PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : STI-Hebel schmieren; mit was?



Blechroller67
06.12.2018, 12:11
Hallo,

mein rechter STI-Hebel (105er/11fach) fängt zu hackeln an bzw. hackelt er ab und an nicht mehr; d. h. der kleine Hebel geht ins Leere. Da scheint Bedarf an einem Schmiermittel zu bestehen. Was könnte ich da nehmen, um von außen die Mechanik zu schmieren? Irgendein dünnflüssiges Schmieröl? Ich möchte derzeit, da am Winterrad montiert, vermeiden, dass ich das Ding abbauen und vollständig zerlegen muss. Das hab ich zwar vor ewigen Zeiten schon mal gemacht, aber es war nicht lustig...
WD40 und Co. scheiden schon mal aus, da diese das noch vorhanden Restfett auch noch ausschwemmen.

Danke!

marvin
06.12.2018, 12:14
Die quick-and-dirty-Lösung für die unzugänglichen Bereiche ist Brunox.
Gut zugängliche Gelenke kann man direkt tropfenweise (z.B. mit dem Shimano PTFE-Öl) schmieren.

schlotterbüx
06.12.2018, 12:22
Hallo,

jedenfalls nicht nur WD40!

Und (wie von @marvin schon beschrieben) das "Nach"-schmieren nicht vergessen!

Gruß

craze
06.12.2018, 12:38
Nicht verharzendes, dünnflüssiges Nähmaschinenöl.

bergschnecke
06.12.2018, 13:22
Ballistol

Blechroller67
06.12.2018, 13:49
Sind Ballistol und Brunox nicht auch in erster Linie fettlösend und nur gering rückfettend? Ich will halt vermeiden, dass ich eine solche Dose an den Lenker binden muss, um dauernd nach zu sprühen, bis ich mal dazu komme, das Ding zu zerlegen.

craze
06.12.2018, 14:30
Ballistol besteht zum weit überwiegenden Anteil aus medizinischem Weißöl. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob das nicht auf Dauer verharzt. Wenn nicht, wäre es sehr gut geeignet.

dsommerfeld
06.12.2018, 15:28
Ich löse sie Fette die drin sind erst mit Bremsenreiniger damit das verharzte Shimanoöl komplett raus kommt.
Im Anschluss Brunnox oder WD40. Die STI läuft dann ewig.

LG

Dirk

marvin
06.12.2018, 15:43
Ballistol besteht zum weit überwiegenden Anteil aus medizinischem Weißöl. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob das nicht auf Dauer verharzt...
Ja, tut es. Einfach mal einen Fingerhut Ballistol vier Wochen offen stehenlassen und sich das Ergebnis anschauen...
Deswegen tät ich das nicht nehmen.
Das kann die kleinen Hebelchen und Federchen im STI verkleben.

marvin
06.12.2018, 15:50
...Im Anschluss Brunnox oder WD40. Die STI läuft dann ewig...
Der alte Glaubenskrieg WD-40 vs. irgendwas... :D
Brunox und WD-40 sind meiner Erfahrung nach in keiner Hinsicht vergleichbar.

WD-40 würde ich immer nur als Reiniger verwenden. Also nur bei solchen Teilen, die entweder keine Schmierung brauchen oder die im Nachgang noch mit einem anderen Mittel geschmiert werden.


Wenn man sich etwas Zeit nimmt, gibt es aber eigentlich sowieso keinen Grund, am STI dünnflüssige Kriechöle zu versprühen. Alle mechanisch relevanten Teile sind mit einer dünnen Kanüle erreichbar und können direkt mit einem Tropfen PTFE-Öl versehen werden.

Zeta
06.12.2018, 18:08
Ballistol besteht zum weit überwiegenden Anteil aus medizinischem Weißöl. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob das nicht auf Dauer verharzt. Wenn nicht, wäre es sehr gut geeignet.


Nein, Ballistol verharzt nicht - das ist gerade eines der Hauptfeatures des "Waffenöls".

Ballistol ist zum dauerhaften Schmieren von Gelenkstellen gut geeignet, wenn auf diesen Gelenken nicht grosser Druck lastet.

Und: Brunox ist wie WD40 kein Schmiermittel.



Zeta

PAYE
06.12.2018, 18:10
Ich hatte Oil of Rohloff auf den Mechanismus geträufelt.
Seither funktioniert es wieder einwandfrei.

Zeta
06.12.2018, 18:11
Der alte Glaubenskrieg WD-40 vs. irgendwas... :D
Brunox und WD-40 sind meiner Erfahrung nach in keiner Hinsicht vergleichbar.

WD-40 würde ich immer nur als Reiniger verwenden. Also nur bei solchen Teilen, die entweder keine Schmierung brauchen oder die im Nachgang noch mit einem anderen Mittel geschmiert werden.


Brunox ist vom Anwendungsbereich her prinzipiell nichts anders als WD40.
Als (Dauer-)Schmiermittel ist Brunox genauso ungeeignet und wäscht zudem leicht aus.
Wie WD40...



Zeta

DaCube
06.12.2018, 18:14
Nein, Ballistol verharzt nicht - das ist gerade eines der Hauptfeatures des "Waffenöls".

Ballistol ist zum dauerhaften Schmieren von Gelenkstellen gut geeignet, wenn auf diesen Gelenken nicht grosser Druck lastet.

Und: Brunox ist wie WD40 kein Schmiermittel.



Zeta

m.M.n. sollte man auch nie WD40 für die Kette nutzen. Es hat doch entfettende Wirkung.

marvin
06.12.2018, 18:36
Ich fülle mir für solche Zwecke Shimano PTFE-Öl in solche Fläschchen mit Kanüle.
Damit kann man das ganz gezielt und in jeder beliebigen Tropfengrösse anbringen.
Auch sehr gut geeifgnet für die Gelenke von Schaltwerk und Umwerfer.

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61vXtEsIraL._SL1500_.jpg

Herr Sondermann
06.12.2018, 21:58
Nein, Ballistol verharzt nicht - das ist gerade eines der Hauptfeatures des "Waffenöls".

Ballistol ist zum dauerhaften Schmieren von Gelenkstellen gut geeignet, wenn auf diesen Gelenken nicht grosser Druck lastet.

Und: Brunox ist wie WD40 kein Schmiermittel.



Zeta+1

Herr Sondermann
06.12.2018, 22:00
m.M.n. sollte man auch nie WD40 für die Kette nutzen. Es hat doch entfettende Wirkung.

Ich benutze WD 40 vor allem zum Reinigen der Kette, die ich danach natürlich gleich wieder fette.
Auf einen Lappen aufgesprüht, Kette durchgezogen, neu fetten - feddich.

Da meine Ketten echt lange halten, kann mir eigentlich keiner erzählen, dass das nicht gut ist.
Aber vielleicht habsch auch zu wenig Druck, dass meine Ketten so lange leben... :heulend::ä

Coloniago
06.12.2018, 23:10
könnten wir nicht EINEN WD 40 Fred eröffnen, in dem ALLE Anwendungen dieses Allheilmittels gespeichert werden und wir nicht in jedem Fred wieder anfangen dürfen zu diskuitieren, ob und für was es nützt und nicht. :5bike:

Meine Meinung: reinigt, schmiert nicht, stinkt und nützt nix ;)

STIs: Nähmaschinenöl. Gilt auch für Ergos :eek:

Thunderbolt
06.12.2018, 23:11
Gummis weg. Reichlich Bremsenreiniger um das alte Fett rauszubekommen. Trocknen lassen oder leicht abblasen.
Dann weisses Fettspray. Gibt es immer bei Norma, das ist besser als das Teure.

Gummis mit Ballistol oder medizinischem Weissöl salben.


Öl im STI ist nicht schlecht, wäscht sich aber schnell aus.

Dierk
06.12.2018, 23:34
Ich fülle mir für solche Zwecke Shimano PTFE-Öl in solche Fläschchen mit Kanüle.
Damit kann man das ganz gezielt und in jeder beliebigen Tropfengrösse anbringen.
Auch sehr gut geeifgnet für die Gelenke von Schaltwerk und Umwerfer.

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61vXtEsIraL._SL1500_.jpg

Interessant, die Kanüle sieht aus wie eine Spritzenkanüle ohne Spitze.

Kann man auch für nen Euro in der Apotheke besorgen, Spritze + Spitze der Kanüle mit so einem Schleifstein auf der Bohrmaschine wegflexen. Wer es flexibler möchte, nimmt ne Verweilkanüle mit Plastikröhrchen... oder die STIs auf elektronisch umstellen. Für eine ölfreie Zukunft :D

BOW82
07.12.2018, 09:27
Brunox hin und her.... welches Produkt von Brunox ist hier eigentlich gemeint...?
Brunox hat für zig. Anwendungen eigene Sachen...

http://www.brunox.com/website/produkte.htm

marvin
07.12.2018, 10:37
Brunox hin und her.... welches Produkt von Brunox ist hier eigentlich gemeint...?
Brunox hat für zig. Anwendungen eigene Sachen...

http://www.brunox.com/website/produkte.htm
Wenn von "Brunox" die Rede ist, ist in aller Regel das "Brunox Turbo Spray" gemeint.

Blechroller67
07.12.2018, 15:29
oder die STIs auf elektronisch umstellen. Für eine ölfreie Zukunft :D

Ich schrub vom Winterradl. Das muss mit Öl wegen der Klimaerwärmung!:ä
Die Sommerfraktion läuft schon auf (Öko-)Strom:xdate:


Soderle; gestern bin ich dann mal am Abend mit Stirnlampe, Spritze mit Kanüle und irgend so einem dünnflüssigen Wunderöl aus der Modellbaukiste, Abteilung Hubschrauber, in die Garage und habe die Hebelei an sämtlichen zugänglichen Punkten sorgsamst mit dem Wunderöl leicht befeuchtet. Und dann....











:eek:










ihr ahnt es eh schon:ü












Es waren immerhin noch 2 Litzen, die den Schaltzug mit dem Nippel verbanden.:mad:



Mit neuem Zug und dem Wunderöl schaltet es wieder in feinster Weise. Nur gegen den Gegenwind heute Morgen hat das Wunderöl (noch) keine Wirkung gezeigt. Es ist aber schon deutlich wärmer geworden:Applaus:

marvin
07.12.2018, 16:59
Also die ganze Aufregung umsonst. :heulend:

Blechroller67
07.12.2018, 20:44
Also die ganze Aufregung umsonst. :heulend:

Nö, ich weiß jetzt, was da rein muss, wenn es klemmt und es nicht der Zug ist.