PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geräusche DT Swiss 411 Felge



Garry
03.11.2018, 17:40
Besagte Felge (Vorderad) macht im Wiegetritt Geräusche. Es hört sich nach einem Knistern/leichtem Knacken an. Die Felge ist mit den dazugehörigen Nippeln und Unterlegscheiben und 24 Loch DT Swiss AeroComp (radial) aufgebaut. Mit Sapim CX-Ray waren die Geräusche ebenfalls vorhanden, wenn auch deutlich leiser. Das Laufrad wird mit 23iger Contis und 8 bar gefahren.

Kennt jemand das Problem bzw. weiß jemand, wie es abzustellen ist?

Danke & VG

PolarSun
03.11.2018, 18:13
Ist die Speichenspannung ausreichend hoch? Klingt fast so als könnten die Geräusche an den Kontaktpunkten der Unterlegscheiben mit Felge/Nippel entstehen. Im Wiegetritt kommt es schließlich zu einer ausgeprägeren Belastung (bzw. Entlastung) der Speichen im Laufrad.

Pedalierer
03.11.2018, 18:30
18 C Felge und 8 bar vorne? Wiegst Du 120 kg?
Mehr als 6,5 bar würde ich da nie freiwillig fahren. 8 bar ist tot gepumpt.

Montesodi
03.11.2018, 18:31
Sehe ich auch so. Vorne reichen 6,5 bar.

PolarSun
03.11.2018, 18:40
Ja richtig, ein hoher Druck trägt verstärkt zu einer Verringerung der letztlich anliegenden Speichenspannung im Laufrad bei.

Joule Brenner
03.11.2018, 19:17
... Das Laufrad wird mit 23iger Contis und 8 bar gefahren. ...
Ich bin nach intensivem Anraten hier im Forum vorne von 7 auf 6 Bar runter (bei 75 kg mit 23er GP4000SII und Latex). Fährt sich nun deutlich geschmeidiger, hilft vllt. auch bei deinem Geräuschproblem.

PAYE
03.11.2018, 20:40
Besagte Felge (Vorderad) macht im Wiegetritt Geräusche. Es hört sich nach einem Knistern/leichtem Knacken an. Die Felge ist mit den dazugehörigen Nippeln und Unterlegscheiben und 24 Loch DT Swiss AeroComp (radial) aufgebaut. Mit Sapim CX-Ray waren die Geräusche ebenfalls vorhanden, wenn auch deutlich leiser. Das Laufrad wird mit 23iger Contis und 8 bar gefahren.

Kennt jemand das Problem bzw. weiß jemand, wie es abzustellen ist?

Danke & VG


Es klingt wie das allseits bekannte Problem mit v.a. leichten Schnellspannern, die nicht fest genug klemmen.
Dann entstehen Knarzgeräusche unter Last, die von "ganz woanders" her zu rühren scheinen.
=> putze die Ausfallenden mal blank und baue den stabilsten Schnellspanner ein den du verfügbar hast und knall diesen bombenfest an!

Falls es dann noch immer knistert gucken wir weiter...

Montesodi
03.11.2018, 20:47
Es klingt wie das allseits bekannte Problem mit v.a. leichten Schnellspannern, die nicht fest genug klemmen.
Dann entstehen Knarzgeräusche unter Last, die von "ganz woanders" her zu rühren scheinen.
=> putze die Ausfallenden mal blank und baue den stabilsten Schnellspanner ein den du verfügbar hast und knall diesen bombenfest an!

Falls es dann noch immer knistert gucken wir weiter...

Guter Tipp. Kann durchaus der Fall sein. Ich schwöre auf die DT Swiss RWS. Beste Schnellspanner.
Hast ja schon DT Felgen. Also mal mit RWS testen.

PAYE
03.11.2018, 20:51
... Ich schwöre auf die DT Swiss RWS. Beste Schnellspanner.
Hast ja schon DT Felgen. Also mal mit RWS testen.

+1

Bei mir half exakt dies. :)
Seit ich RWS montierte herrscht wunderbare Stille am Fahrrad in allen Situationen.

[ri:n]
03.11.2018, 22:38
Die Speichenspannung ist zu niedrig, der Luftdruck zu hoch. Fast sicher.

Pedalierer
03.11.2018, 22:41
Bei Tubeless-Felgen kann die Speichenspannug unter dem Druck des Reifens/Schlauches um gut 1/4 einsacken. 8 bar sind dann im Zweifelsfall zu viel des guten.

Garry
03.11.2018, 23:00
Vielen Dank für die Beiträge!

Aktuell tendiere ich ebenfalls zur zu geringen Speichenspannung in Verbindung mit den U-Scheiben; bei heutiger Nachzentrierung ging allerdings kaum noch etwas...

Der gegenständliche Luftdruck sollte im Grundsatz keine Rolle spielen. Lt. DT Datenblatt (https://dycteyr72g97f.cloudfront.net/uploads/RDRR41CDPW32SA5252/MAN_WXD10000000866S_WEB_ZZ_001.pdf) kann die 411er bei einem 23iger acht bar locker vertragen. Dennoch werde den Luftdruck versuchsweise senken, um etwas mit der Speichenspannung zu "spielen".

Schnellspanner dürfte nicht ursächlich sein. Der Spanner verrichtet bei Nutzung anderer VR vollkommen geräuschfrei seinen Dienst; auch in Zusammenhang mit der konkreten Nabe, bei (vormaliger) Nutzung der 440iger DT Felge.

Gute Nacht

[ri:n]
04.11.2018, 00:05
Der gegenständliche Luftdruck sollte im Grundsatz keine Rolle spielen. Lt. DT Datenblatt

Ich war erstaunt, wie die Speichen in den Seilen hingen, nachdem der Reifen erstmals drauf war. Felge R411. Anfangs hatte ich ebenfalls diese Geräusche, mittlerweile sind sie weg. Scheiben abermals gefettet und die Spannung erhöht. Ich denke aber, dass es nur an letzterer lag.