PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schuhe und Cleats für mehrere Räder



planar
19.02.2019, 22:03
Hallo,

sicher eine ganz simple Frage.

Ein paar eingestellte Radschuhe mit Cleats sollte man diese für jedes Rad neu einstellen?

dermitdemradfährt
19.02.2019, 22:21
Nein.

enasnI
19.02.2019, 22:26
Du solltest in jedem Fall die Sitzposition exakt reproduzieren.

sickgirl
19.02.2019, 23:48
Ich fahre verschiedene Räder, sogar Radtypen mit den gleichen Schuhe, trotz unterschiedlicher Sitzpositionen ohne Probleme

Glaube der Mensch ist relativ flexibel und braucht Abwechslung

planar
20.02.2019, 09:37
Vielen Dank für die Antworten,

ich habe 3 Räder ein CC, ein Rennrad und jetzt bald ein TT Rad und habe auch 3 verschiedene Radschuhe alle mit Keo System. Das TT Rad wollte ich mir bei einem Bikefitting einstellen lassen, nun dachte ich in meiner Einfalt das wenn ich die 3 Schuhe mitnehme und der Bikefitter mir diese für das TT Rad einstellt das es auch für das RR und das CC Rad passt. Dem ist wohl nicht so.

schlotterbüx
20.02.2019, 10:10
Hm,

nach meinem Verständnis gibt es doch bei jedem Fuß nur eine richtige Cleat-Position.
Daher wird doch der Cleat nur einmal richtig an den persönlichen Druckpunkt angepasst.
Unterschiedliche Räder bzw. Pedale ändern doch an diesem Druckpunkt nichts, oder?

Gruß

3RAUM
20.02.2019, 10:25
CC mit Keo? Das macht doch kein Spaß, oder? Damit kann man doch nicht laufen/tragen. Da würde ich einen Satz auf SPD umrüsten.

magicman
20.02.2019, 11:09
CC mit Keo? Das macht doch kein Spaß, oder? Damit kann man doch nicht laufen/tragen. Da würde ich einen Satz auf SPD umrüsten.

sage mal ganz frech das 80% aller Crossradbesitzer nicht "crossen" der Trend ist Gravel.


auch wenn mehrere Räder im Einsatz sind, Schuhe kann man immer die selben verwenden .
Klar sollte die Sitzpsoition passen.

planar
20.02.2019, 12:41
nach meinem Verständnis gibt es doch bei jedem Fuß nur eine richtige Cleat-Position.
Daher wird doch der Cleat nur einmal richtig an den persönlichen Druckpunkt angepasst.
Unterschiedliche Räder bzw. Pedale ändern doch an diesem Druckpunkt nichts, oder?

Genau so dachte ich eigentlich auch wollte hier mal sicherheitshalber nachfragen.


CC mit Keo? Das macht doch kein Spaß, oder? Damit kann man doch nicht laufen/tragen. Da würde ich einen Satz auf SPD umrüsten.

Ich fahre mit dem CC Rad zur Arbeit, schlechte Straßen und so, das wollte ich dem RR nicht antun. Wenn es mal ins Gelände geht dann kommen ganz normal Pedalen ran.

Marco Gios
20.02.2019, 12:43
Ich fahre mit dem CC Rad zur Arbeit, ...

Gerade dann sind doch Schuhe, mit denen man auch ein paar Meter gehen kann ohne zu verunglücken, gar nicht schlecht.

Onkel Hotte
20.02.2019, 13:08
Cleat und Schuh gehören zusammen eingestellt. Bestes Beispiel: Powermeter Pedale, die zwischen verschiedenen Rädern gewechselt werden. Ich fahre SPD im Alltag und Assioma Pedale mit Keo System am RR bzw. auch am Arbeitsrennrad wenn ich den Tag eine wattbasierte Einheit mit ins Pendeln einbaue.

Vor den Assioma mit Keo hatte ich SPD-SL am RR. Grundsätzlich wird da aus meiner Sicht ein viel zu großes Event draus gemacht, was die unterschiedlichen Pedalsysteme angeht. Ja mit SPD klickt man am schnellsten ein und läuft am Besten, aber für die Keos habe ich Cleat Cover und die sind in 10 Sekunden drüber gezogen. Damit laufe ich genauso gut die 300 m vom Radständer zum Spint.

planar
20.02.2019, 13:55
Gerade dann sind doch Schuhe, mit denen man auch ein paar Meter gehen kann ohne zu verunglücken, gar nicht schlecht.

Da hast du grundsätzlich Recht, aber in dem Moment wenn ich bei der Arbeit absteige ist der Schuh schon ausgezogen, es sind zwar 35km zu fahren, aber ich kann da frei fahren ohne anhalten zu müssen.



Cleat und Schuh gehören zusammen eingestellt. Bestes Beispiel: Powermeter Pedale, die zwischen verschiedenen Rädern gewechselt werden. Ich fahre SPD im Alltag und Assioma Pedale mit Keo System am RR bzw. auch am Arbeitsrennrad wenn ich den Tag eine wattbasierte Einheit mit ins Pendeln einbaue.

Oh, du hast auch das Keo Pedal Wattmessystem einseitig oder beidseitig, welche Erfahrungen hast du damit gemacht? Ich fahre seit ca. einem Jahr, das beidseitige System und bin bisher soweit zufrieden, vor allen Dingen das schnelle Wechseln der Pedalen gefällt mir. Jetzt musste ich eine Pedale einschicken weil sich das obere Blech laufend gelöst hat. Als Computer nutze ich den V650 von Polar. Zu Zwift ergibt das eine Differenz von ca. -10W, wobei ich glaube das die Pedalen genauer sind.

Onkel Hotte
20.02.2019, 15:13
Meine sind noch recht neu. Beidseitig. Funktionieren unauffällig perfekt zusammen mit Wahoo Bolt. Wechsel in 2 min erledigt inkl. Kalibireren. Ggü. meinem Tacx Neo keine Abweichung.

Auch im Wechsel mit den SPD Pedalen keine Probleme bzgl. Radposition.

Bike-Felix
21.02.2019, 11:31
Die Antwort auf deine Frage ist Jein bzw. Es kommt darauf an.

Die grundposition der Cleats (vor/zurück) wird in Relation zu den Zehengrundgelenken justiert um den biomechanisch besten Druckpunkt zu haben - ohne einschlafende Zehen.

Die Rotation der Cleats orientiert sich an den Füßen - ist also eher Rad unabhängig.

Casus cnactus (?): die laterale, also seitliche justage der Cleats nach innen oder außen.
Die basiert zwar auch auf deinem Beinachsen und trittprofil (also dir) aber genauso auch auf dem Q Faktor des Rads also wie die Kurbel nach außen baut, 1 2 oder 3 Kettenblätter, Pedale etc. Pp.

Info am Rande: Radschuh/ Pedal Systeme bauen ebenfalls unterschiedlich auf, einmal in der Höhe, Schuhe auch unterschiedlich in der Relation von Vor- zu Rückfuß - das beeinflusst die Sitzhöhe.

Was wären also die Auswirkungen wenn du mit den Cleats die für ein Rad passen auf den anderen Rädern fährst wo das U.U. nicht der Fall ist? Schwer zu sagen.

Wenn gleich Beschwerden auftreten ist es eindeutig: es funktioniert nicht.
Ist umgekehrt alles fein wenn keine auftreten? Wiederum schwer zu sagen - weil es keine eindeutige Studienlage gibt. Das Risiko von Arthrose bei Radfahrern scheint gegeben lt. Studien. Cleatposition ist aber kein alleiniger Risikofaktor - da spielen noch Umfang auf dem Rad, Intensitäten, restliche Position etc mit rein.

Umgekehrt würde ich aber auch nicht pauschalisiert sagen, dass es nicht funktioniert. Wenn an jedem Rad mit den Schuhen die entsprechenden Parameter passen (Sitzhöhe, Nachsitz, Sitzlänge, Überhöhung...) und zwar einzeln für jedes Rad, nicht die Werte übertragen! - dann kann man auch frontal die Beinachsen beim treten (mit Messtechnik wie Laser etc) vergleichen und sehen, ob die Cleatposition von Rad 1 auch zu zwei und drei passt.