PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe DOT 5.1 Flüssigkeit im Carbonrahmen



Cattie
29.11.2018, 20:30
Hab heute Mittag die Hydraulikleitung durch den Rahmen gezogen. Anscheinend war noch ein Rest DOT Flüssigkeit in der Leitung wie ich gerade jetzt beim verlegen der Schaltzüge in der Abendsession bemerken musste.

Muss ich damit rechnen, dass DOT 5.1 den Carbonrahmen von innen auffrisst und der Rahmen potentiell gefährlich ist?

goldstar
29.11.2018, 20:58
JAAA!!!!

total schlimm... und die Carbon-Würmer lieben das förmlich und vermehren sich dadurch noch besser:D

Cattie
29.11.2018, 21:00
Kein Scherz sondern ernst gemeint. DOT 5.1 soll ja angeblich ziemlich aggressives Zeug sein.

SanoraBabb
29.11.2018, 21:04
solange du es nicht trinkst oder an den ungeschützten Händen hast ist alles ok. Deinem Rahmen passiert nichts.

goldstar
29.11.2018, 21:06
naja..... falls man es trinkt und dann radfahren geht.... könnte ggf. was mit dem Rahmen passieren :)

Cattie
29.11.2018, 21:10
solange du es nicht trinkst oder an den ungeschützten Händen hast ist alles ok. Deinem Rahmen passiert nichts.

Wie begründet sich das? Lack beizt DOT 5.1 ab, aber einem rohen Carbonrahmen kann es nichts anhaben?

Cattie
29.11.2018, 21:30
Entwarnung:

Hier ging es eigentlich um einen MTB Lenker aus Carbon, aber ich hoffe das Prinzip ist übertragbar ;)

From Chuck at Easton Tech Support:

"The epoxy that holds the carbon together is a thermal set system and will not be affected by DOT fluid. The clear coat will be eaten away as DOT fluid is a pretty good paint remover."

SanoraBabb
29.11.2018, 21:33
Chemische Eigenschaften
Chemisch inert
Nicht korrosiv
Hohe Beständigkeit gegen Säuren, Alkalien und organische Lösungsmittel
Chemisch sehr inert, hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber den meisten Säuren, Alkalien und Lösungsmitteln. Kohlenstofffasern nehmen praktisch kein Wasser auf.

Cattie
29.11.2018, 21:36
Chemische Eigenschaften
Chemisch inert
Nicht korrosiv
Hohe Beständigkeit gegen Säuren, Alkalien und organische Lösungsmittel
Chemisch sehr inert, hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber den meisten Säuren, Alkalien und Lösungsmitteln. Kohlenstofffasern nehmen praktisch kein Wasser auf.

Danke :)

Ziggi Piff Paff
29.11.2018, 21:54
Chemische Eigenschaften
Chemisch inert
Nicht korrosiv
Hohe Beständigkeit gegen Säuren, Alkalien und organische Lösungsmittel
Chemisch sehr inert, hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber den meisten Säuren, Alkalien und Lösungsmitteln. Kohlenstofffasern nehmen praktisch kein Wasser auf.

und wie verhält sich das, die Kohlenstofffasern umgebene Harz beim Kontakt mit der Dot Flüssigkeit?

@TE : ich tät den Rahmen unter der Dusche gut ausspühlen.

Marco Gios
29.11.2018, 22:10
und wie verhält sich das, die Kohlenstofffasern umgebene Harz beim Kontakt mit der Dot Flüssigkeit?
...

Steht doch oben in der Antwort von EASTON.

Cattie
29.11.2018, 22:10
und wie verhält sich das, die Kohlenstofffasern umgebene Harz beim Kontakt mit der Dot Flüssigkeit?

@TE : ich tät den Rahmen unter der Dusche gut ausspühlen.

Zwischen heute Mittag und gerade eben sind leider schon fünf Stunden vergangen.
Ich habe eben mit einer Sprühflasche das innere des Rahmens eingesprüht so gut ich konnte. Ich hoffe das neutralisiert die DOT Flüssigkeit.
Nur so als 1000% Sicherheit :D

Dusche ist keine Option, weil dann garantiert das Kind wach wird.

noggadijn
29.11.2018, 22:16
Er hat ein Kind und macht sich Sorgen um DOT im Rahmen 😂😂😂🙈🙈🙈
- guter Mann :applaus:

Cattie
29.11.2018, 22:22
Er hat ein Kind und macht sich Sorgen um DOT im Rahmen 😂😂😂🙈🙈🙈
- guter Mann :applaus:

Jaja, wer den Schaden hat, der spotter jeder Beschreibung :D

noggadijn
30.11.2018, 08:13
Ich stecke bald in der gleichen Situation, weshalb es eher als stille Anteilnahme im Geiste gemeint ist 🤣

pinguin
30.11.2018, 08:26
Gartenschlauch.

Ziggi Piff Paff
30.11.2018, 08:41
Steht doch oben in der Antwort von EASTON.

du meinst Sanorababb ist der Zweitnick von Easton?

https://www.r-g.de/wiki/Kohlefasern_(Carbon)

Ich hab seine Antwort so verstanden, dass er zwar die Beständigkeit von Kohlenstofffasern beschreibt, nicht aber die Beständigkeit des Harzes. Und wenn die Fasern es aushalten nützt das nix, wenn der Harz z.B. spröde wird.
Glaube ich zwar nicht aber ... :D

So jetzt hat der TE hoffentlich richtig Panik und weckt sein Kind. :D

LanceArm
30.11.2018, 08:46
Zwischen heute Mittag und gerade eben sind leider schon fünf Stunden vergangen.
Ich habe eben mit einer Sprühflasche das innere des Rahmens eingesprüht so gut ich konnte. Ich hoffe das neutralisiert die DOT Flüssigkeit.
Nur so als 1000% Sicherheit :D

Dusche ist keine Option, weil dann garantiert das Kind wach wird.

Dann wird das Kind halt wach.

Kannst ja mal berichten, wie viel leichter dein Rahmen jetzt ist, nachdem das DOT das Carbon weg geätzt hat.

RS1325
30.11.2018, 09:36
Meine Güte ! Da werden ganze Flugzeuge, Autos und Boote seit Jahren aus Carbon und anderen Fasern gebaut und überall gibt es austretende Flüssigkeiten wie Kraftstoffe und alle möglichen Sorten von Ölen - und ein Fahrrad soll jetzt auf einmal auseinander fallen ??

the_brain_mave
30.11.2018, 09:47
Ihr könnt euch ja alle lustig machen wie ihr wollt über das Nichtwissen des Fragestellers. Ich denke aber, dass ihr alle absolute
Nullchecker seid, was chemische Grundkenntnisse angeht (nicht zuletzt für DOT).
Es ist also eine absolut berechtigte Frage ob Stoff A mit Stoff B reagiert. Ganz besonders wenn man um die Wirkung von DOT auf Lacke weiß.

Wenn ihr also keine Tests mit DOT und verschiedenen Harzen und Carbon durchgeführt habt oder ähnlich gute Quellen wie die Tests von Easton auf Lager habt, ist das hier mal wieder völlig überflüssiges Internetanonymität-Besserwisser Gelaber.

So sorry - musste mal raus!

Ziggi Piff Paff
30.11.2018, 09:57
Ihr könnt euch ja alle lustig machen wie ihr wollt über das Nichtwissen des Fragestellers. Ich denke aber, dass ihr alle absolute
Nullchecker seid, was chemische Grundkenntnisse angeht (nicht zuletzt für DOT).
Es ist also eine absolut berechtigte Frage ob Stoff A mit Stoff B reagiert. Ganz besonders wenn man um die Wirkung von DOT auf Lacke weiß.

Wenn ihr also keine Tests mit DOT und verschiedenen Harzen und Carbon durchgeführt habt oder ähnlich gute Quellen wie die Tests von Easton auf Lager habt, ist das hier mal wieder völlig überflüssiges Internetanonymität-Besserwisser Gelaber.

So sorry - musste mal raus!



stehe ich auf der Leitung. Wo finde ich die Tests von Easton? :confused:

...

sorry stand auf der Leitung. :ü habs gefunden.

Rimski
30.11.2018, 10:08
Sofern die oben gepostetet Aussage von Easton authentisch ist, und davon gehe ich aus, schreiben sie, das der Lack durch die DOT Flüssigkeit angegriffen wird. Der die Fasern umgebene Epoxy-Kleber ist aber widerstandfähig gegen diese Flüssigkeit.


"The epoxy that holds the carbon together is a thermal set system and will not be affected by DOT fluid.

Ergo: keine strukturelle Gefahr für den Rahmen, allenfalls eine optische Beeinträchtigung des Lacks, sofern im Sichtbereich.

Marco Gios
30.11.2018, 10:51
...

Danke!

(Mal ein bisschen zurückscrollen und lesen scheint irgendwie außer Mode gekommen zu sein …)

Ziggi Piff Paff
30.11.2018, 10:58
Danke!

(Mal ein bisschen zurückscrollen und lesen scheint irgendwie außer Mode gekommen zu sein …)

Nein ich hab es einfach übersehen... mal nicht so ganz so selbstgerecht daherzukommen scheint mir eher aus der Mode gekommen .... :mad:

Quarkwade
30.11.2018, 11:05
Ihr könnt euch ja alle lustig machen wie ihr wollt über das Nichtwissen des Fragestellers. Ich denke aber, dass ihr alle absolute
Nullchecker seid, was chemische Grundkenntnisse angeht (nicht zuletzt für DOT).
Es ist also eine absolut berechtigte Frage ob Stoff A mit Stoff B reagiert. Ganz besonders wenn man um die Wirkung von DOT auf Lacke weiß.

Wenn ihr also keine Tests mit DOT und verschiedenen Harzen und Carbon durchgeführt habt oder ähnlich gute Quellen wie die Tests von Easton auf Lager habt, ist das hier mal wieder völlig überflüssiges Internetanonymität-Besserwisser Gelaber.

So sorry - musste mal raus!

Was für ein rüder Ton! Unhöflichkeit auf der Basis von "...Ich denke aber" Geh doch zu Facebook wenn Du rummotzen willst!

tuca71
30.11.2018, 11:26
DOT läßt sogar Bremsschläuche im Auto nach einer längeren Zeit aufquillen / zersetzten

Syntace schreibt

Solange nur der Klarlack beschädigt wurde, ist der Lenker betriebsbereit. Längeres Einwirken kann aber auch die Faser beschädigen.

Quelle : https://www.mtb-news.de/forum/t/korrosion-von-karbonlenker-mit-dot-4.853979/

Würde das ordentlich ausspülen und dann ist alles OK

In der Werkstatt sieht man genau (für immer) auf dem Boden und auf der Werkbank wo das Zeug hingelaufen ist ,

Mfg

LanceArm
30.11.2018, 11:47
DOT läßt sogar Bremsschläuche im Auto nach einer längeren Zeit aufquillen / zersetzten

Ui da muss ich gleich mal in die Garage und schnell schauen, ob meine Oldtimer noch da sind oder ob das DOT nach über 40 Jahren alles zersetzt hat und nur noch eine Pfütze auf dem Garagenboden ist.

Vielleicht sind viele Fahrräder auch gar nicht gestohlen, sondern von DOT zersetzt!

tuca71
30.11.2018, 12:01
Ja schau besser mal nach !

https://ticker.mercedes-benz-passion.com/bremsschlauche-aufgequollen/
https://e30-talk.com/topic/69632-merkwürdiger-bremsendefekt/
https://www.motor-talk.de/forum/bremsen-vorn-blockieren-teilweise-t1789730.html

Cattie
30.11.2018, 12:48
DOT läßt sogar Bremsschläuche im Auto nach einer längeren Zeit aufquillen / zersetzten

Syntace schreibt

Solange nur der Klarlack beschädigt wurde, ist der Lenker betriebsbereit. Längeres Einwirken kann aber auch die Faser beschädigen.

Quelle : https://www.mtb-news.de/forum/t/korrosion-von-karbonlenker-mit-dot-4.853979/

Würde das ordentlich ausspülen und dann ist alles OK

In der Werkstatt sieht man genau (für immer) auf dem Boden und auf der Werkbank wo das Zeug hingelaufen ist ,

Mfg

Dann hoffe ich mal, dass das Wasser aus der Sprühflasche gereicht hat. Nach einem Tag da jetzt den Schlauch reinzuhalten macht doch keinen Sinn mehr? Der Schaden sollte doch wenn schon angerichtet sein.

Velover
30.11.2018, 13:12
DOT 5.1 ist ein Polyglykol, dagegen ist Epoxid beständig.
Wenn nun der Lack, der Werkstattboden oder was auch immer angegriffen wird, liegt es daran, dass das andere Werkstoffe sind und nicht mit Epoxid vergleichbar sind.
Ich denke, dass die Glykole noch nicht in das Carbon eingedrungen sind und ein Ausspülen, zu eigenen Beruhigung, noch Sinn machen würde. Wie es dann nämlich mit eventuellen Dichtungen an Lagern (Innenlager) aussieht ist wieder eine andere Frage.

Cattie
30.11.2018, 19:33
DOT 5.1 ist ein Polyglykol, dagegen ist Epoxid beständig.
Wenn nun der Lack, der Werkstattboden oder was auch immer angegriffen wird, liegt es daran, dass das andere Werkstoffe sind und nicht mit Epoxid vergleichbar sind.
Ich denke, dass die Glykole noch nicht in das Carbon eingedrungen sind und ein Ausspülen, zu eigenen Beruhigung, noch Sinn machen würde. Wie es dann nämlich mit eventuellen Dichtungen an Lagern (Innenlager) aussieht ist wieder eine andere Frage.

Danke, das ist ein hinreichende Erklärung. Der Rahmen ist noch komplett ohne Teile, also auch ohne Innenlager, gewesen.
Ich hoffe einfach mal, dass der Sprühnebel und die Spritzer aus der Sprühflasche ausreichen um das DOT 5.1 zu binden. Es standen heute Nachmittag auf jeden Fall auch noch gut Wassertropfen im Rahmen.

Von Canyon habe ich es mittlerweile auch schriftlich, dass für den Rahmen keine strukturelle Gefahr besteht. Die haben heute Nachmittag super schnell im Live Chat geantwortet.

noggadijn
30.11.2018, 20:15
Danke, das ist ein hinreichende Erklärung. Der Rahmen ist noch komplett ohne Teile, also auch ohne Innenlager, gewesen.
Ich hoffe einfach mal, dass der Sprühnebel und die Spritzer aus der Sprühflasche ausreichen um das DOT 5.1 zu binden. Es standen heute Nachmittag auf jeden Fall auch noch gut Wassertropfen im Rahmen.

Von Canyon habe ich es mittlerweile auch schriftlich, dass für den Rahmen keine strukturelle Gefahr besteht. Die haben heute Nachmittag super schnell im Live Chat geantwortet.


ach, es war ein Canyon?! Wozu dann die Aufregung hier :ä
Ich denke, dass sollte dann jetzt so passen ;)

bob600
30.11.2018, 21:20
Bremsflüssigkeit kann schon das ein oder andere Matrixharz angreifen. Kurzer, einmaliger Kontakt sollte aber generell relativ unkritisch sein. Einfach etwas nachspülen.
Epoxy ist relativ beständig gegen vieles aber auch nicht gegen alles.

Hier eine Studie u.a. zu EP-Matrixharz in Kontakt mit DOT 4
http://www.temp.speautomotive.com/SPEA_CD/SPEA2016/pdf/TS/TS3.pdf

Man sieht, dass in diesem Fall auch 120 tägiges Einlegen keinen negativen Effekt hatte.

DOT 5.1 ist wie schon besprochen anderer chemischer Basis. Habe ich leider keine direkte Erfahrung mit. Sehe das aber eher unkritischer als das Dot 4.