PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ersatz für Garmin Edge 1000



cyclobayer
24.02.2019, 21:29
Mein Garmin Edge 1000 hat sich leider verabschiedet..jetzt soll ein Nachfolger her(fahren komplett ohne Leistungsdaten ist irgendwie merkwürdig-aber auch spannend)

Ich hab noch die Garmin Vector 3 am Rad und plane oft Routen, die ich dann nachfahre oder importiere aus Gpsies o.ä.
Ich hab jetzt mal gesucht:
Garmin 1030( wäre klar und am wenigsten Umstellung+ externe Akku direkt dran-sehr einfach)
Wahoo Element (wie schaut es da mit Kartenübersicht und Planung aus?)
Sigma Rox12 (verbindet sich der inzwischen mit den Vector3?Laufzeit? )
Hammerhead Karoo GPS (das liest sich hier im Forum sehr gemischt)

Momentan wäre die Reihenfolge
Rox12
Garmin1030
Wahoo Element
Karoo..

Eure Meinungen zu dem Thema?

The Hun
24.02.2019, 23:58
Ich denke die Leute, die einen Wahoo haben, werden dir den empfehlen, die mit Hammerhead eben jenen, usw.

Ich hatte auch einen Edge 1000 und jetzt seit Anfang 2018 einen Edge 1030 - bin mit dem total happy und würde ihn jederzeit wieder empfehlen! Klaro könnte das Draufladen von Strecken etwas komfortabler gestaltet sein (wie beim Wahoo über Handy/App), aber da ich das nur sehr selten nutze, stört es mich nicht so sehr. Das Routng finde ich persönlich beim 1030er, sollte man es mal benötigen, eigentlich ganz brauchbar...

BerlinRR
25.02.2019, 10:30
Ich denke die Leute, die einen Wahoo haben, werden dir den empfehlen, die mit Hammerhead eben jenen

Viele haben aber auch beides. ;)
Nach einem Test mit dem Wahoo wusste ich, dass ich keinen Garmin mehr brauche.

M*A*S*H
25.02.2019, 10:32
Stimmt !
Allerdings bei mir andersrum...nach einem Wahoo Test wusste ich das ich lieber bei Garmin (1030) bleibe...
Bin mit dem 1030 extrem zufrieden, Display und Akkuleistung sind sehr gut.


Viele haben aber auch beides. ;)
Nach einem Test mit dem Wahoo wusste ich, dass ich keinen Garmin mehr brauche.

BerlinRR
25.02.2019, 10:35
Stimmt !
Allerdings bei mir andersrum...nach einem Wahoo Test wusste ich das ich lieber bei Garmin (1030) bleibe...
Bin mit dem 1030 extrem zufrieden, Display und Akkuleistung sind sehr gut.

Auch das kann ich mir gut vorstellen, hab natürlich schon etliches entdeckt was Garmin mehr kann als Wahoo.
Den perfekten Radcomputer gibt es nicht, muss man halt genau gucken was man braucht/nutzt.

The Hun
25.02.2019, 11:21
[B]Viele haben aber auch beides. ;)[/]
Nach einem Test mit dem Wahoo wusste ich, dass ich keinen Garmin mehr brauche.

Da haben wir ja schon die Lösung: Beide!

Den 1030er vorne (schickes Display), den Wahoo in die Trikotasche :D

Alumini
25.02.2019, 14:38
Nach einem Test mit dem Wahoo wusste ich, dass ich keinen Garmin mehr brauche.

Aus Interesse, hättest Du Lust, das näher auszuführen?

cyclobayer
25.02.2019, 14:47
So wird sein, 1030er ist bestellt

Malin
25.02.2019, 15:37
Aus Interesse, hättest Du Lust, das näher auszuführen?

Ich fuhr Edge 510, 1000 und zum Schluss den 820er und jetzt neu den Elemnt Bolt. Neben der sehr nervenaufreibenden Bedienung über das Display war auch das Ablesen davon eher mühsam (Karte). Mein Gerät hatte auch immer Bugs (ständig stellte es die Sprache wieder auf Englisch, Höhenprofil verselbstständigte sich, ich hatte häufig Probleme mit dem Hochladen aufs Macbook usw.). Daneben denke ich, dass die Hardware im 820 zu schwach ist für die Funktionen (hängte sich immer auf bei einer Routenneuberechung wenn ich von der Route abkam, nur geringe Kartendetails möglich sonst ruckelte es so sehr dass es unbrauchbar war usw.). Zum Schluss hielt der Akku (1,5 Jahren alt) dann nur noch 4h bei normalem Gebrauch.

Auch der Elemnt Bolt hat aber einige Schwächen, die mir schon nach kurzem aufgefallen sind: Kein Zurückblättern der Seiten (man muss alle immer durchblättern. Also nicht schnell aufs Höhenprofil und wieder zurück), schlechte Di2-Integration (keine Warnung bei SyncroShift) oder einige Datenfelder, die für mich beim Garmin manchmal ganz praktisch waren (Ankunft am Ziel, Sonnenuntergang :ü usw.). Zudem konnte man am Garmin mit leichtem Tippen aufs Display die Beleuchtung für ein paar Sekunden anmachen, was am Bolt auch nicht mehr geht. Bei Garmin kann man das Höhenprofil besser einstellen (war für mich wichtig, hat aber beim 820er nicht/ungenügend funktioniert)

Ich glaube man muss immer Kompromisse eingehen und schlussendlich für sich selber herausfinden, welches Geräte am besten zu einem passt. Meistens hilft nur selber ausprobieren, aus den Datenblättern kann man einige wichtige Sachen oft nicht herauslesen.

Ralphi
25.02.2019, 18:44
Ich denke die Leute, die einen Wahoo haben, werden dir den empfehlen, die mit Hammerhead eben jenen, usw.

...jederzeit wieder empfehlen! Klaro könnte das Draufladen von Strecken etwas komfortabler gestaltet sein (wie beim Wahoo über Handy/App), ...

Für Android Nutzer gibt es die geniale Connect IQ App gimporter (alternativ auch als Widget):
https://apps.garmin.com/de-DE/apps/fac50ef3-77b2-466c-9f4f-4dcb2feb49a3

Damit kann man *.gpx und *.fit Tracks (nur Tracks!) vom Smartphone auf den Edge durchreichen. Auf dem Smartphone muss die entsprechende Companion App installiert sein: https://play.google.com/store/apps/details?id=org.surfsite.gexporter

Sowas hätte eigentlich Garmin selbst beisteuern sollen/müssen, aber die App funktioniert bei mir sehr gut (so oft nutze ich das aber auch nicht).

Flämischer Löwe
25.02.2019, 20:33
Da bist Du nicht mehr suf dem neuesten Stand: Als Applenutzer speicherst Du einen beliebigen GPS Track unter Dateien auf Dein Smartphone. Dann öffnest Du die Datei mit Garmin Connect und sendest sie an den Edge. Fertig.

BerlinRR
25.02.2019, 21:16
Aus Interesse, hättest Du Lust, das näher auszuführen?

Der Wahoo hat genau die Funktionen die ich benötige und das sehr leicht bedienbar, viel Akkulaufzeit.
Was mache ich:
-Aktivitäten aufzeichnen
-Intervalle fahren (Runde bzw. Lap)
-Tracks nachfahren
-Golden Cheetah Import ohne Strava und co (Wahoo läuft das vollautomatisch über Dropbox)

Was brauche ich nicht bzw. nervt mich bei Garmin:
-IQ Apps,
-virtuelle Gegner, überwachen von Trainingskollegen
-360 Grad Trittprofile
-Abstürze, zu langsame Aktualisierung des Tracks nach dem Abbiegen
-ewiges Laden bei einem Track
-GPS verlieren und 15 Minuten nicht wiederfinden
-Akkulaufzeit < 10h
-extrem spiegelndes Display, sodass bei viel Licht schon Bildschirmbeleuchtung benötigt wird

Garmin hat hunderte Funktionen und alles nicht so ganz ausgegoren. Lange hatte ich einen 810, getestet noch den 820, den 510 und kurz den 1030 (der war mir aber sofort zu groß, brauche keine Touristen-Rechenzentrale).

Alumini
26.02.2019, 14:13
Danke. Im Falle einer Neuanschaffung schaue ich mir den Bolt mal an. Im Grunde trifft das in ähnlicher Weise auf mich auch zu, wobei ich ein großes Farbdisplay, und die sagenhafte Akkulaufzeit eines 1030 (im Neuzustand) schon klasse finde.

Ralphi
28.02.2019, 09:32
Da bist Du nicht mehr suf dem neuesten Stand: Als Applenutzer speicherst Du einen beliebigen GPS Track unter Dateien auf Dein Smartphone. Dann öffnest Du die Datei mit Garmin Connect und sendest sie an den Edge. Fertig.

Auch hier noch mal, danke für den Tipp :oke: Funktioniert übrigens auch unter Android.