PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shimano Ultegra Di2 ST-6870 vs. ST-R8050



cadoham
10.03.2019, 10:23
Moin,

wo liegen die feinen Unterschiede zwischen den
Ultegra Di2 ST-6870 und ST-R8050?

Ich suche noch STI für Di2 und Felgenbremse und
wüsste gern, ob man mit gebrauchten ST-6870 ein
Schnäppchen machen kann, ohne merkliche Kompromisse zu den
aktuellen ST-R8050 einzugehen, die es fast nur neu gibt.

Gruß, Patrick

Raskatash
10.03.2019, 10:36
Der größte Unterschied liegt meiner Meinung nach an der Geometrie, die neuen sind halt anders von der Form, die Funktion sollte die selbe sein. Hatte vorher die 6870 und nun die 8050, ach so, ein weiterer Unterschied ist die Anzahl der Ports und das die neuen Knöpfe oben am Höcker haben.

PAYE
10.03.2019, 10:37
Wenn ich mich recht erinnere an die Produktvorstellung der 8000er Baureihe so hat sich technisch am STI eigentlich nix Wichtiges geändert, lediglich ein wenig Modellpflege hinsichtlich Ergonomie, Größe der Schaltpaddel, Länge der Bremshebel und evt. kleine Änderung der Profilierung der Gummiüberzüge.

Man kann es ja an den Produktfotos sehen "wie viel" sich da wirklich geändert hat:

ST-6870:

https://cdn.bike-discount.de/media/org/orgb_S/orgid_27/thumbs/75651_1489176.jpg


ST-8050:

https://static.bike-components.de/cache/p/xl1/5/8/Shimano-Ultegra-Di2-v-h-Set-Schalt-Bremsgriffe-STI-ST-R8050-2-11-fach-58052-0-1498560951.jpeg

Mars1
10.03.2019, 10:43
Ich bin von 6870 auf 8050 umgestiegen (neues Rad)...

Die Ergonomie hat sich deutlich verbessert und die Bremsgriffe stehen seitlich etwas weiter raus, die Schaltpaddel sind größer geworden und bieten nun mehr Fläche, dadurch komme ich vom Unterlenker besser an die Bremse/Schaltung..
Außerdem besitzen die 8050er nun auch einen extra Taster (wie DA) unter dem Gummi am Höcker, damit kann man am Garmin die seiten wechseln. Ich habe mich für rechts/hochschalten & links/runterschalten entschieden, weil man da mit dem Daumen super hinkommt.


https://realbikelove.files.wordpress.com/2017/11/img_6934.jpg?w=3024&h=4032

https://realbikelove.files.wordpress.com/2017/11/img_6930.jpg?w=3024&h=4032

kleinerblaumann
10.03.2019, 11:03
Ich finde die 8050er auch besser. Taster auf dem Höcker, mehr Anschlüsse, größere Paddel wurden ja schon genannt. Ich finde bei den neuen zudem folgendes besser: Beide haben ja eine Griffweiteneinstellung. Wenn man den Bremshebel näher zum Lenker stellt, finde ich die alten weniger bequem. Ich habe oft zwei Finger vor und zwei hinter dem Bremshebel. Gerade vorm Bremshebel fühlen sic die neuen bei veränderter Griffeinstellung besser an. Wenn es nicht auf jeden Euro ankommt, würde ich die neuen nehmen. Beim Rest hat sich, außer 2 Zähne mehr Kapazität beim Schaltwerk, weniger getan. Ergonomie ist aber natürlich immer sehr individuell, am besten wäre es, du findest beide mal in natura und kannst sie greifen.

cadoham
10.03.2019, 12:07
Da ich die letzten 4-5 Jahre nur mit Disc unterwegs gewesen bin,
hatte ich mich wenig mit den Di2 STI für Felgenbremsen beschäftigt.

Demnach dürften sich die ST-R8050 recht ähnlich wie die ST-R8070 anfühlen,
während die Änderungen (grössere Tasten, Zusatztaste, ... ) ebenfalls in beide
Di2 Modelle eingeflossen sind.

Dann werden es wohl die ST-R8050. :)

Ich danke euch!

norman68
10.03.2019, 12:13
@TE

du schreibst doch bei jeder Gelegenheit das du schon so lange mit DI2 unterwegs bist. Jetzt frag ich mich was bist du denn bis jetzt für STIs gefahren?

Bei mir sind aktuell folgende STIs im Einsatz

6770
6870
8070 (die verkaufst du doch aktuelle)
9070
9150

gefahren bin ich aber noch dazu eine Zeit lang

785

die Unterschiede sind bei den

6770 - 6870 für mich im Blindtest nicht feststellbar

die beiden sind aber zu den 8070 dicker und die Tasten sind etwas anders und versetzt angebracht. Ob man das braucht kann ich nicht für die Allgemeinheit sagen, für mich ist es jedenfalls überflüssig auch im Winter mit dicken Handschuhen hab ich kein Problem die Tasten fehlerfrei zu treffen.

9070 - 9150

die aktuellen 9150 fallen ein Stück filigraner aus. Was sich für meine Hände sehr gut anfühlt. Ob es aber den Mehrpreis wert ist muß jeder für sich entscheiden.

Die "dicksten" STIs welche ich bis dato gefahren bin waren die 785 welche aber zufälligerweise ein Bekannter haben wollte da dieser sehr große Hände hat und so mit den 8070 nicht klar gekommen ist.

Alle Hebel mach ihrer Sache ohne große Unterschiede sehr gut. Welche Hebel dir besser passen mußt und kannst nur du für dich herausfinden. Du mußt das "Anfühlen" selber machen. Brauchst du die beiden Tasten am Höcker mußt die 8050 nehmen, brauchst die nicht und willst einen kostengünstigen Aufbau kannst auch schauen ob du die 6770 für noch weniger Geld bekommst. Die haben dazu noch den Vorteil das entgegen den aktuellen die Überzieher auch nach der Montage richtig am STI anliegen und nicht wie bei den aktuellen Modelle gerne abstehen.

cadoham
10.03.2019, 12:22
Da ich ausschliesslich Di2 + hydrl. Disc gefahren bin, können es ja nur die ST-R785 und ST-R8070 gewesen sein. ;)

Lediglich mein erstes RR aus 2012 hatte rein mechanische STI (Ultegra 6700),
weshalb ich mich nie wieder mit STI für mechanische Bremsen beschäftigt habe.

Thema ist aber erledigt und die Entscheidung getroffen. :)