PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sitzknochenabstand gemessen - und nun?



Wirsch
03.02.2019, 19:46
Hallo zusammen.

Ich war neulich bei einem Radladen und musste etwas warten. Da stand eine Maschine zum Messen des Sitzknochenabstands rum. Habe ich mal ausprobiert. Ergebnis: 11cm.
Und nun? Was sagt mir das denn nun? Bei Fabric gibts z.B. die Breite 13,4cm, 14,2cm und 15,5cm.
Bedeutet dies, dass mein Hintern kleiner ist, als die kleinste Sattelgröße oder muss man da noch was umrechnen und drauf addieren?

Danke!

Voreifelradler
03.02.2019, 19:52
Fährst halt einfach schmale Sättel auf die dein Hintern positiv reagiert.

Zeta
03.02.2019, 19:58
Fährst halt einfach schmale Sättel auf die dein Hintern positiv reagiert.


Bei 11 cm kann er direkt auf der Sattelstütze sitzen und braucht keinen Sattel...



Zeta

Wirsch
03.02.2019, 20:03
Fährst halt einfach schmale Sättel auf die dein Hintern positiv reagiert.

Das ist schon klar. Mir geht´s eher darum, wie man den Sitzknochenabstand nun auf die Sattelbreite umrechnet.
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann geben die Hersteller die Breite an, oder? Der Sitzknochen sollte doch aber nicht identisch zur maximalen Breite sein. Daher vermute ich, dass man da was umrechnen muss. Nur was?

C 59
03.02.2019, 20:04
Bei 11 cm kann er direkt auf der Sattelstütze sitzen und braucht keinen Sattel...



Zeta

:D:Applaus::drinken2:

Mars1
03.02.2019, 20:24
Hallo zusammen.

Ich war neulich bei einem Radladen und musste etwas warten. Da stand eine Maschine zum Messen des Sitzknochenabstands rum. Habe ich mal ausprobiert. Ergebnis: 11cm.
Und nun? Was sagt mir das denn nun? Bei Fabric gibts z.B. die Breite 13,4cm, 14,2cm und 15,5cm.
Bedeutet dies, dass mein Hintern kleiner ist, als die kleinste Sattelgröße oder muss man da noch was umrechnen und drauf addieren?

Danke!



Addiere nun 20 bis 25 mm dazu um "deine" Sattelbreite zu ermitteln. Hier sollte der 134er Fabric oder zb. ein SLR passen...

Mifri
03.02.2019, 20:58
Man kann auch einfach „Suchbegriffe“ wie z.B. „richtige Sattelbreite Rennrad“ bei Google eingeben und bekommt Ergebnisse, die sich mit diesem Thema befassen. Die Kunst ist dann noch, sich das dann durchzulesen.

Hier mal ein Beispiel.

https://www.sq-lab.com/de/ergonomie/sqlab-konzepte/der-weg-zum-perfekten-fahrradsattel-sitzknochenvermessung-zuhause.html

coopera
03.02.2019, 21:02
meines erachtens garnichts

ich hab auch specialized 143 als ideal gemessen, specialized 143 passen solala, 130 garnicht, der selle san marco aspide narow wie die faust aufs auge...

also... ws gibt nur 2 arten... passt oder passt nicht, völlig wurscht welche breite

Herr Sondermann
03.02.2019, 21:03
Man kann auch einfach „Suchbegriffe“ wie z.B. „richtige Sattelbreite Rennrad“ bei Google eingeben und bekommt Ergebnisse, die sich mit diesem Thema befassen. Die Kunst ist dann noch, sich das dann durchzulesen.

Hier mal ein Beispiel.

https://www.sq-lab.com/de/ergonomie/sqlab-konzepte/der-weg-zum-perfekten-fahrradsattel-sitzknochenvermessung-zuhause.html

Jo, wobei ich die Umrechnung bei SQ Lab zumindest für mich eher fragwürdig finde. Bei "RR gestreckt" käme ich bei 12,5 cm Sitzknochenabstand auf +1 cm, also rund 135mm Breite. Und solche Sattel kann ich definitiv nicht fahren.
Bei Specialized werden eher die von Mars1 genannten 2-2,5cm hinzuaddiert (mit einer Spanne, die natürlich wichtig ist), das passt (wieder: für mich!) deutlich besser.

http://forums.roadbikereview.com/attachments/components-wrenching/286723d1379220605-specialized-romin-toupe-size-vs-sit-bone-measurement-spec3.png

Herr Sondermann
03.02.2019, 21:08
meines erachtens garnichts

ich hab auch specialized 143 als ideal gemessen, specialized 143 passen solala, 130 garnicht, der selle san marco aspide narow wie die faust aufs auge...

also... ws gibt nur 2 arten... passt oder passt nicht, völlig wurscht welche breite
Seh ich nicht so!
Sättel schmaler als ca. 140mm brauch ich gar nicht testen, die passen bei mir auf keinen Fall - und ich habe einiges durchprobiert (und gelitten) zu Zeiten, als man gedacht hat, ein Rennradsattel müsse zwangsläufig schmal sein... :ü
Specialized gehörte (auch wenn ich die Marke an sich bekanntermaßen nicht sehr schätze) zu den ersten, die sich mit der ganzen BG Geschichte um solche ergonomischen Fragen geschert haben. Der erste Toupe in 143mm war für mich die Rettung!

Und ja, es gibt auch in der passenden Breite Sättel, die gar nicht gehen. Aber zumindest habe ich die Chance, dass es passt. Bei schmaleren nicht.

Und nochmal ja: Ich bin in punkto Sattel eine Prinzessin auf der Erbse. Kenne eine Menge Leute, die sich auch auf ein Stück Holz setzen können und das nach 200km bequem fänden (die Glücklichen!) .

Wirsch
03.02.2019, 21:28
Man kann auch einfach „Suchbegriffe“ wie z.B. „richtige Sattelbreite Rennrad“ bei Google eingeben und bekommt Ergebnisse, die sich mit diesem Thema befassen. Die Kunst ist dann noch, sich das dann durchzulesen.

Hier mal ein Beispiel.

https://www.sq-lab.com/de/ergonomie/sqlab-konzepte/der-weg-zum-perfekten-fahrradsattel-sitzknochenvermessung-zuhause.html

Schönes Beispiel. Dort wird zwischen effektiver Breite und gesamter Breite unterschieden. Nur geben das die anderen Hersteller eben nicht an. Zumindest habe ich es nicht gefunden. Was bringt mir also dieses Wissen? Nichts.




also... ws gibt nur 2 arten... passt oder passt nicht, völlig wurscht welche breite

Soweit klar. Nur, was bestellen? 11cm + 2,5cm = 13,5cm. Also bestelle ich mal den 13,4cm Fabric, also den schmalen und nicht den mittleren.

Mir ist nicht ganz klar, wieso die Sattelhersteller nicht einfach drauf schreiben, für welche Knochenbreite sie gebaut haben. Dann könnte das jeder daheim nachvollziehen.

Mifri
03.02.2019, 21:36
Dann muss dein Hintern halt selbst herausfinden, welcher Sattel passt und welcher eben nicht.

Du hast danach gefragt, was Du mit deiner Erkenntnis von 11cm anfangen sollst und dir wurde ein Beispiel genannt, nicht mehr und nicht weniger.

coopera
03.02.2019, 21:40
Mir ist nicht ganz klar, wieso die Sattelhersteller nicht einfach drauf schreiben, für welche Knochenbreite sie gebaut haben. Dann könnte das jeder daheim nachvollziehen.

weil ein und der selbe sattel bei 3 oder 11 cm überhöhung "anders" ist. weil die länge wie du am rad sitzt bei jeden anders ist und weil letztendlich auch dein becken mit deiner beweglichkeit und deiner rupfstabi und der lockerheit wie du am rad sitzt all das beeinflusst...

was hilft dir der beste ausgemessene sattel wenn dir nach 40min die rumpfstabi flöten geht und dein becken nach vorn oder hinten klappt...
oder deine hose einfach einen einsatz hat der nicht zum sattel passt

dakann der sattel noch so passen, ohne try and exit ist das cafesudlesereidie nur du erfahren kannst..

meinen aspide hab ich einen kumpel geliehen der speci 130 fährt... der kommt keine 10 km... beide 130..is so

powergel
04.02.2019, 08:59
Ist auch meine Erfahrung - das Messen hilft ggf einigen dagegen, einen viel zu schmalen Sattel zu fahren. Sonst? Sattelnase 1° rauf/runter, Sitzhöhe, Setback, Überhöhung, Reach... - kann sich alles schnell so anfühlen, als hätte man ein neues Sattelmodell montiert. :D

Hab mal ID-Match ausprobiert und das Pendant von Prologo und fahre Selle Italia und Prologo, aber die Empfehlungen passten nicht. Da hilft nur selbst ausprobieren.

Jim Bob
04.02.2019, 09:35
Mit einmal draufsetzen ist das mit dem "ausprobieren" ja leider nicht getan. Ich brauch geschätzt ca. 5 längere Ausfahrten, um herauszufinden, ob er wirklich passt oder nicht. Dementsprechend wächst der Regalbestand unpassender Sättel, die man höchstens noch verschenken kann.

Wo kann man viele unterschiedliche Sättel unverbindlich testen?

Das Rose-"Testangebot" kenne ich, aber die Sattelmodelle, für die es angeboten wird, finde ich recht überschaubar.

Blechroller67
04.02.2019, 12:35
Die Erkenntnis aus der Messung des Abstandes der Sitzknochen ist, dass du jetzt den Abstand deiner Sitzknochen kennst.
Das war es dann auch schon.

Wenn man SQualup fahren will, könnte man über verschiedene Kriterien, die jeder auch wieder subjektiv auslegen wird, eine Sattelbreite finden, die vielleicht passt. Dazu müsste man aber überhaupt auf SQualup-Sätteln fahren können...

Ich habe auch einen 11er Sitzknochenabstand und fahre eher breite Sättel, trotz größerer Überhöhung...

seto
04.02.2019, 16:23
eBay und Co. Da kannst du gebrauchte Sättel kaufen und ggf. weiterverkaufen.
Mal ehrlich man macht negative und positive Erfahrungen. Weniger des einen und mehr des anderen beachten. Wenn Rose soetwas anbietet, ist doch super. Was noch? Es wird immer einen Sattel geben der dir besser passen wird?!

Mifri
04.02.2019, 17:52
Und selbst nach problemlosen 4000km kann sich ein Sattel plötzlich als ungeeignet herausstellen. Hatte das Problem mal vor ca. 6 Jahren mit einem Selle Italia SLR.

Blechroller67
04.02.2019, 18:03
Und selbst nach problemlosen 4000km kann sich ein Sattel plötzlich als ungeeignet herausstellen. Hatte das Problem mal vor ca. 6 Jahren mit einem Selle Italia SLR.

Es gibt immer wieder Anpassungsbedarf oder man findet doch einen Besseren. Ich bin auch tausende Kilometer auf dem Ur-Flite gefahren und komme mit dem Ding jetzt höchstens noch zum Bäcker.

"Lustig" finde ich immer, wenn die Leute man 20 bis 50km mit einem Sattel gefahren sind und dann meinen, dass er ihnen passt. Mehrere Fahrten hintereinander über deutlich über 100km verraten da schon mehr. Es gibt Sättel, die ich 80km lang nicht mal bemerke und nach 90km überlege ich, wie ich noch heim kommen soll.

DJTornado
04.02.2019, 18:27
"Die Geschichte der männlichen Sattelfindung ist eine Geschichte voller Missverständnisse" oder so ähnlich. Da kann man lange drüber sinnieren, am Besten, man sucht sich einen Händler, der mit der Rückgabe des Sattels nach Test keine Probleme hat oder evtl. sogar Testsättel vorrätig hat oder wie bereits geschrieben wurde, man grast eBay oder den Kleinanzeigenmarkt ab. Ohne eigenen Test ist so ziemlich jeder Tipp falsch (kann natürlich auch mal klappen :))