PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aero Bikes - Rose XEON CW Disc



d_moses_k
28.09.2018, 15:13
Ich interessiere mich aktuell für ein neues Rad.

Am besten gefallen mir solche Räder wie das Canyon Aeroad oder das Rose XEON CW.

Bei Rose würde mich das XEON CW Disc Ultegra DI2 ansprechen. Auch weil ich noch ein wenig daran konfigurieren könnte.

Kennt hier jemand das ROSE XEON DISC Rad und kann ein wenig etwas berichten?

Die Konfigurierbarkeit fällt ja bei Canyon leider weg. Da heißt es lediglich nimm oder eben nicht.

Gibts noch irgendwelche anderen Hersteller, die in ähnlicher Preiskategorie was ansprechendes und preislich attraktives liefern?

Mit dem Rad soll nicht nur flach und wellig geballert werden, sondern auch mal in den Alpen was schönes gefahren werden. Aber ich würde damit wohl auch an kurzen Zeitfahren teilnehmen wollen. Also eigentlich eine Eierlegendewollmilchsau.

Voreifelradler
28.09.2018, 15:20
Ich glaube du versuchst gerade eines der schönsten Aeroräder mit dem häßlichsten zu vergleichen.

DirkB17
28.09.2018, 16:32
Am besten gefallen mir solche Räder wie das Canyon Aeroad oder das Rose XEON CW.



Wie soll das denn gehen? Eine Skulptur, eine Schönheit wie das vorzugsweise rote Aeroad auf der einen Seite und daneben das gräßlich-hässliche Rose, das aussieht, als ob von hinten gerade ein LKW hereingerollt wäre und der mindestens 180 kg schwere Fahrer sich danach noch ein wenig auf dem Oberrohr ausgeruht hat...

Tobi82
28.09.2018, 17:35
BMC Timemaschine Road 01.
Canyon wäre bei wg. Unzuverlässigkeit raus. Ab einem gewissen Preislevel möchte ich auch nichts mehr von Canyon/Rose etc haben.

Das BMC gefällt mir persönlich optisch besser und bietet im Cockpit Bereich bessere Einstellungsmöglichkeiten.

cadoham
28.09.2018, 18:16
Canyon wäre bei wg. Unzuverlässigkeit raus.

Bei Lieferzusagen und Aufbauqualität gibt es seitens Canyon sicherlich noch immer Licht und Schatten.

Dafür zeigen sich die Koblenzer recht kulant, während BMC ein eher unterirdisches Serviceverhalten
gegenüber dem Kunden an den Tag legt.

noggadijn
28.09.2018, 18:20
Wenn ich nur ein Rad hätte, wären bei mir beide raus. Bmc, weil wie gesagt und bei Canyon passen die Reaktionszeiten (Kontakt\ Bearbeitung, etc.) eben nicht. Ich persönlich finde das Canyon auch nicht so emotional und zudem sieht man das echt oft in freier Wildbahn.

Wishmaster77
28.09.2018, 20:33
Wenn es Aero und Disc sein soll evtl. noch diese?

Bianchi Aria Disc https://www.bianchistore.de/de/detail/index/sArticle/2495

Merida Reacto https://www.merida-bikes.com/de_de/bikes/road-fitness-gravel/road-race-aero/2019/reacto-disc-7000-e-11949.html

Nikospeed
28.09.2018, 20:40
Hi

ich würd auch mal bei Kuota schauen. Hab mir ein Kryon (gibts auch als disc Version) im Sommer aufgebaut und bin SEHR happy damit. Vorteil bei Kuota ist das Baukastensystem, du bist also sehr flexibel bei der Ausstattung.
Am besten mal mit Andreas von Ultrasonic-Bikes (ultrasonic-bikes.de) sprechen, seine Beratung ist wirklich gut.

cheers
niko

Steppison
28.09.2018, 22:40
Wenn du wirklich Aero und Disc willst, dann gibt es eben das
- Giant Propel (wenn man den Vorbau mag)
- Rose CW (das rot ist im Laden chick, aber auf Dauer?) ist so aero wie das neue
- Specialized Tarmac oder das
- Rose X-Lite Four, das
- Merida Reacto, das
- Bianchi (super zu konfigurieren. Ein neue
- Specialized Venge ist deutlich teurer,
- BMC Timemachine (geil aber teuer),
- Cannondale SystemSix (ab 4k, Optik),
- Canyon Aerroad wenn man es mal bekommt,
Rose reißt eine glaube ich auf Dauer keinen vom Hocker, Canyon fährt an jeder Ecke und man kriegt wohl Zubehör (Schaltauge usw.) total schwierig.
Ich hätte fast ein stark reduziertes Bmc Teammachine Slr01 Disc gekauft, aber da hat mich im Laden die Farbe nicht umgehauen.
Guck dir die Bikes mal in echt an. Das Grün vom Tarmac z. B. ist sehr gewagt finde ich.

Nordwand
28.09.2018, 22:42
Orbea Aero und dann in Wunschfarbe in MyO

michel mort
29.09.2018, 09:00
Empfehlungen Dritter zur Optik sind sinnbefreit, es sei denn, man hat keine eigene Meinung, respektive ordnet diese dem Mainstream unter ;)

Zuerst stellt sich die Frage des Budgets und ob man mit einem „gekauft wie im Katalog zu sehen“ klar kommt. Letzteres schließt nicht nur Canyon aus, sondern auch viele Einzelhändler, wie ich dieses Jahr erfahren musste.

Qualitativ wirst Du mit keinem der genannten Räder auf die Nase fallen, bzw. kannst Du bei jedem Hersteller ein „Montagsrad“ erwischen.

Im Endeffekt ist es recht einfach, das Rad muss Dir passen, gefallen und in Deinen Preisrahmen :D

Grendel696
29.09.2018, 10:37
Hi

ich würd auch mal bei Kuota schauen. Hab mir ein Kryon (gibts auch als disc Version) im Sommer aufgebaut und bin SEHR happy damit.

Kuota ist nicht schlecht, nur leider sind deren Aero-Renner recht schwer.

Nikospeed
29.09.2018, 13:52
Kuota ist nicht schlecht, nur leider sind deren Aero-Renner recht schwer.
Naja - sooo schwer finde ich die nicht. Ich bin bei 7.2kg fahrfertig. Die "Fertigräder" haben in der Basis wohl recht schwere LR. Die angegebenen Rahmengewichte sind bei Kuota lackiert in Größe M. Ist beim Vergleich nicht unwichtig.

Cheers
Niko

Grendel696
29.09.2018, 16:26
Dann hast du entweder nur den Rahmen gekauft und selbst aufgebaut oder am Fertigrad eine ganze Menge getauscht. So wie von Kuota angeboten wiegt es, glaube ich, 8,2 kg.

Nikospeed
29.09.2018, 18:53
Dann hast du entweder nur den Rahmen gekauft und selbst aufgebaut oder am Fertigrad eine ganze Menge getauscht. So wie von Kuota angeboten wiegt es, glaube ich, 8,2 kg.
Ersteres ;-)