PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campagnolo Freiläufe brechen wie die Fichten im Sturm



Pinarello08
29.09.2018, 11:00
Hallo,

bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr ist mir ein Campagnolo-Freilauf zu Bruch gegangen. Es brach jeweils die hintere Begrenzung der Kassettenaufnahme. Das ist mir nun bei einem Shamal und einem Bora35 Laufradsatz passiert. Liegt es daran, dass ich die Kassetten zu fest anziehe? Ich benutze da keinen Drehmomentschlüssel. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

660232

PAYE
29.09.2018, 11:08
Die Anzugskraft des Kassettenverschlußrings sollte IMHO keine Bruchstelle am "anderen Ende" des Rotors verursachen können.
Eher würde ich bei zu hohem Drehmoment ein Versagen des Gewindes im Rotor oder Verschlußrings erwarten.

a x e l
29.09.2018, 11:34
Die Anzugskraft des Kassettenverschlußrings sollte IMHO keine Bruchstelle am "anderen Ende" des Rotors verursachen können.
Eher würde ich bei zu hohem Drehmoment ein Versagen des Gewindes im Rotor oder Verschlußrings erwarten.

Ich bin schon der Meinung, dass der Abschlußring eine axiale Kraft auf die Freilaufbegrenzung ausübt. Der soll die Kassette
fest auf dem Freilauf halten. Andere axiale Kräfte wirken da nicht großartig, gut beim Schräglauf der Kette kommt was on top.

40 Nm sind nicht mal soviel. Wenn der Abschlußring maximal angeknallt wird, damit sich die Kassette möglichst wenig in den Freilauf eingräbt, dann ist es kein Problem 80 Nm und mehr aufzubringen. Das Feingewinde hat doch einige Windungen
und ist M3x. Bei meinen Campa Freiläufen ist das noch nie passiert. Ich ziehe mit Drehmo an.

PAYE
29.09.2018, 11:48
Hm, wenn ich 40 Nm mit dem Dremo auf einem Kassetten-Abschlußring anziehe so fühlt sich das schon recht heftig fest an.
Die gleichen 40 Nm mit dem Dremo an einem Shimano HT2 Innenlager hingegen fühlen sich wenig fest an.

a x e l
29.09.2018, 12:15
Hm, wenn ich 40 Nm mit dem Dremo auf einem Kassetten-Abschlußring anziehe so fühlt sich das schon recht heftig fest an.
Die gleichen 40 Nm mit dem Dremo an einem Shimano HT2 Innenlager hingegen fühlen sich wenig fest an.

Kenn ich. :) Bei der Kassette geben die Zwischenringe immer etwas nach und das Moment steigt langsam über einen
gewissen Drehwinkel an. Beim Innenlager kommt Schale gegen Rahmen und dann ist fest, also weniger nachgiebig.

Marco Gios
29.09.2018, 12:16
... Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


Nö - hier und jetzt lese ich auch zum 1. Mal davon.

Ich habe zwar einen Dremo-Schlüssel, benutze ihn an dieser Stelle allerdings nicht. Ich ziehe zwar schon ordentlich fest, damit auch genug Vorspannung auf der Schraube ist und sie sich nicht lösen kann - allerdings knalle ich das Ding auch nicht besinnungslos fest, schließlich möchte ich auch keine Klimmzüge beim späteren Lösen machen müssen.

Wäre für dich vielleicht eine gute Idee es mal mit DreMo zu versuchen - wenn dir dann zukünftig keine Freiläufe mehr kaputtgehen wäre das ein Indiz dafür, dass deine Vermutung gar nicht mal so falsch war ...

powergel
29.09.2018, 12:55
Hatte in den letzten Jahren insges. 8 LRS mit dem Campa Freilauf und das geschilderte Problem noch nie gehabt. Montiere die Kassette immer mit Drehmoment.

Du kannst auch einfach mal ein Foto an den Campa Support in Leverkusen schicken und um eine Einschätzung bitten.

Coloniago
29.09.2018, 12:55
Nö - hier und jetzt lese ich auch zum 1. Mal davon.

...

+1
Ich zieh Kassetten auch mit Drehmound ca 45Nm an und kann mir kaum vorstellen, wie viel Nm man da draufbringen müsste, um das Material an der Innenseite zu zerstören. Würde gefühlt auch erwarten, dass da die Gewinde vom Ring oder Rotor oder das Material vom Ring bzw die Passung zum Abzieher erst in die Knie gehen.

Olm
29.09.2018, 14:06
Wie kann man den Abschlußring mit dem Drehmo anziehen, wenn der Raster hat. Da merkt man doch das Auslösen nicht oder?

UK_Uli
29.09.2018, 14:16
Mir ist mal ein Campagnolo Freilauf längs gerissen - die Kurbel rutschte beim treten durch - Notreparatur: mit Draht die Ritzel mit den Speichen verbunden und mit festem Gang zurück.

PAYE
29.09.2018, 14:44
Wie kann man den Abschlußring mit dem Drehmo anziehen, wenn der Raster hat. Da merkt man doch das Auslösen nicht oder?

Doch, der Dremo macht einen laut hörbaren Knack wenn er den Auslösewert erreicht hat.

Herr Sondermann
29.09.2018, 15:35
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
660232
Nö. Habe ich auch noch nie gesehen oder gehört. Weder selber, noch im Verein noch vom RR-Händler.


Wie kann man den Abschlußring mit dem Drehmo anziehen, wenn der Raster hat. Da merkt man doch das Auslösen nicht oder?Doch, merkt man deutlich.

Pinarello08
29.09.2018, 17:46
Ich ziehe immer so fest, dass ich die Kassetten auch immer wieder gut losbekomme. Ich werde den Rat aufgreifen und Campagnolo kontaktieren. Ich wüßte schon gern, warum mir das immer passiert. Ist ja auch nicht gerade billig die Ersatzteilbeschaffung.

Ziggi Piff Paff
29.09.2018, 17:58
Ich ziehe immer so fest, dass ich die Kassetten auch immer wieder gut losbekomme. Ich werde den Rat aufgreifen und Campagnolo kontaktieren. Ich wüßte schon gern, warum mir das immer passiert. Ist ja auch nicht gerade billig die Ersatzteilbeschaffung.

vielleicht bist du sehr kräftig.

Cleat Commander
29.09.2018, 18:13
Something's got to give, wie der Franzose sagt ;)

kleinerblaumann
29.09.2018, 19:16
Ich ziehe immer so fest, dass ich die Kassetten auch immer wieder gut losbekomme. Ich werde den Rat aufgreifen und Campagnolo kontaktieren. Ich wüßte schon gern, warum mir das immer passiert. Ist ja auch nicht gerade billig die Ersatzteilbeschaffung.

Wenn dir das schon häufiger passiert ist, würde es sich doch lohnen, mal in einen Drehmomentschlüssel zu investieren. So teuer sind die ja auch nicht. Wenn dann nichts mehr bricht, hats wohl daran gelegen.

Zeta
01.10.2018, 19:30
+1
Ich zieh Kassetten auch mit Drehmound ca 45Nm an und kann mir kaum vorstellen, wie viel Nm man da draufbringen müsste, um das Material an der Innenseite zu zerstören. Würde gefühlt auch erwarten, dass da die Gewinde vom Ring oder Rotor oder das Material vom Ring bzw die Passung zum Abzieher erst in die Knie gehen.


Noch ein +1.


Zeta

855
01.10.2018, 20:04
Hauptsache der Titel ist reisserisch, aber keinen Dremo im Haus :rolleyes:

a x e l
01.10.2018, 20:23
Meine gefühlte Erwartung wird auch manchmal von der Realität überholt.

Ganz dunkel: Arbeitssatz ....

Mx2pi=Fxs

F=(Mx2pi)/s

M=40 Nm
Steigung s=1 mm

Weil Feingewinde, bescheidener Wirkungsgrad, also bleibt ca. 90% als Reibung hängen...

F=(40 Nmx6,28)/0,001 m=251.200N

davon 10% axial= 25,2 kN