PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kassettenfrage: SRAM Red XG-1190 vs Shimano Ultegra CS-6800



DirkB17
06.11.2018, 14:37
Ich verhandele gerade mit dem Nikolaus über die Frage, ob es nicht eine schöne Idee wäre, die aktuell verwendete Kassette Ultegra CS-6800 gegen eine SRAM XG-1190 zu tauschen. Beide in 11-28t. Preisunterschied sind um die EUR 160,00. Dafür gibt es zum Ausgleich ein um rd. 100 Gramm niedrigeres Gewicht.

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob es neben den Unterschieden in Preis und Gewicht noch etwas zu beachten gibt - vielleicht so technisches Zeug wie beispielswiese Laufruhe, Haltbarkeit etc. Oder ob ich auch die bisherige Dura Ace-Kette noch gegen eine Red tauschen soll oder...

Wie sind da Eure Erfahrungen?

C 59
06.11.2018, 14:56
Hallo Dirk,
von der SRAM-Kassette kann ich dir nur berichten, dass diese auf jeden Fall wesentlich "rauher" läuft im Vergleich zu den Shimanos (Ultegra oder Dura Ace).

PAYE
06.11.2018, 15:03
Gab es nicht bei SRAM Kassetten vom Typ "Red" mit dem großen Hohlraum häufig Klagen über Geräuschentwicklung? :krabben:

Mifri
06.11.2018, 15:12
Meine beiden Red Kassetten laufen ruhig mit den Dura Ace / XTR Ketten und beide Kassetten dürften mittlerweile 15000km haben. Würde ich wieder kaufen, zumindest für RR.

roman-t
06.11.2018, 15:13
Die aktuellen XG-1190 und XG-1090 sind nicht mehr so laut wie die OG-1090, da das große Ritzel kein geschlossener Deckel mehr ist. Die Haltbarkeit der XG-1190 halte ich für besser als z.B. bei der Dura-Ace, da nur das größte Ritzel aus Aluminium ist - die anderen sind aus Stahl.

chalkie
06.11.2018, 16:15
Die aktuellen XG-1190 und XG-1090 sind nicht mehr so laut wie die OG-1090, da das große Ritzel kein geschlossener Deckel mehr ist. Die Haltbarkeit der XG-1190 halte ich für besser als z.B. bei der Dura-Ace, da nur das größte Ritzel aus Aluminium ist - die anderen sind aus Stahl.

Ich habe meine leider in einer Saison abgenudelt. Würde ich mir nicht mehr kaufen. Am anderen Rad habe ich eine von Edco. Die scheint etwas länger zu halten. Beide wiegen in etwa das gleiche.

Joule Brenner
06.11.2018, 17:37
Die Haltbarkeit der XG-1190 halte ich für besser als z.B. bei der Dura-Ace, da nur das größte Ritzel aus Aluminium ist - die anderen sind aus Stahl.
Ausserdem sind keine Plaste-Spacer vorhanden, es kann praktisch nichts kaputt gehen. Gewicht und Fräskunst sind sensationell.


Edit: Trotzdem fahre ich jetzt auf 12-30 gepimte Ultegra-Kassetten. Mein Vorrat an 11-30 XG-1190 wird wieder veräussert.

GT56
06.11.2018, 19:37
Edit: Trotzdem fahre ich jetzt auf 12-30 gepimte Ultegra-Kassetten. Mein Vorrat an 11-30 XG-1190 wird wieder veräussert.

bin neugierig, wie ist die ultegra-kassette zusammengestellt ?

PAYE
06.11.2018, 19:49
Ausserdem sind keine Plaste-Spacer vorhanden, es kann praktisch nichts kaputt gehen. Gewicht und Fräskunst sind sensationell.


Edit: Trotzdem fahre ich jetzt auf 12-30 gepimte Ultegra-Kassetten. Mein Vorrat an 11-30 XG-1190 wird wieder veräussert.



Warum doch Shimano trotz Mehrgewicht?
Sind sie leiser, schalten sie besser oder wieso?

Joule Brenner
06.11.2018, 21:22
Warum doch Shimano trotz Mehrgewicht?
Sind sie leiser, schalten sie besser ...
Ja, beides, vor allem letzteres in Verbindung mit Shimano Schaltungen & Ketten.

Die XG-1190 11-30 waren meine Lieblingskassetten, bis Shimano dieselbe Abstufung heraus brachte. Jetzt bevorzuge ich am Bergrad 11-30 Dura Ace, am Trainingshobel die umgebaute 12-30 Ultegra mit 16er Ritzel.


bin neugierig, wie ist die ultegra-kassette zusammengestellt ?
Einfach das 11er, 12er und 13er durch diese hier ersetzen:

https://www.rosebikes.de/shimano-ultegra-r80006800-11-fach-12-zahne-ersatzritzel-712504
https://www.rosebikes.de/shimano-ultegra-r80006800-11-fach-13-zahne-ersatzritzel-712512?product_shape=Standard
https://www.rosebikes.de/shimano-ultegra-r80006800-11-fach-16-zahne-ersatzritzel-712524?product_shape=Standard


Edit: Das Schaltverhalten der umgebauten Kassette ist unauffällig, auch bei den neuen (nicht spezifizierten) Übergängen 13-14 und 15-16-17.

relppurtsb
07.11.2018, 07:55
Als Ergänzung zu JouleBrenner: M.E. geht es auch, wenn man nur das fehlende Ritzel einzeln kauft und dafür das letzte (11er) weglässt. Bei 11 Fach habe ich das aber noch nicht ausprobiert.

Bei 10fach hatte ich so einmal eine Ultegra 28-11 mit einem einzelnen DA 7800 Ritzel (17er oder so) auf 28-12 umgebaut. Lief problemlos und unauffällig. Schaltweichen standen optisch perfekt zueinander.

Joule Brenner
07.11.2018, 10:33
Als Ergänzung zu JouleBrenner: M.E. geht es auch, wenn man nur das fehlende Ritzel einzeln kauft und dafür das letzte (11er) weglässt. Bei 11 Fach habe ich das aber noch nicht ausprobiert.

Nein, geht mitnichten. Das Ritzel auf der 2. Position kann bei 11-fach nicht ansatzweise einen Sicherungsring führen.

Marco Gios
07.11.2018, 10:35
... Preisunterschied sind um die EUR 160,00. Dafür gibt es zum Ausgleich ein um rd. 100 Gramm niedrigeres Gewicht. ...

"Pi x Daumen" sagt ja: 1€ je gespartem Gramm, von daher ist das hier P/L-mäßig keine erstklassige Wahl.
Wenn es also primär um das Gewicht geht, dann lieber nochmal andere Teile des Rades kritisch beäugen.

.maSk
07.11.2018, 11:38
Aus Spaß an der Freude würde ich die RED Kassette verbauen, einfach um selbst mal den Unterschied zu erfahren, gönn dir und deinem Rad mal etwas.

Hatte ich bei 10fach auch gemacht, habe mir danach noch 2x 'ne teure Kassette für die Berge gekauft, ansonsten back to Ultegra :)

Dings
07.11.2018, 20:49
Die SRAM 11-28 ist vor allem anders abgestuft als die von Shimano: von 11 bis 17 Einerschritte, dafür leider Dreiersprünge aber dem 19er. Muss man mögen...

Montesodi
07.11.2018, 21:12
Mir sagt die Shimano Abstufung auch mehr zu. Meine Wunsch-Abstufung wäre 13-28. So ähnlich wie bei den 10-fach Record Kassetten 13-26, aber halt 19-21-23-25-28. Darunter 1er Schritte.

Mifri
08.11.2018, 08:18
Aus Spaß an der Freude würde ich die RED Kassette verbauen, einfach um selbst mal den Unterschied zu erfahren, gönn dir und deinem Rad mal etwas.

Hatte ich bei 10fach auch gemacht, habe mir danach noch 2x 'ne teure Kassette für die Berge gekauft, ansonsten back to Ultegra :)

Genauso sehe ich das auch. Gönne Dir mal eine Red Kassette. Beim auspacken wirst Du dir dann allerdings die Frage stellen, ob die Kassette nicht eher etwas für die Vitrine ist.

Mache Dir bzgl. Schalterverhalten und Laufgeräusche einfach dein eigenes Bild. Offensichtlich gibt es ja User, die Stecknadeln aus 100m Entfernung noch hören, wenn Sie auf den Boden fallen und das selbst bei 30-40km/h und Fahrtwind.:rolleyes:

DirkB17
08.11.2018, 13:50
Danke für die zahlreichen Hinweise. Ich werde die Red-Kassette einfach mal ausprobieren und schauen, wie es gefällt.

Joule Brenner
08.11.2018, 16:43
Danke für die zahlreichen Hinweise. Ich werde die Red-Kassette einfach mal ausprobieren und schauen, wie es gefällt.

Die XG-1190 in 11-30 ist eine hervorragende Kassette, wenn man möglichst geringes Gewicht in der Vordergrund stellt.

Aber eine 11-28 mit einem knappen 16%-Sprung von 19-auf-22 käme mir nicht an den Renner (das machte selbst beim 9fach MTB mit 18-auf-21 nie wirklich Spass und muss bei 11fach nun wirklich nicht sein).


Hier nochmals die Abstufungen:

11-12-13-14-15-16-17-19-22-25-28 (Sram)
11-12-13-14-15-17-19-21-23-25-28 (Shimano)
12-13-14-15-16-17-19-21-23-25-28 (Shimano Dura Ace)
11-12-13-14-15-17-19-21-24-27-30 (Shimano & Sram)


Edit: Wenn man das 16er möchte, ist eine DA 12-28 (oder eine umgebaute Ultegra, s.o.) normalerweise zielführender.

serum
08.11.2018, 20:45
Habe die SRAM XG-1190 in 11-28 seit gut 2 Jahren im Einsatz. Ist mein leisester Antrieb. Fahre dazu Force-Kette.

Auch die Schaltfunktion ist hervorragend. Wäre die Kassette nicht so teuer, hätte ich die auch an anderen Rädern.

Der Sprung von 19-22 war mir nicht bekannt bzw. ist mir nicht aufgefallen.