PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shimano Di2 Schaltung - Komponententausch



Lightweight
09.11.2018, 16:58
Sehr geehrte Mitglieder,

ich brauch mal unbedingt eure Hilfe, weil ich zumindest ein Elektronik-Legastheniker bin und nun solch eine Schaltung an meinem Crossser habe.

Da ich das Teil mit neuem Rahmen und alten Komponenten beim Fachhändler und HH gekauft habe, würde ich nun gerne sukzessive einige "verrantzte" Komponenten austauschen.

Jetzt meine Frage: Muss ich nach dem Tausch Neueinstellungen respektive Kalibrierungen vornehmen, oder ist es wie bei
der mechanischen Schaltung, ohne großen Aufwand möglich diese auszutauschen?

Ich hätte nämlich keine Möglichkeit, die elektronische Schaltung neu einstellen zu lassen...

Vielen Dank für die Hilfe!

Gruß, LW

PAYE
09.11.2018, 17:22
Die Sache ist vermutlich sogar noch komplizierter:
du wirst nicht nur eine Neujustierung von Umwerfer und Schaltwerk machen müssen sondern beim Austausch von Komponenten möglicherweise auch ein Update der Firmware der einzelnen Bauteile.
Das ist alles machbar, jedoch muss man wissen wie es geht und was man tut.

Z.B. norman68 ist sehr firm in diesen Dingen.


Die präzise Einstellung des Umwerfers und des Schaltwerk bei Di2 ist kein Hexenwerk, sogar ich habe es geschafft nach der Lektüre der Bedienanleitung. :)

Hilfreich wäre es wenn du schon mal exakt mitteilst welche Teile bei dir verbaut sind und was du genau austauschen willst. Dann kann man dir weiter helfen.
Die Sache mit dem Update der Firmware kannst du im Prinzip selbst machen. Dazu brauchst du eigentlich nur das Ladegerät der Di2 und einen PC auf dem du die Shimano Di2 Software E-Tube installierst.

Lightweight
09.11.2018, 17:38
Vielen Dank für deine Antwort!

Dafür braucht man doch sicher Soft- und Hardware des Herstellers, oder ?

Ich habe lediglich die Gruppe am Crosser und ein Ladegerät für die Batterie:confused:

Muss dann wohl alles über den Fachhändler in HH gehen und da sich die Teile sicher
nicht gerade billig zu erstehen...

Schönes Schalten hat dann wohl doch Nachteile - und konservativ zu sein - Vorteile:D

LG
LW

seankelly
09.11.2018, 17:51
Vielen Dank für deine Antwort!

Dafür braucht man doch sicher Soft- und Hardware des Herstellers, oder ?

Ich habe lediglich die Gruppe am Crosser und ein Ladegerät für die Batterie:confused:

Muss dann wohl alles über den Fachhändler in HH gehen und da sich die Teile sicher
nicht gerade billig zu erstehen...

Schönes Schalten hat dann wohl doch Nachteile - und konservativ zu sein - Vorteile:D

LG
LW

Wie paye schon sagt: e-tube installieren (gratis von der shimano-Seite) und Rad per interface oder Ladegerät (je nach DI2 Version) anschließen. Der Rest sollte easy sein.

Ansonsten: kein Vorteil hier ohne Nachteil dort. Dauert bisweilen hunderte von posts, bis man zu dieser Kalenderweisheit gelangt ;)

norman68
09.11.2018, 17:53
Sehr geehrte Mitglieder,

ich brauch mal unbedingt eure Hilfe, weil ich zumindest ein Elektronik-Legastheniker bin und nun solch eine Schaltung an meinem Crossser habe.

Da ich das Teil mit neuem Rahmen und alten Komponenten beim Fachhändler und HH gekauft habe, würde ich nun gerne sukzessive einige "verrantzte" Komponenten austauschen.

Jetzt meine Frage: Muss ich nach dem Tausch Neueinstellungen respektive Kalibrierungen vornehmen, oder ist es wie bei
der mechanischen Schaltung, ohne großen Aufwand möglich diese auszutauschen?

Ich hätte nämlich keine Möglichkeit, die elektronische Schaltung neu einstellen zu lassen...

Vielen Dank für die Hilfe!

Gruß, LW

Was tauscht du aus? Ist alles schon 11fach kannst du quasi quer durch das Shimano Programm tausche wie es dir gefällt. Bist du noch bei 10fach Dura Ace kannst alles komplett vergessen da nichts was es noch im Laden zu Kaufen gibt zu aktuelle Gruppen passt. Welcher Akku ist verbaut? Der interne hast du ja ein Ladegerät womit du selber Updates machen kannst. Ist bei dir noch ein externer Akku verbaut benötigst du dafür das SM-PCE1 um Updates mache zu können.
Wenn Schaltwerk und Umwerfer austauschen möchtest mußt du genau wie bei jeder mechanischen Schaltung auch die Endanschläge einstellen. Ob ein FW Update benötigt wird kann man so nicht sagen da keiner weiß auf welchen Stand deine verbaute Gruppe jetzt ist.

Lightweight
09.11.2018, 18:24
Hallo Norman,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich glaube, ich da konkreter werden.

Es ist die ältere Version der Ultegra 11 Fach ( 6770/6870?). Komplett mit 785 er Hebeln und hydraulischen Discs.
Ich möchte nun eigentlich nur das Schaltwerk und der vorderen Umwerfer austauschen.
Das ich da die Endanschläge und die evtl. Feineinstellung des Schaltwersvornemen muss, stellt kein Problem dar.
Das kenne ich ja von allen mechanischen Schaltungen.

Die Frage ist folgendende: Ist das praktisch Plug and Play? Kabel raus, Schaltwerk ab — Neues Schaltwerk ran und Kabel rein?
Evtl. Mit den angebenen mechanisches Einstellungen ( Endanschlag pp.) ...

Akku ist übrigens im Sattelrohr und „Ladestation“/Steuereinheit unter dem Vorbau.

Ladegerät ist ein SM BCR2.

Grüße
LW

SarahLal
09.11.2018, 18:27
Was tauscht du aus? Ist alles schon 11fach kannst du quasi quer durch das Shimano Programm tausche wie es dir gefällt. (http://http://hochbett-ratgeber.de/) Bist du noch bei 10fach Dura Ace kannst alles komplett vergessen da nichts was es noch im Laden zu Kaufen gibt zu aktuelle Gruppen passt. Welcher Akku ist verbaut? Der interne hast du ja ein Ladegerät womit du selber Updates machen kannst. Ist bei dir noch ein externer Akku verbaut benötigst du dafür das SM-PCE1 um Updates mache zu können.
Wenn Schaltwerk und Umwerfer austauschen möchtest mußt du genau wie bei jeder mechanischen Schaltung auch die Endanschläge einstellen. Ob ein FW Update benötigt wird kann man so nicht sagen da keiner weiß auf welchen Stand deine verbaute Gruppe jetzt ist.

Welchen Akku würdest du persönlich empfehlen?

flandern95
09.11.2018, 18:31
hi

alles mal zusammenstecken, am besten im nichtaufgebautem Zustand

E Tube Software herunterladen

Ladekabel an der junction

Verbindung zum Rechner herstellen

Software aktualisieren

so sollte dann alles funktionieren

seankelly
09.11.2018, 18:32
Hallo Norman,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich glaube, ich da konkreter werden.

Es ist die ältere Version der Ultegra 11 Fach ( 6770/6870?). Komplett mit 785 er Hebeln und hydraulischen Discs.
Ich möchte nun eigentlich nur das Schaltwerk und der vorderen Umwerfer austauschen.
Das ich da die Endanschläge und die evtl. Feineinstellung des Schaltwersvornemen muss, stellt kein Problem dar.
Das kenne ich ja von allen mechanischen Schaltungen.

Die Frage ist folgendende: Ist das praktisch Plug and Play? Kabel raus, Schaltwerk ab — Neues Schaltwerk ran und Kabel rein?
Evtl. Mit den angebenen mechanisches Einstellungen ( Endanschlag pp.) ...

Akku ist übrigens im Sattelrohr und „Ladestation“/Steuereinheit unter dem Vorbau.

Ladegerät ist ein SM BCR2.

Grüße
LW

1. 6770 ist 10fach, 6870 11fach.
2. Einstellen der Anschläge ist etwas anders als bei der mechanischen Schaltung. Ich würde da genau nach manual vorgehen, da man sonst den Motor beschädigen könnte.
3. Ja, wenn du Glück hast, ists plug and play. Wenn nicht: update vornehmen
4. dein Ladegerät ist geeignet, um update durchzuführen.

Lightweight
09.11.2018, 18:33
hi

alles mal zusammenstecken, am besten im nichtaufgebautem Zustand

E Tube Software herunterladen

Ladekabel an der junction

Verbindung zum Rechner herstellen

Software aktualisieren

so sollte dann alles funktionieren

Dat ist alles aufgebaut!:confused:

Lightweight
09.11.2018, 18:36
1. 6770 ist 10fach, 6870 11fach.
2. Einstellen der Anschläge ist etwas anders als bei der mechanischen Schaltung. Ich würde da genau nach manual vorgehen, da man sonst den Motor beschädigen könnte.
3. Ja, wenn du Glück hast, ists plug and play. Wenn nicht: update vornehmen
4. dein Ladegerät ist geeignet, um update durchzuführen.


Hört sich schon mal gut an! 6870 muss es dann wohl sein...
Anschläge einstellen, das sollte kein Problem sein.
Ich habe schon so einige mechanische Schaltungen an Räder gebaut...das bekomme ich hin😉

seankelly
09.11.2018, 18:39
Hört sich schon mal gut an! 6870 muss es dann wohl sein...
Anschläge einstellen, das sollte kein Problem sein.
Ich habe schon so einige mechanische Schaltungen an Räder gebaut...das bekomme ich hin😉

Genaugenommen musst du die Schraube, die den größten Gang begrenzt, wieder ein Stück weit zurückdrehen (im Gegensatz zur Begrenzungsschraube für den kleinsten Gang). So hab ich das jedenfalls in Erinnerung.

Lightweight
09.11.2018, 18:41
Genaugenommen musst du die Schraube, die den größten Gang begrenzt, wieder ein Stück weit zurückdrehen (im Gegensatz zur Begrenzungsschraube für den kleinsten Gang). So hab ich das jedenfalls in Erinnerung.

Jo, da gibt es diverse gute Anleitungen im Netz...danke dir!

norman68
09.11.2018, 18:41
1. 6770 ist 10fach, 6870 11fach.

So wie die Teile aussehen ist es die 6870 also 11fach


2. Einstellen der Anschläge ist etwas anders als bei der mechanischen Schaltung. Ich würde da genau nach manual vorgehen, da man sonst den Motor beschädigen könnte.

Teil ein der Aussage ist korrekt doch Teil 2 ist nur ein Märchen was sich hartnäckig im Internet hält. Den Motor machst du mit einem falsch eingestellten Anschlag nicht kaputt. Das Schaltwerk oder Umwerfer fährt dann einfach in den letzten freien Gang zurück falls das Teil auf Block laufen sollte



3. Ja, wenn du Glück hast, ists plug and play. Wenn nicht: update vornehmen

Korrekt!




4. dein Ladegerät ist geeignet, um update durchzuführen.

Korrekt!

PAYE
09.11.2018, 18:41
Das elektronische Einstellen von Schaltwerk und Umwerfer ist auch nicht schwieriger als die mechanischen Anschläge zu justieren.
Bei meiner Dura Ace 9070 musste ein ganz bestimmtes Ritzel geschaltet werden in Kombination mit dem gr. Kettenblatt IIRC, dann ein Druck auf die Taste am Schaltkasterl unter dem Vorbau, um in den Einstellmodus zu gelangen.
Jetzt konnte man dann mit den Tipptasten am STI den Umwerfer bzw. das Schaltwerk in 10tel mm Schritten optimal nach links oder rechts verschieben.
Dann noch einen Druck auf die Taste und der Einstellmodus ist beendet.
Fertig!


Babyleicht. :Angel:
Wenn man die Bedienanleitung beachtet.

norman68
09.11.2018, 18:44
Jo, da gibt es diverse gute Anleitungen im Netz...danke dir!


Die beste Anleitung hat Shimano selber auf ihrer Seite

http://si.shimano.com/#/de/search/Series

zieh dir dort die Händleranleitung zu dem Teil welches du hast und geh genau nach dem vor was Shimano schreibt dann kannst du nichts falsch machen. Du darfst nur nicht den Fehler machen und auf eigene Faust wie bei der mechanischen Schaltung vorgehen.

Lightweight
09.11.2018, 18:48
Die beste Anleitung hat Shimano selber auf ihrer Seite

http://si.shimano.com/#/de/search/Series

zieh dir dort die Händleranleitung zu dem Teil welches du hast und geh genau nach dem vor was Shimano schreibt dann kannst du nichts falsch machen. Du darfst nur nicht den Fehler machen und auf eigene Faust wie bei der mechanischen Schaltung vorgehen.

Merci !👍🏻

norman68
09.11.2018, 20:36
Welchen Akku würdest du persönlich empfehlen?

Neu im Laden ist der internen Akku DN110 nur noch erhältlich. Den BTR2 bekommt man ja fast nirgends mehr. Also gibt es da nix zu Empfehlen

Boniperti
10.11.2018, 08:06
Hallo Norman,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich glaube, ich da konkreter werden.

Es ist die ältere Version der Ultegra 11 Fach ( 6770/6870?). Komplett mit 785 er Hebeln und hydraulischen Discs.
Ich möchte nun eigentlich nur das Schaltwerk und der vorderen Umwerfer austauschen.
Das ich da die Endanschläge und die evtl. Feineinstellung des Schaltwersvornemen muss, stellt kein Problem dar.
Das kenne ich ja von allen mechanischen Schaltungen.

Die Frage ist folgendende: Ist das praktisch Plug and Play? Kabel raus, Schaltwerk ab — Neues Schaltwerk ran und Kabel rein?
Evtl. Mit den angebenen mechanisches Einstellungen ( Endanschlag pp.) ...

Akku ist übrigens im Sattelrohr und „Ladestation“/Steuereinheit unter dem Vorbau.

Ladegerät ist ein SM BCR2.

Grüße
LW

Die ST-R785er STI's in Verbindung mit Flatmount Bremssätteln sind ja merkwürdig. :lupe:Da würde ich mir bei einem Umbau die neuen Ultegra ST-R8070 gönnen.

PS: Warum ist eigentlich das Schaltwerk zu tauschen?

norman68
10.11.2018, 09:00
Die ST-R785er STI's in Verbindung mit Flatmount Bremssätteln sind ja merkwürdig. :lupe:Da würde ich mir bei einem Umbau die neuen Ultegra ST-R8070 gönnen.

PS: Warum ist eigentlich das Schaltwerk zu tauschen?


Das mit den STIs und den Sättel war gängige Praxis da es keine anderen STIs gab. Wurde so sehr oft verbaut. Bei den 8070 kannst aber Pech haben das du dir mit dem rechten STI ein Problem ans Bike schraubst. Denn der hat oft das Problem das nach dem betätigen der Bremse der Hebel viel langsamer wieder in die Ausgangsposition zurück geht wie der linke. Wurde hier im Forum schon von einigen Berichtet. Bei mir ist das z.B. auch der Fall nur ist es hier nicht so ausgeprägt wie bei so manch anderen.

PAYE
10.11.2018, 09:02
Das mit den STIs und den Sättel war gängige Praxis da es keine anderen STIs gab. ...

So ist das (auch bei mir).
Funktioniert einwandfrei, nicht mal Quietschen.
Allerdings sind die STI größer als die 8070. Stört mich aber nicht.

norman68
10.11.2018, 09:17
So ist das (auch bei mir).
Funktioniert einwandfrei, nicht mal Quietschen.
Allerdings sind die STI größer als die 8070. Stört mich aber nicht.

und genau weil die 785 größer als die 8070 sind hat sich ein Bekannter letztendlich gegen die 8070 entschieden da er mit seinen sehr großen Händen nicht mit den 8070 klar gekommen ist.

Lightweight
10.11.2018, 10:44
Das mit den STIs und den Sättel war gängige Praxis da es keine anderen STIs gab. Wurde so sehr oft verbaut. Bei den 8070 kannst aber Pech haben das du dir mit dem rechten STI ein Problem ans Bike schraubst. Denn der hat oft das Problem das nach dem betätigen der Bremse der Hebel viel langsamer wieder in die Ausgangsposition zurück geht wie der linke. Wurde hier im Forum schon von einigen Berichtet. Bei mir ist das z.B. auch der Fall nur ist es hier nicht so ausgeprägt wie bei so manch anderen.

Genau richtig, was du schreibst und außerdem funktioniert das einwandfrei. Über 140er Bremsscheiben kann man sich schon eher unterhalten. Finde, dass die nicht viel besser verzögern als gute Cantis...ist am Crosser scheinbar so ok.
Das Rad hat ein „Profischrauber“ zumindest im Endcheck überprüft.

Boniperti
10.11.2018, 15:47
Das mit den STIs und den Sättel war gängige Praxis da es keine anderen STIs gab. Wurde so sehr oft verbaut. Bei den 8070 kannst aber Pech haben das du dir mit dem rechten STI ein Problem ans Bike schraubst. Denn der hat oft das Problem das nach dem betätigen der Bremse der Hebel viel langsamer wieder in die Ausgangsposition zurück geht wie der linke. Wurde hier im Forum schon von einigen Berichtet. Bei mir ist das z.B. auch der Fall nur ist es hier nicht so ausgeprägt wie bei so manch anderen.

War mir neu, dass es R785er als SET! mit Flatmount Bremssätteln gab/gibt. Bei mir ist der linke mit dem o.g. Phänomen gesegnet - in der Praxis merkt man das aber null - einfach fahren. :ä
Für meine Hände sind die STI's das Nonplusultra, von der Optik ganz zu schweigen. :)

norman68
10.11.2018, 16:17
War mir neu, dass es R785er als SET! mit Flatmount Bremssätteln gab/gibt. Bei mir ist der linke mit dem o.g. Phänomen gesegnet - in der Praxis merkt man das aber null - einfach fahren. :ä
Für meine Hände sind die STI's das Nonplusultra, von der Optik ganz zu schweigen. :)


Welche Bremssättel gab es denn im FM Standard in Verbindung zu DI2 Hydraulikhebel?

Boniperti
10.11.2018, 16:25
Welche Bremssättel gab es denn im FM Standard in Verbindung zu DI2 Hydraulikhebel?

Postmount - als erstes ungelabelte XT Sättel

norman68
10.11.2018, 17:32
Postmount - als erstes ungelabelte XT Sättel

Beantwortet aber nicht meine Frage. Also nochmal

Welche Bremssättel gab es denn im FM Standard in Verbindung zu DI2 Hydraulikhebel?

Boniperti
10.11.2018, 19:10
Beantwortet aber nicht meine Frage. Also nochmal

Welche Bremssättel gab es denn im FM Standard in Verbindung zu DI2 Hydraulikhebel?

Frag doch bei Shimano nach. Die ST-R785 kam jedenfalls als Set mit BR-R785 (PM) auf den Markt.

cadoham
10.11.2018, 19:36
Welche Bremssättel gab es denn im FM Standard in Verbindung zu DI2 Hydraulikhebel?

Als ersten Bremssattel für Flatmount, brachte Shimano den gruppenlosen BR-RS805 auf den Markt,
der zu dem Zeitpunkt nur mit dem ST-R785 Di2 STI kombiniert werden konnte,
weil es noch keinen anderen STI von Shimano, für hydrl. Scheibenbremsen gab.

https://up.picr.de/34303349tw.jpg

Shimano brachte als nächstes die gruppenlosen. mech. / hydrl. STI ST-RS685 (Ultegra Niveau) und ST-RS505 (105er Niveau)
auf den Markt, die erst im Herbst 2017 durch die ersten gruppen zugehörigen STI für Di2 und mech. Schaltung ersetzt wurden.



Das ist eine chronologische Auflistung der hydrl. Flatmount Bremssättel von Shimano:


Shimano BR-RS805 (gruppenlos, Ultegra Niveau)
Shimano BR-RS505 (gruppenlos, 105er Niveau
Shimano BR-RS405 (gruppenlos, Tiagra Niveau)
Shimano Dura Ace BR-R9170
Shimano Ultegra BR-R8070
Shimano 105 BR-R7070

norman68
10.11.2018, 20:12
Als ersten Bremssattel für Flatmount, brachte Shimano den gruppenlosen BR-RS805 auf den Markt,
der zu dem Zeitpunkt nur mit dem ST-R785 Di2 STI kombiniert werden konnte,
weil es noch keinen anderen STI von Shimano, für hydrl. Scheibenbremsen gab.
...

Das weiß ich.

Nur Boniperti hatte ja behauptet das die Hebel nicht mit FM Sätteln verkauft wurden. In vielen Shops wurden aber eben die Sets aus STIs 785 und Sättel 805 angeboten und auch Hersteller seitig genau in dem Setup an Bikes verbaut.

cadoham
10.11.2018, 22:02
Gab auch lange keine Alternative. :)