PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : titanium ketten



bianchi_euro
17.12.2018, 17:02
Ich hab schon mal Ketten gebrochen und auch ein cranck. Dura Ace Ketten soll mann auf specialer weise montieren. Es gibt ein speciales document für montage von die leichteste Shimano Kette. Aus diese montage Anleitung kann mann schon verstehen das die Kette bei manche Fahrer schon gebrochen sein muB. Ich rede jetzt DA7800.

Aber mein Frage handelt sich um ein Titanium Kette. Leichter noch wie Campa und Shimano. Warum macht Shimano kein titanium Ketten? Titan ist nicht so strak wie Stahl! Hat jemand vielleicht gebrochene Titanium Ketten gesehen auf internet oder kennt Ichr Leuten die schon ein gebrochen haben?

Rolf1
17.12.2018, 17:14
Ich hab schon mal Ketten gebrochen und auch ein cranck. Dura Ace Ketten soll mann auf specialer weise montieren. Es gibt ein speciales document für montage von die leichteste Shimano Kette. Aus diese montage Anleitung kann mann schon verstehen das die Kette bei manche Fahrer schon gebrochen sein muB. Ich rede jetzt DA7800.

Aber mein Frage handelt sich um ein Titanium Kette. Leichter noch wie Campa und Shimano. Warum macht Shimano kein titanium Ketten? Titan ist nicht so strak wie Stahl! Hat jemand vielleicht gebrochene Titanium Ketten gesehen auf internet oder Leute die schon ein gebrochen haben?

Hallo,

ich bin ja ein notorischer Leichtbaufreak und ich habe selbstverständlich auch Ketten aus Titan probiert. Zusammen mit Aluritzeln ergeben sie einen leisen und extrem geschmeidigen Kettenablauf. Aber nachdem es dann auch Ketten aus Stahl mit Löchern in den Bolzen und Langlöchern in den Laschen gab, die sogar leichter und natürlich viel billiger waren als Ketten aus Titan, machte es für mich einfach keinen Sinn mehr, so viel Geld auszugeben. Ketten aus Titan längen sich viel schneller als solche aus Stahl, da die Festigkeit (wie Du auch schon selbst schreibst) geringer ist. Die leichteste mir bekannte Kette ist die KMC 11SL, die ich seit Jahren benutze und die (ich kann es selbst kaum fassen) schon seit fast 23000km ihren Dienst tut. Welche Kette aus Titan ist nennenswert leichter als die 224g der KMC?

Ciao Rolf

PAYE
17.12.2018, 17:43
... Die leichteste mir bekannte Kette ist die KMC 11SL, die ich seit Jahren benutze und die (ich kann es selbst kaum fassen) schon seit fast 23000km ihren Dienst tut. ...

Hierzu solltest du aber auch fairerweise erwähnen, ob du die Ketten prophylaktisch bei einer Längung von 0,075 oder 0,1 mm auswechselt (wie viele hier) oder dein Setup Kassette/Kette/Kettenblätter so lange fährst bis alles komplett unbrauchbar geworden ist?

IIRC ist Letzteres bei dir der Fall, sofern ich das richtig im Kopf habe.
Das ist dann natürlich eine andere Voraussetzung.

Pedalierer
17.12.2018, 17:58
Wenn schon eine 10x Record Kette (die im Neuzustand eher kürzer ausfällt als die Konkurrenz) nach 6 tkm durch ist, wie soll dann eine leichte KMC 20t km halten? Wohl nur wenn man im Flachland bei Sonnenschein mit 100 Watt durch die Lande rollt.

Da möchte ich gar nicht wissen wie schnell ein Titan-Kette gelängt ist. Mehr als 2–3 tkm geb ich der nicht.

Länger als 8 tkm hat bei mir noch nie eine Kette gehalten und ich geh schon 0,2 übers Campa Verschleißmaß drüber.

Rolf1
17.12.2018, 17:59
Hierzu solltest du aber auch fairerweise erwähnen, ob du die Ketten prophylaktisch bei einer Längung von 0,075 oder 0,1 mm auswechselt (wie viele hier) oder dein Setup Kassette/Kette/Kettenblätter so lange fährst bis alles komplett unbrauchbar geworden ist?

IIRC ist Letzteres bei dir der Fall, sofern ich das richtig im Kopf habe.
Das ist dann natürlich eine andere Voraussetzung.

Hallo,

selbstverständlich habe ich einen Kettenkaliber, mit dem ich auch sporadisch die Ketten überprüfe. Aber wenn die Kette einwandfrei läuft ohne zu springen, dann hat sie normalerweise noch keine Längung > 0,075mm. Über 0,1mm Längung habe ich noch keine Kette aus Stahl benutzt, nur "in grauen Vorzeiten" sündhaft teure Titanketten. Meine letzte Messung war letztes Jahr und da hatte ich noch keine 0,075mm Längung.

Ciao Rolf

avis
17.12.2018, 18:00
Wenn schon eine 10x Record Kette (die im Neuzustand eher kürzer ausfällt als die Konkurrenz) nach 6 tkm durch ist, wie soll dann eine leichte KMC 20t km halten? Wohl nur wenn man im Flachland bei Sonnenschein mit 100 Watt durch die Lande rollt.

Da möchte ich gar nicht wissen wie schnell ein Titan-Kette gelängt ist. Mehr als 2–3 tkm geb ich der nicht.

Länger als 8 tkm hat bei mir noch nie eine Kette gehalten und ich geh schon 0,2 übers Campa Verschleißmaß drüber.



Sehe ich auch so.
Dura Ace am reinen Schönwetterrad ist bei mir auch nach 6-7t km durch.
Und dann 23.000km mit einer solchen Kette?!
Schwer vorstellbar.

PAYE
17.12.2018, 18:05
Sehe ich auch so.
Dura Ace am reinen Schönwetterrad ist bei mir auch nach 6-7t km durch.
Und dann 23.000km mit einer solchen Kette?!
Schwer vorstellbar.

Zumindest sehr überraschend und entgegen aller hier sonst berichteten Laufzeiterfahrungen.
Meine langlebigste Kette war mal eine 8fach Sachs/SRAM mit etwas über 10.000 km bis 0,1mm Caliberprüfung.

Rolf1
17.12.2018, 18:07
Sehe ich auch so.
Dura Ace am reinen Schönwetterrad ist bei mir auch nach 6-7t km durch.
Und dann 23.000km mit einer solchen Kette?!
Schwer vorstellbar.


Hallo,

das sehe ich auch so, ich kann es selbst nicht fassen.... Ich würde es nicht glauben, wenn ich nicht genau darüber Buch führen würde.

Ciao Rolf

PAYE
17.12.2018, 18:08
Hallo,

das sehe ich auch so, ich kann es selbst nicht fassen.... Ich würde es nicht glauben, wenn ich nicht genau darüber Buch führen würde.

Ciao Rolf

Wir glauben dir deine Beobachtung gerne und staunen mit dir. Dürfte aber ein Ausreißer sein, normal ist das nicht!

bianchi_euro
17.12.2018, 18:15
Die KMC top modellen haben eine Diamond Coating verstehe Ich. Nur die schwarze Ketten (Diamond coating ist nur schwarz). Vielleicht ist das es? Wie messen Sie Ihre Ketten denn?

Ich brauche (natürlich) kein Rohloff aber ein technik caliper (richtig Deutsch??). 132.6mm ist die Campa maB die auch für dura ace gilt. Wenn Ich drei mal 130km fahre in Limburg sitz Ich schon in die nähe vonn 132.6mm (pro 6 links) und muB Ich theoretisch schon wechseln. Ich fahre manchmal durch bis 133.2. Ja, nicht gut für die Ritzeln...

Aber auch keine stahl leicht gewicht Ketten gebrochen??:confused:

Schnecke
17.12.2018, 18:21
@ TE: mir ist auch schon eine DA7800 bzw. 7801 gerissen, aber das auf vielen tausend km (ca. 2 Erdumrundungen). Für mich absolut akzeptabel. Mit Titan hab ich keine Erfahrung, aber was ich bisher bei beanspruchten Teilen aus Titan hatte wie z. B. Ritzel hat für meinen Geschmack deutlich zu kurz gehalten (Ritzel).

@ Rolf: hast Du Dich um eine 0 vertan? Campaketten halten bei mir am längsten, gemessen mit der schieblehre, aber 23000 wären ja sechsmal so lange. Das klingt für mich unwahrscheinlich.

Rolf1
17.12.2018, 18:40
@ TE: mir ist auch schon eine DA7800 bzw. 7801 gerissen, aber das auf vielen tausend km (ca. 2 Erdumrundungen). Für mich absolut akzeptabel. Mit Titan hab ich keine Erfahrung, aber was ich bisher bei beanspruchten Teilen aus Titan hatte wie z. B. Ritzel hat für meinen Geschmack deutlich zu kurz gehalten (Ritzel).

@ Rolf: hast Du Dich um eine 0 vertan? Campaketten halten bei mir am längsten, gemessen mit der schieblehre, aber 23000 wären ja sechsmal so lange. Das klingt für mich unwahrscheinlich.

Hallo,

ich habe noch mal nachgedacht:

Bisher hatte ich nur KMC 10SL, weil es die leichtere 11SL noch nicht gab. Die 10SL hat bei mir aber auch schon mehr als 10 000 (in Worten zehntausend) km gehalten. Ich bin davon ausgegangen, dass die schmalere und leichtere 11SL früher ersetzt werden muss und nehme mir jedes Jahr vor: Nächstes Jahr muss sie bestimmt ersetzt werden. Aber, ich kann es kaum glauben, sie funktioniert immer noch!

Erklärungsversuch:
1. Möglicherweise wird jetzt bei der 11SL eine härtere Legierung verwendet, so dass sie verschleißfester ist. Es handelt sich übrigens um eine Kette mit gelber/goldener Beschichtung, nicht silberfarben.
2. Ich fahre vorwiegend in der Ebene mit sehr geringem Kettenschäglauf, so dass die Kette nicht sehr beansprucht wird.
3. Ich bin reiner Schönwetterfahrer, der normalerweise nur auf trockenen Straßen fährt (es sei denn, ich komme mal in den Regen, was extrem selten ist).
4. Ich sorge schon der Optik wegen für eine saubere, gut geschmierte Kette, wobei ich zur Schmierung nur normales dünnflüssiges Öl aus dem Baumarkt verwende.

Ciao Rolf

SST
17.12.2018, 18:48
Titanketten: sehr teuer da je kleiner die Titanteile werden desto höher der Preis von der kurzlebigkeit mal ganz zu schweigen. Ist nur was für die Leichtbaufetischisten die ihr Rad an die Wand hängen oder gleich an die Waage wo es bis zum Verkauf hängen bleibt. Von einigen Sprintern weiss ich das diese Titanritzel in kürzseter Zeit zerstört haben. Wie wohl wird es dann mit Titanketten aussehen. Nichts für Rennräder die schnell und mit Kraft gefahren werden ...

Mountainbiker
17.12.2018, 18:52
Jemandem dem eine Kette 23.000km und Veloflex Record 6000 oder gar 8000 km halten sollte vielleicht mal seinen Tacho kalibrieren oder er rollt eben wirklich völlig ohne Druck nur in der Ebene dahin. Jedenfalls sollte nach diesen Angaben klar sein, was die Aussagen für Aussagekraft haben.

avis
17.12.2018, 18:59
Daran erinnerte ich mich auch, Veloflex Record mit 8.000km am HR ist ebenfalls so eine Hausummer, auch mit noch so guter Ablagerung.
Ist ja aber völlig okay und gut, sieht man halt wieder wie individuell verschieden die Beanspruchungen so sind.

Pedalierer
17.12.2018, 19:09
Veloflex 8tkm geht bei mir auch, aber mit abgelagerten Corsas die ich vorne und hinten nach 3t km durchtausche.

ich kann mit nicht vorstellen dass die Beschichtung der Kette bei der Langlebigkeit die große Geige spielt.

Mit Titanritzel habe keine Probleme. Aber das sind meist Mix-Kassetten wo nur ab 19Z aufwärts Titan verwendet wird. Diese Ritzel halten sehr lange bei mir.

Kettenrisse hatte ich nie. Ich fahre fast ausschliesslich die 10x Record die sowohl hohle Bolzen als auch Löcher in den Laschen hat. Die Haltbarkeit im Vergleich zur Veloce Kette ohne Löcher ist gleich.

avis
17.12.2018, 19:22
Ja, mit Corsa, der hat auch sicherlich das doppelte bis dreifache an Gummi drauf.
Zudem dann mit Tauschen, wie von dir beschrieben.
Aber ein Record durchgänig hinten für 8.000km? Schwer vorstellbar.

Rolf1
17.12.2018, 19:42
Ja, mit Corsa, der hat auch sicherlich das doppelte bis dreifache an Gummi drauf.
Zudem dann mit Tauschen, wie von dir beschrieben.
Aber ein Record durchgänig hinten für 8.000km? Schwer vorstellbar.


Hallo,

bitte nicht übertreiben: Mein Rekord beim Veloflex Record am Hinterrad liegt bei 6700km, wobei die letzten 3 Reifen alle mindestens 5500km überstanden haben. Vorne sind > 10000km kein Problem (Rekord: 12200km). Die Reifen wurden dabei mehrere Jahre abgelagert.
Anmerkung:
Ich glaube gerne, dass viele hier im Forum mehr Bums in den Waden haben als ich in meinem vorgerückten Alter und daher auch einen höheren Materialverschleiß haben.

Ciao Rolf

PAYE
17.12.2018, 19:43
Vermutlich liegt wohl doch an dem Helium in deinen Reifen. ;)

Rolf1
17.12.2018, 20:11
Vermutlich liegt wohl doch an dem Helium in deinen Reifen. ;)

Hallo,

nix Helium, zu schwer! Wasserstoff!!!! Und die Rahmenrohre werden natürlich evakuiert.

Aber mal im Ernst: Bei 6 - 8g Luft im Reifen und einer möglichen Einsparung bei Helium von nur etwa 12g lohnt der Aufwand nicht wirklich (ich habe aber schon mal darüber nachgedacht...).

Ciao Rolf

Motto: Man kann noch so verrückt sein wie man will. Man findet immer jemanden, der noch verrückter ist und einem versteht. Da muss man nur mal bei den Weight Weenies schmökern. Da findet man noch viel dollere Sachen.

avis
17.12.2018, 21:59
Hallo,

bitte nicht übertreiben: Mein Rekord beim Veloflex Record am Hinterrad liegt bei 6700km, wobei die letzten 3 Reifen alle mindestens 5500km überstanden haben. Vorne sind > 10000km kein Problem (Rekord: 12200km). Die Reifen wurden dabei mehrere Jahre abgelagert.
Anmerkung:
Ich glaube gerne, dass viele hier im Forum mehr Bums in den Waden haben als ich in meinem vorgerückten Alter und daher auch einen höheren Materialverschleiß haben.

Ciao Rolf

Okay, sorry etwas falsch erinnert.
Mag sein, aber das Entscheidende ist ja eh, dass man selber fährt, egal wie schnell.
Gerade, wenn man etwas älter geworden ist!
Bzw, vor allem in deinem Fall, dass man selber bastelt und optimiert! :)

magicman
18.12.2018, 06:49
hab mir mittlerweile abgewöhnt Tagebuch für eine Kette zu führen.:D
Stecke ab und ab den Kaliber rein ist die Kette hinüber gibt es eine neue.
Weiss garnicht warum Rennradfahrer immer wegen der Ketten weinen :heulend:

Rolf1
18.12.2018, 08:03
hab mir mittlerweile abgewöhnt Tagebuch für eine Kette zu führen.:D
Stecke ab und ab den Kaliber rein ist die Kette hinüber gibt es eine neue.
Weiss garnicht warum Rennradfahrer immer wegen der Ketten weinen :heulend:

Hallo,

ich habe heute meine Kette mit dem Caliber überprüft. Die Längung beträgt ziemlich exakt 0,075 mm. Da ich aus Erfahrung weiß, dass es keinen Sinn macht, eine neue Kette mit gebrauchten Aluritzeln (Miche Supertype) zu verwenden, werde ich die Kette noch maximal ein Jahr lang verwenden und danach die Kette und die häufig benutzten mittleren Ritzel wechseln.

Damit das klar ist:
Ich weine nicht wegen einer Kette, die ist für mich Verbrauchsmaterial wie die Reifen. Aber ein Wechsel von Kette und Ritzeln kostet u.U. mehrere 100€ und das mache ich nicht eben mal einfach so.

Ciao Rolf

Kathrin
18.12.2018, 08:29
. Aber ein Wechsel von Kette und Ritzeln kostet u.U. mehrere 100€ und das mache ich nicht eben mal einfach so.

:eek:

Steiger
18.12.2018, 15:08
Ich denke weniger, dass die Haltbarkeit der Kette von 50 oder vielleicht sogar 100 Watt, die man mehr tritt abhängt, sondern eher davon, wie viel Schmutz an der Kette hängt und für Abrieb sorgt. Also letztlich auch davon, wie oft man die Kette reinigt.
- Gut wenn jemand die 2-3fache Leistung tritt, so mag das schon eine Auswirkung haben, in der Realität liegen die Normal-Wattwerte bei Amateuren aber nicht gerade 200 Watt auseinander. (Das wären bei der Kette kein 1.000km Haltbarkeitsdifferenz)

Rolf1
18.12.2018, 18:21
Aber mein Frage handelt sich um ein Titanium Kette. Leichter noch wie Campa und Shimano. Warum macht Shimano kein titanium Ketten?

Hallo,

kommen wir mal zur ursprünglichen Frage zurück:
Warum werden kaum Titanketten angeboten? Bei R2-Bike wird sowohl eine Titankette als auch die KMC 11SL angeboten und beide wurden auf der Waage fotografiert. Die Titankette wiegt bei 116 Gliedern 231,5g, die KMC bei 114 Gliedern 236,1g (=240,1g bei 116 Gliedern). Der Gewichtsunterschied ist also minimal, weil die geringere Festigkeit durch mehr Wanddicke ausgeglichen werden muss. Der Unterschied in der Lebensdauer wird aber groß sein: Ich hatte vor Jahren 2 oder 3 Titanketten von Regina und die haben sich relativ schnell spektakulär gelängt!! Ich schließe daraus, dass Ketten aus Titan des Guten zuviel sind, weil sie auf der Waage fast nichts bringen, über 100€ teurer sind und eine miserable Lebensdauer haben.

Ciao Rolf

Marco Gios
18.12.2018, 18:28
...Ich schließe daraus, dass Ketten aus Titan des Guten zuviel sind, weil sie auf der Waage fast nichts bringen, über 100€ teurer sind und eine miserable Lebensdauer haben.


Würde ich auch sagen.
Ist halt eine ähnliche Schnapsidee wie Kettenblätter aus Carbon:
Kann man nehmen wenn man unbedingt ein Superduperleichtbauprojekt auf die Beine stellen will, dass nur von der Werkstatt zur Waage und wieder zurück gefahren werden soll und ansonsten ein Vitrinen-Dasein fristet.

Rolf1
18.12.2018, 18:55
Würde ich auch sagen.
Ist halt eine ähnliche Schnapsidee wie Kettenblätter aus Carbon:
Kann man nehmen wenn man unbedingt ein Superduperleichtbauprojekt auf die Beine stellen will, dass nur von der Werkstatt zur Waage und wieder zurück gefahren werden soll und ansonsten ein Vitrinen-Dasein fristet.

Hallo,

das ist ein gutes Stichwort:
Kettenblätter halten bei mir fast ewig. Carbonblätter sollen etwas weniger lang halten als solche aus Alu. Das könnten bei mir immer noch viele Jahre sein. Ich habe daher schon ernsthaft darüber nachgedacht, sie mal zu probieren. Deshalb die konkrete Frage: Hat jemand Erfahrung damit? Ich würde beim Gewicht gerne die 4 hinter dem Komma erreichen aber mittlerweile ist das nicht mehr so einfach ohne Einschränkungen bei der Betriebssicherheit.

Ciao Rolf

bianchi_euro
19.12.2018, 16:22
Kettenblätter halten bei mir fast ewig.
Ciao Rolf

Leider nicht bei mir. Vielleicht etwa zwei neue Kettenblätter jeder 6Jahre oder so etwas. Wie oben;.. Ich fahre durch bis 133.2mm (6 links). DA7800 ud TA Blätter. Mein Mechaniker sagt das es fremd ist das die Ich jedes mal neue Blätter brauche. Ich bin auch nicht 100% sicher das die verschlieBen sind. Aber wenn es nicht mehr still fahrt und die Zahnen werden eckig, denn tauchse Ich die Blätter für neue.

Rolf1
19.12.2018, 18:04
Leider nicht bei mir. Vielleicht etwa zwei neue Kettenblätter jeder 6Jahre oder so etwas. Wie oben;.. Ich fahre durch bis 133.2mm (6 links). DA7800 ud TA Blätter. Mein Mechaniker sagt das es fremd ist das die Ich jedes mal neue Blätter brauche. Ich bin auch nicht 100% sicher das die verschlieBen sind. Aber wenn es nicht mehr still fahrt und die Zahnen werden eckig, denn tauchse Ich die Blätter für neue.

Hallo,

meine Kettenblätter (Extralite) verwende ich jetzt schon seit fast 11 Jahren und gut 40 000km. Ich habe auch nicht vor, sie in den nächsten 2 - 3 Jahren zu wechseln. Ewig werden sie natürlich nicht halten, aber alle 10 - 15 Jahre kann man sich ja mal was Neues gönnen. Ich wäre daher bereit, den hohen Preis für Carbonblätter zu bezahlen, wenn ich sicher sein könnte, sie würden mindesten 6 - 8 Jahre halten.

Ciao Rolf

Mifri
19.12.2018, 20:02
Na, bei 40000km in 11 Jahren wundert es mich nicht, dass deine Ketten länger halten als normal. Allerdings gibt es hier so einige Fahrer, die das in 2 Jahren fahren und somit wohl auch deutlich mehr Druck haben. Dementsprechend sind die Erfahrung bzgl. Haltbarkeit einer aktuellen DA oder KMC mit 7000-8000km eher realistisch und das kann ich auch bestätigen.

Und wer seine Kette nicht rechtzeitig wechselt, braucht sich nicht wundern, dass Kassette und Kettenblätter schneller verschleißen.