PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbon Laufräder: Lieber eine große Marke nehmen oder ist das egal? Mavic, DT S. etc?



Wirsch
16.12.2018, 11:59
Hallo zusammen,

ich lese hier schon einige Zeit mit, bin aber vom Thema Carbon Laufräder noch immer verwirrt. Ich möchte mir welche kaufen, blicke aber gar nicht durch. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Ich wiege 75kg und fahre flach bzw. hügelig. Bisher keine Alpen, sondern maximal deutsche Mittelgebirge.
Mein Preisrahmen wäre ca. bis 1.500 EUR +/-200.
Felgenbremsen. Mit 25mm Conti GP4000s II.

Was ich bisher recherchiert habe:

1. Mavic Cosmic Pro Carbon SL UST WTS 2019
25mm außen
40mm hoch
1490g
1.679 EUR
https://www.bike24.de/p1297666.html?q=mavic%20cosmic%20pro%20carbon

2. ROSE RC-Fifty Carbon
28mm außen
47mm hoch
1350g - Wirklich?
1499 EUR
https://www.rosebikes.de/rose-rc-fifty-carbon-rennrad-laufradsatz-2677928

3. DT Swiss ARC 1400 DICUT 48 - Carbon
25mm außen
48mm hoch
1577g
1539 EUR
https://www.bike24.de/p1293923.html?q=dt%20swiss%20arc

4. Hunt 50
27mm außen
50mm hoch
1537g
1055 EUR - nur!
https://www.huntbikewheels.com/collections/road-wheels/products/hunt-55carbon-wide-aero-road-wheelset-1549g-55deep-26wide-999

5. Specialized / Roval CL 50
29mm außen
50mm hoch
1515g
1599 EUR



Was meint ihr? Irgendwelche Tipps oder No-Gos?

Danke!

Grüße Chris

vanolmen
16.12.2018, 18:27
Moin,

spar Dir das Geld , Carbonfelgen bringen kaum was.

Nachteil: Bremsen bei Nässe, empfindliche Bremsflanke

-teuer
-empfindlich bei Wind ( Hochprofil)

Vorteil: Schicke Optik

Vorteil, etwas leichter als Alufelgen


rechne selbst aus, um wieviel Du schneller bist mit leichteren Felgen: 1000 Gramm etwa 5 Watt Leistungsverbesserung.

1000 Euronen mehr gegenüber einem guten Alu LR, wärs mir nicht wert,

R.

coco_02
16.12.2018, 18:55
Ich fahre die Mavics und bin sehr zufrieden.
Laufen und bremsen gut, die Seitenwindempfindlichkeit ist merkbar - aber das war es auch schon (Anders als Lightweight).

UST / Tubeless war der nächste Kaufgrund UND: Mavic bietet einen guten Service !!
Sollten Dir die Laufräder doch kaputt gehen - zeigt sich Mavic sehr kulant. Da wäre ich mir bei Anderen nicht sicher.

Und ja - über den Sinn von Carbonlaufrädern bei uns Hobbyfahrern muss man wohl nicht diskutieren - war auch nicht die Frage,

marvin
16.12.2018, 19:05
...spar Dir das Geld , Carbonfelgen bringen kaum was...
Jo. Alles geklärt. Das Forum kann geschlossen werden.



Wenn es nur darum gehen würde, was etwas bringt, würden wir alle 1500-Euro-Ultegra-Räder fahren.

schnellerpfeil
16.12.2018, 19:16
Jo. Alles geklärt. Das Forum kann geschlossen werden.



Wenn es nur darum gehen würde, was etwas bringt, würden wir alle 1500-Euro-Ultegra-Räder fahren.

Und vor allem nur eines davon...was wäre das für ein beschi...enes, langweiliges Leben.

mcwipf
16.12.2018, 19:24
... UND: Mavic bietet einen guten Service !!
Sollten Dir die Laufräder doch kaputt gehen - zeigt sich Mavic sehr kulant...

Man sollte Ironie schon entsprechend kennzeichnen. Hinterher glaubt das noch jemand. :eek: :D

vanolmen
16.12.2018, 19:32
Moin,

möchte mich korrigieren,

Bringt viel, Hunt, gut und günstig !

:xdate:

Designalized
16.12.2018, 19:34
Zumindest bei allen Mavics die ich kenne muss man die Gewichtsangabe nach oben korrigieren. Auf die 1490g würde ich mich nicht verlassen!

Voreifelradler
16.12.2018, 19:40
Welche Naben verbat Hunt eigentlich?
Bei >1000€ wäre mir die Nabenqualität wichtiger als ein paar Gramm.

Wirsch
16.12.2018, 20:03
Welche Naben verbat Hunt eigentlich?
Bei >1000€ wäre mir die Nabenqualität wichtiger als ein paar Gramm.

Sie schreiben:
"Hubs. Race Season Sprint straight-pull super-light, 15mm diameter 7075-T6 axle. Circular dropout interface steps for added stiffness. 3x treble tooth pawls resulting in just 7.5 degrees of engagement for instant acceleration. Steel spline insert to protect cassette body.
Bearings. The heart of any wheel. Investing in them makes huge sense. We use high-grade precision sealed cartridge bearings by Japanese experts EZO, and this wheelset even has low-friction seals to further reduce rolling resistance. "

Wirsch
16.12.2018, 20:05
Zumindest bei allen Mavics die ich kenne muss man die Gewichtsangabe nach oben korrigieren. Auf die 1490g würde ich mich nicht verlassen!

Das Gewicht kommt mir speziell bei denen von Rose spanisch vor. Das ist deutlich weniger als bei den anderen. Aber wahrscheinlich sind die noch zu neu, damit jemand nachgewogen hat.

hellinghaus
16.12.2018, 20:14
Und vor allem nur eines davon...was wäre das für ein beschi...enes, langweiliges Leben.


warum langweilig?
man könnte sein Geld halt für sinnvolle Sachen ausgeben
und ich finde es ehr langweilig, wenn man nur kauft um dabei zu sein
oder anders ausgedrückt. Viele kaufen nur alles Neues um cool zu sein

Sieht man doch bei den Handys, alle paar Wochen hat irgendein Kollege ein neues, kurze Zeit später muss dann ein anderes wieder was besseres haben.

Ist leider sehr erschreckend wie dumm die Menschen mittlerweile geworden sind

SpeedBoy
16.12.2018, 20:15
Guten Abend.

Frag doch mal bei einem Laufradbauer an. Für den Preis lässt sich da bestimmt was schönes machen.

Habe mir selbst gerade einen Satz vom Laufradbauer gekauft.
Der kann auch Wünsche und auf persönliche Vorstellungen viel besser eingehen.

Wenn es nach der Frage geht, ob man es braucht, natürlich. ;)

Gruß Christian

Montesodi
16.12.2018, 20:29
Guten Abend.

Frag doch mal bei einem Laufradbauer an. Für den Preis lässt sich da bestimmt was schönes machen.


+1

Wirsch
16.12.2018, 20:47
Guten Abend.

Frag doch mal bei einem Laufradbauer an. Für den Preis lässt sich da bestimmt was schönes machen.



Ich kenne mich wirklich nicht aus, daher verzeihe bitte die Frage: Was machen die denn anders bzw. was wird dann besser?
Danke!

cadoham
16.12.2018, 21:01
Neben der freien Auswahl bei Felge, Nabe und Speiche,
geht es hier um die Optimierung an die gestellten Anforderungen.

Ein leichter Fahrer braucht zb. keine Komponenten, die auch einen 130kg Fahrer aushalten,
sodass ein leichterer Laufradsatz möglich wird.

Hersteller wie DT Swiss, Fulcrum, etc. müssen bei ihren Laufrädern immer mehr Reserven (+Gewicht) einbauen,
da unterschiedliche Gewichtsklassen /Anforderungen berücksichtigt werden müssen,
weshalb deren Produkte meist immer etwas schwerer sind, als ein Custom-LRS in der gleichen Preisklasse.

Man sollte den Stellenwert eines Custom-LRS allerdings nicht überbewerten,
da es auch viele, gute Laufräder der grossen Marken gibt,
aber ab einem gewissen Budget können dort recht interessante Alternativen möglich sein.

Fabianinduplo
16.12.2018, 21:09
Warum nicht einfach Campagnolo Bora One Clincher wenn es schon Carbon und Clincher sein sollen.

Laut vielen Tests mit das beste Design was Haltbarkeit angeht. Tatsächlich guter Service, recht leicht und super Naben. Genau im Budget.

Das wäre meine Wahl, auch wenn ich bei Carbon gleich Schlauchreifen fahren würde.

Wirsch
16.12.2018, 21:31
Neben der freien Auswahl bei Felge, Nabe und Speiche,
geht es hier um die Optimierung an die gestellten Anforderungen.

Ein leichter Fahrer braucht zb. keine Komponenten, die auch einen 130kg Fahrer aushalten,
sodass ein leichterer Laufradsatz möglich wird.

Hersteller wie DT Swiss, Fulcrum, etc. müssen bei ihren Laufrädern immer mehr Reserven (+Gewicht) einbauen,
da unterschiedliche Gewichtsklassen /Anforderungen berücksichtigt werden müssen,
weshalb deren Produkte meist immer etwas schwerer sind, als ein Custom-LRS in der gleichen Preisklasse.

Man sollte den Stellenwert eines Custom-LRS allerdings nicht überbewerten,
da es auch viele, gute Laufräder der grossen Marken gibt,
aber ab einem gewissen Budget können dort recht interessante Alternativen möglich sein.

Okay, danke. Ich werde mich mal umschauen, wo hier einer ist.

Wirsch
16.12.2018, 21:31
Warum nicht einfach Campagnolo Bora One Clincher wenn es schon Carbon und Clincher sein sollen.

Laut vielen Tests mit das beste Design was Haltbarkeit angeht. Tatsächlich guter Service, recht leicht und super Naben. Genau im Budget.

Das wäre meine Wahl, auch wenn ich bei Carbon gleich Schlauchreifen fahren würde.

Danke. Nehme ich mit in die Erwägung auf.

Schorschl88
16.12.2018, 22:37
Vorteil bei großen Marken ist natürlich, dass es Massenware ist und man sich wie hier im Forum oder diversen Seiten Erfahrungen/Bewertungen/Reviews austauschen kann.
Diese Marken entwickeln u.a. immer neue Verfahren zur Verbesserung des Materials. Z.B. zur Steigerung der Bremsperformance.

Ohne das abwertend zu meinen, kauft man beim Laufradbauer die Katze im Sack,weil es zu wenig Erfahrung bzw. Man sich nur hier in Foren austauschen kann. Aber, diese Typen sind Profis und ich denke, wenn man mit etwas Mut und Vertrauen an die Sache herangeht, bekommst du bei denen min. gleichwertiges Material zum meist günstigeren Preis bei besserer persönlicher Beratung und auf dich optisch und technisch abgestimmten Material!

Campagnolo/Fulcrum wurde bereits genannt. Ist m.M.n. eine super Wahl.
Ansonsten wenn du über die Suchfunktion weitere ähnliche Threads durchliest,gibt es sicher ein-zwei Namen die du häufiger liest, die sich oft und kompetent zu solchen Laufradthemen äußern. Vielleicht fragst da dann mal in ner PM - die Jungs helfen meiner Erfahrung nach immer gerne

Herr Sondermann
16.12.2018, 22:56
Man sollte Ironie schon entsprechend kennzeichnen. Hinterher glaubt das noch jemand. :eek: :D

:Applaus: Allerdings!
Ich mag tendenziell ja "französisches Glump". Aber Mavic kommt mir eher nicht mehr in die Tüte. :ü

Schnecke
17.12.2018, 06:55
Moin,

spar Dir das Geld , Carbonfelgen bringen kaum was.

Nachteil: Bremsen bei Nässe, empfindliche Bremsflanke

-teuer
-empfindlich bei Wind ( Hochprofil)

Vorteil: Schicke Optik

Vorteil, etwas leichter als Alufelgen


rechne selbst aus, um wieviel Du schneller bist mit leichteren Felgen: 1000 Gramm etwa 5 Watt Leistungsverbesserung.

1000 Euronen mehr gegenüber einem guten Alu LR, wärs mir nicht wert,

R.

Hört sich für mich nach jemandem an, der keine hat und nur das wiedergibt was man sich in Foren erzählt. Und die Rechnung von 5 Watt bei 1000 Gramm Ersparnis kannst mir all nicht-physiker der im flachland (und im Urlaub im hügelland) unterwegs ist dann auch gleich noch erklären.

Meine Meinung an den TE: gönn dir den Satz der dir gefällt. Es macht Spass sieht gut aus (wenn man nicht einen filigranen stahlrahmen fährt) und hat bei dem einsatzzweck flach- und hügelland keine Nachteile wenn Beläge zur Felge passen.

cadoham
17.12.2018, 09:00
+1

Wenn es Freude macht und auch etwas zur Motivation beiträgt,
lässt sich das Geld auch deutlich schlechter ausgeben,
als für ein sportliches Hobby.

Montesodi
17.12.2018, 09:22
Hier ein sehr schönes Beispiel eines LRS von einem Laufradbauer.

https://3.bp.blogspot.com/-Ya_UiVgEd_I/W-L_mpybz-I/AAAAAAAAA1o/O9QrLKpxwRYCcvKbqAth01idqOlnLdOcACLcBGAs/s640/4.jpg

Hier gibt es weitere Infos über den Laufradsatz
https://www.blackcatwheels.ch/2018/11/a-million-dollar-wheelset.html#more