PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Di2 mit Handschuhen schalten?



schmadde
28.01.2019, 16:09
Ich hab ein neues Rad, das leider mit Ultegra Di2 kam. Vorne 1 Kettenblatt, hinten 11 Ritzel.

Bei der mechanischen Schaltung war das Schalten mit dicken Hanschuhen (wie bei aktuellem Wetter notwendig) kein Problem: kleiner Hebel schaltet hoch, Bremshebel zur Seite schaltet runter.

Bei der Di2 sind so winzige Hebelchen dran, der eine sieht aus wie der normalen "Hochschalthebel", der andere ist direkt daneben. Ohne Handschuhe kann man die Bedienen. Mit drücke ich oft den falschen Hebel oder beide und es schaltet in die falsche Richtung oder gar nicht.

Gibts irgendeinen Trick wie man zuverlässiger schalten kann oder hab ich einen Hebel übersehen? Kann man evtl. das Ding umkonfigurieren, so dass der Hebel am linken STI runterschaltet und der am rechten hoch? Umwerfer habe und brauche ich ja nicht.

Flämischer Löwe
28.01.2019, 16:15
Mittels Etube Software kannst Du alle Schalter frei konfigurieren. Ich vermute aber, Du wirst Dich noch an die Schalter gewöhnen. Dann kannst Du auch mit dicken Handschuhen zuverlässig schalten. Ich kanns auch.

cadoham
28.01.2019, 16:36
Ich hab ein neues Rad, das leider mit Ultegra Di2 kam. Vorne 1 Kettenblatt, hinten 11 Ritzel.

Ultegra Di2 R8050 oder Ultegra Di2 6870?

Warum kauft man sich so ein Rad, wenn man eigentlich keine Di2 will,
zumal 1x11 Di2 eine eher ungewöhnliche "Serienausstattung" ist.



Gibts irgendeinen Trick wie man zuverlässiger schalten kann oder hab ich einen Hebel übersehen? Kann man evtl. das Ding umkonfigurieren, so dass der Hebel am linken STI runterschaltet und der am rechten hoch? Umwerfer habe und brauche ich ja nicht.

Mit der eTube Software und dem USB-Ladegerät "SM-BCR2" kannst du jeweils die 2 Schalter an beiden STI konfigurieren, wie du magst.

So lässt sich bei 1x11 der linke STI ausschliesslich für das Schalten in die schwereren Gänge umstellen und
der rechte STI schaltet mit beiden Tastern in einen leichteren Gang.

Allerdings wurde bei den aktuellen Ultegra R8050 STI das Feedback beim Schalten bereits verbessert
und der kleine Taster bekam eine Riffel-Struktur.

Entweder du hast noch die älteren STI der 6870 Serie, oder einfach grosse Hände ... :)

DJTornado
28.01.2019, 17:32
zumal 1x11 Di2 eine eher ungewöhnliche "Serienausstattung" ist.


Nicht am eBike :D

Mifri
28.01.2019, 18:16
Entweder umkonfigurieren oder sich daran gewöhnen. Es geht selbst mit dicken Handschuhen ohne Probleme. Das Umkonfigurieren hätte eventuell den Nachteil, dass man mit einem anderen Rad erst einmal in „Leere“ schaltet.

Das Problem hatte ich nach meiner ersten Etap Saison am RR, als es Anfang September dann wieder mit dem CX Training und Di2 Mono los ging. Da war mir die Schaltlogik von Shimano dann zu blöd und ich habe Sie der Etap Schaltlogik angepasst.

PAYE
28.01.2019, 18:20
Für mich liegt der "Trick" darin dass beide Druck-Tasten unterschiedlich weit nach außen stehen.
Das kann ich auch mit Winterhandschuhen gut spüren und unterscheiden.


https://i.otto.de/i/otto/17509220/shimano-schaltung-dura-ace-di2-st-9070-schalt-bremshebel-set.jpg?$formatz$

marvin
28.01.2019, 18:51
Genau das Problem hatte ich auch beim Umstieg auf die DuraAce 9150 - mir sind die beiden Taster auch nicht differenziert genug.

Ich hab mir dann exakt passende Stücke aus selbstklebendem 3mm Moosgummi zurechtgeschnitten und auf die beiden "kleinen" Taster geklebt (im Bild rot markiert).
Jetzt kann ich die kleine Taste mit einem "Klaps" der flachen Hand schalten, ohne mir Gedanken über das richtige Zielen machen zu müssen.

https://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=669649&d=1548697514

MrBurns
28.01.2019, 19:30
Ich hab ein neues Rad, das leider mit Ultegra Di2 kam. Vorne 1 Kettenblatt, hinten 11 Ritzel.

Bei der mechanischen Schaltung war das Schalten mit dicken Hanschuhen (wie bei aktuellem Wetter notwendig) kein Problem: kleiner Hebel schaltet hoch, Bremshebel zur Seite schaltet runter.

Bei der Di2 sind so winzige Hebelchen dran, der eine sieht aus wie der normalen "Hochschalthebel", der andere ist direkt daneben. Ohne Handschuhe kann man die Bedienen. Mit drücke ich oft den falschen Hebel oder beide und es schaltet in die falsche Richtung oder gar nicht.

Gibts irgendeinen Trick wie man zuverlässiger schalten kann oder hab ich einen Hebel übersehen? Kann man evtl. das Ding umkonfigurieren, so dass der Hebel am linken STI runterschaltet und der am rechten hoch? Umwerfer habe und brauche ich ja nicht.

üben üben üben ... oder wirklich umkonfigurieren

schmadde
28.01.2019, 19:54
Ultegra Di2 R8050 oder Ultegra Di2 6870?

Warum kauft man sich so ein Rad, wenn man eigentlich keine Di2 will,
zumal 1x11 Di2 eine eher ungewöhnliche "Serienausstattung" ist.

Gute Frage, ich glaube es ist eine 8000er aber ich müsste nachschauen. Das "Rad" ist eigentlich rechtlich gesehen ein Moped, und genau deswegen ist der einfache Weg auf mechanisch umzurüsten etwas aufwändig. Es ist leider so ziemlich das einzige seiner Art mit Rennlenker und Straßenzulassung, sodass mir nix anderes übrig bleibt, als es genau so zu nehmen wie es kommt.

marvin
28.01.2019, 19:56
üben üben üben ... oder wirklich umkonfigurieren
Mit Umkonfigurieren bekommt man das eigentliche Problem der wenig differenzierten Taster nicht in den Griff.
Es sei denn, man stellt auf SyncroShift und konfiguriert dann beide rechten Taster als Runter- und beide linken Taster zum Raufschalten. Damit wäre ein Verschalten komplett ausgeschlossen.*

Ich präferiere auch nach 18.000km "Üben" immer noch meine o.g. Moosgummi-Lösung.
Einfach mal ausprobieren.


*EDIT:
Seh grade - ist ja ein 1x11-Antrieb.
Dann kann man es sowieso so machen und braucht noch nicht mal das SyncroShifting.

DJTornado
28.01.2019, 19:59
Er schaltet doch eh nur die Kassette, da ist doch wirklich das Einfachste, eine Seite rauf, eine Seite runterschalten.

Blechroller67
28.01.2019, 21:12
Gewöhnung...
Ich hatte anfangs mit Winterhandschuhen auch so manchen seltsamen Schaltschritt. Mittlerweile schalte ich die Di2 auch mit dicken Lobster-Handschuhen ohne Probleme.

Die gedankliche Orientierung, dass ein Hebel etwas höher liegt, hilft.

norman68
28.01.2019, 21:52
Oder einfach nur die beiden Tasten belegen die oben auf den STIs angebracht sind.

marvin
28.01.2019, 22:08
Oder einfach nur die beiden Tasten belegen die oben auf den STIs angebracht sind.
Geht auch. Aber die wären mir viel zu schlecht zu betätigen.
Um den Garmin umzuschalten sind sie in Ordnung, aber schalten würde ich damit nicht wollen.

marcofibr
28.01.2019, 22:15
Gute Frage, ich glaube es ist eine 8000er aber ich müsste nachschauen. Das "Rad" ist eigentlich rechtlich gesehen ein Moped, und genau deswegen ist der einfache Weg auf mechanisch umzurüsten etwas aufwändig. Es ist leider so ziemlich das einzige seiner Art mit Rennlenker und Straßenzulassung, sodass mir nix anderes übrig bleibt, als es genau so zu nehmen wie es kommt.

Welches Rad ist es?

schmadde
29.01.2019, 07:42
Danke für die Tipps, werde es mal mit der Shimano Software probieren, sobald ich an einen Windows Rechner komme.


Welches Rad ist es?

Ein Bulls Dail-E Grinder (https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:4HO0BVowKmcJ:https://www.bulls.de/produkt/bulls-dailyegrinder45-774-56048+&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de) - ein S-Pedelec als Gravelbike. Das Modell ist von 2017, drum der Link auf den google cache.

Ackebua
29.01.2019, 08:59
Hey Schmadde,
ich als alter Campa-Fanboy habe mittlerweile auch aus Versehen ein DI2-Rad (8070) und finde die Tastenposition vor allem mit fetten Winterhandschuhen ebenfalls doof. Obwohl bei der 8070 die vordere Taste etwas erhaben ist, ist im Gelände bei unruhigem Untergrund das Finden der richtigen Taste Glückssache. Ich habe mich auch nach vielen Betriebsstunden nicht daran gewöhnen können.

rolfrüdiger
29.01.2019, 19:14
Man kann sogar aus sowas ein Problem machen.

efx
29.01.2019, 19:30
Frei konfigurieren, bei Monoblatt komplett simpel! Am rechten Ergo schalten alle Taster hoch, am linken schalten alle runter.

Ich hab meine auch an die Red Logik angepasst, damit ist es komplett ausgeschlossen, dass man hinten hochschalten will und statt dessen vorne das Kettenblatt wechselt.

cadoham
29.01.2019, 19:39
Bulls Dail-E Grinder

An diesem Rad ist noch die erste, gruppenlose STI Generation (2014) für Di2 und hydrl. Scheibenbremsen verbaut,
wo ich die Kritik bei der Nutzung mit dicken Winterhandschuhen zumindest nachvollziehen kann.

Mit der Einführung der ersten Ultegra / Dura Ace STI Generation (2017) für Di2 und hydrl. Scheibenbremsen,
hat Shimano auf die Kritik reagiert und das Feedback der Tasten merklich verbessert,
sowie die Tasten selbst grösser dimensioniert, sodass die Nutzung mit langen Handschuhen deutlich einfacher ausfällt.

KeinerEiner
29.01.2019, 19:45
Genau das Problem hatte ich auch beim Umstieg auf die DuraAce 9150 - mir sind die beiden Taster auch nicht differenziert genug.

Ich hab mir dann exakt passende Stücke aus selbstklebendem 3mm Moosgummi zurechtgeschnitten und auf die beiden "kleinen" Taster geklebt (im Bild rot markiert).
Jetzt kann ich die kleine Taste mit einem "Klaps" der flachen Hand schalten, ohne mir Gedanken über das richtige Zielen machen zu müssen.

https://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=669649&d=1548697514

Genau so. Nur in Schwarz und festes Gummi ;)

Man kann die Hebel so auch mit Handschuhen deutlich unterscheiden.

Dabei so umkonfigurieren, dass die vorderen Hebel das öfter benutzte Schaltwerk und die hinteren den Umwerfer schalten.

Hat auch den Vorteil, dass man im Sommer zum Schalten hinten nicht mal mehr den Finger vom Bremshebel nehmen muss, sondern nur etwas strecken und schon schaltets.

marvin
29.01.2019, 20:13
Genau so. Nur in Schwarz und festes Gummi ;)

Man kann die Hebel so auch mit Handschuhen deutlich unterscheiden.

Dabei so umkonfigurieren, dass die vorderen Hebel das öfter benutzte Schaltwerk und die hinteren den Umwerfer schalten.

Hat auch den Vorteil, dass man im Sommer zum Schalten hinten nicht mal mehr den Finger vom Bremshebel nehmen muss, sondern nur etwas strecken und schon schaltets.
Klar in schwarz. Die rote Färbung war nur zur Verdeutlichung, was gemeint war.
Umkonfigurieren kommt mir persönlich nicht in die Tüte. Ich fahre parallel auch noch zwei andere Räder mit mechanischen STIs.