PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : haben die Profis Milch im Schlauchreifen ?



Vordrängler
08.03.2019, 16:36
interessiert mich aus reiner Neugier:
Haben die Profis im Peloton schon vorsorglich einen Schluck Dichtmilch im Reifen oder gehen sie volles Risiko auf den Materialwagen ? Bei den Pros ist der Reifen ja nicht so lange drauf und die Milch würde nicht eintrocknen, auf die 20 Gramm ist doch auch ge......

Da wir Hobby-Luschen ja weniger km fahren, nimm ich ein kleines Notfläschchen Milch unter der Trinkflasche mit. Sonst verklebt mir das nur, bevor der Reifen den natürlichen Verschleißtod stirbt.

Cleat Commander
08.03.2019, 17:13
Würde mich sehr wundern.

OCLV
08.03.2019, 18:23
Zumindest bei den Frühjahrsklassikern fahren ca. 40-50% der Teams mit Dichtmittel im Reifen.
Bei Cyclingnews gab es dazu vor ca. 2-3 Jahren eine Aufstellung der Teams, wer womit im Reifen fährt.

MrBurns
08.03.2019, 19:54
Zumindest bei den Frühjahrsklassikern fahren ca. 40-50% der Teams mit Dichtmittel im Reifen.
Bei Cyclingnews gab es dazu vor ca. 2-3 Jahren eine Aufstellung der Teams, wer womit im Reifen fährt.

ich wette, 100 Prozent mit Luft!

KeinerEiner
08.03.2019, 19:59
Die Belgier fahren nur obergärige Flüssigkeiten, die dicht machen :drinken2:

OCLV
08.03.2019, 20:38
Hier kann man das nachlesen: Link (https://www.velonews.com/2012/04/bikes-and-tech/what-tires-wheels-and-pressures-were-roubaix-riders-running_212925)

Gibt auch irgendwo noch nen aktuelleren Artikel dazu.

Herr Faust
08.03.2019, 20:47
Ohje, Tommeke mit 4 bar. Das verstößt gegen so ziemlich jedes Forumsdogma...

Algera
08.03.2019, 20:47
Hier kann man das nachlesen: Link (https://www.velonews.com/2012/04/bikes-and-tech/what-tires-wheels-and-pressures-were-roubaix-riders-running_212925)



Interessant. Ob das auch für Veranstaltungen gilt, die weniger reifengefährdend sind?

KeinerEiner
08.03.2019, 23:13
To finish first you have to finsh first ;)

Der Druck ist aber eher reifenmordend, nur gelenkschonend. Komfort = Power.

Mit 4-5 Bar ist man mit Reifen >=28 mm sehr komfortabel und mit viel Gripp unterwegs. Nachteil sind Durchschläge mit Snakebite, aber das Risiko ist gering mit Tubulars oder null mit Tubeless. Nach den Forumsvorstellungen sind viele Pros eh mit unakzeptablen Spacertürmen, Satteleinstellungen, zu schweren Rädern etc. unterwegs.

Liegt daran, dass hier Rennradfahrer meinen sie könnten was zum Radrennfahren sagen. In der Rennrealität zählt nur: whatever works!

avis
08.03.2019, 23:16
Ihr habt aber schon mitbekommen, dass es um Paris Roubaix geht?!
Das dann auf normale Straßen zu übertragen ist eher wenig sinnvoll...
...und dort werden auch mehr als 4Bar gefahren.

Die Rakete
08.03.2019, 23:18
Dass die Milch drin haben, da gabt es schon vor mindestens zwei Jahren einen Artikel. OCLV hat schon Recht.

hupholland
08.03.2019, 23:38
ja aber nur bio milch.:)

Mifri
09.03.2019, 08:14
To finish first you have to finsh first ;)

Nachteil sind Durchschläge mit Snakebite, aber das Risiko ist gering mit Tubulars oder null mit Tubeless.

Ich fahre selbst Tubeless und Tubular. Ja, Snakebite ist bei tubeless natürlich nicht möglich, aber ein entsprechender Durchschlag kann auch das Felgenhorn beschädigen und dann ist Tubeless unter Umständen danach auch airless, sprich platt.

KeinerEiner
09.03.2019, 12:12
Die meisten werden ja eh Tubulars fahren. Wenn tubeless: bei den geringen Drücken kann man auch hakenlose Tubelessfelgen fahren, da sind die Felgenhörner massiv, die muss man erstmal kaputtkriegen ... Hakenhörner reißen schon eher ...

Vordrängler
09.03.2019, 19:36
Die meisten werden ja eh Tubulars fahren. Wenn tubeless: bei den geringen Drücken kann man auch hakenlose Tubelessfelgen fahren, da sind die Felgenhörner massiv, die muss man erstmal kaputtkriegen ... Hakenhörner reißen schon eher ...

stimmt, am MTB fahren wir inzwischen sehr viel hakenloses Carbon und behandeln es wirklich sehr böse mit Drücken unter 1 bar. Kann mir nicht vorstellen wie ich so eine Felge am RR zerstören kann. Aber inzwischen fahren wir am RR in der Familie ja tubular :)

KeinerEiner
09.03.2019, 19:42
Tubeless geht halt nur mit geringen Drücken gut, sonst haut es den Reifen von der Felge, daher Tubeless OK fürs Training/Gravel/Touren, wer im Rennen >= 7 bar fahren will und auf der sicheren Seite (Reifen bleibt auch bei Panne auf der Felge) kommt halt nicht um Tubulars herum. Mit guten Milchsystemen wie Caffélatex/ Vitamina CL /ZOT! sind da auch Pannen gut zu handlen.

gerohero
10.03.2019, 00:34
Grundsätzlich:
Ex-Profi: EPO in der Spritze
Profi: Eigenblut vom Haustier im Kühlschrank
Pornodarsteller: Tinte im Füller
Amateur: Milch im Schlauch

goldstar
10.03.2019, 01:15
Grundsätzlich:
Ex-Profi: EPO in der Spritze
Profi: Eigenblut vom Haustier im Kühlschrank
Pornodarsteller: Tinte im Füller
Amateur: Milch im Schlauch

blah blah.... sinnlos und am Thema vorbei.... 6, setzen.