PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FARSPORTS DISC CARBON LAUFRADSATZ Erfahrungsbericht



Luca6.8
05.12.2018, 11:41
Hi zusammen,

wollte dem Rest der Welt auf der Suche nach Laufrädern ein wenig Support bieten und meine Erfahrungen teilen:

FARSPORTS DISC CARBON LAUFRADSATZ
Auf der Suche nach einem geeigneten Laufradsatz für unser neues Teamrad habe ich mich durch sämtliche Produkte von unterschiedlichsten Herstellern gewühlt. Dabei haben wir neben den bekannten Marken wie Zipp, Enve, Mavic und Vision auch in Fernost die Augen offengehalten und Angebote eingeholt.
Kurz zu unseren Anforderungen: Wir wollen ca. 12 Teamräder aufbauen, die alle in derselben Konfiguration gefahren werden sollen. Unser Anspruch an die Laufräder war durch Teilnahmen an Alpenmarathons, wie dem Ötztaler Radmarathon etc., relativ hoch. Aufgrund der technologischen Entwicklungen haben wir uns für ein Scheibenbremsmodell entschieden. Demzufolge entfallen bei den Laufrädern erstmals die Umstände Bremsflanke, maximale Temperatur, Beständigkeit, Bremsrubbeln etc. Die Naben sollten von einem renommierten Hersteller kommen, genauso wie die Speichen und Nippel. Bei den Felgen waren wir uns einig, dass diese Schlussendlich alle aus Fernost kommen und nur gelabelt werden. Ein ordentlicher OEM-Felgensatz steht unserer Meinung einer Markenfelge in nichts nach.
Aufgrund dessen sind wir schließlich beim Hersteller Farsports gelandet und haben dort zur Ansicht einen Laufradsatz bestellt. Kurz zur bestellten Konfiguration:

Felgenbezeichnung: FSC45CM-25TDSL
Laufradgröße: 700C
Felgenmaterial: Vollcarbon
Felgenhöhe: 45mm
Felgenbreite außen: 25mm
Oberfläche: UD Carbon Matt
Anzahl Speichen (v/h): 24H/24H
Speichennippel: External nipple holes
Naben: DT Swiss 240S Straigh pull disc hub
Stechachse (v/h): 12mm x 100mm / 12mm x 142mm
Freilauf: Shimano/Sram 11-fach
Discstandard: Centerlock
Speichen: Sapim CX-RAY
Nippel: Sapim Sils Nippel schwarz
Sonstiges: Tubless Ready, Felgenbett ohne Speichenlöcher (kein Felgenband notwendig)

Die Bestellung der Laufräder war nur via Skype möglich, was jedoch hervorragend funktioniert hat. „Farsports-Sandy“ ist der entsprechende Skype Kontakt den man unter farsports13 erreicht. Ich kann den gesamten Ablauf hier nur loben. Man wird anständig und sehr freundlich beraten, es werden alle Optionen aufgezählt, so dass man sich sein Laufrad nach Wunsch aufbauen lassen kann. Neben DT-Swiss werden auch Naben von Extralite, Tune, Novatec und anderen Herstellern verkauft. Bei den Speichen hat Farsports einen Exklusivvertrag mit Sapim, weshalb diese auf jeden Fall als Standard angeboten werden. Ich kann Sapim bedenkenlos empfehlen, speziell das Modell CX-Ray verbauen beinahe alle Laufradhersteller auf Wunsch. Die Felgen können hinsichtlich Felgenhöhe und Felgenbreite ausgewählt werden, wobei auch unterschiedliche Felgenhöhen am Vorder- und Hinterrad möglich sind. Hinzu kommt die Auswahl der Tubless Kompatibilität, welche zur Folge hat, dass das Felgenbett keine Speichenlöcher mehr hat. Weiterhin lassen sich die Nippel intern oder extern (also außenliegend) verbauen. Zu guter Letzt wird man nach dem Finish gefragt, wobei man hier ein breites Spektrum an unterschiedlichsten Designs hat. Hier können sowohl die Carbonsstruktur (12k, 3k, 1k, UD und viele weitere neuartige Muster) gewählt werden, als auch die Lackierung. Diese ist entweder als Klarlack (glänzend oder matt) oder in einer bestimmten Farbe bestellbar.

Nachdem man sich seine Konfiguration zusammengestellt hat, bekommt man eine Bestellbestätigung (Invoice) per Mail und eine Zahlungsaufforderung via Alipay. Mit Alipay ist das Bezahlen per Überweisung zu einem annehmbaren Dollar / Euro Wechselkurs möglich. Außerdem sind die Bestellungen per Tradeassurance versichert, was ein wenig Sicherheit bietet bei Käufen von nicht physisch erreichbaren Händlern.

Der Versand erfolgte per EMS, die Laufzeit nach Deutschland belief sich auf 7 Tage. Abgefangen wird das Paket von der GDSK in Frankfurt, wo die Ware verzollt wird. Die Kosten hierfür sind die Einfuhrsteuern von gewöhnlichen 19% und für „wesentliche Fahrradbauteile“ 4,7%. Ich habe die Ware von der GDSK verzollen lassen, was mit einer Kostenpauschale von knapp 30€ belegt ist. Die Ware kommt dann innerhalb von 3 Tagen per DHL nach Hause.

Verpackt war der Laufradsatz in einem sehr guten Laufradkarton, beide Räder waren mit genügend Abstand voneinander getrennt, was vor Schäden durch Berührungen schützt.

Der Lieferumfang umfasst in meinem Fall wirklich nur die nackten Laufräder, keine Schnellspanner bzw. Steckachsen und keine Bremsbeläge da Disc. Weiterhin kein Felgenband, da dies aufgrund der Felge ohne Speichenlöcher nicht notwendig ist.

Der erste Akt meinerseits war der Gang zur Waage, wo ich ein exakt passendes Gewicht ermitteln konnte. 1520 +-20 Gramm waren angegeben, 1520g wiegen die Laufräder komplett.
Vorderrad: 698g
Hinterrad: 722g
https://i.ibb.co/fFwQJQq/Unbenannt.png (https://ibb.co/kBCMZM5)


Das Gewicht passt also und ist im Disc-Sektor für 45mm Carbon Felgen in diesem Preissegment perfekt. Hier muss dazu gesagt werden, dass das ersparte Gewicht gegenüber Felgen, die ein Felgenband benötigen noch berücksichtigt werden muss. Ein Tubeless Felgenband schlägt gerne mal mit ca. 80 Gramm für beide Laufräder zu Buche.

Zur Verarbeitungsqualität:
Die Laufräder wurden natürlich direkt eingespannt in einen Zentrierständer um den Rundlauf zu checken. Dieser ist perfekt und es ist kein Nachzentrieren notwendig, was mich positiv überrascht hat, da viele neue Laufräder nicht 100% rund laufen (bin hier etwas pingelig).
Die Felgen an sich sind sehr sauber verarbeitet, es gibt keine scharfen Kanten, das Felgenbett ist eben und ohne Spane. Das UD Carbonmuster ist deutlich sichtbar unter dem von mir bestellten matten Klarlack. Auch dieser ist perfekt und weist keine unschönen stellen auf.
Sehr erfreulich ist, dass es sich hierbei um komplette Disc Felgen handelt, sprich ohne Bremsflanke.
Die Nippel und Speichen von Sapim sind über alles erhaben, weshalb ich hierzu nichts weiter schreiben möchte. Dies gilt auch für die verbauten DT-Swiss 240s Road Disc Naben, welche in gewohnter Manier daherkommen. Farsports hat übrigens Verträge mit den Nabenherstellern und wie oben bereits erwähnt, mit Sapim. Ihr könnt euch also sicher sein, dass die Teile original sind, ich habe hierzu extra bei den Herstellen Sapim und DT-Swiss nachgefragt.

Für Sapim ist dies offiziell unter diesem Link einsehbar:
https://www.sapim.be/node/31
Bei DT-Swiss habe ich mündliche Zusage bekommen, ebenso bei Tune.

Jetzt aber zu den Bildern, die sagen nämlich alles was sonst noch interessieren könnte:
https://i.ibb.co/zVxWsdF/IMG-20181202-145936.jpg (https://ibb.co/xqLKhZY)
Hier erstmal der komplette Laufradsatz, bereits mit Reifen (S-Works Turbo Cotton 24mm)

Optimal ist ein Reifen, welcher bündig zur Felge baut hinsichtlich der Breite. Die Felge misst gemessen mit der Schieblehre außen 25mm an der dünnsten Stelle und 27mm an der breitesten Stelle, da sie leicht bauchig ist. Ein Reifen, welcher 26mm baut wäre hier also optimal.

Probiert haben wir die folgenden Reifen:
- Schwalbe Pro One Tubless 25mm => 27,5mm
- Continental Grand Prix 4000S II 25mm => 28,0mm
- Continental Grand Prix 4000S II 23mm => 25,0mm
- S-Works Turbo Cotton 24mm => 26,3mm

https://i.ibb.co/dG9LL9w/IMG-20181202-134020.jpg (https://ibb.co/NZhmmhd)
Wir kamen nach Montage aller Reifen bei 8 Bar zu dem Entschluss, dass der S-Works Turbo Cotton in der 24mm Version am besten zur Felge passt und aerodynamisch perfekt baut.

https://i.ibb.co/2vyWYRv/IMG-20181202-150043.jpg (https://ibb.co/Cbzms4b)
Die U-Shape Form der Felge, was dem aktuellen Stand der Technik hinsichtlich Aerodynamik entspricht.

https://i.ibb.co/r0n8N5n/IMG-20181202-145944.jpg (https://ibb.co/jf70s37)
Die DT-Swiss Straight-Pull Naben mit 12mm Steckachse.

https://i.ibb.co/DzhQJ6g/IMG-20181122-WA0035.jpg (https://ibb.co/PFKgLbz)
Hier noch ein Blick ins Felgenbett, welches für Tubeless bereit ist. Wie bereits gesagt, ist das Felgenbett sehr gut verarbeitet und auch mit Schlauch ist sicher kein Felgenband zum Schutz notwendig.

https://i.ibb.co/3Shz2Sc/IMG-20181202-150001.jpg (https://ibb.co/ygsStgq)
Zu guter Letzt nochmals die Aufsicht auf die DT-Swiss 240s Nabe mit der Centerlock Aufnahme links und dem 11-Fach Freilauf für Shimano und Sram rechts.

Fazit:
Sowohl der Kontakt zu Farsports als auch deren Produkte haben mich und das Team voll überzeugt. Die ersten Prüfungen und Messungen entsprechen exakt dessen, was bestellt wurde. Die Zeiten zur Fertigung und Lieferung wurden rundum eingehalten. Die Laufräder sind leicht, aerodynamisch, passen zum Style des Komplettrades und der Aufbau ist äußerst hochwertig. Leider lassen die ersten Fahreindrücke noch auf sich warten, ich werde aber berichten, sobald der Rahmen geliefert wurde und das ganze fahrbar ist. Bisher bin ich immer Zipp und Roval gefahren und war immer äußerst zufrieden, ich hoffe die Farsports können hier anschließen! Bisher spricht aber alles dafür.
Diesen längeren Bericht habe ich in der Hoffnung, dass andere Teams und einzelne Fahrer auf der Suche nach Laufrädern hiervon profitieren können, geschrieben. Falls es weitere Fragen hierzu geben sollte, beantworte ich diese gerne.

HOMEPAGE: http://oem.farsports.cn/

rh1
05.12.2018, 12:38
:goodpost:

tom80
05.12.2018, 13:09
Sehr guter Bericht
Mit welchen Chinesischen Anbietern hast du sonst noch verhandelt?

Luca6.8
05.12.2018, 14:05
:goodpost:
Thanks


Sehr guter Bericht
Mit welchen Chinesischen Anbietern hast du sonst noch verhandelt?
Yinshun und ACE, EIE, Light-Bicycle, Lambda, Aerycs und Slowbuild

Am Ende wars eine Entscheidung aus dem Bauch heraus, Preis hat gepasst, Komponenten auch und bei Farsports hat man sich richtig Zeit genommen uns etwas ordentliches zusammenzustellen. Auch konnten wir hier einen Satz zur Ansicht zu den Konditionen für 10+ Stück bestellen. Der Rest war hier deutlich unflexibeler.

Jetzt sind viele Sätze in der Produktion :)

thigh
05.12.2018, 14:33
Warum keine Anfrage direkt bei DT, Veltec und Co?
Bei 12 Sätzen für ein Team hättest du hierzulande für weniger Geld solche Räder bekommen.

3RAUM
05.12.2018, 15:28
1050 € inkl. alles für ein Carbon clincher mit 1420 gr/Satz und DT 240 Naben und Du suchst Dir noch das Design selber aus? Das finde ich gar nicht so schlecht. Das bekommste noch nicht mal bei PlanetX und solchen Läden.
Ist aber auch kein typischer China-cheap-cheap Schnapper.

Luca6.8
05.12.2018, 15:28
Warum keine Anfrage direkt bei DT, Veltec und Co?
Bei 12 Sätzen für ein Team hättest du hierzulande für weniger Geld solche Räder bekommen.


Preis: UVP 950$ + Versand und Zoll
UVP und Dollar...
Wir liegen natürlich niedriger, da wollte kein Europäer mitmachen. Haben ja angefragt

felixthewolf
05.12.2018, 15:41
Preis: UVP 950$ + Versand und Zoll
UVP und Dollar...
Wir liegen natürlich niedriger, da wollte kein Europäer mitmachen. Haben ja angefragt

das KANN kein Europäer mitmachen! Stichwort Gewährleistung bei Inverkehrbringen von importierten Waren in den europäischen Rechtsraum.
Wenn einer von deinen Fahrern wegen eines defekten LRS stürzt, bist du dafür haftbar. Einer Versicherung ist es dabei egal, ob du den Vereinskollegen nur einen Gefallen getan hast.

Hast du zufällig auch die Speichenspannung kontrolliert?

Tubeless-Tape wiegt für ein solchen Laufradsatz wiegt zwischen 10-20gr - keine 80gr.

Gruss, Felix

Luca6.8
05.12.2018, 15:57
Bontrager Felgenband Aeolus TLR Tubeless Rim Strip wiegt pro Band 35g. In meinen Roval musste ich mit Plugs in den Speichenlöchern und Felgenband arbeiten, wiegt sicher nicht weniger.

Speichenspannung noch nicht gemessen

captain hook
05.12.2018, 16:04
Der Erfahrungsbericht in dieser Form war Teil der Gegenleistung? Den hätte keine Marketingabteilung besser schreiben können. Gibts noch nen Platz aufm Trikot?

flyingHolland
05.12.2018, 16:08
das KANN kein Europäer mitmachen! Stichwort Gewährleistung bei Inverkehrbringen von importierten Waren in den europäischen Rechtsraum.
Wenn einer von deinen Fahrern wegen eines defekten LRS stürzt, bist du dafür haftbar. Einer Versicherung ist es dabei egal, ob du den Vereinskollegen nur einen Gefallen getan hast.

Hast du zufällig auch die Speichenspannung kontrolliert?

Tubeless-Tape wiegt für ein solchen Laufradsatz wiegt zwischen 10-20gr - keine 80gr.

Gruss, Felix

Jo .. wir Versicherungsmenschen nennen das "erweiterte Produkthaftung"

Preisleistung & Optik gleich Top!

alexo2502
05.12.2018, 16:13
Der Erfahrungsbericht in dieser Form war Teil der Gegenleistung? Den hätte keine Marketingabteilung besser schreiben können. Gibts noch nen Platz aufm Trikot?

Ich habe eben schon bestellt, Du etwa nicht???

captain hook
05.12.2018, 16:24
Ich habe eben schon bestellt, Du etwa nicht???

Er verrät ja nicht was er bezahlt hat und wie die Kalkulation aussieht. Also mit Werbung, Sponsoring, ohne alles (also nur Mengenrabatt) etc... Demzufolge kann man den Preis ja kaum einschätzen. 1000$ plus Zoll und Steuern ist def. kein Preis für den ich in China Laufräder kaufen würde.

medias
05.12.2018, 16:49
Die Qualität von Farsport ist außer Zweifel. Auch die Speichennspannung.:D
Preise kann ja jeder selber entscheiden.
Mailkonntakt und Abwicklung wie man es sich wünscht.

g-force
05.12.2018, 19:35
Jo .. wir Versicherungsmenschen nennen das "erweiterte Produkthaftung“

Nee, tun wir nicht - die bezieht sich auf Halbfertigprodukte, die weiterbe- oder verarbeitet werden und es dadurch zu Vermögensschäden kommen kann.

Hier geht es um Personenschäden, da hilft die klassische Produkthaftung und da hat Felix Recht: Nach ProdHG ist der Inverkehrbringer in Europa dem Hersteller gleichgestellt - und zwar im gesamten Produktzyklus, das heißt inklusive Produktbeobachtung, Nachbesserung etc. ...

Sollte man also deutlich mit seinem Haftpflichtversicherer klären, eine Privathaftpflicht reicht da nicht aus...

On Topic: Sehen schick aus...

flyingHolland
05.12.2018, 19:50
Nee, tun wir nicht - die bezieht sich auf Halbfertigprodukte, die weiterbe- oder verarbeitet werden und es dadurch zu Vermögensschäden kommen kann.

Hier geht es um Personenschäden, da hilft die klassische Produkthaftung und da hat Felix Recht: Nach ProdHG ist der Inverkehrbringer in Europa dem Hersteller gleichgestellt - und zwar im gesamten Produktzyklus, das heißt inklusive Produktbeobachtung, Nachbesserung etc. ...

Sollte man also deutlich mit seinem Haftpflichtversicherer klären, eine Privathaftpflicht reicht da nicht aus...

On Topic: Sehen schick aus...

Perfekte Ausführung ..
Ich hatte den Post nur überflogen und bin davon ausgegangen das er die Laufräder selbst aufbaut.

Da lag ich falsch

g-force
05.12.2018, 20:44
Perfekte Ausführung ..
Ich hatte den Post nur überflogen und bin davon ausgegangen das er die Laufräder selbst aufbaut.

Da lag ich falsch

Alles gut... da ich bei Radtechnik wenig Ahnung habe, dachte ich mir, hier kannste mal klugsch...en :D

:drinken2:

felixthewolf
05.12.2018, 21:02
Nee, tun wir nicht - die bezieht sich auf Halbfertigprodukte, die weiterbe- oder verarbeitet werden und es dadurch zu Vermögensschäden kommen kann.

Hier geht es um Personenschäden, da hilft die klassische Produkthaftung und da hat Felix Recht: Nach ProdHG ist der Inverkehrbringer in Europa dem Hersteller gleichgestellt - und zwar im gesamten Produktzyklus, das heißt inklusive Produktbeobachtung, Nachbesserung etc. ...

Sollte man also deutlich mit seinem Haftpflichtversicherer klären, eine Privathaftpflicht reicht da nicht aus...


Danke für die fachliche Richtigstellung. Diesen Punkt vergessen gern einige, die sich über die günstigen Preise von Direktimporten freuen und gleichzeitig beschweren dass so etwas unter europäischem Namen gleich deutlich teurer ist.
Das sollten auch immer alle privaten Sammelbesteller im Hinterkopf haben.

Gruss, Felix

Mifri
06.12.2018, 06:26
Wäre als Trainings LRS am CX interessant. Mich würde allerdings interessieren, wie man bei einem seitens Herstellung geschlossenen Felgenbett die Speichennippel montiert, bzw. wechselt, sollte mal eine Speiche den Dienst quittieren. Ok, kommt sehr sehr selten vor.

Cattie
06.12.2018, 08:50
Wäre als Trainings LRS am CX interessant. Mich würde allerdings interessieren, wie man bei einem seitens Herstellung geschlossenen Felgenbett die Speichennippel montiert, bzw. wechselt, sollte mal eine Speiche den Dienst quittieren. Ok, kommt sehr sehr selten vor.

Ich habe auch einen LRS bei FARSPORTS bestellt. 28er Außenweite, 21er Innenweite, 24 Loch, Tubeless und DT Swiss 350er. Naben und ohne Felgenlöcher. Eigentlich eine Gravel Felge, aber ich werde sie ausschließlich auf der Straße verwenden.

Dieser sollte die Tage auch eintreffen und dann werde ich auch berichten.
In diesem Zusammenhang waren die Werte der verschiedenen Reifen auf der 19er Felge auch interessant für mich, da ich auch plane die 105 % Regel zu berücksichtigen. Ich habe hier 23 mm und 25 mm Schwalbe Pro One Tubeless auf Reserve liegen. Ich denke es wird dann eher auf die 23 mm Schwalbe Pro One hinauslaufen.

Was ich aber bisher bestätigen kann ist die schnelle und freundliche Kommunikation und die Bereitschaft auf Sonderwünsche einzugehen.

Für die Unterlegscheiben und die Nippel muss dann, wie bei Campagnolo auch, einen Magneten verwenden um diese innerhalb der Felgen zu transportieren.
Da das dann bei mir aber im Falle eines Speichenrisses der Schrauber macht, soll mir das egal sein.

airsnake
06.12.2018, 08:53
Wäre als Trainings LRS am CX interessant. Mich würde allerdings interessieren, wie man bei einem seitens Herstellung geschlossenen Felgenbett die Speichennippel montiert, bzw. wechselt, sollte mal eine Speiche den Dienst quittieren. Ok, kommt sehr sehr selten vor.
Tricky:-) Im Nippel ein Schraube die magnetisch ist einschrauben dann durch das Ventilloch mit Magnet zum Speichenloch usw.

Onkel Hotte
06.12.2018, 09:30
Schöner Radsatz. Den Preis finde ich angemessen, aber gar nicht mal sooo günstig dafür dass es selbstimport ist. Sammelbestellung ok, den Preis kennen wir nicht. Aber als Einzelkunde kriegt man für ~1300 € so einen bzw. vergleichbaren Satz vom Laufradbauer in D.

cadoham
06.12.2018, 09:37
Ich habe auch einen LRS bei FARSPORTS bestellt. 28er Außenweite, 21er Innenweite, 24 Loch, Tubeless und DT Swiss 350er. Naben

Was wird dich der LRS inkl. Zoll und Gebühren kosten?

Voreifelradler
06.12.2018, 10:01
Schöner Radsatz. Den Preis finde ich angemessen, aber gar nicht mal sooo günstig dafür dass es selbstimport ist. Sammelbestellung ok, den Preis kennen wir nicht. Aber als Einzelkunde kriegt man für ~1300 € so einen bzw. vergleichbaren Satz vom Laufradbauer in D.

Umgerechnet wäre wir dann ja bei runden 1300€ mit allem (Zoll, Einfuhrsteuer, Versand) Oder liege ich da falsch?

Mal Butter bei die Fische@Felix Wolf.

Was würde denn so etwas bei dir kosten?

Cattie
06.12.2018, 10:24
Was wird dich der LRS inkl. Zoll und Gebühren kosten?

Dann kann berichten wenn er da ist. Hab ihn während der 11/11 Aktion bestellt. 729 Dollar inkl. Versand sind es bisher.

felixthewolf
06.12.2018, 10:37
Was wird dich der LRS inkl. Zoll und Gebühren kosten?


das kann jeder leicht selbst ausrechnnen:

(Warenwert*1,047(Zoll))+Versandkosten)*1,19(Einfuh rumsatzsteuer)

Alternative kann man auf Warenwert und versandkosten ca. 25% draufrechnen, Wechselgebühren bzw. Kreditkartengebühren sind meist auch nochmal 2,5% auf den gezahlten Betrag.

Gruss, Felix

felixthewolf
06.12.2018, 10:43
Mal Butter bei die Fische@Felix Wolf.

Was würde denn so etwas bei dir kosten?

Ich biete so etwas (ungelabelte, direkt importierte Chinafelgen) nicht an. Wir verbauen nur Felgen von namenhaften Firmen mit Sitz in Europa oder den USA - wo das Thema der Produktaftung klar geregelt ist und ich weiß, dass ein entsprechenes QC sowie ein greifbarer Service dahinter steht.
Dennoch müste ich keinen Interessenten an einem Carbon-Disc-LRS für 1300€ wieder wegschicken.
Darüber weißt du aber genau, das sich hier im Forum keine Preise nennen darf und werden.

Gruss, Felix

Luca6.8
06.12.2018, 11:10
Der Erfahrungsbericht in dieser Form war Teil der Gegenleistung? Den hätte keine Marketingabteilung besser schreiben können. Gibts noch nen Platz aufm Trikot?

Nein gibt es nicht, ich wollte nur jene Teilhaben lassen, die ebenfalls auf der Suche nach einem LRS sind.


Er verrät ja nicht was er bezahlt hat und wie die Kalkulation aussieht. Also mit Werbung, Sponsoring, ohne alles (also nur Mengenrabatt) etc... Demzufolge kann man den Preis ja kaum einschätzen. 1000$ plus Zoll und Steuern ist def. kein Preis für den ich in China Laufräder kaufen würde.

Keine Werbung, Kein Sponsoring und nur Mengenrabatt...
Wir sind hier soweit weg vom vierstelligen Zahlenbereich, dass alle beruhigt nächtigen können.
Und nochmal ein Europäer hätte uns diese Konfiguration mit ähnlichen Eigenschaften ab ca. 450€ Aufwärts angeboten.
Das Thema Produkthaftung ist uns bekannt, weshalb wir nicht über unseren Händler, sondern privat beschafft haben.

felixthewolf
06.12.2018, 11:28
Keine Werbung, Kein Sponsoring und nur Mengenrabatt...
Wir sind hier soweit weg vom vierstelligen Zahlenbereich, dass alle beruhigt nächtigen können.
Und nochmal ein Europäer hätte uns diese Konfiguration mit ähnlichen Eigenschaften ab ca. 450€ Aufwärts angeboten.

VK sind 950$ gewesen, ihr habt abe rnoch Mengenrabatt bekommen. Und in Europa habs die Kombi für 450€? Da stimmt doch was nicht, wenn euch der ganze LRS mit Carbonfelgen und Speichen für 144€ VK unter dem Nabenpreis angeboten wird. Da sind doch jetzt irgendwelche Zahlen ducheinander gewürfelt worden.


Das Thema Produkthaftung ist uns bekannt, weshalb wir nicht über unseren Händler, sondern privat beschafft haben.

Das macht die Sache für den, über den das gelaufen ist noch viel heikler, weil das eben keine Privathaftpflicht abdeckt.

Onkel Hotte
06.12.2018, 11:31
Ich bin ja auch ein klassischer Online Kunde und Selbstschrauber/-laufradbauer. Mein Basso Diamante kommt vom LBS (der auch privat im Forum unterwegs ist) und dessen neue Räder von einem Laufradbauer (hat einen gewerblichen Account, ist aber nur noch selten aktiv). Werde ich beide deshalb auch nicht öffentlich nennen. Ich mag auch gern öffentlich und schnell Preise zu vergleichen, in beiden Fällen hat es sich jedoch gelohnt direkt nach etwas zu fragen/zu verhandeln.

Die Laufräder sind Duke Baccara 45C, Felgenbremse, Naben Carbon Ti X-Hub (preisgleich wären auch DT240 möglich gewesen), CX-Ray/Sprint hi rechts. Persönlicher Kontakt, individuelle Beratung, Service in D usw. Selbst wenn Farsports auch einen tollen Radsatz/Service abliefert. Warum sollte ich bei nahezu gleichem Endpreis Selbstimport durchziehen? Ich fahre auch seit 2,5 Jahren sehr zufrieden Importfelgen, den Satz habe ich aber für unter 700 € Materialkosten selbst aufgebaut. Wie Felix schreibt, öffentlich gelistet ist so ein Satz vielleicht nicht, aber weg geschickt wird auf Anfrage niemand.

Luca6.8
06.12.2018, 11:36
VK sind 950$ gewesen, ihr habt abe rnoch Mengenrabatt bekommen. Und in Europa habs die Kombi für 450€? Da stimmt doch was nicht, wenn euch der ganze LRS mit Carbonfelgen und Speichen für 144€ VK unter dem Nabenpreis angeboten wird. Da sind doch jetzt irgendwelche Zahlen ducheinander gewürfelt worden.

Ich wollte sagen, dass die selbe Konfig bei einem Europäer 450€ mehr gekostet hätte.
Unser Preis + ca.450€ => selbe Konfiguration eines europäischen Herstellers

Das macht die Sache für den, über den das gelaufen ist noch viel heikler, weil das eben keine Privathaftpflicht abdeckt.
Wir sind ein Team und kaufen hier die Teile bewusst privat.
Hier in unserem "kleinen" Team ist sich jeder bewusst auf was er/sie sich einlässt.

michel mort
06.12.2018, 11:44
Ich wollte sagen, dass die selbe Konfig bei einem Europäer 450€ mehr gekostet hätte.
Unser Preis + ca.450€ => selbe Konfiguration eines europäischen Herstellers

Wir sind ein Team und kaufen hier die Teile bewusst privat.
Hier in unserem "kleinen" Team ist sich jeder bewusst auf was er/sie sich einlässt.

Im Team ist sich dessen jeder bewusst, bis es einen wegen einem Felgenschaden hinschmeißt und er sich ernsthaft verletzt (was ich nicht hoffe, egal welches Material er fährt).
Sicherlich passiert das nur in einem von tausend Fällen, aber alle Statistik nützt nichts, wenn man der Betroffene ist.

felixthewolf
06.12.2018, 11:52
Ich wollte sagen, dass die selbe Konfig bei einem Europäer 450€ mehr gekostet hätte.
Unser Preis + ca.450€ => selbe Konfiguration eines europäischen Herstellers

Also ein bisschen kenne ich ja die Preise meiner Kollegen. so muss ich behaupten, hast du schlicht die Falschen gefragt, oder von Farsports 50% Mengenrabatt bekommen, damit du auf die 450€ Differenz/LRS kommst. Ich weiß, dass es bei GermanLightness immer mal wieder Carbonlaufräder mit Chinafelgen um 1000€ gab und Slowbuild ramscht sowas regelmäßig deutlich unter 1000€ raus. Bei Hunt gibts den 50er Disc-Clincher für 1070€...



Wir sind ein Team und kaufen hier die Teile bewusst privat.
Hier in unserem "kleinen" Team ist sich jeder bewusst auf was er/sie sich einlässt.

natürlich seid ihr euch bewusst, dass keiner den anderen ankackt. Aber wenns um Geld und Gesundheit geht, siehts schnell anders aus. Und eine Versicherung holt sich im Falle eine schwerwiegenden Sturzes ihr Geld zurück wenn jemand greifbar ist. Und das ist dann eben der "Importeur" des Produktes und nicht Farsports am anderen Ende des Globus.

Felix

schnellerpfeil
06.12.2018, 11:57
Ich wollte sagen, dass die selbe Konfig bei einem Europäer 450€ mehr gekostet hätte.
Unser Preis + ca.450€ => selbe Konfiguration eines europäischen Herstellers

Wir sind ein Team und kaufen hier die Teile bewusst privat.
Hier in unserem "kleinen" Team ist sich jeder bewusst auf was er/sie sich einlässt.

+450€....das kommt mir schon etwas viel vor. Mit Felgen aus fernost kann man auch mit 240er noch nahe am Dreistelligen bleiben. Da muss man schon außergewöhnliches Verhandlungsgeschick haben, wenn man da lohnend am anderen Ende der Welt bestellt.
Sammelbestellungen sind trotzdem sehr heikel für den Besteller. Würde ich nie machen wollen. Kann aber gerne tun, jeder wie er mag.

spiderman
06.12.2018, 12:03
natürlich seid ihr euch bewusst, dass keiner den anderen ankackt. Aber wenns um Geld und Gesundheit geht, siehts schnell anders aus. Und eine Versicherung holt sich im Falle eine schwerwiegenden Sturzes ihr Geld zurück wenn jemand greifbar ist. Und das ist dann eben der "Importeur" des Produktes und nicht Farsports am anderen Ende des Globus.

Felix

bevor dann hier nachhaltig und gänzlich der Eindruck entsteht, man müsse nach einem gepflegten Abflug aufgrund einer kollabierten Felge nur laut genug "Produkthaftung" rufen, um jemanden zur Verantwortung ziehen zu können:

Dem ist mitnichten so; auch hier will z. B. die Klippe des "Inverkehrbringens eines fehlerhaften Produkts" umschifft sein!

flyingHolland
06.12.2018, 12:10
natürlich seid ihr euch bewusst, dass keiner den anderen ankackt. Aber wenns um Geld und Gesundheit geht, siehts schnell anders aus. Und eine Versicherung holt sich im Falle eine schwerwiegenden Sturzes ihr Geld zurück wenn jemand greifbar ist. Und das ist dann eben der "Importeur" des Produktes und nicht Farsports am anderen Ende des Globus.

Felix[/QUOTE]

Und das macht Sie ohne "Wenn und Aber".

Es ist unwahrscheinlich .. aber der Einzelfall kann tragisch enden.

felixthewolf
06.12.2018, 12:29
bevor dann hier nachhaltig und gänzlich der Eindruck entsteht, man müsse nach einem gepflegten Abflug aufgrund einer kollabierten Felge nur laut genug "Produkthaftung" rufen, um jemanden zur Verantwortung ziehen zu können:

Dem ist mitnichten so; auch hier will z. B. die Klippe des "Inverkehrbringens eines fehlerhaften Produkts" umschifft sein!

Richtig, aber diese wilde Fahrt um Klippen der Produkthaftung möchte ich nicht als Privatperson ohne Versicherungsdeckung mit einer großen Versicherungsgesellschaft unternehmen müssen.
Als Händler kann ich dir da aus Erfahrung sagen, dass die schnell umschifft ist. Und da fragt niemand, welcher Name steht auf der Felge drauf, sondern: wo kommt das Material her, wer hats verkauft/beschafft/bereitsgestellt. Denn im Zweifelsfall (den ersten 6 Monaten) muss dann Letzterer nachweisen, das das Produkt nicht fehlerhaft war. Gefälligkeit hin oder her - er hats in die EU eingeführt.

Felix

Luca6.8
06.12.2018, 12:49
Mit den 450€ mehr waren vergleichbare Systemlaufräder von DT-Swiss, Zipp, Mavic oder was auch immer gemeint. Mir ist wohl bewusst, dass andere wie Slowbuild etc. solche Aufbauten auch verkaufen. Hier haben wir in dem Fall leider aneinander vorbei geredet. Ich wollte das ganze mit einem "bekannten" Markenprodukt vergleichen.

La Gaffe
06.12.2018, 12:50
Dass nun gerade ein Laufradbauer sehr auf der Produkthaftung für Konkurrenzprodukte rumreitet wundert mich nicht. Ich selbst würde auch kein Laufrad oder Rahmen direkt auch China importieren, habe aber große Zweifel, dass im Fall eines Unfalls die Kranken/Unfall/Haftpflichtversicherung mitbekommen wird, auf welchem Material gefahren wurde. Und dann auch noch den Nachweis führen kann, dass ein fehlerhaftes Produkt der Auslöser war.

Luca6.8
06.12.2018, 12:56
Es sollte hier um das Produkt an sich gehen und nicht wer wieviel wovon kauft und hierfür haftet. Es ist glaube ich nun allen klar, dass hier der Produkthaftungsfall deutlich risikoreicher ist. Ich fahre 12 Jahre Lizenzrennen und es werden von 90kg Fahrern Chinakracher Laufradsätze um 400 Dollar gefahren. A hat es deshalb noch keinen gewürfelt und B habe ich schon DT-Swiss, Roval und Fulcrum durchgenudelt und ich glaube nicht, dass im Falle eines Sturzes hier einer der Hersteller gehaftet hätte. DT-Swiss hat es im letzten Tubeless Laufradsatz nicht einmal geschafft die Felge sauber zu entgraten (Oxic Felge), so dass das von ihnen montiere Felgenband nicht dicht war. Wir sind damit Ötztaler gefahren, hätte ich es nicht gesehen, hätte es evtl. einen Fahrer von uns erwischt. Auf Nachfrage von DT kam ein Entschuldigung und nicht mal ein neues Felgenband, zurückschicken war nicht, weil wir den LRS sofort benötigten.
Roval habe ich eine Felge die Blasen geworfen hat an der Bremsflanke... kam der Speci Vertreter schaut sich das an und sagt ist normal....
Ich fahre viele Produkte aus China, auch Rahmen und co. und schlussendlich ist es jedermanns eigene Sache, wem er vertraut. Mein S-Works Tarmac SL5 hat übrigens einen Materialfehler und dadurch einen Riss im Sattelrohr... gemeldet am 20.9 und bis heute keine klare Aussage was hiermit geschehen wird.
Da kenne ich ein paar Hersteller wie Farsports aus Fernost, die hätten hier schon lange etwas unternommen oder wenigstens abgesagt.

Ergo: diese Diskussion ist hier unnötig. Wer ein Markenprodukt möchte soll eines kaufen, ich wollte hiermit nur über das Produkt an sich informieren.

felixthewolf
06.12.2018, 13:34
Ergo: diese Diskussion ist hier unnötig. Wer ein Markenprodukt möchte soll eines kaufen, ich wollte hiermit nur über das Produkt an sich informieren.

Ok, dann ist ein Rrodukt für mich mehr als die reine Hardware "eine Carbonfelge mit CX-Ray und DTswiss-Naben" - da zählt halt Beratung, Qualität und Service&Garantie mit rein.
Dass ein Produkt, bei dem man sich um alles selbst kümmert und auf so manches pfeift im Direktimport deutlich günstiger sein kann, als Markenware, die über Vertrieb und Händler verkauft werden, ist nur logisch.

Damit können wir da Haftungsthema nun abschließen. Spannend ist nun noch die Frage nach der Aufbauqulität, gemessen an der Speichenspannung. Wann der LRS unter 90kg zur Geräuschentwicklung neigt (das passiert bei den Naben und einer zu leichten ein Speichung gern mal - siehe knarzende Kompletträder mit 24L am HR). und wie die Laufräder nach einer saison Lizenzrennen mit 90kg dastehen.
Erst dann wäre wirklich von einem "Erfahrungsbericht" zu sprechen - bisher wars ja eher eine Produktvorstellung oder ein "unboxing".

Felix

captain hook
06.12.2018, 13:41
Bei einem Eigenimport aus Fernost spielt in meinen Augen der Preis eine überragende Rolle. Da keine weiteren Leistungen damit im Zusammenhang stehen und um Leuten wirklich weiterhelfen zu können (was ja anscheinend Ziel dieses Themas war), wäre es ja gut hinzuschreiben was so ein Laufradsatz kostet wenn man 12 Stück davon abnimmt. Nur dann kann man sich ein Bild davon verschaffen, ob es sich hierbei um eine lohnende Alternative bei der Laufradbeschaffung handelt.

Das ein Hersteller in anständiger Qualität das liefert was man gekauft hat... davon gehe ich sowieso aus, halte ich also für nicht erwähnenswert. De verwendeten Teile sind ja allesamt bekannt und mehr oder weniger bewährt.

Ich frage mich lediglich, warum ihr euch bei der Bestellung für so eine "altmodische" Felge entschieden habt. Speziell wo ihr Disc Sätze bestellt habt...

Deine Aero-Einschätzung würde ich übrigens nicht teilen. Selbst Speci gibt zu, dass ihr Turbo Cotton gegen einen 4000er sII nicht anstinken kann (das aber natürlich im RoWi wieder rausholt). Der 5000er soll beides vereinen (und etwas schmaler bauen als der 400er) und im Gegensatz zum Speci tubeless tauglich sein, was der Speci nicht ist - und wo ihr ja extra tubeless gekauft habt...

Luca6.8
06.12.2018, 13:49
Ok, dann ist ein Rrodukt für mich mehr als die reine Hardware "eine Carbonfelge mit CX-Ray und DTswiss-Naben" - da zählt halt Beratung, Qualität und Service&Garantie mit rein.
Dass ein Produkt, bei dem man sich um alles selbst kümmert und auf so manches pfeift im Direktimport deutlich günstiger sein kann, als Markenware, die über Vertrieb und Händler verkauft werden, ist nur logisch.

Damit können wir da Haftungsthema nun abschließen. Spannend ist nun noch die Frage nach der Aufbauqulität, gemessen an der Speichenspannung. Wann der LRS unter 90kg zur Geräuschentwicklung neigt (das passiert bei den Naben und einer zu leichten ein Speichung gern mal - siehe knarzende Kompletträder mit 24L am HR). und wie die Laufräder nach einer saison Lizenzrennen mit 90kg dastehen.
Erst dann wäre wirklich von einem "Erfahrungsbericht" zu sprechen - bisher wars ja eher eine Produktvorstellung oder ein "unboxing".

Felix

Genau so ist es. Ich war einfach positiv überrascht, wie gut das alles hier ablief. Kannst du mir ein Tensio empfehlen? Reicht das ParkTool TM1?


Bei einem Eigenimport aus Fernost spielt in meinen Augen der Preis eine überragende Rolle. Da keine weiteren Leistungen damit im Zusammenhang stehen und um Leuten wirklich weiterhelfen zu können (was ja anscheinend Ziel dieses Themas war), wäre es ja gut hinzuschreiben was so ein Laufradsatz kostet wenn man 12 Stück davon abnimmt. Nur dann kann man sich ein Bild davon verschaffen, ob es sich hierbei um eine lohnende Alternative bei der Laufradbeschaffung handelt.

Das ein Hersteller in anständiger Qualität das liefert was man gekauft hat... davon gehe ich sowieso aus, halte ich also für nicht erwähnenswert. De verwendeten Teile sind ja allesamt bekannt und mehr oder weniger bewährt.

Ich frage mich lediglich, warum ihr euch bei der Bestellung für so eine "altmodische" Felge entschieden habt. Speziell wo ihr Disc Sätze bestellt habt...

Deine Aero-Einschätzung würde ich übrigens nicht teilen. Selbst Speci gibt zu, dass ihr Turbo Cotton gegen einen 4000er sII nicht anstinken kann (das aber natürlich im RoWi wieder rausholt). Der 5000er soll beides vereinen (und etwas schmaler bauen als der 400er) und im Gegensatz zum Speci tubeless tauglich sein, was der Speci nicht ist - und wo ihr ja extra tubeless gekauft habt...

Ich persönlich fahre eigentlich in letzter Zeit den Schwalbe Pro One Tubeless, den Speci wollte eben der Teamkollege. Bin auch der Meinung, dass es bessere Reifen gibt aber der sieht halt schick aus. Ich werde entweder den Conti 5000 fahren oder oben genannten Schwalbe mit Tubeless. Wieso ist der Conti 5000 Tubeless eigentlich so schwer?

Und was ist an der Felge altmodisch?

captain hook
06.12.2018, 14:03
Und was ist an der Felge altmodisch?

18Cx25mm außen sind am Disc-Renner eigentlich nicht mehr Stand der Technik wenn man den High-End und speziell den Tubeless Sektor betrachtet. Und auch die Chinesen bauen schon andere Dinge. Oder wahlweise auch leichter als man es bei FARSports tut.

Luca6.8
06.12.2018, 14:27
Sind ja außen bauchig bis knapp auf 27mm und wir wollen die LRS in einem Aerorenner fahren der bis 28mm ausgelegt ist, also bewusst diese Felgenwahl. Gewicht finde ich in Ordnung

felixthewolf
06.12.2018, 14:29
Genau so ist es. Ich war einfach positiv überrascht, wie gut das alles hier ablief. Kannst du mir ein Tensio empfehlen? Reicht das ParkTool TM1?


Das TM-1 von parkt tool reicht für den Heimgebrauch meist aus, um Speichenspannungsvertreilung relativ zu messen. die Absolute messung (also zu ermitteln, wie hoch die Spannung ist) ist dagegen sehr fehlerbehaftet und bedarf eigentlich einer Erstellung einer eigenen Messtabelle. Die mitgelieferte ist eher ein grober Richtwert und durchaus mal +/-25% daneben.
Die deutlich teureren Dtsiwss und Sapim sind hier schon noch genauer weil anders aufgebaut und weniger Reibung im System. Daher haben sie auch eine höhere Wiederholgenauigkeit und zumindest Sapim liefert ein Kalibrierstab dazu und erstellt für jedes gerät eine eigene Tabelle. So kann man sich sicher sein, das die Werte ab Werk stimmen und mit dem Stäbchen kontrollieren, wie weit die Feder nachlässt und die Werte sich verschieben(das bedarf schon vieler tausend Messungen, bis das offensichtlich wird. So Arbeiten wir mit dem handlicherem DTSwiss und kontrollieren mit dem Sapim.

Gruss, Felix

Luca6.8
06.12.2018, 14:31
Darf zu meinem Händler kommen, dann messen wir mal durch, allerdings weiß ich nicht was genau er hier im Einsatz hat.

captain hook
06.12.2018, 14:37
Sind ja außen bauchig bis knapp auf 27mm und wir wollen die LRS in einem Aerorenner fahren der bis 28mm ausgelegt ist, also bewusst diese Felgenwahl. Gewicht finde ich in Ordnung

Dann hätte ich eher was im Bereich von 20C zu 28 außen genommen. Mit 25er Reifen 28mm breit und perfekter Anschluss. 18C in eurer Konfiguration geht zwar auch, aber mit dem modernerem Format kannst Du aus dem Reifen mit dem Luftdruck halt mehr rausholen.

Cattie
06.12.2018, 14:47
Dann hätte ich eher was im Bereich von 20C zu 28 außen genommen. Mit 25er Reifen 28mm breit und perfekter Anschluss. 18C in eurer Konfiguration geht zwar auch, aber mit dem modernerem Format kannst Du aus dem Reifen mit dem Luftdruck halt mehr rausholen.

28 mm real auf 28 Außenweite ist dann aber schon wieder suboptimal.

captain hook
06.12.2018, 15:08
28 mm real auf 28 Außenweite ist dann aber schon wieder suboptimal.

Deshalb wird der 5000er ja auch nur noch 27mm breit... :Applaus:

Titan Freund
06.12.2018, 16:43
Das TM-1 von parkt tool reicht für den Heimgebrauch meist aus, um Speichenspannungsvertreilung relativ zu messen. die Absolute messung (also zu ermitteln, wie hoch die Spannung ist) ist dagegen sehr fehlerbehaftet und bedarf eigentlich einer Erstellung einer eigenen Messtabelle. Die mitgelieferte ist eher ein grober Richtwert und durchaus mal +/-25% daneben.
Die deutlich teureren Dtsiwss und Sapim sind hier schon noch genauer weil anders aufgebaut und weniger Reibung im System. Daher haben sie auch eine höhere Wiederholgenauigkeit und zumindest Sapim liefert ein Kalibrierstab dazu und erstellt für jedes gerät eine eigene Tabelle. So kann man sich sicher sein, das die Werte ab Werk stimmen und mit dem Stäbchen kontrollieren, wie weit die Feder nachlässt und die Werte sich verschieben(das bedarf schon vieler tausend Messungen, bis das offensichtlich wird. So Arbeiten wir mit dem handlicherem DTSwiss und kontrollieren mit dem Sapim.

Gruss, Felix

https://www.banggood.com/de/BIKIGHT-Spoke-Tension-Meter-Tensiometer-Bicycle-Wheel-Builders-Tool-Digital-Scale-p-1154455.html?utm_design=41&utm_source=emarsys&utm_medium=Neworder171109&utm_campaign=trigger-emarsys&utm_content=Winna&sc_src=email_2675773&sc_eh=3cceba5518e536691&sc_llid=2605490&sc_lid=105229698&sc_uid=juGdKFCDc0&ID=510658&cur_warehouse=CN

DT Swiss Nachbau aus China, der meiner Meinung nach in einer anderen Liga als der von Park Tool spielt. Kann ich nur empfehlen.

felixthewolf
06.12.2018, 17:02
https://www.banggood.com/de/BIKIGHT-Spoke-Tension-Meter-Tensiometer-Bicycle-Wheel-Builders-Tool-Digital-Scale-p-1154455.html?utm_design=41&utm_source=emarsys&utm_medium=Neworder171109&utm_campaign=trigger-emarsys&utm_content=Winna&sc_src=email_2675773&sc_eh=3cceba5518e536691&sc_llid=2605490&sc_lid=105229698&sc_uid=juGdKFCDc0&ID=510658&cur_warehouse=CN

DT Swiss Nachbau aus China, der meiner Meinung nach in einer anderen Liga als der von Park Tool spielt. Kann ich nur empfehlen.

Der wurde hier ja schon besprochen! Den sollte man in Europa auch nur zum Eingenbedarf einführen und niemals verkaufen, wegen Patent/Musterschutz von Dtswiss.
Technsich sicherlich genauer als der TM1 mit seiner übers Alu schiebeden Kunststoffbuchse.
Das Problem auch hier wieder die Kalibrierung.

Felix

Beaver
06.12.2018, 18:15
Bei Light Bicycle haben sie sogar das DT Original: http://www.youtube.com/watch?v=owxlU6vKdeg&t=1m42s ;)

tom80
22.02.2019, 14:52
Gibts inzwischen ein Fazit bezüglich Preis-Leistung?

Luca6.8
22.02.2019, 15:13
Gibts inzwischen ein Fazit bezüglich Preis-Leistung?
Was genau willst du wissen?

tom80
22.02.2019, 15:33
Speichenspannung hat gepasst?

Luca6.8
19.03.2019, 11:25
NACHTRAG

Ich habe einen Satz, wie oben beschrieben, nur in 28mm breite und mit Aufklebern von FARSPORTS bekommen.

Hier zu sehen der reine Laufradsatz mit DT-Swiss 240s Naben, Sapim CX-Ray Speichen und der genannten 28mm breiten Felge mit 45mm Höhe. Das FARSPORTS Decal ist nur aufgeklebt und nicht lackiert. Gewicht war ein bisschen leichter wie bei oben genannter Felge:
- vorne 691 Gramm
- hinten 787 Gramm
https://i.ibb.co/C5vb4x3/IMG-3926.jpg (https://ibb.co/qM9Nhb3)

Hier das Komplette Rad:
https://i.ibb.co/xYYjkB5/IMG-4034.jpg (https://ibb.co/1MMqgP2)

Erste Fahrt mit den breiteren Felgen war super.
Ich fahre die Felgen mit den 24mm S-Works Turbo wie den ersten Satz eben auch. Messen auf dieser Felge 27,5mm breite und passen nach wie vor recht gut zur Felge.
Ehrlich gesagt kann ich von den reinen Fahreigenschaften keinen Unterschied zu den 25mm breiten Felgen feststellen, welcher jetzt ein direktes Kaufargument für die breiteren wäre. Für all jene, deren Rahmen also nur 25mm breite Felgen verträgt, kann getrost auch den 25mm Laufradsatz fahren, welcher bei uns im Team in 5 facher Ausführung schon ordentlich Kilometer sammelt.
Generell ist mein Rahmen aber für 28mm freigegeben und das ganze Setup passt perfekt.

Nach drei Monaten und 3000km Laufleistung (Teamkollege) kann ich sagen, dass die Laufräder sehr robust sind. Mit 75kg und vielen nicht ganz perfekten Straßen und einem Abflug auf Glatteis laufen die Teile rund wie am ersten Tag!

Here in action!
https://i.ibb.co/T1TgH61/0212f835-8f54-45e0-ba5e-35fa79c04af3.jpg (https://ibb.co/kJyShjJ)
https://i.ibb.co/B2kdFpw/b2ef4ec9-4710-458c-9aa2-b9ffbd9f946a.jpg (https://ibb.co/d4Z1xT7)

Die original FARSPORTS Aufkleber sind reflektierend, siehe Bild:
https://i.ibb.co/Mf6Z2Dn/IMG-3946.jpg (https://ibb.co/FXVmxb6)

Luca6.8
08.04.2019, 12:54
weil einige gefragt haben:
Homepage ist www.wheelsfar.com

tschabippe
21.05.2019, 13:33
gibts zu den LR mittlerweile mehr Erfahrungen?
Bin auf der Suche nach Disc LR, aber sehr unschlüssig

juekapasta
21.05.2019, 14:16
Wer noch mehr darüber lesen möchte - der TO hat bei den Weightweenies den gleichen Thread aufgemacht und dort mischt auch FARSPORTS selbst kräftig mit. Inwieweit solch ein 'Review' objektiv ist soll jeder selbst entscheiden:

https://weightweenies.starbike.com/forum/viewtopic.php?f=3&t=156164&sid=ba3ea4c55211265ed50cfc4004de0a19&start=30

Für mich ist Deine Meinung 'gekauft', Du letztendlich sowas wie ein Influenzer... Wär ja alles ok soweit, wolltest Du Deine Forumskollegen nicht glauben machen, es wäre anders, also täuschen.

tschabippe
21.05.2019, 16:20
deshalb frage ich ja - Luca6.8 hat den LRS ja ausführlich beschrieben...aber ich nehme an, das keiner hier denselben Satz wie er fährt und berichten kann...

captain hook
21.05.2019, 16:38
deshalb frage ich ja - Luca6.8 hat den LRS ja ausführlich beschrieben...aber ich nehme an, das keiner hier denselben Satz wie er fährt und berichten kann...

Das ist doch mehr oder weniger Standard? Normale Nabe, Massenchinafelge, übliche Speichen. Von der Aufbauqualität dürfte mehr abhängen als vom Rest.

tschabippe
21.05.2019, 16:51
okay sorry wusste ich nicht...kenne halt leider nur LR von der Stange...

medias
21.05.2019, 17:16
Das ist doch mehr oder weniger Standard? Normale Nabe, Massenchinafelge, übliche Speichen. Von der Aufbauqualität dürfte mehr abhängen als vom Rest.
Nach 3 Sätzen kann ich sagen, die Aufbauqualität stimmt.
Plus die Abwicklung ist auch Perfekt.

tschabippe
22.05.2019, 09:01
tja...hab mir selber schon mal 2013 einen LRS bei Farsports gekauft, den ich heute noch auf meinem Crosser fahre und bis jetzt keinerlei Mängel aufweist...trotzdem weiss ich nicht ob ich doch besser mit einem DT Swiss ARC/ERC 1400 besser beraten wäre...der Satz soll auf ein neues Wilier Cento 10 Pro....

Luca6.8
23.05.2019, 10:05
Der Erfahrungsbericht ist nicht gekauft - Ehrenwort -
Ich habe meine wie auch alle anderen Teamlaufräder ganz normal bezahlt.
Der hauptsächliche Grund für den Bericht ist, dass die Abwicklung und das Produkt hier so perfekt war und ist.
In meinem Inneren schlummert aber auch eine Abneigung gegenüber überteuerten Laufradherstellern mit schlechtem Support. Wollte hiermit vorrangig meinem Ärger über DT-Swiss und Roval Luft machen.

Ich habe nicht einfach Pech, dass ich öfters mal einen defekten Marken LRS gesehen habe, sondern einfach viele Räder aufgebaut und erledige die Wartung für sehr viele Fahrer.
Der prozentuale Anteil der defekten LRS ist zwar gering, trotzdem schreckt mich jeder Einzelfall ab, welcher von einem renommierten Hersteller abgelehnt wird oder nur mit biegen und brechen abgewickelt wird.

Mein Kollege ist sehr nah an DT-Swiss gebaut und aktuell wieder in Taiwan, wenn er nach Hause kommt und berichtet, dann wird es doch immer mal wieder spannend. Ich bekomme die Dinger sogar zum EK und bin die Laufräder auch gefahren aber man lernt halt dazu...

Luca6.8
23.05.2019, 10:09
tja...hab mir selber schon mal 2013 einen LRS bei Farsports gekauft, den ich heute noch auf meinem Crosser fahre und bis jetzt keinerlei Mängel aufweist...trotzdem weiss ich nicht ob ich doch besser mit einem DT Swiss ARC/ERC 1400 besser beraten wäre...der Satz soll auf ein neues Wilier Cento 10 Pro....

Du weißt, dass die Laufräder schon 2013 gut waren. Ich kann dir nur sagen, dass sie noch viel viel besser wurden. Naben und Speichen von DT-Swiss sind ja perfekt, aber die Felge ist einfach nicht besser (wenn sogar schlechter) und einfach viel teurer.



Nach 3 Sätzen kann ich sagen, die Aufbauqualität stimmt.
Plus die Abwicklung ist auch Perfekt.

Same here nach 7 Sätzen Rennrad und 3 Sätzen fürs MTB

medias
23.05.2019, 10:19
Nebnenbei angemerkt. Die DT Laufräder kommen auch aus Taiwan.:Applaus:

schnellerpfeil
23.05.2019, 10:33
Nebnenbei angemerkt. Die DT Laufräder kommen auch aus Taiwan.:Applaus:

Das ist zu pauschal. Dann muss sich da aber was ganz grundlegendes geändert haben. Bis vor kurzem saßen im Werk in Polen noch hunderte Menschen und haben die Laufräder gebaut. Kann natürlich sein, das OE Ware, für die Montage der ganzen Fahrräder direkt in TW gefertigt werden. Würde ja aus logistischer Sicht durchaus Sinn machen.

medias
23.05.2019, 11:29
OE meinte ich. Nicht mehr aus der Schweiz.

Luca6.8
23.05.2019, 13:42
Im Endeffekt kommt sehr viel aus sehr wenigen Werken in China und Taiwan - dafür gibt es sehr sehr viele tolle Beispiele.
Die Entwicklung der Teile bei meinem Kollegen ist auch hochinteressant - kein Wunder haben die Hersteller in Fernost teilweise mehr Expertise als unsere lokalen.

@Schnellerpfeil: hier will doch niemand dein Business untergraben, also fühlt euch (ihr Laufradbauer) mal nicht so hart angegriffen :eek:

schnellerpfeil
23.05.2019, 13:50
@Schnellerpfeil: hier will doch niemand dein Business untergraben, also fühlt euch (ihr Laufradbauer) mal nicht so hart angegriffen :eek:

Ich fühle mich nicht hart angegriffen. Wieso auch? Den ganz harten 500€ Markt bediene ich nicht und wenn es etwas Qualität in CN sein soll, kostet das bei mir/uns auch nicht viel mehr. Mir ist das CN Geschäft herzlich egal. Ich kenne das Material gut genug...

medias
23.05.2019, 14:54
Wenn es dir Egal ist, wieso schreibst du über die CN Laufradbauer.
Farsport liefert gute LR.
Natürlich nicht in der Vielfalt wie Du. Aber das braucht ja nicht Jeder.

Luca6.8
23.05.2019, 15:16
Farsports liefert sehr viel...
Wer dem englischen mächtig ist und mit Farsports kommuniziert bekommt fast alles.
Alleine die Naben: http://oem.farsports.cn/hubs/
Ist doch alles dabei, DT-Swiss, Tune, Chris King, Extralite, White Industry, Carbon Ti, Bitex, Novatec und die eigene Nabe die übrigens mit Ceramic Speed entwickelt wurde.
Bei Sapim sind sie als Vertriebspartner gelistet: https://www.sapim.be/node/31
Dich finde ich hier nirgends.... die verkaufen soviele Felgen an OEMs, ich frage mich ernsthaft ob du eine Ahnung hast aus welchem Schuppen deine Felgen kommen - sicher aus keinem besseren - weil sie einfach alle sehr ähnlich sind.
Und wer in China einen kompletten LRS um 300$ bestellt kann halt auch Qualität um 300$ erwarten.
Diese 300$ Teile haben absolut nichts mit FarSports zu tun.


Und von wegen euch interessiert das CN Geschäft nicht...
FarSports bedient doch dein Segment, du kannst hier locker über 1000€ für einen Laufradsatz ausgeben.
Die Qualität stimmt, der Service auch!

schnellerpfeil
23.05.2019, 16:13
Farsports liefert sehr viel...
Wer dem englischen mächtig ist und mit Farsports kommuniziert bekommt fast alles.
Alleine die Naben: http://oem.farsports.cn/hubs/
Ist doch alles dabei, DT-Swiss, Tune, Chris King, Extralite, White Industry, Carbon Ti, Bitex, Novatec und die eigene Nabe die übrigens mit Ceramic Speed entwickelt wurde.
Bei Sapim sind sie als Vertriebspartner gelistet: https://www.sapim.be/node/31
Dich finde ich hier nirgends.... die verkaufen soviele Felgen an OEMs, ich frage mich ernsthaft ob du eine Ahnung hast aus welchem Schuppen deine Felgen kommen - sicher aus keinem besseren - weil sie einfach alle sehr ähnlich sind.
Und wer in China einen kompletten LRS um 300$ bestellt kann halt auch Qualität um 300$ erwarten.
Diese 300$ Teile haben absolut nichts mit FarSports zu tun.


Und von wegen euch interessiert das CN Geschäft nicht...
FarSports bedient doch dein Segment, du kannst hier locker über 1000€ für einen Laufradsatz ausgeben.
Die Qualität stimmt, der Service auch!

FAR ist schon seit vielen Jahren Sapim Distributor für China.

Und ja, ich weiß aus welcher Fabrik die Felgen kommen die ich importiert habe und die ich verkaufe.
Du bläst* dich hier auf, als hätte ich irgendwo mal behauptet, das die FAR Felgen schlecht sind. Habe ich nicht.:ü
Es ist schon einige Jahre her, da habe ich schon die Felgen aufgebaut, weil mein Sapim Verkäufer so von denen geschwärmt hat. Wie du sicher lesen kannst, ging es um den Aufbau.

Und ja, das CN Geschäft interessiert mich überhaupt nicht. Wenn jemand meint, er müsse einen Kompletten Laufradsatz aus CN kaufen, für den er bei mir vielleicht 100-200€ mehr zahlt, dann soll er es doch tun.
Welcher Service stimmt denn...der bis zur Lieferung? Das stimmt sicher. Das ist jedoch nur die halbe Miete. Es ist wohl unbestritten, das ein after-sale Service bei einem Händler, dem man im Falle eines Falles einfach mal was bringen, oder schicken kann, einfacher ist, als bei einem Händler am anderen Ende der Welt.
Nach allem, was ich bisher aus CN gesehen habe, behaupte ich mal ganz frei, das die Qualität meiner Laufräder und auch der Service für meine Kunden deutlich besser ist.

Mich wirst du auch hier niemals finden. Ich habe auch gar nicht vor Felgen aus CN zu importieren. Vielleicht irgendwann mal wieder, aber geplant ist das momentan nicht.

*bezog sich auf..."Ernsthaft eine Ahnung haben, aus welchem Schuppen,..und von wegen!"

medias
23.05.2019, 16:26
Zur Qualität.
Ich habe meine 3 Sätze bei meinem Mech Überprüfern lassen. Der hat schon X Hunderte gebaut. Perfekt war sein Urteil.
Service kann man auch hier machen, falls nötig.

Sigi Sommer
23.05.2019, 16:32
Es ist wohl unbestritten, das ein after-sale Service bei einem Händler, dem man im Falle eines Falles einfach mal was bringen, oder schicken kann, einfacher ist, als bei einem Händler am anderen Ende der Welt.

Die Radhändler in unserer Gegend sind fast durchweg unfreundliche Grattler - wehe dem, der hier Service braucht, geschweige schnell. Würde eher in China bestellen als hier vor Ort, Service mache ich im Zweifelsfall selbst.

Beaver
23.05.2019, 17:03
Farsports liefert sehr viel...

Mittelhoch mit 28mm außen und 21mm innen mit gut 400g pro Felge aber immer noch nicht. ;)

medias
23.05.2019, 17:12
Wird Halt zuwenig verlangt.
Aber gibt sicher ein LR Bauer in D der dies so baut.:ä

schnellerpfeil
23.05.2019, 17:17
Wird Halt zuwenig verlangt.
Aber gibt sicher ein LR Bauer in D der dies so baut.:ä

Jepp...28 oder 30mm breit, 21mm innen, 35mm hoch mit 420-430g bekomme ich hin :D

medias
23.05.2019, 17:23
Wusste ich doch.:Applaus:

schnellerpfeil
23.05.2019, 17:27
Wusste ich doch.:Applaus:

Für dich mache ich doch alles mein Herzchen! :D

medias
23.05.2019, 17:30
Ich brauche keinen Tourenrad Felgen.

Beaver
23.05.2019, 22:54
Jepp...28 oder 30mm breit, 21mm innen, 35mm hoch mit 420-430g bekomme ich hin :D

Echte max. 420g wären ok - welche wären das dann (Form)? Auch als UD glossy möglich?

Tourenrad sind 28mm außen nicht wirklich, da passen auch gut 23mm Reifen drauf. ;) Bei Gravel und 28mm Reifen ist ja gerade 32mm außen und 25mm innen angesagt...

schnellerpfeil
24.05.2019, 09:28
Echte max. 420g wären ok - welche wären das dann (Form)? Auch als UD glossy möglich?

Tourenrad sind 28mm außen nicht wirklich, da passen auch gut 23mm Reifen drauf. ;) Bei Gravel und 28mm Reifen ist ja gerade 32mm außen und 25mm innen angesagt...

Sind 29mm an der Bremsflanke und 30mm am Body. VENN VAR35. Die 45er wiegen 470g die 35er zwischen 425 und 430. Viel leichter wird bei so einem wuchtigen Profil kaum möglich sein. Eine große Oberfläche wiegt auch bei Carbon :)

Beaver
24.05.2019, 10:02
Die letzten Light Bicycle 28x36mm 21C Felgen hatten bei mir ~415g, bei Wheel-Tec NL gibt es Hausmarke Felgen "Tailwind SLS" (vom Hersteller, der auch NOX beliefert) 28x35mm 21C mit angeblich unter 400g und Finish nach Wunsch. Dann probiere ich die wohl mal, die werden aber natürlich etwas teurer...

Leon96
07.09.2019, 12:15
Was ist hiervon eigentlich zu halten?
Macht man damit was falsch? Auch bzgl. Preis/Leistung
685904


Grüße :)

Monti
07.09.2019, 16:03
Was ist hiervon eigentlich zu halten?
Macht man damit was falsch? Auch bzgl. Preis/Leistung
685904


Grüße :)

Sind da alle Kosten drin (Shipment, Payment Fee)? Dann wäre das ok. Denk aber dran, dass da noch MwSt und Zoll drauf kommt.

Ich habe vor ein paar Jahren mal ein Paar 50mm UD Carbon Clincher Felgen bei Farsports gekauft. Der LRS kam am Ende mit Bitex-Naben und 20/24 CX Ray Speichen (beides in D gekauft) auf knapp 660,- Euro (ohne Aufbaukosten).

SST
08.09.2019, 08:31
Sind da alle Kosten drin (Shipment, Payment Fee)? Dann wäre das ok. Denk aber dran, dass da noch MwSt und Zoll drauf kommt.
En Top kommen ca. 190 EUR.
Also in Summe mit Versand (0 $?) und Zoll ca. 950 $ / 854 €
Vorausgesetzt man verzollt selbst und umgeht evtl. Überarschungen.

Monti
08.09.2019, 09:26
En Top kommen ca. 190 EUR.
Also in Summe mit Versand (0 $?) und Zoll ca. 950 $ / 854 €
Vorausgesetzt man verzollt selbst und umgeht evtl. Überarschungen.

Hab gerade gesehen, dass die Carbon TI Hubs verbauen, die sich vom Gewicht her (und leider auch preislich) auf Tune-Niveau bewegen. Da ist der Preis m.E. auch mit diesem Aufschlag noch ok.

SST
08.09.2019, 14:58
Hab gerade gesehen, dass die Carbon TI Hubs verbauen, die sich vom Gewicht her (und leider auch preislich) auf Tune-Niveau bewegen. Da ist der Preis m.E. auch mit diesem Aufschlag noch ok.
Die Preise aus CN sind unschlagbar.
Die Qualität der großen Vertriebe/Produktionsstätten ebenso!
Wo sonst bekommt man einen LRS inkl. MwSt, Zollzuschlag und Versandkosten um die 1300 EUR der knapp 1100 g (Extralite Naben, 25x23mm, 20/24) wiegt? Hier bezahlt man dafür 3000 bis 4000 EUR !!:eek:
Der ganze "ich klebe mein Logo auf die Felge und lasse sie hier einspeichen und sage Made in Land X" firlifanz fällt halt weg und muss nicht unnötig mit Geld belohnt werden.

cadoham
08.09.2019, 16:44
Demnach steht deren Aufbauqualität dem der hier ansässigen
Laufradbauer in nichts nach?

medias
08.09.2019, 16:55
Absolut nicht.
Auch wenn unsere Forum Heros jetzt mit 0.001 Toleranz kommen.

Monti
08.09.2019, 17:14
Die Preise aus CN sind unschlagbar.
Die Qualität der großen Vertriebe/Produktionsstätten ebenso!
Wo sonst bekommt man einen LRS inkl. MwSt, Zollzuschlag und Versandkosten um die 1300 EUR der knapp 1100 g (Extralite Naben, 25x23mm, 20/24) wiegt? Hier bezahlt man dafür 3000 bis 4000 EUR !!:eek:
Der ganze "ich klebe mein Logo auf die Felge und lasse sie hier einspeichen und sage Made in Land X" firlifanz fällt halt weg und muss nicht unnötig mit Geld belohnt werden.

Korrekt.

Monti
08.09.2019, 17:16
Demnach steht deren Aufbauqualität dem der hier ansässigen
Laufradbauer in nichts nach?

Früher sprachen User hier im Forum hin und wieder von etwas zu sportlich gespannten Speichen. Aber die Kollegen aus Fernost lernen ja unglaublich schnell dazu. Trotzdem baue ich lieber selbst auf (einfach weil es Spass macht).

SST
08.09.2019, 17:24
Demnach steht deren Aufbauqualität dem der hier ansässigen
Laufradbauer in nichts nach?
Exakt.
ABER: CN ist nicht gleich CN und Laufradbauer X ist nicht gleich Laufradbauer Y.

Luca6.8
09.09.2019, 19:27
Das ganze Team ist bei uns beim Ötztaler mit Farsports gefahren... alle zufrieden, alles fein.
Hab meine beim Mavic gezeigt, meinte sehr sauber aufgebaut... hatte nie besser LRS

HarryHopps
09.09.2019, 23:24
Und der Luca war sogar top 100 in der Abfahrt am Jaufen. (Ok der ist jetzt sanfter asphaltiert)

Luca6.8
10.09.2019, 08:43
Und der Luca war sogar top 100 in der Abfahrt am Jaufen. (Ok der ist jetzt sanfter asphaltiert)

Hätten mich da die Italiener nicht ausgebremst :)
Timmelsjoch konnte ich mich nicht mehr klein machen so verkrampft war der ganze Kerle!

RedFlash
12.09.2019, 10:23
Hi!
Lassen sich die Decals von den DT Swiss Naben eigentlich ohne weiteres entfernen?
Würde mir auch gern einen LRS mit den DT240 aufbauen lassen, aber das Rot der DT240 passt gar nicht zu meinem Bike.
Danke und Gruß

SST
12.09.2019, 10:53
Lassen sich die Decals von den DT Swiss Naben eigentlich ohne weiteres entfernen?
Ja. bei der neuen 180 allerdings nicht mehr dort sind diese mW gelasert (?).

Abstrampler
12.09.2019, 11:03
Gibt auch bei z.B. eBay diverse Anbieter für passende Aufkleber (240/350) zum Überkleben. In zig Farben.

Luca6.8
12.09.2019, 14:52
Hi!
Lassen sich die Decals von den DT Swiss Naben eigentlich ohne weiteres entfernen?
Würde mir auch gern einen LRS mit den DT240 aufbauen lassen, aber das Rot der DT240 passt gar nicht zu meinem Bike.
Danke und Gruß

Jap... zwei haben ihre Laufräder entlabelt, also die Naben.

hgeorge
13.09.2019, 12:03
hat jemand evtl. schon erfahrungen mit den neueren farsports felgen für FB, mit wohl sehr robuster 'HMX' bremsflanke? insbesondere im gebirge?

SST
13.09.2019, 12:50
hat jemand evtl. schon erfahrungen mit den neueren farsports felgen für FB, mit wohl sehr robuster 'HMX' bremsflanke? insbesondere im gebirge?
Die Carbonflanken bremsen wie Aluminiumflanken. Selbst bei Nässe ist die Bremsleistung top.

hgeorge
13.09.2019, 13:23
super. sehr gut zu hören. vielen dank.

kann ich noch fragen welche beläge du verwendest?



Die Carbonflanken bremsen wie Aluminiumflanken. Selbst bei Nässe ist die Bremsleistung top.

SST
13.09.2019, 13:46
kann ich noch fragen welche beläge du verwendest?
Shimano R55C4 Carbon Bremsbeläge.
Allerdings rubbeln die ein wenig am Vorderrad.
Bin noch an der Ursachenforschung vermute es gibt bessere Bremsbeläge.

hgeorge
13.09.2019, 16:38
vielen dank für die info!
vielleicht könnten DT Swiss black prince beläge mal einen versuch wert sein...
und montage mit leichtem toe-in der beläge, falls du es nicht ohnehin schon gemacht hast.


Shimano R55C4 Carbon Bremsbeläge.
Allerdings rubbeln die ein wenig am Vorderrad.
Bin noch an der Ursachenforschung vermute es gibt bessere Bremsbeläge.