:59
Würde für die Eurus gerade wegen der Aluspeichen keinen Aufpreis zahlen wollen.

Zum Vergleich mit Aksium: hatte vorher “Ksyrium Equipe“, das waren quasi Aksium die für OEM-Kunden hochgelabelt wurden und bin die auch gelegentlich im Wechsel mit Zondas gefahren. Unterschied: die Zonda klingen einfach schöner. Nichts aufdringliches, wie etwa Carbongebollere, aber ein leichtes säuseln in bestimmten Fahrsituationen von Alu und Stahl, das viel wertiger klingt, vielleicht auch steifer (kann man Steifheit hören?), als das meiner Mavics.

Darüberhinaus kauft man sich das Wissen, dass der dritte Platz am Ortschild nicht etwa am schweren Laufrädern lag sondern an schweren Beinen. Wem das keine x00€ wert ist, der ist im falschen Sport gelandet ;)

noggadijn
27.09.2018, 11:00
Darüberhinaus kauft man sich das Wissen, dass der dritte Platz am Ortschild nicht etwa am schweren Laufrädern lag sondern an schweren Beinen. Wem das keine x00€ wert ist, der ist im falschen Sport gelandet ;)

den finde ich so gut, der würde sich ja fast super als Signatur eignen :D

Voreifelradler
27.09.2018, 11:05
Hier gehts ja nicht schwer oder nicht, sondern um die Qualität. Da schlagen die Honda, die Aksium um Längen.

Mike Stryder
27.09.2018, 11:14
Campagnolo Zonda oder Fulcrum R3 (wenn man die G3 Speichung nicht mag).
Da hat man dann meiner Meinung nach ("in der unteren Preisklasse") einen tip top Laufradsatz.

Bloß keine Aksiums. Ich weiß nicht wie die neuen so sind, aber die günstigen / alten (bei der Markteinführung) wurden bei den meisten Fahrern doch ans Winter- / Schlechtwetterrad verbannt und da dann "totgefahren" *g*

michel mort
27.09.2018, 12:15
Hier gehts ja nicht schwer oder nicht, sondern um die Qualität. Da schlagen die Honda, die Aksium um Längen.

Ich stehe mehr auf Ducati :D

noggadijn
27.09.2018, 12:21
Campagnolo Zonda oder Fulcrum R3 (wenn man die G3 Speichung nicht mag).
Da hat man dann meiner Meinung nach ("in der unteren Preisklasse") einen tip top Laufradsatz.

Bloß keine Aksiums. Ich weiß nicht wie die neuen so sind, aber die günstigen / alten (bei der Markteinführung) wurden bei den meisten Fahrern doch ans Winter- / Schlechtwetterrad verbannt und da dann "totgefahren" *g*

Und genau auf das spielte ich mit meinem ersten Post an!

enwai
27.09.2018, 13:13
Vielen Dank erst einmal. Die Euros sind für mich ein bisschen zu teuer. Ich bin mit den Aksium bisher ca 2500km gefahren. Es müsste die aktuellste Version der Laufräder sein. Ich hoffe einfach, dass ein spürbarer Effekt da sein wird (mal abgesehen vom Aussehen :D)

phil-Hill
27.09.2018, 13:16
Vielen Dank erst einmal. Die Euros sind für mich ein bisschen zu teuer. Ich bin mit den Aksium bisher ca 2500km gefahren. Es müsste die aktuellste Version der Laufräder sein. Ich hoffe einfach, dass ein spürbarer Effekt da sein wird (mal abgesehen vom Aussehen :D)

Keine Angst...Den Unterschied wirst du sofort merkten.

Sysics
27.09.2018, 13:19
Servus,

auch einst ein Endurace mit Aksium gehabt und dann die Zonda geholt. Richtig dicker Unterschied, vorallem beim einlenken in schnellen Kurven. Da merkste erst einmal, wie schwammig die Aksium sind. Fahrbar ist der Aksium trotzdem allemal.

Also für mich ein lohnendes Upgrade und selbst nach stundenlanger Suche, hab ich bis zur Preisklasse von 800€, keine weltbewegende Unterschiede zum Z onda feststellen können, weshalb der es dann geworden ist.

Kaufempfehlung. :5bike:

https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?354168-Campagnolo-Zonda-Erfahrungen&p=5287939#post5287939

Wambolo
27.09.2018, 13:23
Je nach vorhandenem Feingefühl wirst du schon was merken. Merklich schneller wirst du dadurch aber auch nicht ;)

Dennoch, als Allround-LRS sind die Zondas für mich genau im Preisleistung-Sweetspot.